Beiträge zum Thema Corona Landkreis Stade

Service
12 Bilder

Binnen zwei Tagen gleich zwei weitere Corona-Tote
Mehr als 40 Prozent der akuten Corona-Fälle werden aus Stade gemeldet

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt weiterhin deutlich unter der 100er-Marke. Daher ist vorerst nicht zu befürchten, dass wieder die Corona-Notbremse angezogen werden muss. Aktuell wird die  Sieben-Tage-Inzidenz mit 75,3 angegeben (Stand: 7. Mai). Wie berichtet, sind nur noch die Werte des Robert-Koch-Instituts (RKI) maßgebend.  Ein wenig Sorge macht die Corona-Situation in der Kreisstadt: Immerhin 43 Prozent der aktuellen Corona-Fälle im Landkreis werden aus Stade...

  • Stade
  • 07.05.21
Panorama
Gewalt wegen Corona-Maßnahmen: In Bussen gelten je nach Inzidenzwert strengere Regeln

Wegen Corona-Frust
Busfahrer werden immer häufiger zur Zielscheibe von Gewalt

jab. Landkreis. Die andauernde Corona-Pandemie und die dazugehörigen Maßnahmen lassen den Ton in der Gesellschaft rauer werden. Das bekommen vor allem die ab, die am wenigsten dafür können, sondern die bestehende Verordnung lediglich umsetzen oder dafür sorgen, dass sich alle daran halten. Nun schockieren Angriffe gegen die Busfahrer in den Verkehrsmitteln der KVG Stade nicht nur das Unternehmen selbst, sondern auch die Öffentlichkeit. Strengere Regeln im Bus Seit Inkrafttreten des neuen...

  • Stade
  • 04.05.21
Panorama
Der Landkreis Stade ist ab Donnerstag keine Hochinzidenzkommune mehr

Schüler können in zwei Tagen wieder den Unterricht besuchen
Mittwoch ist letzter Tag der "Corona-Notbremse" im Landkreis Stade

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt seit einer Woche und damit den fünften Werktag in Folge unter der 100er-Marke. Das bedeutet: Der Status als Hochinzidenzkommune wird aufgehoben. Die verschärften Corona-Beschränkungen gelten nur noch bis zum morgigen Mittwoch, 5. Mai.  Am Donnerstag treten dann Lockerungen in Kraft. Das  bedeutet unter anderem: In den Schulen ist wieder Präsenzunterricht möglich und die Kitas können in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln. Außerdem...

  • Stade
  • 04.05.21
Service
Die Entwicklung der Corona-Zahlen im Monat April. Der Inzidenzwert ist zum Monatsende wieder gesunken

Stades Landrat appelliert, sich an Corona-Regeln zu halten
Noch zwei Tage unter 100, dann löst sich die Corona-Notbremse im Landkreis Stade

jd. Stade. Der Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt am fünften Tag in Folge unter 100. Nach dem Bundes-Infektionsschutzgesetz kann der Status als Hochinzidenzkommune aufgehoben werden, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Tage hintereinander niedriger als 100 ist. Doch leider zählen nur die Werktage. Da Samstag ein Feiertag war (1. Mai), fällt dieser ebenfalls aus der Zählung heraus. Das heißt im Klartext: Die Inzidenzwerte müssen am Montag und Dienstag ebenfalls unter 100 liegen, damit in...

  • Stade
  • 02.05.21
Service
3 Bilder

40 Prozent aller Corona-Fälle werden aus Stade gemeldet
Corona-Zahlen im Kreis Stade gehen zurück - nur in zwei Kommunen steigen sie stark an

jd. Stade. Bei den Corona-Zahlen liegt die Stadt Stade kreisweit an der Spitze - und das in doppelter Hinsicht: Sowohl hinsichtlich der absoluten Zahlen als auch bezogen auf die Einwohnerzahlen weist die Hansestadt die höchsten Werte im Landkreis Stade auf. Aktuell werden für Stade 193 Personen gemeldet, die sich aufgrund eines positiven Corona-Tests in Isolation befinden. Das sind rund 40 Prozent aller derzeitigen Fälle im Landkreis. Die nächsthöheren Fallzahlen werden für Buxtehude (83)...

  • Stade
  • 30.04.21
Service
Der Landkreis Stade befindet sich mitten in der dritten Corona-Welle

Auswirkungen der Mutation? Zahl der akut Infizierten im Kreis Stade erstmals über 500
Landkreis Stade: So viele akute Corona-Fälle wie noch nie

jd. Stade. Die Corona-Situation im Landkreis Stade verschärft sich weiter: Am Samstag wurde bei den aktuell Infizierten erstmals die 500er-Marke überschritten. Das Gesundheitsamt meldete 511 "aktuell Erkrankte". Das sind so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Unter "aktuell Erkrankte" sind diejenigen Personen erfasst, die sich aufgrund eines positiven Corona-Tests in Isolation befinden. Anhand der Zahl der aktuell Infizierten lässt sich die jeweilige Corona-Lage gut ablesen. Steigen...

  • Stade
  • 17.04.21
Panorama

Entscheidung ist gefallen: Vorerst keine Verschärfung der Corona-Beschränkungen im Kreis Stade
Trotz Inzidenzwert über 100: Landkreis Stade wird nicht die Corona-Notbremse ziehen

jd. Stade. Vorerst keine weiteren Corona-Beschränkungen im Landkreis Stade: Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz am dritten Tag in Folge über dem Grenzwert von 100 liegt, wird der Landkreis keine schärferen Regelungen einführen. Diese Entscheidung hat die Kreishaus-Spitze am Dienstagnachmittag getroffen. Nach der Corona-Verordnung des Landes sollen Maßnahmen ergriffen werden, wenn der Inzidenzwert drei Tage hintereinander mehr als 100 beträgt. Im Landkreis Stade ist das jetzt der Fall. Am Sonntag...

  • Stade
  • 13.04.21
Panorama

Corona-Ausbrüche in vier Betrieben: Fälle hängen miteinander zusammen
Inzidenzwert im Landkreis Stade liegt drei Tage hintereinander über 100

jd. Stade. Drei Tage hintereinander eine Sieben-Tage-Inzidenz jenseits der 100er-Marke: Der Landkreis Stade gilt jetzt als Hochinzidenzgebiet. Welche Konsequenzen das haben kann, ist allerdings noch offen. Am Sonntag lag der Inzidenzwert erstmals in diesem Jahr über 100. Gemeldet wurden 113,0 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Montag war der Wert mit 112,0 Fällen pro 100.000 Einwohner nur unwesentlich niedriger. Für den heutigen Dienstag wird eine Inzidenz von 113,9...

  • Stade
  • 13.04.21
Service
Die Grafik zeigt, wie stark die Zahlen in dieser Woche gestiegen sind

Inzidenzwert im Landkreis Stade über 100: Jetzt droht verschärfter Lockdown
Wert in vier Tagen verdoppelt: Höchste Sieben-Tage-Inzidenz in diesem Jahr im Kreis Stade

jd. Stade. Die Corona-Zahlen im Landkreis Stade gehen gerade durch die Decke: Erstmals in diesem Jahr ist die Sieben-Tage-Inzidenz über den Wert von 100 gestiegen. Am Sonntag, 11. April, wird ein Inzidenzwert von 113,0 gemeldet. Zuletzt gab es einen so hohen Wert am 28. Dezember (112,5). Damit hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb von nur vier Tagen verdoppelt. Am Mittwoch lag sie noch bei 56,2. Die hohe Sieben-Tage-Inzidenz von 113,0 ist Folge der seit Tagen steigenden Zahl an...

  • Stade
  • 11.04.21
Service
Die Grafik zeigt stellt die Corona-Fallzahlen in den einzelnen Kommunen dar. Harsefeld liegt seit drei Wochen an der Spitze

Die meisten aktiven Corona-Fälle gibt es in Harsefeld
Corona im Landkreis Stade: Eine komplette Kita und drei Kita-Gruppen in Quarantäne

jd. Stade. Die Samtgemeinde Harsefeld bleibt Corona-Spitzenreiter im Landkreis Stade. Sie weist nicht nur bezogen auf die Einwohnerzahl, sondern auch hinsichtlich der absoluten Zahlen den höchsten Wert auf. Aktuell werden für Harsefeld 56 aktive Corona-Fälle gemeldet. Dahinter kommen Buxtehude (53 Fälle) und Stade (38 Fälle). Verhältnismäßig hohe Fallzahlen gibt es weiterhin auch in Horneburg (38 Fälle), Nach Angaben des Landkreises ist die hohe Zahl der akut Corona-Infizierten auf verschiedene...

  • Stade
  • 07.04.21
Service

Einer von 200 Bürgern in Corona-Quarantäne
Corona im Landkreis Stade am 4. April: So viele akut Infizierte wie lange nicht

jd. Stade. Die Zahl der akuten Corona-Fälle im Landkreis Stade ist deutlich über die 300er-Marke geklettert. Derzeit befinden sich 346 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, in Isolation. Das sind immerhin 40 akut Infizierte mehr als am Vortag. Hoch ist auch die Zahl derjenigen, für die als Kontaktpersonen ersten Grades eine Quarantäne angeordnet worden ist. Gemäß des Infektionsschutzgesetzes dürfen derzeit 1.041 Menschen ihr Haus bzw. ihre Wohnung nicht verlassen. Das ist...

  • Stade
  • 04.04.21
Service

Aktuelle Zahlen vom 1. April: Harsefeld an der Spitze bei den Corona-Fällen
Ein weiterer Corona-Todesfall im Landkreis Stade

jd. Stade. Die Pandemie hat im Landkreis Stade ein weiteres Todesopfer gefordert. Damit sind mittlerweile kreisweit  107  Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade liegt aktuell bei 68,5 und ist damit im Vergleich zum Vortag nur unwesentlich gestiegen. Die Zahl der akuten Corona-Fälle bewegt sich wieder auf die 300er-Marke zu. Derzeit befinden sich 291 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, in Isolation. Das sind 19 akut...

  • Stade
  • 01.04.21
Service
In verschiedenen öffentlichen Bereichen im Landkreis Stade muss in den Osterferien Maske getragen werden

Maskenpflicht in den Osterferien ausgeweitet: Maske aufsetzen in Jork, im Rüstjer Forst und auf Krautsand
Neue Allgemeinverfügung im Landkreis Stade soll Infektionsgefahr auf Parkplätzen reduzieren

jd. Stade. Bitte Maske tragen: Ein medizinischer Mund-Nasenschutz oder eine FFP2-Maske ist nach der niedersächsischen Corona-Verordnung u.a. auf Bahnhöfen, Parkplätzen vor Supermärkten und in Geschäften vorgeschrieben. Darüber hinaus besteht im Landkreis Stade auf bestimmten öffentlichen Plätzen und in mehreren Straßen in den Ortsmitten der Kommunen eine Maskenpflicht. Diese Pflicht, draußen eine Mund-Nasen-Maske zu tragen, hat Landrat Michael Roesberg über die Osterferien ausgeweitet. Von...

  • Stade
  • 26.03.21
Service

Nachwirkungen einer "Corona-Party" in Harsefeld
Corona im Landkreis Stade: Zwei ländliche Gemeinden haben die höchsten Fallzahlen

jd. Stade. Die Pandemie hat das platte Land erreicht: Zwei ländliche Kommunen stehen bei den aktuellen Corona-Fallzahlen im Landkreis an der Spitze: Die Samtgemeinden Harsefeld und Oldendorf-Himmelpforten weisen mit jeweils 49 akuten Fällen kreisweit die höchsten Werte auf. Erst danach folgen die Städte Buxtehude und Stade mit 47 bzw. 42 Fällen. Wie hoch die Werte für die zwei Samtgemeinden im Vergleich zu  den beiden Städten ist, zeigt sich aber erst, wenn man die Zahlen auf 10.000 Einwohner...

  • Stade
  • 24.03.21
Service

Welche Auswirkungen werden die Corona-Lockerungen haben?
Inzidenz im Landkreis Stade schon jetzt fast 50: Wie hoch wird der Wert wieder steigen?

jd. Stade. Ganz knapp unterhalb der 50er-Marke: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt aktuell bei 49,9 (Stand 7. März). Mehrere Wochen betrug die Inzidenz im Landkreis Stade zum Teil deutlich weniger als 50. Seit Ende Februar ist dieser Wert wieder angestiegen. Es stellt sich jetzt die Frage, ob sich dieser Wert in Folge der Corona-Lockerungen weiter erhöhen wird. Allerdings hat der Inzidenzwert 50 als Grenzwert derzeit keine praktischen Auswirkungen - zumindest auf...

  • Stade
  • 07.03.21
Politik
Rechnet nicht damit, dass sich vor Ostern etwas an der Pandemie-Situation ändern wird: Landrat Michael Roesberg

Michael Roesberg sorgt sich wegen Corona-Mutationen
"Corona-Jahrestag" im Landkreis Stade: Interview mit dem Landrat

jd. Stade. Anlässlich des "Corona-Jahrestages" im Landkreis Stade lässt das WOCHENBLATT Landrat Michael Roesberg zu Wort kommen. In dem Interview zieht der Chef der Kreisverwaltung Bilanz, übt Kritik am Ankündigungs-Aktionismus der "großen Politik" und gibt eine Einschätzung zur weiteren Entwicklung bei der Pandemie ab. Roesberg rechnet damit, dass es wegen der Mutationen noch eine dritte Corona-Welle geben wird. Nach seinen Angaben wird im Kreishaus gerade darüber nachgedacht, ob Ausflugsziele...

  • Stade
  • 28.02.21
Service

Zahlen machen wenig Hoffnung: Inzidenzwert in einer Woche verdoppelt
Der 100. Corona-Todesfall im Landkreis Stade

(jd). Eine runde Zahl mit einem traurigen Hintergrund: Der Landkreis Stade hat am heutigen Donnerstag den 100. Corona-Toten gemeldet. Ein Großteil der Menschen, die an den Folgen oder im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung verstorben sind, lebte in einem Seniorenheim. Gerade im Verlauf der zweiten Pandemie-Welle kam es zu mehreren Corona-Ausbrüchen in Pflege- und Seniorenheimen. Bis Ende vergangenen Jahres waren knapp 30 Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben. Das heißt: Allein...

  • Stade
  • 18.02.21
Service
Die Grafik stellt die Entwicklung des Inzidenzwertes innerhalb der vergangenen zwei Monate dar

Sieben-Tage-Inzidenz: Stade belegt Platz 2 in Niedersachsen
Inzidenzwert für den Landkreis Stade unter den "Top Ten" in Deutschland

(jd). Der Landkreis Stade gehört bei den Inzidenzwerten zu den "Top Ten" in Deutschland - und das im positiven Sinne: Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 21,5 (Stand 13.2.21)  weist der Landkreis Stade bundesweit den zehntniedrigsten Wert aller 401 Landkreise und kreisfreien Städte auf.  In Niedersachsen liegt der Landkreis Stade sogar auf Platz 2 hinsichtlich der niedrigsten Inzidenzwerte. Nur der Nachbarkreis Rotenburg hat mit 20,8 eine niedrigere Sieben-Tage-Inzidenz.  Die...

  • Stade
  • 13.02.21
Service

Sieben-Tage-Inzidenz: Weiter fallend!
Keine aktuellen Fälle: Eine Kommune im Landkreis Stade ist "Corona-frei"

jd. Stade. Erstmals seit längerer Zeit ist eine Kommune im Landkreis Stade sozusagen "Corona-frei": In der Samtgemeinde Nordkehdingen gibt es aktuell keinen bekannten Corona-Fall. Das war vor rund drei Wochen noch ganz anders: Da wies die nördlichste Kommune bei den akuten Infektionen den höchsten Wert pro 10.000 Einwohner auf. Nun ist aus der Farbe Rot in der zweiten Januarhälfte wieder grün geworden. Auf Nordkehdingen folgen drei Kommunen mit sehr geringen Fallzahlen: In den (Samt-)Gemeinden...

  • Stade
  • 10.02.21
Service

Die meisten Neuinfektionen hat Stade
Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Sechs Kommunen über der 1.000er-Marke

(jd). Die Hansestadt Stade verzeichnet nach dem erneuten Corona-Ausbruch im Johannisheim derzeit kreisweit den höchsten Anstieg bei den Fallzahlen. In den  vergangenen zehn Tage sind 90 Personen positiv auf den Coronavirus getestet worden. Buxtehude, das den zweithöchsten Wert hat, kommt in diesem Zeitraum lediglich auf 36 positive Tests. An dritter Stelle in Bezug die Zunahme der Corona-Fälle steht Harsefeld. In der Geestkommune sind innerhalb von zehn Tagen 26 neue Fälle hinzugekommen. Grund...

  • Stade
  • 25.01.21
Service

Erst 2.200 Impfungen und bereits 820 Verstöße gegen die Corona-Regeln
Corona im Landkreis Stade: Aktuelle Infos, Zahlen und Fakten

(jd). Das WOCHENBLATT hat die wichtigsten aktuellen Infos verschiedene Aspekte zu den Themenbereichen Corona und Impfen zusammengestellt: Bisherige ImpfungenNach 2.200 Impfungen waren die Lieferungen an den Landkreis Mitte der Woche aufgebraucht. Von den kreisweit 28 Alten- und Pflegeheimen, in denen bevorzugt geimpft wurde, ist in 14 die erste Runde der Impfkampagne abgeschlossen. Auch ein Teil des Rettungsdienstes und Beschäftigte auf den Intensivstationen und in der Notaufnahme der Elbe...

  • Stade
  • 24.01.21
Service

Akute Corona-Fälle: Eine Kommune im Landkreis Stade weiter Spitzenreiter
Neue Corona-Karte zeigt Zahlen mit aktuellen Fällen

jd. Stade. Bei den aktuellen Corona-Fallzahlen gibt es im Landkreis Stade weiterhin eine große Bandbreite. Bei einigen Kommunen sind die Werte in Bezug auf die aktuell Infizierten sehr niedrig, während andere deutlich höhere Zahlen haben. Auf der vom WOCHENBLATT erstellten Karte ist zu erkennen, dass die drei Kommunen mit den höchsten Werten in der südöstlichen Ecke des Landkreises liegen: Spitzenreiter ist weiterhin Jork, gefolgt von Horneburg und Buxtehude. Die "Corona-Karte" bezieht sich auf...

  • Stade
  • 12.01.21
Service
Die Infektionszahlen sind auch im Landkreis Stade stark angestiegen

Erstmals Überblick über die Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie
Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Jork an der Spitze, geringster Wert in Nordkehdingen

jd. Stade. Auf Anfrage hat das WOCHENBLATT jetzt endlich die Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie für die einzelnen Kommunen erhalten. Zwecks besserer Vergleichbarkeit wurden die Daten gemäß den gängigen Regeln für die Corona-Statistiken auf 100.000 Einwohner umgerechnet. Demnach weist Nordkehdingen mit knapp 275 Fällen pro 100.000 Einwohner den geringsten Wert auf, während Jork mit 1.464 Fällen (bezogen auf 100.000 Einwohner) kreisweit mit Abstand an der Spitze steht. Die meisten ländlichen...

  • Stade
  • 18.12.20
Service

Die meisten akut Infizierten gibt es in Buxtehude
Nach WOCHENBLATT-Kritik: Landkreis Stade nennt erstmals Corona-Zahlen in den Kommunen

jd. Stade. Der Landkreis Stade gibt erstmals Zahlen zu den aktuellen Corona-Fällen auf kommunaler Ebene bekannt. Damit wird eine Forderung des WOCHENBLATT erfüllt, im Umgang mit den Pandemie-Zahlen mehr Transparenz zu zeigen.    "Kreishaus rückt Zahlen nicht heraus": So hatte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom vergangenen Samstag getitelt. In dem Artikel wurde auf ein Urteil aus Rheinland-Pfalz verwiesen, wonach die Behörden gegenüber der Presse Auskunft über die Corona-Zahlen in den...

  • Stade
  • 15.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.