Erwin Hilbert

Beiträge zum Thema Erwin Hilbert

Panorama

Kommentar zur angeblichen Instrumentalisierung
Pastor Glawions bemerkenswerte Sicht auf Presse

Die gescheiterte und verkürzte Ausstellung "Jesus und andere Gestalten" von Erwin Hilbert in der St.-Petri-Kirche war für mich als Thema der Berichterstattung erledigt. Bis ich die aktuelle Ausgabe des St.-Petri-Gemeindebriefes gelesen hatte. In einem langen Erklärungswerk - man könnte es auch innergemeindliches Rechtfertigungsopus nennen - schreibt Pastor Michael Glawion über die vorzeitig beendete Ausstellung und formuliert einen bemerkenswerten Satz: "(Hilbert) nutzte die lokale Presse, um...

  • Buxtehude
  • 01.09.20
Panorama
4 Bilder

Kirchenvorstand der St.-Petri-Kirche entschließt sich zum vorzeitigen Ende der Hilbert-Kunstschau
Ausstellung in Buxtehude abgebrochen: Künstler ist geschockt

sla. Buxtehude. Die Kunstausstellung „Jesus und andere Gestalten“ sowie die Zusammenarbeit mit dem Künstler Erwin Hilbert wurde vorzeitig vom Kirchenvorstand der Buxtehuder St.-Petri-Kirche beendet. "Nach mehrstündiger Videokonferenz des Kirchenvorstandes ist man am Donnerstagabend zu diesem Entschluss gekommen", verkündete Pastor Glawion. Es wäre nicht möglich gewesen, sich mit dem Künstler auf verbindliche Regeln für die Ausstellung im Kirchraum zu verständigen. "Wir bedauern diesen Schritt...

  • Buxtehude
  • 11.08.20
Panorama
3 Bilder

Eklat zwischen dem Künstler Erwin Hilbert und dem Vorstand der St.-Petri-Kirche
Kunstausstellung in Buxtehuder Kirche vorzeitig beendet

sla. Buxtehude. Nach etlichen Vorfällen, über die das WOCHENBLATT berichtete, hat der Kirchenvorstand der St.-Petri-Kirchengemeinde die Kunstausstellung "Jesus und andere Gestalten" sowie die weitere Zusammenarbeit mit dem Künstler Erwin Hilbert vorzeitig beendet. Der Entschluss wurde durch Pastor Michael Glawion nach dem Druck der Wochenendausgabe bekanntgegeben. Die genauen Hintergründe, die zu dieser Entscheidung führten, werden in der nächsten WOCHENBLATT-Ausgabe am Mittwoch ausführlich...

  • Buxtehude
  • 07.08.20
Panorama
Erwin Hilbert mit einem seiner christlichen Kunstwerke 
während der Ausstellung im Buxtehuder Marschtorzwinger
2 Bilder

Freiheit des Künstlers vs. feste Absprachen
Streit um das "Kunstschwein" in Buxtehude geht weiter

tk. Buxtehude. Der Ärger um das "Schwein des Anstoßes" ist noch nicht vorbei. Mit dieser Überschrift hatte das WOCHENBLATT in der Samstagsausgabe über eine Installation berichtet, die der Tostedter Künstler Erwin Hilbert in seine Ausstellung in der Buxtehuder St.-Petri-Kirche "Christus und andere Gestalten" gestellt hatte. Ein kleines Metallschwein, mit roter Farbe angemalt, auf einem Strohballen stehend und mit einen Schild "Als Gott mich schuf, dachte er nicht an Tönnies". In einem Brief von...

  • Buxtehude
  • 21.07.20
Panorama
Diese Fotomontage zeigt, worum es geht: Pastor Thomas Haase (li.) und Erwin Hilbert haben die Ausstellung gemeinsam vorbereitet. Dann zog das Schwein ein - und das war nicht abgesprochen

Eine Installation in der Buxtehuder Petri-Kirche sorgt für Diskussionen
Darf ein politisches Kunstschwein in die Kirche?

tk. Buxtehude. Für diesen Artikel gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, in die Geschichte einzusteigen: Wie politisch darf die Bewahrung der Schöpfung sein? Oder: Wie frei ist Kunst, wenn sie in einer Kirche zu sehen ist und religiöse Gefühle dabei nicht verletzt? Und - auf einer eher organisatorisch-praktischen Ebene: Darf ein Künstler eine fertige Ausstellung um ein Exponat erweitern, weil ihm spontan eine Idee für ein weiteres Kunstwerk gekommen ist? Der Tostedter Künstler Erwin Hilbert...

  • Buxtehude
  • 17.07.20
Panorama
Erwin Hilbert (li.) mit Pastor Thomas Haase an der Skultpur "Sorgensäge". Der Tostedter Künstler stellt seine Werke bis Ende August in der Buxtehuder Petri-Kirche aus

Christliche Kunst im Dialog mit der Kirche und den Besuchern
Erwin Hilbert stellt in der Buxtehuder Petri-Kirche aus

tk. Buxtehude. Vom mittelalterlichen Gefängnis Zwinger in die Petri-Kirche: Einige Bilder und Skulpturen des Tostedter Künstlers Erwin Hilbert sind nach seiner Ausstellung im Buxtehuder Marschtorzwinger in die Petri-Kirche umgezogen. Hilbert, der Christ aus tiefster Überzeugung ist, sagt: "Das ist meine Geburtsstunde. Ich kann mir gut vorstellen, noch öfter in Kirchen auszustellen." "Das passt sehr gut in die Kirche", sagt Pastor Thomas Haase über die Werke, die im Gotteshaus zu sehen sind....

  • Buxtehude
  • 15.07.20
Panorama
Erwin Hilbert kehrt mit seiner Kunst in den Marschtorzwinger zurück

Erwin Hilbert stellt im Marschtorzwinger aus
"Der Stachel" ist zurück

tk. Buxtehude. Dieses Wiedersehen macht offenbar allen Beteiligten Freude: Der Künstler Erwin Hilbert stellt im Marschtorzwinger in Buxtehude aus. Kunst, Buxtehude und Hilbert? Da war doch was. Richtig: Der Kreative, der sein Atelier in Königsmoor bei Tostedt (Landkreis Harburg) hat, nahm im August 2017 sein Bild "Der verlorene Stachel des Igels" im Marschtorzwinger von der Wand, zog von dannen und attestierte der Jury des Buxtehuder Kunstpreises "Dilettantismus". Damals sollte kein einziges...

  • Buxtehude
  • 25.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.