Calluna vulgaris

Beiträge zum Thema Calluna vulgaris

Panorama
Wiking Duerre aus Munster
27 Bilder

WOCHENBLATT-Fotoaktion "Heidezauber"
Fotografie in der Nordheide / Schicken Sie uns ihr schönstes Heidebild!

(as). Wow - was für ein Anblick! Sattes Violett so weit das Auge reicht. In diesem Jahr zeigt sich sich unsere Region zur Heideblüte wieder von ihrer schönsten Seite. Viele Leser sind unserem Aufruf gefolgt und haben uns ihre schönsten Heide-Fotos geschickt. So wie Wiking Duerre, der ein tolles Panorama-Foto in Oberhaverbeck geknipst hat. Der 65-Jährige Polizeibeamte a.D. lebt in Munster, hat die Region aber in seiner Dienstzeit in Buchholz (1975 bis 1979) Kennen und Lieben gelernt. "Hier...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 22.08.20
Service

Führung in der Lüneburger Heide
Die geheime Welt der Heidepflanzen

(mum). "Die geheime Welt der Heidepflanzen" lautet der Titel einer Führung, zu der die Heilpraktikerin und zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Bettina Brockmann für Sonntag, 9. und 23. August, jeweils ab 10 Uhr einlädt. Die Teilnehmer tauchen in die geheimnisvolle Kräuterwelt der Lüneburger Heide ein. Brockmann führt die Gruppe durch die blühende Heide bei Niederhaverbeck. Entlang der etwa vier Kilometer langen Strecke erfahren die Teilnehmer Wissenswertes und Kurioses über die...

  • Jesteburg
  • 07.08.20
Panorama
Mitarbeiter der Lebenshilfe entkusseln mit großer Einsatzfreude die Wulmstorfer Heide (v. li.): 
Joanne Hoffmann, Roland Weinstock, Florian Dieckmann, Diethelm Meyer, 
Matthias Kybart, Veit Winkler und Frank Caliebe   Fotos: Naturschutzstiftung
3 Bilder

Lebenshilfe-Mitarbeiter pflegen die Heide

bim. Tostedt. Der vom Spätsommer bis in den Herbst hinein blühenden Heide kommt in diesem Jahr besondere Beachtung zu: Die Besenheide ist von den Gremien der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahres 2019 ernannt worden. Damit will die Stiftung auch auf die schützenswerte Heidelandschaft aufmerksam machen. Damit die Heide Raum zum Gedeihen hat, ist eine kontinuierliche Pflege erforderlich, indem die aufwachsenden Kiefern- und Birken-Gruppen (Kusseln) beseitigt werden. Das hat nun wieder die...

  • Winsen
  • 16.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.