Alles zum Thema Fahrverbot

Beiträge zum Thema Fahrverbot

Blaulicht

Raser in Mosburg erwischt
Mit 70 km/h vor der Schule

thl. Moisburg. Am Dienstagvormittag waren Beamte an der Buxtehuder Straße im Einsatz, um im Bereich nahe der Schule die gefahrenen Geschwindigkeiten in der dortigen Tempo-30 km/h-Zone zu messen. In der Zeit zwischen 10 und 11.45 Uhr stellten die Beamten dabei insgesamt zehn Geschwindigkeitsverstöße fest. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 70 km/h. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

  • Neu Wulmstorf
  • 19.06.19
Panorama
Zum Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu, zum Autofahren nicht

Nach einem Glühwein: Darf ich noch Auto fahren?

Bereits ein Glas kann zuviel sein: Eine 65 Kilo schwere Frau hat dann 0,41 Promille im Blut (ts). Im Winter ist Glühwein eines der populärsten Heißgetränke der Deutschen. Bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu. Doch bereits ein Glas hat es in sich: in der Regel etwa elf Prozent Alkohol. Die Wärme des Getränks beschleunigt die Alkoholaufnahme, so dass es schneller Wirkung zeigt. Bereits ein Glas Glühwein kann für Autofahrer zuviel sein. Wie der Verband für bürgernahe...

  • Seevetal
  • 07.12.18
Wirtschaft
Der Hyundai Kona ist mit sauberem Abgassystem bestellbar

Neue Euro 6d-Temp-Dieselmotoren für den Hyundai Kona

Hyundai erweitert das Angebot des Lifestyle-SUV Kona um zwei moderne Dieseltriebwerke, die wie alle Motoren des Kona bereits jetzt die erst ab September 2019 verbindliche Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen. „Der Kona ist das erste Fahrzeug, das Hyundai komplett auf die strenge Abgasnorm Euro 6d-Temp umstellt. Die anderen Pkw-Baureihen folgen bis 1. September 2018. Damit unterstreichen wir erneut unser Engagement, umweltfreundliche Fahrzeuge zu produzieren und unseren Kunden zukunftsorientierte,...

  • Buchholz
  • 04.07.18
Blaulicht

Alkoholisiert und zu schnell

thl. Salzhausen. Beamte der Verfügungseinheit überwachten am Dienstag die Geschwindigkeit in Luhmühlen. Bei erlaubten 50 km/h gingen den Beamten innerhalb einer guten Stunde sieben Verkehrsteilnehmer ins Netz, die zu schnell fuhren. Spitzenreiter war ein Mercedesfahrer aus Lüneburg. Dieser wurde mit 85 km/h gemessen. Damit jedoch nicht genug. Bei der Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass er mit mehr als 0,5 Promille unterwegs war. Den Lüneburger erwartet jetzt ein mindestens...

  • Winsen
  • 14.02.18
Blaulicht

Unfall auf der A 39 in Richtung Lüneburg - Fahrer leicht verletzt

as. Stelle. Zu einem Unfall kam es Montagmorgen gegen 7 Uhr auf der A39 auf der Fahrbahn Richtung Lüneburg. Vermutlich aufgrund Sekundenschlafs ist ein 29-Jähriger mit seinem Pkw ungebremst auf den vor ihm fahrenden Wagen eines 29-jährigen Mannes aufgefahren. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Pkw entstandene Schaden beläuft sich auf rund 21.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den...

  • Rosengarten
  • 10.10.17
Blaulicht

Gerast und gedrängelt auf der A7

thl. Egestorf. Am Dienstag bemerkte eine Zivilstreife der Verfügungseinheit einen Mercedes aus dem Landkreis Segeberg, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hannover unterwegs war. Im 120 km/h-Bereich zwischen Galstorf und Evendorf wurde der Wagen mit einer Geschwindigkeit von 201 km/h gemessen. Allein hierfür werden auf den 58-jährigen Fahrer ein dreimonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von 1.200 Euro zukommen. Im weiteren Verlauf dokumentierte das Videomessfahrzeug noch...

  • Winsen
  • 05.04.17
Panorama
Am Samstag hatte das WOCHENBLATT die Vorschläge 
der ADFC-Vorsitzenden Karin Sager vorgestellt

Die „Rad-Fronten“ sind verhärtet

WOCHENBLATT-Leser diskutieren Ideen von ADFC-Vorsitzende Karin Sager, „Autofahrer auf das Rad zu zwingen“. (mum). Deutlichen Gegenwind - aber auch Zustimmung - bekommt Karin Sager für ihren jüngsten provokanten Vorstoß. Die Vorsitzende des Kreisverbands Harburg im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt) will Autofahrer auf das Rad zwingen. Dafür hat sie jetzt unter anderem gefordert: „Durch Temporeduzierung, Parkgebühren, Parkzeitbegrenzung und...

  • Jesteburg
  • 10.01.17
Blaulicht

50 Fahrer bekommen Fahrverbot

thl. Buchholz. Polizisten kontrollierten jetzt die Geschwindigkeit auf der A1 in Höhe des Buchholzer Dreiecks. Dort gilt Tempo 80. In dreieinhalb Stunden fuhren rund 3.800 Fahrzeuge durch die Messstelle. Davon waren 434 mit mindestens Tempo 105 unterwegs. 50 Fahrer müssen sich auf ein Fahrverbot einstellen. Der "Spitzenreiter" hatte satte 170 km/h auf dem Tacho. Er bekommt ein dreimonatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe von 1.360 Euro.

  • Winsen
  • 12.09.16
Blaulicht

Polizei erwischt Alkohol- und Drogensünder

(os). Mehrere Fahrer erwischte die Polizei an diesem Wochenende, die unter Drogen, Alkohol oder ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. Bei einer Kontrolle am frühen Samstagmorgen an der B75 in Buchholz-Trelde bemerkten die Beamten, dass der Fahrer (23) unter der Wirkung von Methamphetaminen stand. Weiterfahrt untersagt, Strafanzeige! Ebenfalls am frühen Samstagmorgen ging der Polizei in Hittfeld ein Mann ins Netz, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Der 41-jährige Opel-Fahrer aus...

  • Buchholz
  • 08.11.15
Panorama
Deutlicher geht es nicht: Radfahrer dürfen auf dem Luheradweg nicht fahren

Da wiehert der Amtsschimmel

thl. Winsen. Es kann sich eigentlich nur um einen Schildbürgerstreich handeln, denn es klingt total absurd: Fahrradfahrer dürfen den Luheradweg nicht benutzen sondern müssen absteigen und schieben. Eindeutige Schilder in beide Fahrtrichtungen belegen dieses Verbot. Was steckt dahinter? Monatelang war der Luheradweg im Bereich der neugebauten Bahnbrücke nicht passierbar. Jetzt hat die Deutsche Bahn es endlich geschafft, den Weg instandzusetzen. Als schließlich die Beschilderung angebracht...

  • Winsen
  • 29.05.15
Blaulicht

Renitenter Fahranfänger

thl. Buchholz/Jesteburg. Frechheit siegt oder einfach nur dumm? Die Polizei erwischte jetzt gleich zwei Pkw-Fahrer, die sich trotz Fahrverbots ans Steuer ihres Wagens gesetzt hatten. In Buchholz stoppten die Beamten einen 19-jährigen Fahranfänger im Wagen seiner Mutter. In Jesteburg war die Fahrt für einen Audi Q7-Fahrer beendet - Strafanzeige für beide Fahrer.

  • Buchholz
  • 16.04.15
Blaulicht

Polizei kontrolliert Raser in Neuenkirchen

tk. Altes Land. Die Polizei hat am Mittwochvormittag die Geschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt von Neuenkirchen gemessen. Hintergrund der Aktion waren Proteste von Anliegern über Raser vor ihrer Haustür. Während der mehrstündigen Kontrolle stoppte die Polizei 22 Raser. Ein Autofahrer war innerhalb der Ortschaft mit 85 Stundenkilometern unterwegs. Von den 19 Verkehrsteilnehmern, die ein Verwarngeld kassieren, fuhren drei einen Kleintransporter und hatten es offenbar besonders eilig.

  • Lühe
  • 29.10.14
Blaulicht

Mit 117 km/h durch 70er-Zone

thl. Schwiederstorf. Mit 117 km/h war ein Mann aus dem Raum Stade mit seinem Pkw auf der K52 unterwegs, als es in der dortigen 70er-Zone plötzlich blitzte. Jetzt erwartet den Raser ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot. Insgesamt erwischte die Polizei dort 44 Temposünder.

  • Hollenstedt
  • 25.09.14
Blaulicht

Schäferhund wurde Promillesündern auf der A39 zum Verhängnis

ce. Winsen/Maschen. Durch einen kuriosen Zufall kam die Autobahnpolizei jetzt gleich zwei Promillesündern auf die Spur. Am Samstagvormittag wurden die Ordnungshüter zu einem Auffahrunfall auf der A39 bei Winsen gerufen. Ein Alkoholtest bei dem Unfallverursacher (54) aus dem Raum Seevetal ergab, dass dieser stolze 1,69 Promille intus hatte. Da der Mann einen Schäferhund in seinem Auto dabei hatte, wurde die Ehefrau (52) informiert und kam kurz darauf mit einem Pkw, um den Hund umzuladen. Auch...

  • Winsen
  • 17.08.14
Blaulicht

Mit 150 km/h durch 80 km/h-Zone

thl. Rosengarten. Ein Pkw-Fahrer aus dem Emsland donnerte mit 150 km/h auf der A261 durch das Buchholzer Dreieck - direkt in eine Radarfalle. Da dort nur 80 km/h erlaubt sind, darf sich der Raser jetzt über ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro sowie einen Monat Fahrverbot "freuen". Insgesamt erwischte die Polizei dort innerhalb von drei Stunden rund 300 Raser.

  • Buchholz
  • 19.06.14
Blaulicht

Autofahrer hatte es zu eilig

thl. Buchholz. In der 80 km/h-Zone der A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks haben Polizisten am Dienstag zwischen 14 und 17 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Von rund 2.900 gemessenen Fahrzeugen waren 321zu schnell unterwegs. In 31 Fällen kommt ein Fahrverbot auf die Raser zu. Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Mietwagens. Er wurde mit 148 km/h, also 68 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit gemessen.

  • Buchholz
  • 08.05.14
Blaulicht
Mit einer Laserpistole nahm die Polizei die Raser ins Visier

Doppelt so schnell als erlaubt

thl. Winsen. Dummheit muss bestraft werden! Im Rahmen einer Radarkontrolle erwischte die Polizei am Donnerstagmorgen am Hoopter Elbdeich einen 42-jährigen Mann aus Hamburg, der mit einem VW Scirocco unterwegs war. Statt der erlaubten 50 km/h fuhr er mit satten 101 km/h. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass gegen den Mann, der nur im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis ist, ein Fahrverbot in Deutschland besteht. Die Folge: Der Raser musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

  • Winsen
  • 25.04.14
Politik
Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz

Kein Fahrverbot für Straftäter: Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz lehnt Vorschlag aus Berlin ab

(mum). „Ich lehne den Vorschlag aus Berlin ab. Ein Fahrverbot als eigenständige Hauptstrafe birgt in besonderem Maße die Gefahr einer ungleichen Belastung in sich“, sagt die niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne). Sie erteilt damit dem Vorschlag der großen Koalition eine Absage. Künftig soll es Fahrverbote als mögliche Strafe für Diebstahl, Körperverletzung und andere Formen der Alltagskriminalität geben. Das Fahrverbot kann dann nicht mehr nur neben einer Geld- oder...

  • 31.01.14
Blaulicht

366 Raser in drei Stunden erwischt

thl. Buchholz. Insgesamt 366 Raser erwischte die Polizei innerhalb von drei Stunden bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks. Dort sind 80km/h erlaubt. 41 der erwischten Fahrer dürfen demnächst eine Weile zu Fuß gehen. Trauriger Spitzenreiter war ein Mann aus dem Heidekreis, der mit 158 km/h gemessen wurde. Ihm drohen drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld von 600 Euro.

  • Buchholz
  • 02.09.13
Blaulicht

Angetrunken und ohne Führerschein unterwegs

kb. Buchholz. Betrunken und ohne Führerschein Fahren trotz Fahrverbot, dafür aber vorsichtshalber angetrunken - keine gute Kombination: Ein 61-jähriger Buchholzer, der in dieser Woche bereits einmal auffiel, weil er trotz bestehendem Fahrverbot mit seinen Volvo unterwegs war, ist am Samstagabend erneut von der Polizei gestoppt worden. Er beteuerte, dass er gar nicht wusste, dass gegen ihn ein Fahrverbot besteht. Da der Mann auch noch einen Atemalkoholwert von 0,65 Promille aufwies, muss er mit...

  • Buchholz
  • 14.07.13
Blaulicht

Temposünder in Groß Sterneberg

lt. Groß Sterneberg. Innerhalb von einer Stunde erwischte die Polizei am vergangenen Donnerstagmorgen bei einer Verkehrskontrolle an der Kreisstr. 80 in Groß Sterneberg acht Temposünder. Die schnellste gemessene Geschwindigkeit in der 50er-Zone betrug bei regnerischem Wetter 77 km/h. Noch schlimmer war es am Freitagmorgen, als der gleiche Streckenabschnitt mit einem Fahrzeug des Landkreises Stade überwacht wurde. Insgesamt passierten 371 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 16 Fahrer waren mit...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.07.13
Blaulicht

Landkreis Stade: Mit Alkohol, Drogen und zu viel Tempo unterwegs

tk. Landkreis Stade. Raser sowie Alkohol- und Drogensünder sind der Polizei bei Verkehrskontrollen am vergangenen Wochenende im gesamten Landkreis ins Netz gegangen. Insgesamt waren acht Autofahrer waren unter Einfluss von Rauschmitteln oder Alkohol unterwegs. Keiner der Ertappten durfte weiterfahren, so Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Auch Hobbyrennfahrern ging es an den Kragen: An mehreren Stellen im Landkreis wurde geblitzt. Der Spitzenreiter brachte es in der Nähe von Drochtersen auf 140...

  • Buxtehude
  • 08.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.