Alles zum Thema Nepal

Beiträge zum Thema Nepal

Panorama
In der Tracht der Nepalesinnen: Dolma wärmt sich am Kamin in Opa Knösels Wohnzimmer
9 Bilder

Kehdinger Super-Opa macht Träume wahr

Krankenschwester Dolma (24) zu Gast in Drochtersen / Dank WOCHENBLATT: Klinikbesuch und Fußball-Erlebnis tp. Drochtersen. Nicht nur wegen seiner legendären Muskelkraft ist Senior-Extremsportler Helmut Knösel (67) aus dem Land Kehdingen "der stärkste Opa der Welt" (das WOCHENBLATT berichtete), sondern auch mit dem Herzen: "Du bist einfach der Größte", schwärmt die junge Asiatin in Dolma (24) aus Nepal, für die Rentner Knösel ein Großvater-Ersatz ist. Dolma hat jetzt erstmals ihr Heimatland im...

  • Drochtersen
  • 03.03.17
Panorama
Die vier Service-Clubs stellen „action medeor“ 30.000 Euro zur Verfügung (v. li.): Susanne Haacker („action medeor“), Christian Vith (Vorstand RTD-Stiftung), Rudolf Schünemann (Präsident Old Tablers), Sabine Zange (Vize-Präsidentin Tangent), Ellen Madau (Past-Präsidentin Ladies Circle) und Sascha Mummenhoff (Präsident Round Table)

Gemeinsam für Nepal: Service-Clubs ziehen an einem Strang!

Round Table, Old Tablers, Ladies Circle und Tangent spenden 30.000 Euro als Soforthilfe für die Erdbeben-Opfer in Nepal. (mum). Am 25. April bebte die Erde in der Himalaya-Region. Innerhalb weniger Sekunden haben Tausende Nepalesen ihr Leben gelassen - unzählige sind verletzt oder obdachlos. Die Region wurde seither von Nachbeben erschüttert. Nepal, das Epizentrum des Bebens, ist eines der ärmsten Länder der Welt, die medizinische Versorgung ist schlecht, viele Regionen sind schwer...

  • Jesteburg
  • 22.05.15
Panorama
Hilfsorganisationen vor Ort kümmern sich um das Ausliefern der Spenden. Ein Helikopter wird mit Hilfsgütern beladen
3 Bilder

"Ich habe sehr viel Glück gehabt"

Buxtehuder Studentin erlebte das erste Erdbeben nahe Kathmandu / Von zu Hause aus unterstützt sie eine Hilfsorganisation Wir hatten sehr viel Glück“, sagt die 25-jährige Buxtehuderin Céline Moreaux. Sie war beim ersten Erdbeben in Nepal dabei und erlebte am eigenen Leib das Beben. Inzwischen ist die Studentin wieder sicher nach Buxtehude zurückkehrt. Mit der Gesellschaft für interkulturelle Zusammenarbeit GIZ war sie als Praktikantin für ihr Master-Studium im April nach Nepal gereist. Als...

  • Buxtehude
  • 15.05.15
Panorama
Ein Blick in den Abgrund: Vielen Menschen wurde durch das Erdbeben alles genommen
4 Bilder

Ein Katastrophengebiet braucht Hilfe

Rettungsaktionen in Nepal werden immer schwieriger / Neu Wulmstorfer engagieren sich Tausende Tote, zehntausend Verletzte, zerstörte Häuser, unzählige Obdachlose: In einigen Gegenden Nepals, einem der ärmsten Länder der Welt, herrschen durch das Erdbeben am vergangenen Samstag katastrophale Zustände. Im Kathmandutal, in dessen Zentrum sich Nepals Hauptstadt Kathmandu befindet, werden Lebensmittel knapp. Eine Art Stadtflucht in die Berge hat eingesetzt. „Die Menschen hoffen, in den Scheunen...

  • Neu Wulmstorf
  • 01.05.15
Politik
Da war die Welt noch in Ordnung: Isabel Treib (hinten re.) und weitere deutsche Praktikantinnen mit nepalesischen Schulkindern

Nach dem Erdbeben in Nepal: "Ich bin total betroffen"

Isabel Treib hofft, dass viele Menschen für die Opfer spenden os. Buchholz. "Das Erdbeben in Nepal hat mich total betroffen gemacht. Ich wäre am liebsten ins nächste Flugzeug gestiegen und hätte den Menschen vor Ort geholfen." Das sagt Isabel Treib (20): Durch ein mehrmonatiges Praktikum im vergangenen Jahr bei dem Verein "Haus der Hoffnung Nepal" kennt sich die Buchholzerin, die mittlerweile in Fulda studiert, besonders gut aus in dem asiatischen Land. "Die Situation dort ist dramatisch",...

  • Buchholz
  • 01.05.15
Panorama
Elisabeth Zamzow zeigt ein Bild ihres Ehemannes Dr. Hanno Zamzow und des nepalesischen Bergführers Sancha Ram Tamany

Junger Bergführer obdachlos

Markthändlerin in Stade sammelt für Wiederaufbau tp. Stade. Markthändlerin Elisabeth Zamzow (62) aus Stade und ihr Ehemann, der Arzt Dr. Hanno Zamzow (59), wollen den Opfern der Erdbebenkatahstrophe in Nepal helfen. Betroffen von der Naturkatastrophe ist der mit dem Ehepaar Zamzow befreundete nepalesische Bergführer Sancha Ram Tamany (30), dessen Wohnhaus bei dem Beben zerstört wurde. Seine Familie und viele weitere Menschen in seinem Wohnort sind Obdachlos. Elisabeth Zamzow sammelt mittwochs...

  • Stade
  • 01.05.15
Panorama
Bunter Moloch: Die nepalesische Hauptstadt Katmandu besticht durch bunte Häuser, hat aber ein massives Müllproblem
10 Bilder

Nepal: Ein Land der Gegensätze

Isabel Treib (19) arbeitete in Südostasien drei Monate als Freiwillige in einem Internat os. Buchholz. Als Land der extremen Gegensätze erlebte Isabel Treib (19) den ostasiatischen Staat Nepal während ihres dreimonatigen, ehrenamtlichen Einsatzes in einem Internat. Auf der einen Seite sah die Abiturientin aus Buchholz strahlende Menschen, knallbunte Kleider und atemberaubende Landschaften im Himalaya-Gebrige, auf der anderen Seite erlebte sie Engpässe bei der Stromversorgung, Streiks und...

  • Buchholz
  • 14.03.14