Ausschuss

Beiträge zum Thema Ausschuss

Politik
Wendiger "Gassen-Flitzer" von Ziegler
5 Bilder

Mit "Gassen-Flitzern" in Stade an Falschparkern vorbei

Vorstoß der Feuerwehr: Wendige Voraus-Löschfahrzeuge bei Bränden in der engen Altstadt tp. Stade. Blockierte Rettungswege durch Falschparker sind ein Dauer-Ärgernis für die  Feuerwehr in der Stader Altstadt. Einen Vorschlag zur Abhilfe machte auf Anfrage aus der Politik Stadtbrandmeister Klaus-Daniel Ney auf der Sitzung des Feuerschutz-Ausschusses Anfang November: die Anschaffung eines kleinen, wendigen, sogenannten Voraus-Löschfahrzeuges, das in den engen Gassen an widerrechtlich...

  • Stade
  • 18.12.18
Politik
Der marode Altbau wird aufgegeben

Neues Fauerwehrhaus für Bützfleth

3,63 Millionen Euro für Zukunftsprojekt / Motivationsschub bei den Freiwilligen tp. Bützfleth. Die Tage des betagten Bützflether Feuerwehr-Gerätehauses samt der maroden Fahrzeughalle am Obstmarschenweg sind gezählt. Im Fachausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr gab die Politik in Stade jetzt grünes Licht für einen Neubau an der Nicolaus-Dreyer Straße. Die entsprechende einstimmige Empfehlung erfolgte auf Basis einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, die die Verwaltung im Ausschuss...

  • Stade
  • 13.11.18
Politik
An der Harsefelder Straße gibt es streckenweise nur einen schmalen Radweg. Es herrscht Platzkonflikt zwischen Radfahrern, Fußgängern und dem Kraftverkehr
2 Bilder

40.000 Euro für Machbarkeitsstudie

Erster Schritt zum Radwege-Konzept an der Harsefelder Straße / Beitritt zur Landes-AG fahrradfreudlicher Kommunen tp. Stade. Die Stadt Stade will langfristig ihre Radverkehrs-Infrastruktur verbessern. Auf der jüngsten Sitzung des Verkehrsausschusses brachten die Lokalpolitiker einstimmig die Bewilligung erster Planungs-Gelder für die viel befahrene Harsefelder Straße auf den Weg. Für 40.000 Euro will die Verwaltung bei einem Fachbüro eine Machbarkeitsstudie für ein Radwege-Konzept in Auftrag...

  • Stade
  • 13.11.18
Politik
Kai Holm auf dem Radweg an der Einmündung der Bronzeschmiede (re.) in die Harsefelder Straße
2 Bilder

SPD in Stade beantragt Beitritt zur "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen"

Kai Holm: "Ein Gesamtkonzept muss her" tp. Stade. Die Einmündung der Wohnstraße Bronzeschmiede in die von Lastwagen und Pkw stark befahrene Harsefelder Straße ist nur einer von vielen Gefahrenstellen für Radfahrer im Verkehrsnetz der Stadt Stade. Laut dem SPD-Fraktions-Chef im Rat, Kai Holm, gibt es dutzende weiterer neuralgischer Punkte mit dringendem Verbesserungsbedarf für Fahrradfahrer. "Wir brauchen ein schlüssiges Gesamtkonzept", sagt Holm. Dafür erhofft er sich fachlichen Beistand von...

  • Stade
  • 30.10.18
Politik

Vor dem Abstimmen erstmal informieren

Irritierende Frage im Fachausschuss AUF EIN WORT Wenn man Ausschuss-Sitzungen verfolgt, möchte man nicht mit den Feierabend-Politikern tauschen. Gerade in Baufragen oder bei Haushalts-Beratungen ist die Thematik so komplex, dass oftmals nur absolute Kenner komplett durchsteigen. Das entbindet meines Erachtens aber Lokalpolitiker nicht, sich vor Beratungen ein Grundwissen anzueignen. Im Ausschuss für Stadtentwicklung in Buchholz überraschte in dieser Woche AfD-Politiker Rainer...

  • Buchholz
  • 16.06.18
Politik

Berater für den Bildungscampus

Schulen, Sportstätten und Kitas in Riensförde: Experten präsentieren Konzepte tp. Stade. Einen Sachstandsbericht über den Bildungscampus Riensförde (BCR) in Stade erstattete der städtische Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs in der vergangenen Woche auf der jüngsten Sitzung des eigens gegründeten Ausschusses für den Bildungscampus Riensförde, der im Zuge einer öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP) errichtet werden soll. Nach dem Grundsatzbeschluss im Rat und dem Start des...

  • Stade
  • 17.04.18
Politik
Bei Gruppenbuchungen wird es derzeit eng in den Jugendherberge: Die vier Seminarräumen und der angrenzende kleinere Gruppenraum (oben re.) werden multifunktional - zum Speisen und für Lehrgänge - genutzt   tp/Deutsches Jugendherbergswerk Stade/Rolf Brandt
2 Bilder

Containerburg für Seminare in Stade

Nutzungskonflikt: Behelfsbehausung für 350.00 Euro soll Platznot in der Jugendherberge lindern tp. Stade. Die Jugendherberge in Stade genießt einen guten Ruf - nicht nur bei Schulklassen. Immer öfter nutzen auch Erwachsenen-Gruppen die Herberge für Seminare. Doch das führt wegen Raumnot zu Nutzungskonflikten und Einnahmeeinbußen. Als Lösung führt Rolf Brandt, ehrenamtlicher Vorsitzender des Jugendherbergswerks in Stade, jetzt eine Container-Lösung ins Feld. Im Ausschusses für Kultur,...

  • Stade
  • 21.11.17
Panorama
Lob und Kritik für die EVB gab es jetzt im Verkehrsausschuss   Fotos: jd
2 Bilder

Fahrgastbeirat im Kreis Stade nahm EVB unter die Lupe

jd. Stade. Den öffentlichen Nahverkehr mit kritisch-konstruktivem Blick betrachten, Anregungen zu geben und Verbesserungen vorzuschlagen: Das ist die Aufgabe der elf Ehrenamtlichen, die den Fahrgastbeirat im Landkreis Stade bilden. Das seit 1999 bestehende Gremium greift sich regelmäßig einen bestimmten Bereich heraus und stellt das Ergebnis dann der Politik vor: In diesem Jahr nahm der Fahrgastbeirat die EVB-Haltestellen zwischen Apensen und Kutenholz unter die Lupe. Was dabei herauskam,...

  • Harsefeld
  • 22.09.17
Politik
Ein Laternenpfahl versperrt die Sicht auf die Skulptur

Freie Sicht auf "Mutter Flint" in Stade

Wahrzeichen verdeckt: "Dar Pfosten muss weg!" tp. Stade. Eines der beliebtesten Fotomotive der Stader Altstadt hat nach Ansicht des SPD-Fraktions-Chefs im Stadtrat, Kai Holm, "gewaltig an Attraktivität verloren": Die Skulptur der Fischersfrau "Mutter Flint". Sie ist seit der Sanierung des Fischmarktes durch einen Laternenpfahl verdeckt. "Bislang war 'Mutter Flint' von Touristen umschwärmt. Dies hat nach Sanierung nachgelassen. Leider wurde der Statue ein Laternenpfahl vor die Nase gesetzt,...

  • Stade
  • 05.09.17
Politik
Marlies von Pothen am Fischmarkt
2 Bilder

"Bürger im Dienst": Stadt Stade will ehrenamtliches Personal aufstocken

Marlies von Poten: "Wir haben viel zur Sicherheit beigetragen" tp. Stade.Die Politik im neuen Stader Rat will die ehrenamtlichen Ordnungshüter „Bürger im Dienst“ (siehe Infokasten) stärken. Auf Betreiben der Christdemokraten brachte der Ausschuss für Sicherheit jetzt eine Finanzspritze für das Projekt auf den Weg, das schon einzuschlafen drohte. Die im Haushaltsentwurf 2017 vorgesehenen 11.000 Euro sollen auf 15.000 Euro erhöht werden. Noch mit einem Sperrvermerk versehen sind zusätzliche...

  • Stade
  • 24.01.17
Politik
Parkende Autos stören das Stadtbild am Hafen
2 Bilder

Kritik am neuen Parkkonzept in Stade

"Stade aktuell" beklagt Kostenanstieg / Idee: ein Tag frei parken / Alternative Nutzung für Hafenareal gefordert tp. Stade. "Wir sind froh, dass in unserer Stadt die politischen Diskussionen um die Parkraumbewirtschaftung weitgehend einmütig geführt werden", sagt Wolfgang Drusell, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft "Stade aktuell", nachdem der Verkehrsausschuss jetzt das von der Verwaltung erstellte Parkraumbewirtschaftungskonzept einstimmig auf den Weg brachte. Es enthält, wie berichtet,...

  • Stade
  • 24.01.17
Politik
Marode Nachkriegsbauten am Fredenbecker Weg
3 Bilder

Ausschuss bringt Umzug der Obdachlosen in Stade auf den Weg

SPD-Ratsherr Hermann Müller: "Die Hütten sind marode"/ Grüne: "Schaffung von Elends-Orten" tp. Stade. Für viele Bewohner der städtischen Obdachlosenunterkünfte ist dies wohl der letzte Winter in den mit primitiven Bolleröfen ausgestatteten Nachkriegsbaracken am Fredenbecker Weg in Stade. Der zuständige Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr brachte auf seiner Sitzung am Mittwochabend den seit Längerem von den Sozialdemokraten geforderten und von der Stadt mit geplanten Umzug an die...

  • Stade
  • 20.01.17
Panorama
Beispielbild: Statt der roten Elemente ist eine anthrazitfarbene Konstruktion mit Doppelstabgitterzaun vorgesehen

Neue Fahrradbox in Stade

48 zusätzliche Stellplätze in Bahnhofsnähe tp. Stade. In Stade herrscht Mangel an Fahrradabstellplätzen - insbesondere in der Nähe des Bahnhofs. Nun schafft die Stadt Abhilfe. An der Südseite des Bahnhofs soll bis Januar eine Fahrradbox mit 48 abschließbaren Stellplätzen errichtet werden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung gab dafür grünes Licht. Die Betreuung und Wartung der Anlage übernehmen die Kommunalen Betriebe Stade (KBS).

  • Stade
  • 14.12.16
Politik
Die Parkpalette am Bahnhof soll nach der Sanierung des Fahrbahnbelags mit besserer Beleuchtung weiter aufgewertet werden

Einheitliches Parken in der Stader City

Verwaltung plant Bewirtschaftungskonzept für die Innenstadt / Politische Diskussion beginnt im Januar tp. Stade. Rund 3.500 - überwiegend gebührenpflichtige Parkplätze - gibt es in Stade. Nach Einschätzung des Ersten Stadtrates Dirk Kraska schöpfen die Innenstadtbesucher in Stade im Vergleich etwa zu Hamburg, aus einem reichen Pool an Stellplätzen, vorausgesetzt sie seien bereit, einige Minuten zum Ziel zu gehen. Doch insbesondere in der City herrschen unterschiedliche Vorstellungen über...

  • Stade
  • 14.12.16
Panorama
Sanierung zu teuer: Die Baracken sollen abgerissen werden
3 Bilder

Die Tage der Baracken in Stade sind gezählt

Lösung für Obdachlose ist Ausschussthema / Umzug in Neubauten an der Bundesstraße tp. Stade. Bei der aus Sicht von Kritikern menschenunwürdigen Obdachlosenunterbringung in den Nachkriegsbaracken am Fredenbecker Weg in Stade bahnt sich eine Veränderung an: Politik und Verwaltung nehmen endgültig die Planung des Umzugs der Wohungslosen auf. Die Siedlung am Fredenbecker Weg im Schatten der Bungalows im wachsenden Neubaugebiet Riensförde soll aufgegeben werden, eine Sanierung sei nicht...

  • Stade
  • 10.12.16
Politik

Ausschuss zum demografischen Wandel in Stade

tp. Stade. Immer mehr Alte, immer weniger Junge: Der demografische Wandel stellt auch die Politik in der Stadt Stade vor neue Herausforderungen. Daher hat jetzt die Chefin der Stader CDU-Ratsfraktion, Kristina Kilian-Klinge, bei Bürgermeisterin Silvia Nieber die Gründung eines entsprechenden Gremiums beantragt. In der kommenden Ratsperiode soll der Ausschuss für den demografischen Wandel mit beratenden Mitgliedern aus städtischen Einrichtungen tätig werden. Zunächst muss der am Sonntag neu...

  • Stade
  • 14.09.16
Politik

Etat-Beratung in Hemmoor

tp. Hemmoor. Wichtiger Tagesordnungspunkt der Sitzung des Ausschusses für Finanzen am Donnerstag, 25. Februar, 18 Uhr, im Rathaus in Hemmoor ist der Haushalt 2016. Eine Einwohnerfragestunde wird bei Bedarf eingefügt.

  • Nordkehdingen
  • 22.02.16
Politik

Anlaufstelle für Migrationsarbeit

tp. Stade. Um den Ehrenamtlichen, die sich in der Migrationsarbeit engagieren, eine professionelle Unterstützung zu bieten, wollen der Landkreis Stade und der Diakonieverband der evangelischen Kirche zum Frühjahr eine entsprechende Anlaufstelle einrichten. Einzelheiten berät der Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Sport in der Sitzung am Montag, 15. Februar, ab 15 Uhr im Kreishaus. Außerdem werden der „Seniorenstützpunkt Landkreis Stade“ und der "Seemannsclub Oase“ der Seemannsmission über...

  • Stade
  • 13.02.16
Politik
"Gutes Personal ist knapp": Guido Scheven, Chef der Baugenehmigungsbehörde
2 Bilder

Schneller zur Baugenehmigung in Stade

Stadtverwaltung lotet Potenzial für effizientere Antragsbearbeitung aus tp. Stade. Tempo in die Bearbeitung von Bauanträgen zu bringen, brennt der CDU-Fraktion im Stader Rat schon seit Jahren unter den Nägeln. Mit einem entsprechenden Antrag befasste sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) auf der Sitzung am Donnerstag. Das Gremium erteilte an die Verwaltung den Auftrag, Potenzial der Effizienzsteigerung in der Baugenehmigungsbehörde auszuloten. Ein wichtiger Schritt...

  • Stade
  • 09.12.15
Panorama
Archiv-Chefin Dr. Gudrun Fiedler (vorne 2. v. li.) mit Gästen und Mitarbeitern
2 Bilder

Schimmelfrei und fachgerecht verpackt

Ausschuss "Bestandserhaltung" beeindruckt vom neuen Stader Archiv tp. Stade. Wie gut sind die Akten im neuen Staatsarchiv in Stade aufgehoben. Experten aus ganz Deutschland wollten's wissen: Unter Vorsitz von Professor Dr. Mario Glauert aus Brandenburg informierten sich Fachleute aus dem ganzen Bundesgebiet über das moderne Archivgebäude. Die Arbeitsgruppe zeigte sich beeindruckt von der konsequenten Umsetzung der strengen Standards für die Erhaltung historischer Bestände und der hohen...

  • Stade
  • 04.12.15
Politik

Erlebnispfad durch das Moor

tp. Himmelpforten. Mit der Entwurfsplanung für den Erlebnispfad "Moor - Wasser - Wald" befassen sich die Mitglieder des Kultur- und Tourismusausschusses der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf der Sitzung am Dienstag, 24. November, um 18.30 Uhr im Rathaus in Himmelpforten. Weitere Themen sind das Standortmarketing und der Haushalt 2016.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.11.15
Wirtschaft
Boarding-House: Mit diesem peppigen architektonischen Entwurf machte die Rahlfs Immoblien GmbH das Rennen
3 Bilder

Zwei Projekte in Stade - ein Investor

"Rahlfs Immobilen" aus Neustadt plant Seniorenheim und Boarding-House / Rat fällt Kaufentscheidung im Oktober tp. Stade. Wenn es nach dem Willen von Politik und Verwaltung der Stadt Stade geht, errichtet die Rahlfs Immobilien GmbH, ein Familien-Bauunternehmen aus Neustadt bei Hannover, ein modernes Seniorenheim nebst Supermarkt/Lebensmittel-Discounter im neuen Stadtteil Riensförde sowie ein Mietshaus für vorübergehendes Wohnen - ein sogenanntes Boarding-House - in der Salztorsvorstadt. Auf...

  • Stade
  • 14.07.15
Politik
Irma Tiessen-Franke

"Unbefriedigende Diskussion"

Drohendes Aus der Einrichtung "Karawane" in Stade: Eltern sammeln Unterschriften tp. Stade. Als "unbefriedigend" bewertet Elternvertreterin Irma Tiessen-Franke den Verlauf der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Gesundheit und Sport, bei der die Politiker im Kreishaus in Stade über den Erhalt der wegen Finanzierungsproblemen von der Schließung bedrohten Stader Lebenshilfe-Einrichtung "Karawane" für Kinder mit Behinderung ging (das WOCHENBLATT berichtete). In der Debatte vermisste...

  • Stade
  • 19.06.15
Politik
"Der Verein ist finanziell und personell an der Grenze angelangt", sagt Tierschützerin Cornelia Haak
5 Bilder

Verein will Tierheim übernehmen

Ziel: mehr Geld und Platz für die Fundkatzen und Hunde / Politik verlangt finanzielles Konzept tp. Stade. Kühner Vorstoß der Tierhilfe Stade: Der 300 Mitglieder starke Tierschutzverein will das kommunale Tierheim der Stadt Stade übernehmen. Hintergrund ist die anhaltende Schwemme an Fundkatzen und Hunden. Von der Übernahme des städtischen Tierheims im Ortsteil Hagen verspricht sich der Verein um die Vorsitzende Beate Dowson und Schatzmeisterin Cornelia Haak vor allem eine Verbesserung bei der...

  • Stade
  • 21.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.