Diakonisches Werk

Beiträge zum Thema Diakonisches Werk

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht
Äußerst realistisches Übungsszenario: Mit einem Knall steht plötzlich das Nachbargebäude in Flammen
18 Bilder

Übung der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg
Brandstifter in Jesteburg

as. Jesteburg. Samstagabend, 17.45 Uhr: Polizei und Feuerwehr werden zur ehemaligen Kampfsportsschule Nordheide an der Schützenstraße/Ecke Schierhorner Weg in Jesteburg gerufen. Der Anrufer soll gedroht haben, die Kampfsportschule in Brand zu setzen. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude. Eine Mülltonne explodiert.  Dieses Szenario ist Teil eines spektakulären Übungseinsatzes, den die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Jesteburg jetzt durchgeführt hat. Mit pyrotechnischen Effekten haben "die...

Panorama
Kommen diese Woche wieder zu Dreharbeiten nach Immenbeck: Die Schauspieler Sven Martinek (li.) und Ingo Naujoks. Auf dem Archivfoto mit ihrer Kollegin Julia Schäfle

Straßensperrung für "Morden im Norden"
In Immenbeck wird wieder gemordet

tk. Buxtehude. Wenn Krimifans von dieser Straßensperrung hören, wird es vermutlich klingeln: Am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Oktober, wird die Immenbecker Straße von 8 bis 19 Uhr, freitags sogar von 11 bis 23 Uhr gesperrt. Der Grund: Dreharbeiten. Vor genau zwei Jahren war Immenbeck ebenfalls für zwei Tage dicht. Für die Krimiserie "Morden im Norden" wurde dort eine Szene mit den beiden TV-Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) gedreht. Dieses Mal sind...

Politik
Nach dem Willen der rot-schwarzen Koalition in Hannover soll bei den Ausschuss-Sitzen künftig ein anderes Zählverfahren gelten

Grüne scheiterten mit Resolution
Neues Berechnungsverfahren: Kleinere Parteien kommen in den Ausschüssen künftig zu kurz

jd. Stade. Der neugewählte Stader Rat konstituiert sich am 8. November. Dann geht es auch um politische Arithmetik: Die Ausschüsse müssen neu besetzt werden. Die Zahl der Sitze im wichtigen Verwaltungsausschuss und in den Fachausschüssen richtet sich nach den Mandaten, die die Parteien im Rat erzielt haben. Das heißt: Von der Größe einer Fraktion ist abhängig, wie viele Mitglieder diese in einen Ausschuss entsenden darf. Nun will die Landesregierung das dafür zugrundeliegende...

Panorama
An rund 40 Wochenenden, in ca. 7.000 Arbeitsstunden, haben ehrenamtliche Helfer etwa 1.200 Tonnen Material bewegt - die Hälfte davon mit Schaufel und Schubkarre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Leuchtturmprojekt "JestePark" spricht Besucher aller Altersgruppen an, die sicher nicht nur aus Jesteburg anreisen werden
39 Bilder

Eine Oase, nicht nur für Lütte
Der JestePark ist eröffnet

as. Jesteburg. Nach unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, viel Muskelkraft und Schweiß kommt jetzt ein Mammutprojekt zum Abschluss: Am Samstag übergab der Förderverein Jesteburger Spielplätze den "JestePark am Seeveufer" (Seeveufer) in Jesteburg der Öffentlichkeit. Aus einem maroden Spielplatz ist ein Leuchtturmprojekt geworden: Auf 7.500 Quadratmetern erstreckt sich jetzt eine naturnahe Bewegungs-, Spiel- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche. Ort der Begegnung...

Panorama
Die Ampelanlage an der K13 ist weitgehend fertiggestellt. Es müssen aber noch Restarbeiten ausgeführt werden

Kreisstraße zwischen Dibbersen und Vaensen
Wann wird die Ampel eingeschaltet?

os. Dibbersen. Droht Buchholz eine weitere Ampel-Dauerbaustelle? Diesen Eindruck bekommen derzeit Passanten, die an der Kreisstraße 13 zwischen der Buchholzer Ortschaft Dibbersen und der Kernstadt unterwegs sind. Die Ampelanlage an der Ausfahrt der Brauerstraße ist zwar weitgehend fertiggestellt, in Betrieb ist sie aber noch nicht. Wie berichtet, errichtet die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) die neue Anlage. Sie kommt damit laut WLH-Geschäftsführer Jens Wrede dem Wunsch der...

Service

Wildunfälle, was tun?
Unfallgefahr durch die Zeitumstellung – Wildtiere kennen keine Winterzeit.

Wissenschaftler werten über 30.000 Datensätze des Tierfund-Katasters aus. Besonders risikoreich ist die Zeit von 6 bis 8 Uhr morgens. Ende Oktober wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. Somit erhöht sich die Gefahr für Wildunfälle drastisch!„Die Wildtiere sich an ihren Tagesablauf gewohnt und ziehen zu bestimmten Zeiten in andere Reviere und überqueren hierbei die Straßen.“ So Bernard Wegner von der Jägerschaft LK Harburg. Zudem hat sich die Siedlungs- und Verkehrsflächen in den letzten...

Wirtschaft
Auch am Geldautomaten ist Vorsicht geboten: Niemals zulassen, dass jemand beim Eintippen der PIN zuschaut

Karteninhaber aufpassen: Geheimnummer muss auch geheim bleiben
Wegen Corona: Mehr Fälle von EC-Karten-Missbrauch

(jd). "Bitte möglichst nur Kartenzahlung": Solche Hinweisschilder finden sich seit Ausbruch der Pandemie an vielen Kassen. Das Bezahlen mit "Plastikgeld" in den Geschäften hat nach Auskunft der hiesigen Banken und Sparkassen in Corona-Zeiten deutlich zugenommen. Angestiegen ist aber auch die Zahl der Betrugsfälle, die im Zusammenhang mit der missbräuchlichen Nutzung der Girocard - oftmals als EC-Karte bezeichnet - stehen. Das WOCHENBLATT fragte bei Geldinstituten in der Region nach, wie groß...

Panorama
DRK-Chef Roger Grewe (l.) übergibt den KAG-Vorsitz an Ralf Burmeister vom Diakonischen Werk   Foto: DRK-Kreisverband

Burmester beerbt Grewe
Winsen: Wechsel an der Spitze der freien Wohlfahrtspflege

thl. Winsen. Turnusgemäß gab es jetzt einen Wechsel im Vorsitz der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (KAG) im Landkreis Harburg. Ralf Burmeister, betriebswirtschaftlicher Geschäftsführer des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, hat für zwei Jahre die Führung übernommen. Er folgt damit auf DRK-Geschäftsführer Roger Grewe. "Das gemeinsame Einreichen der Petition zur Personalnot in den Kindertagesstätten im Niedersächsischen Landtag und dem Sammeln von über...

  • Winsen
  • 05.03.21
  • 117× gelesen
Panorama
Malena Schröder
3 Bilder

Kirchenkreise Hittfeld und Winsen
Drei neue Berater: Verstärkung für die Diakonie

os/nw. Buchholz. Johanna Ascheberg, Malena Schröder (beide 30) und Yahia Mohamed (36) verstärken seit Kurzem das Beratungsteam des Diakonischen Werkes der ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen am Standort Buchholz (Neue Str. 8). Sie sind zuständig für Ehrenamtler in der Flüchtlingsarbeit, für Migranten und für dezentral untergebrachte Geflüchtete. Malena Schröder begleitet Ehrenamtliche, die Geflüchteten helfen. „In der Corona-Zeit können sie keinen persönlichen Kontakt zu Geflüchteten...

  • Buchholz
  • 13.02.21
  • 387× gelesen
Panorama
Johannes Mantzel, hauptamtlicher Migrationsberater (Standort Buchholz), ist Ansprechpartner für ehrenamtliche Formularlotsen

Diakonisches Werk sucht ehrenamtliche Formularlotsen
Migranten beim Ausfüllen von Anträgen unterstützen

(tw/nw). Wohngeld, Kindergeld, Jobcenter-Leistungen. Nicht immer ist es einfach, diese Formulare richtig auszufüllen. Besonders dann, wenn die Antragsteller die deutsche Sprache nicht beherrschen. In dieser Situation kann die Migrationsberatung des Diakonischen Werkes der Ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen in Buchholz helfen. Sie unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg in den Alltag in Deutschland und begleitet sie im Integrationsprozess. Außerdem soll im September...

  • Buchholz
  • 28.08.20
  • 70× gelesen
Panorama
Karin Jakubowski (Diakonisches Werk, v. li.), Anette Randt
 (stellvertretende Landrätin), Uwe Lehne (Leiter der Polizeiinspektion Harburg), Andrea Schrag (Gleichstellungsbeauftragte), Dorothea Blaffert (stellvertretende Superintendentin), Dörthe Heien und Christine Arndt (beide Beratungsstelle für gewaltbetroffene Mädchen und Frauen) freuen sich über die Eröffnung der Beratungsstelle

"Eine Gesellschaft, die hinguckt"

Neue Beratungsstelle für weibliche Opfer von Gewalt in Winsen feierlich eröffnet.  mum. Winsen. Die Beratungsstelle für gewaltbetroffene Mädchen und Frauen ist am Montag, am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, in Winsen eröffnet worden. "Wir beraten Frauen und Mädchen, egal von welcher Gewalt sie betroffen sind. Die Gewalttaten müssen nicht in einer Beziehung stattgefunden haben", sagte Diplolm-Pädagogin Dörthe Heien. Sie teilt sich mit Sozialpädagogin Christine Arndt die Arbeit in der...

  • Winsen
  • 29.11.19
  • 252× gelesen
Service
Ute Flock begleitet und berät Schuldner auf 
ihrem Weg aus ihren Schulden

Soziale Schuldnerberatung der Diakonie begleitet Menschen aus ihrer finanziellen Not
Wenn Schulden das Leben bestimmen

(os/nw). "Ich stand unter Schock, fühlte nichts mehr, war innerlich wie versteift und konnte nicht an den nächsten Tag denken", berichtet Rita W.* Ihr Mann hatte sie verlassen, die Firma mitgenommen, das Haus war allein für sie nicht zu halten, ein riesiger Berg Schulden tat sich vor ihr auf. Wegen einer Herzerkrankung war sie arbeitsunfähig, ihre Erkrankung verschlimmerte sich. „Ich hatte ja alle Bankverpflichtungen mit unterschrieben und war schlagartig allein verantwortlich. Ständig fragte...

  • Buchholz
  • 20.04.19
  • 569× gelesen
Service

Achtwöchiges Seminar: So können Sie Stress abbauen

(os). Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet Stress als die größte Gesundheitsbedrohung des 21. Jahrhunderts. Wie man Stress abbauen kann und Wohlbefinden sowie Gesundheit fördert, vermittelt das Seminar "Stressreduktion durch Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn" beim Diakonischen Werk in Buchholz (Neue Str. 8). Die Treffen finden ab 22. Oktober montags ab 19 Uhr statt und umfassen jeweils drei mal 45 Minuten. Zudem ist ein ganzer "Achtsamkeitstag" am Samstag, 24. November, geplant. Das...

  • Buchholz
  • 06.10.18
  • 65× gelesen
Service
Projektkoordinatorin
Christine Arndt
Foto: Diakonisches Werk

Neues Projekt für Familien mit kleinen Kindern

ce. Hittfeld/Winsen. "Zeit für Kinder" heißt ein neues Projekt, mit dem das Diakonische Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen Familien mit Nachwuchs im Alter von 0 bis 3 Jahren im gesamten Landkreis Harburg unterstützt. "Das Projekt hilft dort, wo Familien, Freunde oder andere Dienste nicht zur Verfügung stehen", sagt Koordinatorin Christine Arndt. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die bis zu einem halben Jahr ein- bis zweimal pro Woche eingesetzt werden können, würden die Nutzer des...

  • Winsen
  • 24.07.18
  • 149× gelesen
Panorama
Alle packten mit an für 468 bedürftige Kinder im Landkreis Harburg
2 Bilder

13.972 Euro für 468 Weihnachtsbriefe

Aktion "Schenkt Kindern eine Freude" der Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand" sammelt 13.972 Euro. (mum). Das kann sich sehen lassen: 468 bedürftige Kinder im Landkreis bekommen einen Weihnachtsbrief mit einem Gutschein. Zum Abschluss der Spendensammlung „Schenkt Kindern eine Freude“ der Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ im Landkreis Harburg kamen jetzt in den Räumen der AWO Vertreter aller beteiligten Organisationen zusammen, um die Weihnachtsbriefe mit Gutscheinen zu verpacken. In den...

  • Jesteburg
  • 22.12.17
  • 90× gelesen
Panorama
Bei der Amtsübergabe: Roger Grewe (re.) und Bettina Wichmann mit Norbert Beins (2. v. re.) und Bernhard Giersch von „Die6“

„Hand in Hand“ unter neuer Leitung

Wohlfahrtsverbände: Bettina Wichmann folgt auf Roger Grewe. (mum). Mit der Amtsübergabe von DRK-Kreisverbandsgeschäftsführer Roger Grewe an Bettina Wichmann, Geschäftsführerin des Paritätischen Harburg, wurde die nächste Runde der Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ eingeläutet. Der Paritätische Harburg hat damit turnusgemäß in diesem Jahr den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft inne, der die fünf Wohlfahrtsverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, DRK, Diakonisches Werk und Paritätischer sowie die...

  • Jesteburg
  • 10.05.17
  • 213× gelesen
Service

Themenabend über junge Kinder

thl. Winsen. "Entdecker, Eroberer, Experten und Aufständische - die Sechs- bis Zwölfjährigen" - so lautet der Titel eines Themenabends, zu dem die Scule am Ilmer Barg und der Schulverein am Mittwoch, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in die Einrichtung am Haidweg 8 einladen. Referentin ist Dipl.-Sozialpädagogin Nicole Hauff von der mobilen Familienbildung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen.

  • Winsen
  • 08.10.15
  • 70× gelesen
Service
Elisabeth Hoffmann, Ehe- und Lebensberaterin der Lebensberatung

Ein Leben ohne Gewalt

Lebensberatung hilft mit einer Gesprächsgruppe (tw). „Jede vierte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Gewalt zerstört, sie macht körperlich und seelisch krank“, sagt Elisabeth Hoffmann. Deshalb lädt die Ehe- und Lebensberaterin der Lebensberatung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen zu einer Gesprächsgruppe ein. Denn "viele Frauen erleben Gewalt von ihrem Partner, dem sie vertrauen. Auch wenn die Beziehung beendet ist, begleitet die erlebte Gewalt...

  • Buchholz
  • 19.09.15
  • 226× gelesen
Service
Gruppenleiterin Sandra Hagemann

Neue Gruppe für Frauen nach Trennung

thl. Winsen. Unter dem Titel "Gemeinsam ins Neue" bietet die Lebensberatungsstelle Winsen (Im Saal 27) ab Donnerstag, 1. Oktober, eine neue Gruppe zur Unterstützung von Frauen im Trennungsprozess an. Hier haben Frauen die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen zu sprechen, die entstandenen Gefühle zu bearbeiten und Anregungen zu verschiedenen trennungsrelevanten Themen zu erhalten. Geleitet wird die Gruppe von Sandra Hagemann. Neben dem kreativen Herangehen an diese Themen soll der Austausch...

  • Winsen
  • 21.08.15
  • 173× gelesen
Panorama
Beim Infotreffen (v. li.): Rainer Rempe, Reiner Kaminski, Bettina Wichmann, Michael Rittmeier, Roger Grewe, Ralf Burmeister, Ines Appel und Anna Vaccaro-Jäger

Wohlfahrtspflege und Landkreis Harburg wollen bewährte Zusammenarbeit fortsetzen

ce. Winsen. Die Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hatten jetzt Landrat Rainer Rempe und Reiner Kaminski, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisverwaltung, eingeladen, um sich mit ihnen über grundsätzliche Positionen und die zukünftige Entwicklung der Zusammenarbeit auszutauschen. Am Treffen nahmen von der Arbeitsgemeinschaft Bettina Wichmann (Geschäftsführung Paritätischer), Michael Rittmeier (Caritasverband), Roger Grewe (DRK), Ralf...

  • Winsen
  • 24.07.15
  • 518× gelesen
Panorama
Wechsel an der Spitze: Ralf Burmeister folgt auf Anna Vaccaro-Jäger

Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand" zur Unterstützung bedürftiger Kinder unter neuer Regie

ce. Landkreis. Ralf Burmeister, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Winsen, ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (AG) "Hand in Hand", die landkreisweit Kinder aus bedürftigen Familien unterstützt. Als Nachfolger von Anna Vaccaro-Jäger Geschäftsführerin des Arbeiterwohlfahrt(AWO)-Kreisverbandes, übernimmt Burmeister seine neue Aufgabe turnusgemäß für ein Jahr. Er hofft, dass - wie unter Vaccaro-Jägers Regie - erneut mehr als 15.000 Euro an Spenden zusammenkommen und bedankt sich...

  • Winsen
  • 09.06.15
  • 314× gelesen
Service

Gesprächsgruppe für Scheidungskinder

kb. Buchholz. In der Gesprächsgruppe für Trennungs- und Scheidungskinder die der Soziale Dienst des Landkreises Harburg zusammen mit der Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werkes anbietet, sind noch Plätze frei. Die Gruppe trifft sich ab 23. September regelmäßig dienstags von 15.30 bis 17.30 Uhr in Buchholz - insgesamt zehnmal. Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren können nach der ersten Stunde selbst über die weitere Teilnahme entscheiden. Anmeldungen sind in der...

  • Seevetal
  • 19.09.14
  • 69× gelesen
Panorama
Bei der Amtsübergabe: Bettina Wichmann und Roger Grewe

"Hand in Hand" unter neuer Regie

ce. Winsen. Bettina Wichmann, Geschäftsführerin des Kreisverbandes Harburg des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, ist in diesem Jahr Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand - Schenkt Kindern eine Freude". Vorgänger Roger Grewe, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes, übergab den Spitzenposten auf der jüngsten Versammlung der Arbeitsgemeinschaft. In der Initiative engagieren sich neben dem Paritätischen und dem DRK die Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas, Diakonisches Werk, die Sparkasse...

  • Winsen
  • 05.04.13
  • 432× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.