Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Panorama
Abstand halten: Die Haare des Eichenprozessionsspinners können unangenehme Hautreaktionen sowie Atembeschwerden hervorrufen Foto: Archiv
4 Bilder

Naturschutzamt warnt vor Hautkontakt beim Riesen-Bärenklau und Eichenprozessionsspinner
Vorsicht vor invasiven Arten

jab. Landkreis. Das Wetter ist schön und lockt die Menschen im Landkreis in die Natur der Umgebung. Dabei stoßen sie hin und wieder auf Flora und Fauna, die sie nicht kennen oder von der sie meinen, schon einmal etwas Negatives gehört zu haben. Handelt es sich bei der großen Pflanze mit den weißen Blüten etwa um den giftigen Riesen-Bärenklau? Sieht die Raupenansammlung dort im Baum nicht verdächtig nach Eichenprozessionsspinnern aus, deren Haare schwere allergische Reaktionen hervorrufen...

  • Stade
  • 06.08.19
Panorama
So sehen die Nester der Eichenprozessionsspinner aus Fotos: thl
2 Bilder

Gefahr in Raupengestalt

Trotz Gegenmaßnahmen: Eichenprozessionsspinner werden zur Plage (thl). "Guck mal, das sieht ja cool aus", sagt Jens (9) zu seinem Kumpel Jonas (9) und zeigt auf eine Art Kokon an einer Eiche, in dem sich zahlreiche Raupen tummeln. Neugierig, wie die Jungs sind, fassen sie das Nest an. Sekunden später bekommt Jonas an den Händen Hautausschlag mit starkem Juckreiz. Jens erwischt es noch schlimmer. Er ist Asthmatiker und kämpft mit Atemnot. Grund: Diese "niedlichen" Raupen waren...

  • Winsen
  • 15.06.18
Panorama
Die Brennhaare der Larven des Eichenprozessionsspinners können Allergien auslösen
2 Bilder

Präventive Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner in Winsen

thl. Winsen. Aufgrund der Ausbreitung von Eichenprozessionsspinnern in den vergangenen Jahren (das WOCHENBLATT berichtete) hat sich die Stadt Winsen entschlossen, Bäume auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Borstel, der Grundschule Luhdorf und bestimmten Spielplätzen vorsorglich einer Spritzung mit "Dimilin 80 WG" zu unterziehen. Der Wirkstoff Diflubenzuron ist seit rund 30 Jahren im Einsatz und als Häutungshemmer bekannt. Die Spritzung wird Mitte Mai stattfinden. Den genauen Termin will...

  • Winsen
  • 10.05.16
Panorama
Das Nest eines Eichenprozessionsspinners

Dem Eichenprozessionsspinner geht es an den Kragen

(kb.) Sofern das Wetter es zulässt, startet am kommenden Montag, 1. Juni, die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners an verschiedenen Landes- und Kreisstraßen im Landkreis Harburg. Mitarbeiter der Betriebsgemeinschaft Straßendienst im Landkreis Harburg hatten seit dem Frühjahrsbeginn die Landes- und Kreisstraßen kontrolliert, um bei Bedarf Bekämpfungsmaßnahmen ergreifen zu können. Nachdem nun mehrere Vorkommen des Insekts entdeckt wurden, wird eine Fachfirma die befallenen Bäume von einem...

  • Seevetal
  • 30.05.15
Panorama

Eichenprozssionsspinner werden bekämpft

thl. Winsen. Die Stadt lässt am Dienstag, 19. Mai, Bekämpfungsmaßnahmen gegen Eichenprozessionsspinner durchführen. Beginn ist um 7 Uhr an den Standorten der Kindertagesstätte Borstel, der Grundschule Luhdorf und auf verschiedenen Spielplätzen. Dabei werden die Eichen mit dem Wirkstoff "Dimilin 80WG" besprüht. Ein Betreten der Plätze ist bis zum gänzlichen Abtrocknen des Wirkstoffes - Dauer je nach Wetter bis zu einer Stunde - verboten. Weitere Infos im Rathaus unter Tel. 04171 -...

  • Winsen
  • 13.05.15
Panorama
In und um Winsen stehen zahlreiche Warnschilder
2 Bilder

Die "niedliche" Gefahr - Eichenprozessionsspinner werden zur Plage

thl. Winsen. "Oh, guck mal, das sieht ja cool aus", sagt Jens (9) zu seinem Kumpel Jonas (9) und zeigt auf eine Art Kokon an einer Eiche, in dem sich zahlreiche Raupen tummeln. Neugierig, wie die Jungs sind, fassen sie das Nest an. Sekunden später bekommt Jonas an den Händen Hautausschlag mit starkem Juckreiz. Jens erwischt es noch schlimmer. Er ist Asthmatiker und kämpft mit Atemnot. Grund: Diese "niedlichen" Raupen waren Eichenprozessionsspinner. Und die entwickeln sich gerade zu einer echten...

  • Winsen
  • 27.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.