Ausland

Beiträge zum Thema Ausland

Panorama
Anna-Lena Passior (li.) begleitet zusammen mit Diakon Thomas die Taufe von Betty
2 Bilder

Soziales Engagement
Staderin verbrachte ein Jahr in Kenia

wei. Stade. Der Trend geht unter jungen Menschen immer weiter dazu, sich sozial engagieren zu wollen. Immer mehr gehen dafür sogar ins Ausland, so wie die katholische Gemeindeassistentin Anna-Lena Passior (24) aus Stade. Für sie ging es nach dem Abitur in das afrikanische Land Kenia. Dort lebte sie in dem Dorf Juja Muigai in der Nähe der Hauptstadt Nairobi und arbeitete dort als Missionarin auf Zeit (MaZ). Die Motivation, ins Ausland zu gehen und Gutes zu tun, entwickelte die 24-Jährige bereits...

  • Stade
  • 22.01.21
Service
Ein herzzerreißender Anblick: Wer einen verletzten oder unterernährten Streuner im Urlaubsland entdeckt, sollte entsprechende Organisationen vor Ort informieren

Reise: Zum Schutz von Fiffi, Mauzi & Co.
Der richtige Umgang mit Streunern am Urlaubsort

(spp-o/tw). Für viele Urlauber ist es ein gewohntes Bild: Kaum angekommen, laufen ihnen die ersten streunenden Hunde und Katzen über den Weg. Bei Tierfreunden weckt dies schnell den Wunsch, zu helfen. Doch was gut gemeint ist, muss für die Tiere nicht unbedingt das Beste sein. Die Welttierschutzgesellschaft (WTG) aus Berlin, die sich in mehreren Urlaubsregionen für Streuner einsetzt, gibt Tipps, wie sich Reisende korrekt verhalten: Not erkennen: Ein Streunertier benötigt Hilfe, wenn es krank,...

  • Buchholz
  • 11.09.20
Panorama
2 Bilder

Einsatz in Nepal und Kenia
18-jährige Jorkerin nutzt Zeit für Freiwilligendienste

sla. Jork. Im Juni 2019 machte Viviane Müller ihr Abitur, zwei Monate später wurde sie 18. Die Zeit bis zum Studium für Internationales Grundschullehramt, das am 1. September 2020 in Holland beginnt, wollte sie sinnvoll überbrücken. Über Internet-Portale für Freiwilligendienste im Ausland und Tipps von Freunden kam sie als freiwillige Helferin mit zwei verschiedenen Organisationen Ende 2019 nach Nepal und Anfang 2020 nach Kenia. Fernab der Zivilisation Bei ihrem ersten Einsatz verschlug es die...

  • Buxtehude
  • 05.06.20
Service

Corona-Krise
Landkreis Stade informiert über Quarantäne-Pflicht für Einreisende aus dem Ausland

nw/bo. Landkreis. Der Landkreis Stade weist darauf hin, dass Personen, die aus dem Ausland nach Niedersachsen eingereist sind oder noch einreisen, sich unmittelbar und auf direktem Weg zu ihrer Wohnung oder zur geplanten Unterkunft begeben müssen. Anschließend ist unverzüglich das örtliche Gesundheitsamt zu kontaktieren. Im Landkreis Stade soll diese Meldung über das Corona-Bürgertelefon 04141 - 123456 erfolgen. Dort werden Angaben wie Einreisedatum oder Erreichbarkeit abgefragt. Die...

  • Stade
  • 28.04.20
Service
Wer nach einem Auslandsaufenthalt nach Niedersachsen zurückkehrt, muss für 14 Tage in Quarantäne

Neue Verordnung, um die Pandemie einzudämmen
Quarantäne nach dem Auslandsurlaub

(as). Wer sich mehrere Tage im Ausland aufgehalten hat und nach Niedersachsen einreist, muss sich zunächst zwei Wochen lang in Quarantäne begeben. Bei Erntehelfern sind Maßnahmen zur Hygiene und Vorkehrungen zur Kontaktvermeidung vorgeschrieben, außerdem gelten die grundsätzlichen Abstandsregeln am Arbeitsplatz von mindestens 1,50 Metern. Das sieht eine Verordnung des Landes vor, um soziale Kontakte zu beschränken und so die Corona-Pandemie einzudämmen. Ohne Quarantäne ist die Durchreise ohne...

  • Winsen
  • 17.04.20
Wirtschaft
Darwin Jung (li.) und Julius Aldag waren von ihren Praktika im Ausland begeistert

Ein Praktikum im Ausland: eine tolle Erfahrung

(ah). "Wir können jedem Auszubildenden nur empfehlen, die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes während der Lehrzeit zu nutzen", sagen Julius Aldag (19) und Darwin Jung (20), beides Auszubildende im Autohaus "Kuhn+Witte" (Jesteburg/Buchholz). Beide verbrachten jeweils ein vierwöchiges Auslandspraktikum, das über das Programm "Eramus" des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vermittelt wurde. Julius Aldag, der eine Ausbildung zum Automobilkaufmann im Autohaus "Kuhn+Witte" absolviert...

  • Buchholz
  • 02.10.18
Service
Falls man im Auslandsurlaub in einen Unfall verwickelt wird, ist es gut, wenn man Vorsorge getroffen hat

Sicherheit im Ausland: Grüne Karte und Europäischen Unfallbericht mitführen

ah. Etwa die Hälfte aller deutschen Urlauber verreist mit dem Auto. Ein Unfall kann die Urlaubsfreude jedoch schnell trüben. Der Anwaltverein Stade empfiehlt bei einer Fahrt ins Ausland die Mitnahme von wichtigen Dokumenten. Wer jetzt mit dem Automobil in den Urlaub fährt, sollte Vorsorge treffen. Schon ein simpler Auffahrunfall kann die Reiseplanung gründlich vermiesen, zumindest bei mangelhafter Vorbereitung. Vor einer Fahrt ins Ausland sollten sich Reisende mit Auslandsplänen mit der...

  • Buchholz
  • 12.07.16
Wirtschaft
Die Umstellungsrate ist zum jetzigen Zeitpunkt laut EU-Kommissar Michel Barnier „nicht hoch genug", um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten

Sepa-Umstellung zum 1. Februar klappt nicht

(bc). Das WOCHENBLATT ahnte es schon im Sommer 2013: Der Start des neuen einheitlichen europäischen Zahlungssystems SEPA zum Stichtag 1. Februar 2014, infolge dessen auch die 22-stellige IBAN-Nummer eingeführt werden soll, droht zu scheitern, schrieb unsere Zeitung damals. Jetzt hat die EU-Kommission die Notbremse gezogen und die Frist um weitere sechs Monate verlängert. Die Umstellungsrate sei zum jetzigen Zeitpunkt laut EU-Kommissar Michel Barnier „nicht hoch genug, um einen reibungslosen...

  • Buxtehude
  • 17.01.14
Panorama
Zum 1. Juli 2014 werden die Preisobergrenzen für das Roaming - das Telefonieren und Surfen im Ausland - weiter abgesenkt

Das ändert sich in 2014

(bc). Das Jahr 2014 bringt für Verbraucher und Landwirte viel Neues. Das WOCHENBLATT informiert über die wichtigsten gesetzlichen Änderungen. • Ab dem 1. August muss jeder, der gewerbsmäßig mit Hunden, Katzen, Schweinen oder Rindern (Wirbeltieren) handelt, dem künftigen Tierhalter schriftliche Informationen über die Bedürfnisse des Tieres an die Hand geben. • Ab dem 1. Januar gelten bessere Haltungsbedingungen für Versuchstiere, u.a. müssen Labore einen Tierschutzbeauftragten bestellen. Zudem...

  • 30.12.13
Service

Auslandsreise: Auch die Wahl des Zahlungsmittels sollte gut geplant sein

(rgz/tw). Der Städtetourismus erlebt einen Boom. Vor allem die "Billigflieger" ermöglichen es selbst jungen Leuten mit kleinem Geldbeutel, für ein Wochenende zum Shoppen oder zum Feiern in eine der europäischen Metropolen wie London, Paris oder Barcelona zu reisen. Im Vorfeld einer solchen Reise sollte auch die Wahl des Zahlungsmittels sorgfältig bedacht werden, vor allem im Ausland ist es ratsam, sich nicht nur auf ein Zahlungsmittel zu verlassen. Bargeld ist nur nötig, um kleinere Beträge,...

  • 02.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.