Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf

Beiträge zum Thema Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf

Panorama
Frederik Aarnoutse (v.li.), Rainer Kröger und Werner Heidenreich vom Verein "Bäuerliches Hauswesen" sind begeistert von der archäologischen Entdeckung Foto: Jens Dreier

Eine etwas andere Attraktion im Museumsdorf
"Bäuerliches Hauswesen" in Bliedersdorf ist Besitzer eines römischen Sarkophags aus der Region Trier

jab. Bliedersdorf. Das alte Ägypten, mächtige Pharaone, dunkle Gruften oder gruselige Mumien - das sind die Dinge, an die die meisten wohl denken, wenn sie das Wort Sarkophag hören. Seit kurzem aber kann einem auch die beschauliche Gemeinde Bliedersdorf in den Sinn kommen. Denn: Archäologen haben in der Gemeinde auf dem Gelände des Museumsdorfs durch Zufall einen römischen Sarkophag entdeckt. Trotz einiger archäologischer Untersuchungen durch mehrere Experten birgt der Steinsarg aber weiterhin...

  • Horneburg
  • 21.04.19
Panorama
Gehandelt und gestöbert wurde vor und in den historischen Gebäuden auf dem Gelände des
"Bäuerlichen Hauswesens" in Bliedersdorf Foto: jab

Markt im Museumsdorf
Allerlei Pflanzen und selbst hergestellte Artikel vor historischer Kulisse in Bliedersdorf

jab. Bliedersdorf. Von duftenden Kräutern über neugierige Ziegen bis hin zu antiken Kostbarkeiten - auf dem 14. Pflanzen- und Handwerkermarkt in Bliedersdorf war wie immer für jeden etwas dabei. Rund 2.000 Besucher kamen ins Museumsdorf, um sich das Treiben nicht entgehen zu lassen. Um die 50 Stände boten den Besuchern ihre Waren vor historischer Kulisse an. Dekoartikel, Antiquitäten sowie Seifen und Cremes luden zum Stöbern ein. Es wurde auch allerhand Tierisches geboten. Für die kleinen,...

  • Horneburg
  • 17.04.19
Panorama
Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede (li.) verlieh den Ehrentaler an Rainer Kröger. Auch Karin Kröger freute sich über die Auszeichnung ihres Mannes
2 Bilder

Rainer Kröger erhält den Ehrentaler der Samtgemeinde Horneburg

lt. Bliedersdorf. Als Rainer Kröger (76) im Jahr 2000 den Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" gründete, um auf einem ca. 9.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Dohrenstraße ein Museumsdorf zu errichten, hielten ihnen viele für verrückt. Doch der konfliktfreudige Vereinsvorsitzende und Ex-Ratsherr hat er es allen Kritikern gezeigt. Für seine großen ehrenamtlichen Verdienste hat Rainer Kröger nun den Ehrentaler der Samtgemeinde Horneburg erhalten. In seiner Dankesrede, die er vor...

  • Stade
  • 25.09.18
Panorama
Rainer Kröger hat vor 18 Jahren den Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" gegründet. Jetzt ist das Museumsdorf komplett. Zuletzt dazu gekommen ist der Feldsteinkeller neben dem Hallenhaus
3 Bilder

Ziel erreicht: Das Museumsdorf in Bliedersdorf ist jetzt komplett

lt. Bliedersdorf. Als Rainer Kröger (76) im Jahr 2000 den Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" gründete, um auf einem ca. 9.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Dohrenstraße ein Museumsdorf zu errichten, hielten ihnen wohl nicht wenige Dorfbewohner für verrückt. Und obwohl der konfliktfreudige Vereinsvorsitzende und Ex-Ratsherr noch immer hier und da aneckt, hat er es allen Kritikern gezeigt. "Ich habe in knapp 20 Jahren alles erreicht, was ich wollte", sagt Kröger beim Ortstermin...

  • Stade
  • 15.05.18
Panorama
Unter anderem zeigt ein Schmied sein Können

Kunst, Natur und Altes Handwerk in Bliedersdorf

lt. Bliedersdorf. Zum traditionellen Markt "Kunst & Altes Handwerk und Natur" lädt der Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September, jeweils von 11 bis 17 Uhr auf das Vereinsgelände an der Dohrenstraße ein. Zahlreiche Aussteller präsentieren handgefertigte und hochwertige Produkte sowie ihr Können auf dem Gebiet des "Alten Handwerks". Unter anderem sind "Spinnerinnen" vor Ort, eine Stuhlflechterin, Holzschnitzer, ein Imker sowie ein Drechsler und ein...

  • Stade
  • 05.09.17
Panorama
Jens Wilke, Axel Engelmann, Ewald Ulrich und Rainer Kröger (v.li.) vom Verein Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf zeigen das Schild der Zimmerei Oellrich aus Himmelpforten. Es soll an der Scheune montiert werden, in der die historische Säge wieder aufgebaut wird
4 Bilder

Historische Säge als neue Attraktion für das Bäuerliche Hauswesen

lt. Horneburg. Geschichte zum Anschauen und Anfassen bietet der Verein Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf seinen Besuchern am Kirchweg nun schon seit gut 15 Jahren an und es kommen immer neue Sehenswürdigkeiten dazu. Derzeit ist eine Projektgruppe damit beschäftigt, einen ehemaligen Zimmereibetrieb mit historischer Säge wieder aufzubauen. Auf einem Areal nahe des Hallenhauses entsteht das Fundament für das knapp 5 Tonnen schwere so genannte Hochleistungs-Horizontalgatter Typ "Roland". Die...

  • Stade
  • 19.07.16
Wirtschaft
"Die Oxi-Box" besteht aus einem an Bojen befestigten Rohrsystem. Mit Hilfe einer an Land stehenden Feuerwehrpumpe wird mit Luft angereichertes Wasser in untere Gewässerschichten schichten geleitet
2 Bilder

Waffe gegen Fischsterben gibt es schon

"Oxi-Box" belüftet Gewässer / Ähnlichkeit mit "Mammut-Pumpe" tp. Stade.Luftgebläse als Retter vom Ersticken bedrohter Fische sind offenbar nichts Neues: Nachdem der Stader "Düsetrieb", Diplom-Ingenieur Joachim (73) Schönwälder, kürzlich im WOCHENBLATT seine mit Wasserturbinen bzw. Solarstrom betriebene "Mammut-Pumpe" zur Anreicherung sauerstoffarmer Gewässer mit Umgebungsluft präsentierte, meldet sich jetzt Rainer Kröger (72), Diplom-Ingenieur aus Bliedersdorf, zu Wort: "Warum das Rad neu...

  • Stade
  • 14.08.14
Panorama
Freuen sich, dass das Hallenhaus bald fertig ist (v. li.): Elke und Rainer Schultz, Werner Heidenreich, Ingrid und Eckhard Jochim sowie Klaus Krebber vom Verein "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf"
3 Bilder

Altes Handwerk für das neue, alte Hallenhaus

lt. Bliedersdorf. Altes Handwerk erleben und erlernen junge Leute der Jugendbauhütte Stade derzeit in Bliedersdorf. Wie berichtet, wird auf dem Gelände des Vereins "Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf" derzeit ein rund 380 Jahre altes, 21 mal 9,10 Meter großes Hallenhaus aufgebaut. Inzwischen ist das Dach mit Reet gedeckt und die meisten Gefache (Teil der Wand eines Fachwerkhauses) sind von den Vereinsmitgliedern Ulrich Ewald, Rainer Schultz und Eckhard Jochim ausgemauert worden. Vorher...

  • Horneburg
  • 25.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.