Dr. Christina Deggim

Beiträge zum Thema Dr. Christina Deggim

Panorama
Laden zum Fest: die Organisatoren Dr. Christina Deggim,  Stadtarchivarin, und Frank Tinnemeyer, Teamleiter der Stade Marketing- und Tourismus GmbH, mit Bürgermeisterin Silvia Nieber am Rathaus   Fotos: tp/Stade Marketing und Tourismus GmbH
2 Bilder

Jazz und Feuerwerk zum Rathaus-Jubiläum in Stade

Stadt Stade feiert runden "Geburtstag" / Jetzt noch Karten für das Bürgerfrühstück sichern tp. Stade. Seit 350 Jahren gibt es das historische Rathaus in Stade - Anlass für die Stadtverwaltung, alle Bürger zu einer großen Jubiläumsfeier einzuladen. Los geht es am Samstag, 15. September, um 9.30 Uhr mit einem Bürgerfrühstück, bei dem 350 Gäste bei gutem Wetter auf dem Bürgermeister-Dabelow-Platz gemeinsam speisen. Es sind noch reichlich Karten vorhanden. Den ganzen Tag über gibt es...

  • Stade
  • 28.08.18
Politik
Gedenkstele bei der Kirche St. Wilhadi. Im Hintergrund: das Pastor-Behrens-Haus
3 Bilder

Kein Gedenken zweiter Klasse in Stade

123 weitere Nazi-Opfer: Wohin mit den vielen Namen? Beratungsbedarf im Kulturausschuss tp. Stade. Ein Monument aus Stein, eine Messingtafel oder ein Buch aus Papier? Über die richtige äußere Form, das Gedenken an die Opfer der Nazi-Herrschaft fortzusetzen, herrscht Klärungsbedarf in der Politik der Stadt Stade. Auf Antrag der Grünen und Linken im Rat befasste sich der Kulturausschuss auf seiner jüngsten Sitzung mit der Erweiterung des 152 Namen von Toten umfassenden Gedenksteins vor der...

  • Stade
  • 20.02.18
Politik
Historische Aufnahme der "alten Feuerwache", in der nachweislich eine Gestapo-Außenstelle untergebracht war

Geschichtliche Irrtümer aufgedeckt

„Initiative gegen Verdrängungsmechanismen“ bestätigt: "Alte Feuerwache" war Gestapo-Außenstelle tp. Stade. Es ist knapp ein Jahr her, als sich auf Anregung der Sozialdemokraten im Rat der Stadt Stade die „Initiative gegen Verdrängungsmechanismen“ gründete, die sich mit der Aufarbeitung der Nazizeit in der Stadtgeschichte befasst. Nun zieht der Initiator, SPD-Fraktions-Chef Kai Holm, eine erste Bilanz: Die Recherchen der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe (AG) hätten in Stade "mehrere...

  • Stade
  • 13.01.15
Politik
Elisabeth Luck wurde in der sogenannten "Alten Feuerwache" geboren
5 Bilder

"Nichts von Folterungen mitbekommen"

Zeitzeugin korrigiert Bild der "Alten Feuerwache" / Planung der "Initiative gegen Verdrängung“ schreitet voran tp. Stade. In die von der SPD in Stade angefachte Diskussion um das ehemals von den Nazis genutzte Ex-Jugendamt an der Kleinen Beguinenstraße meldet sich nun Zeitzeugin Elisabeth Luck (77) zu Wort: "Von Folterungen habe ich nichts mitbekommen", versichert Luck. Wie berichtet, soll in dem mit „Alte Feuerwache“ beschrifteten Backsteinbau laut SPD-Fraktions-Chef Kai Holm (45) eine...

  • Stade
  • 04.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.