Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Politik

Land Niedersachsen fördert Sanierung
811.000 Euro fürs Neu Wulmstorfer Hallenbad

sla. Neu Wulmstorf. Freudige Botschaft für Neu Wulmstorf: Das Land Niedersachsen fördert mit dem Sportstättensanierungsprogramm die Sanierung des Hallenbades in der Gemeinde Neu Wulmstorf mit 811.000 Euro. "Die Förderung des 1973 erbauten Hallenschwimmbades in Neu Wulmstorf freut mich außerordentlich", so Bernd Althusmann, CDU-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Neu Wulmstorf und Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. "Hiermit hilft das Land nicht nur den Kommunen bei der...

  • Neu Wulmstorf
  • 04.08.20
Panorama
Die beteiligten Kommunen trafen sich zur Besprechung im
Apensener Rathaus Foto: sc

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest": Neue Förderungen starten

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest" beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung ihrer Kommunen sc. Apensen. Projekte beantragen, umsetzen und fördern - das ist die Devise des Förderprogramms der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) der Region "Moorexpress-Stader Geest". In den kommenden Jahren werden neue Förderschwerpunkte umgesetzt und bereits erfolgreiche Projektansätze weiterentwickelt und fortgeführt. Der Schwerpunkt liegt in der infrastrukturellen, dorfgemeinschaftlichen und...

  • Buxtehude
  • 18.03.19
Politik
Insgesamt rund zwei Millionen Euro Fördergelder fließen in den Landkreis Harburg
2 Bilder

Jetzt fließen die Fördergelder

Bund und Land investieren 121,4 Millionen Euro in Niedersachsens Städte und Gemeinden kb. Landkreis. Insgesamt 121,4 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel umfasst das Städtebauförderungsprogramm 2018, von dem Niedersachsens Städte und Gemeinden profitieren. Im Landkreis Harburg sind es Winsen, Buchholz und Jesteburg, die sich über Fördergelder freuen können. Die Städtebauförderungsmittel ermöglichen es den Städten und Gemeinden, ihre Ortskerne attraktiv zu gestalten, brachliegende Flächen...

  • Buchholz
  • 24.08.18
Service
Für neue Heizungsanlagen gibt es zahlreiche Förderungsmaßnahmen

Fachleute empfehlen: Die Heizung auf neuesten Stand bringen und Geld sparen

Es gibt viele gute Gründe für eine Heizungsmodernisierung. Doch die meisten Immobilienbesitzer werden erst tätig, wenn sie zum Handeln gezwungen werden. Denn wenn die alte Heizung nicht mehr anspringt, ist Eile geboten. Viel Zeit für eine ausgereifte Überlegung bleibt da nicht. Aber gerade dieses ist wichtig, um optimale Ergebnisse aus einer Heizungsmodernisierung zu holen. Mit der Investition in die richtige Technik - eine Heizung, die zur Immobilie und Nutzer passt - können Sanierer viel Geld...

  • Buchholz
  • 29.06.18
Service
Die Messebesucher könne sich umfassende bei Experten informieren
2 Bilder

Verbrauchermesse "home²" in Hamburg: Infos rund ums schöne Wohnen

ah. Hamburg. Wenn die "home²", Hamburgs Verbrauchermesse für alle Immobilieninteressierte und -besitzer, von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Januar, zum zweiten Mal ihre Tore öffnet, dreht sich auf dem Hamburger Messegelände wieder alles um das Thema Immobilien, Bauen und Modernisieren. Nach der erfolgreichen Premiere im Januar 2017 wartet die home² 2018 mit mehr Ausstellern, größerer Themenvielfalt und erweiterter Ausstellungsfläche auf. Geöffnet ist die Messe, die auf dem Messegelände...

  • Buchholz
  • 21.01.18
Service
Der Fachmann vor Ort berät rund um die Einbruchsschutzmaßnahmen

Mehr Geld vom Staat für den Einbruchsschutz

ah. Landkreis. Auch in diesem Jahr können Bürger bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Zuschuss für Einbruchschutzmaßnahmen beantragen. Für das Jahr 2017 stehen 50 Millionen Euro an zusätzlichen Fördermittel zur Verfügung. Die bundesweite Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ ruft dazu auf, rechtzeitig in Einbruchschutztechnik zu investieren. In diesem Jahr stehen erneut finanzielle Fördermittel der Bundesregierung für den Einbau von Einbruchschutzmaßnahmen zur...

  • Buchholz
  • 17.03.17
Panorama
Anstelle der "Courage"-Bungalows entsteht bald ein neues Familienzentrum

"Courage"-Team in Neu Wulmstorf kann weiterarbeiten

bc. Neu Wulmstorf. Für viele Familien ist das Mehrgenerationenhaus "Courage" ein wichtiger Anlaufpunkt in Neu Wulmstorf. Umso bedeutender ist jetzt die Entscheidung, dass der Bund doch nicht wie befürchtet (das WOCHENBLATT berichtete) sein Aktionsprogramm zur Unterstützung dieser Häuser auslaufen lässt. Wäre es so gekommen, hätte "Courage" sein umfangreiches Angebot zurückschrauben müssen. 30.000 Euro gibt der Bund pro Jahr dazu, jeweils 5.000 Euro kommen von Gemeinde und Land. Zudem...

  • Neu Wulmstorf
  • 08.07.14
Service

Immobilienfinanzierung mit WohnRiester

(ah). Auch 2014 verteidigt die "Eigenheimrente" ihre erfolgreiche Entwicklung bei den Riester-Vorsorgeformen. "Aber die staatliche Wohnriester-Förderung kann noch mehr als nur vorsorgen und ansparen", erklärt Thomas Schröder, Gebietsleiter der LBS-Nord. "Viele Menschen wissen nicht, dass Bausparverträge, die mit Riester gefördert werden, auch sofort in Immobilienfinanzierungen eingebaut werden können. Und das mit allen Vorteilen der Förderung", so Thomas Schröder. Die Förderung ist dabei...

  • Buchholz
  • 04.04.14
Panorama

"Eine Chance nicht genutzt"

bc. Neu Wulmstorf. Die Gruppe FDP/Die Linke im Neu Wulmstorfer Gemeinderat bedauert, dass die eingebrachte Resolution zur Unterstützung des Mehrgenerationenhauses „Courage“ vom Gemeinderat in die Fachausschüsse verwiesen wurde. "Ein gemeinsames Bekenntnis vor der Bundestagswahl hätte eine Entschlossenheit der Gemeindevertretung demonstriert. Diese Chance wurde vertan", sagt FDP-Ratsherr Manfred Karthoff. Wie berichtet, steht die finanzielle Zukunft des "Courage" in den Sternen. Die maßgebliche...

  • Neu Wulmstorf
  • 03.09.13
Panorama
Bauausschuss-Vorsitzender Thomas Grambow

Plötzlich fehlen 120.000 Euro

bc. Neu Wulmstorf-Ohlenbüttel. Fast 120.000 Euro sind kein Pappenstiel: Auf soviel Geld muss die Gemeinde Neu Wulmstorf verzichten, das sie fest im Haushalt eingeplant hatte. Hintergrund: Im Rathaus hoffte man auf einen Zuschuss über 300.000 Euro für die Dorferneuerung im kleinen Neu Wulmstorfer Ortsteil Ohlenbüttel (knapp 150 Einwohner). Doch das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen gewährt jetzt nur Fördermittel in Höhe von gut 180.000 Euro. Bedeutet: Unterm Strich...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.