Baumkataster

Beiträge zum Thema Baumkataster

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Politik

Rat Wistedt
Funkmast und Baumkontrolle

bim. Wistedt. Der Rat der Gemeinde Wistedt befasst sich am Donnerstag, 23. September, um 19.30 Uhr in Wistedt, Am Brink 10 (Feuerwehrgerätehaus, Eingang vom Gemeindebüro) unter anderem mit dem Nutzungsvertrag für den Mobilfunkturm „Auf der Fahlhorst“, mit der Einrichtung eines Baumkatasters und Übertragung der Baumkontrolle auf die Samtgemeinde Tostedt. Außerdem wird über die weitere Verfahrensweise zum Mehrzweckgebäude gesprochen.

  • Tostedt
  • 21.09.21
  • 23× gelesen
  • 1
Politik
Dürfen Eigentümer in Rosengarten bald wieder ohne Antrag zur Säge greifen? Die CDU will den Baumschutz lockern

CDU will die Axt an den Baumschutz legen

mi. Rosengarten. Nachdem die FDP sich kürzlich für eine Abschaffung der Baumschutzsatzung in Rosengarten aussprochen hat, zieht die CDU nach. Die Christdemokraten wollen im Umweltausschuss beantragen, dass die Satzung auf Ortsbild prägende Bäume beschränkt wird. Das teilte Pressesprecher Axel Krones mit. Die Satzung in ihrer derzeitigen Form bringe viel Bürokratie und wenig Nutzen. So habe sie allein in 2014 zu 52 Verwaltungsverfahren geführt, die meistens dennoch in einer Fällung endeten. Die...

  • Rosengarten
  • 03.06.15
  • 108× gelesen
Politik
Thomas Kruse (BUND) hält die Tabula-rasa-Taktik der Stadt für übertrieben. Diese sechs Stieleichen sollen auf Vorschlag eines Anwohners gefällt werden. Laut Kruse sind sie aber noch vollkommen vital

Stade: Bäume als lästiges Übel?

bc. Stade. Geht die Stadt Stade zu lax mit dem Baumschutz um? Die Frage beschäftigt Thomas Kruse von der Kreisgruppe des Umweltverbandes BUND. Ihm ist die neu aufgelegte Fäll- und Pflegeliste der Verwaltung ein Dorn im Auge. Nicht alle der dort aufgeführten grünen Riesen müssten laut Kruse der Kreissäge zum Opfer fallen. "Man bekommt das Gefühl, dass die Stadt lieber Tabula rasa macht, als teurere Pflegemaßnahmen zu veranlassen. Ich bin erschüttert über diesen sorglosen Umgang mit dem...

  • Stade
  • 20.11.14
  • 457× gelesen
Politik
Die Kastanie neben der St. Cosmae-Kirche und dem Rathaus trägt die Nummer 00001
6 Bilder

Nummernschilder für 12.000 grüne Riesen

Jumbo-Maßnahme bei Baum-Kataster-Pflege klingt nach Bürokratie / Absicherung für Schadensfälle tp. Stade. Skeptische Beobachter wittern Bürokratie: Die Stadt Stade lässt jetzt 12.000 grüne Riesen etikettieren. Genauso oft müssen in den kommenden Monaten die mit dem Job beauftragten Mitarbeiter der kommunalen Betriebe einen extra-langen Spezialhammer schwingen, um in gut drei Metern Höhe ein Nummernschildchen am Stamm festzunageln. Zudem werden Notizen über den Gesundheits- und Pflegezustand des...

  • Stade
  • 13.05.14
  • 739× gelesen
Panorama
In Maschen, Horst und Glüsingen müssen insgesamt 144 Bäume gefällt werden

Baumfällungen in Seevetal haben begonnen

Maßnahme im Rahmen des Baumkatasters: 144 Bäume in Maschen, Horst und Glüsingen fallen kb. Seevetal. Insgesamt 144 Bäume werden jetzt im Rahmen einer umfangreichen Maßnahme in den Seevetaler Gemeindeteilen Maschen, Horst und Glüsingen gefällt. Die Arbeiten haben am Montag begonnen. Betroffen sind insbesondere die Straßenzüge Fachenfelder Weg, Alte Bahnhofstraße, Seevetalstraße und Glüsinger Straße. Einzelne Fällungen werden auch in den Straßen Birkenmoor, Maschener Schützenstraße, Rübenkamp,...

  • Seevetal
  • 07.01.14
  • 191× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.