Alles zum Thema Autofahrer

Beiträge zum Thema Autofahrer

Panorama
Wer zwischen diesen beiden Wagen ein- oder aussteigt, muss vorsichtig und schlank sein - sonst riskiert er einen Lack- und Blechschaden

Ist die Zeit reif für breitere Parkplätze?

Neuwagen sind für Stellplätze oft zu groß / Einzelhändler bauen bereits breitere Parkmöglichkeiten (ts). Neuwagen sind so breit wie nie - das Maß der öffentlichen Pkw-Plätze hat sich dagegen kaum verändert. Aktuell schreibt die Verordnung über den Bau und Betrieb von Garagen und Stellplätzen in Niedersachsen eine Stellplatzbreite von 2,30 Meter vor. Wer eine Parklücke zwischen zwei wuchtigen Fahrzeugen nehmen muss, riskiert einen Lack- und Blechschaden. Laut einer Auswertung des...

  • Seevetal
  • 25.01.19
Panorama
Zum Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu, zum Autofahren nicht

Nach einem Glühwein: Darf ich noch Auto fahren?

Bereits ein Glas kann zuviel sein: Eine 65 Kilo schwere Frau hat dann 0,41 Promille im Blut (ts). Im Winter ist Glühwein eines der populärsten Heißgetränke der Deutschen. Bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört Glühwein dazu. Doch bereits ein Glas hat es in sich: in der Regel etwa elf Prozent Alkohol. Die Wärme des Getränks beschleunigt die Alkoholaufnahme, so dass es schneller Wirkung zeigt. Bereits ein Glas Glühwein kann für Autofahrer zuviel sein. Wie der Verband für bürgernahe...

  • Seevetal
  • 07.12.18
Panorama
Wurde nach einem Unfall von Verkehrsteilnehmern ignoriert: 
Dörte Delventhal   Foto: tp

Ignoranz im Straßenverkehr

Behinderte Frau aus Stade stürzte auf Straße und verletzte sich schwer: Passanten schauten einfach weg tp. Stade. Kritik an mangelnder Hilfsbereitschaft einiger Verkehrsteilnehmer übt Dörte Delventhal (53) aus Stade. Nachdem sie bei einem Sturz auf die Straße schwer verletzt und hilflos am Boden lag, sei sie von Passanten einfach ignoriert worden. Am Freitagmittag vergangener Woche parkte die unter Multipler Sklerose leidende Frührentnerin ihren Pkw in einer Nebenstraße der Harsefelder...

  • Stade
  • 09.11.18
Politik
Diese Piktogramme machen es deutlich: Radler dürfen im Flecken 
Horneburg nur noch auf der Straße fahren

Horneburg: Fahrradkonzept polarisiert

lt. Horneburg. Ab sofort gilt im Flecken Horneburg: Radler dürfen nur noch auf der Straße fahren! Das neue Fahrradwegekonzept (das WOCHENBLATT berichtete) ist in Kraft getreten. In den vergangenen Tagen haben Bauhof-Mitarbeiter Fahrrad-Piktogramme auf die Straßen im Ort gemalt und sind aktuell dabei, die Rad-Gehweg-Schilder zu entfernen und durch Gehweg-Schilder zu ersetzen sowie an den Ortseinfahrten spezielle - 15 Meter lange - Verkehrsinseln zu errichten, die die Fahrradfahrer sicher auf die...

  • Stade
  • 22.05.18
Blaulicht
Der Pkw prallte frontal gegen einen Baum
3 Bilder

Fahrer in Asselermoor eingeklemmt

Auto prallt gegen Baum / 25 Retter im Einsatz tp. Asselermoor. Schwere Verletzungen erlitt ein Autofahrer aus Oederquart am Sonntag gegen 13 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Asselermoor. 25 Einsatzkräfte aus Asselermoor, Drochtersen und Assel rückten aus, um den in dem Fahrzweugwrack eingeklemmten Fahrer zu befreien. Aus Richtung Stade kommend, war er ca. 100 Meter vor einer Kreuzung (ehemals Peters Gasthaus) auf gerader Strecke gegen einen Baum geprallt. Als Notarzt und Rettungsdienst...

  • Stade
  • 25.09.16
Panorama
Hat der „Grüne Pfeil“ bald ausgedient?

Eine Hommage an den „Grünen Pfeil“ - Hansestadt Hamburg schafft DDR-Import ab

Noch immer gibt es Autofahrer, die fester Überzeugung sind, dass der „Grüne Pfeil“ nur dann zählt, wenn die Ampel ausfällt. Ich unterstelle, manchen ist das Verkehrszeichen wahrscheinlich noch nicht einmal aufgefallen. Offenbar war die Verwirrung am Ende so groß, dass die Stadt Hamburg in den vergangenen Jahren fast 200 der „Grünen Pfeile“ wieder abgebaut hat. Das zumindest berichtet die Wochenzeitung „Zeit“ in ihrem täglichen Newsletter „Elbvertiefung“. Der Hamburger Senat habe demnach...

  • Jesteburg
  • 05.02.16
Service

Volksbank hat ein Herz für Autofahrer

mum. Hanstedt. Das sind gute Nachrichten! Autofahrer, die im Hanstedter Ortskern etwas zu erledigen haben, können den Volksbank-Parkplatz jetzt länger kostenfrei nutzen, das teilte Volksbank-Filialleiter Swen Bargmann mit. Die Volksbank hat die Freiparkzeiten verdoppelt. Kunden der Bank können nun eine Stunde gebührenfrei parken, alle anderen 30 Minuten. „Damit dürfte sich die Situation für Kurzzeitparker - und das sind die meisten - entspannen“, so Bargmann.

  • Hanstedt
  • 19.01.16
Panorama

Es bleibt bei zwölf Starenkästen im Landkreis Stade

bc. Stade. Der Landkreis Stade verfügt über insgesamt zwölf stationäre Blitzanlagen. Mehr sollen es vorerst auch nicht werden. Das hat das letzte Treffen der Verkehrsunfallkommission ergeben, wie am Mittwoch im Verkehrsausschuss bekannt wurde. "Die Kommission hat keine neuen Standorte vorgeschlagen. Es werden auch keine Anlagen umgesetzt", sagte Gerhard Timm vom Straßenverkehrsamt. Die Starenkästen hätten sich bewährt. Dort, wo sie aufgestellt seien, habe sich die Anzahl der Unfälle...

  • Stade
  • 14.11.15
Blaulicht

Achtung Wildwechsel! Mehr Unfälle im Landkreis Stade

(bc). Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko für Wildunfälle. Für den starken Anstieg sind laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach zwei Hauptfaktoren verantwortlich: Einerseits wechselt das Wild vermehrt zwischen den jetzt abgemähten Feldern, die den Tieren keinen Schutz mehr bieten, und seinen Rückzugsgebieten im Wald. Anderseits ist es für die Autofahrer schwer, bei der früh einsetzenden Dämmerung einen Wildwechsel schnell genug zu erkennen. Waren 2013 im Landkreis noch 595...

  • 28.10.15
Blaulicht

Autofahrer würgt Schüler

thl. Buchholz. Völlig durchgedreht? Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Dienstag gegen 12.45 Uhr einen Schüler (13) gewürgt, der zuvor zusammen mit einem Mitschüler Eicheln in die Luft geworfen hatte. Womöglich fiel eine dieser Eicheln auf einen vorbeifahrenden Pkw. Der Fahrer bremste daraufhin, stieg aus dem Wagen aus und fing sofort an, den 13-Jährigen zu beschimpfen. Unvermittelt griff der Mann dann dem Schüler an den Hals und würgte ihn. Danach setzte sich der Mann zurück in seinen...

  • Buchholz
  • 16.09.15
Blaulicht
Schwerer Unfall im Mai 2014 auf den Bundesstraße 73 bei Stade
2 Bilder

Mehr Autos - mehr Crashs

Polizei im Landkreis Stade legt neue Statistik vor: Zahl der Verkehrsunfälle von 3.907 auf 4.105 gestiegen tp. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkreis Stade ist drastisch angestiegen. Laut aktueller Verkehrsunfallstatistik 2014, die die Polizei jetzt präsentierte, nahm Zahl der Unfälle von 3.907 im Vorjahr auf 4.105 zu. Als Hauptgrund nennt die Polizei die Zunahme an Autos auf den Straßen im Kreisgebiet: Im Jahr 2014 wurden 3.000 Kraftfahrzeuge mehr als im Vorjahreszeitraum...

  • Stade
  • 13.03.15
Blaulicht

Mit der flachen Hand ins Gesicht

Polizei in Buxtehude sucht fiesen Kinderschläger tp. Buxtehude. Ein unbekannter Autofahrer hat nach Beobachtungen von Passanten in Buxtehude ein Kind geschlagen. Die Polizei sucht das Opfer und weitere Zeugen. Der Übergriff ereignete sich am Montag gegen 18 Uhr in der Giselbertstraße am Buxtehuder Bahnhof. Zwei Kinder im Alter von etwa zwölf Jahre fuhren - mit ihren Rädern aus der Bahnhofstraße kommend - bei Grünlicht über die Ampel und stiegen an der Bahnunterführung ab. Der unbekannte...

  • Buxtehude
  • 06.03.15
Panorama
Sind ein gefährliches Pflaster: Auf schmalen Landstraßen müssen Autofahrer aufpassen, nicht in den unbefestigten Seitenraum zu gelangen. Sonst kann die Fahrt schnell im Graben enden

Langsamer auf Landstraßen

(jd). Verkehrsexperten fordern ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern / Das WOCHENBLATT machte den Praxistest. Freie Fahrt für freie Bürger: Als Verkehrsexperten dieses Prinzip kürzlich wieder einmal antasten wollten, ging ein Aufschrei durch die Medien. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), der sich in Zusammenarbeit mit Straßenbehörden, Juristen, Versicherern und Automobilclubs regelmäßig mit der Sicherheit auf deutschen Straßen beschäftigt, empfahl die Einführung von Tempo 80 auf...

  • 02.03.15
Service
Verkehrssicherheitsberater Wolfgang Cordes präsentiert Info-Material zum Schulanfang

Achtung Autofahrer: ABC-Schützen unterwegs

Tipps für Fahrzeugführer im Umgang mit den Kleinsten im Straßenverkehr (ab.) Nach Schulstart der Älteren am vergangenen Donnerstag, werden diesen Samstag ca. 70.500 Kinder im Land Niedersachsen eingeschult. Auch im Straßenverkehr sind sie meistens die Jüngsten. Darum ist es besonders wichtig, dass "große" Verkehrsteilnehmer noch aufmerksamer unterwegs sind. Kinder nehmen anders wahr und haben schon aufgrund ihrer Körpergröße einen schlechteren Überblick im Straßenverkehr. Es fehlen ihnen...

  • Buchholz
  • 12.09.14
Blaulicht

Autofahrer rammt Roller-Pilot - beide alkoholisiert

bc. Harsefeld. Weil ein 73-Jähriger mit seinem Auto von hinten einen Rollerfahrer (62) rammte, liegt der Zweirad-Pilot jetzt mit schweren Verletzungen im Buxtehuder Krankenhaus. Beide Unfallbeteiligte standen unter Alkoholeinfluss. Der Crash ereignete sich am Mittwochabend gegen 21 Uhr in Harsefeld an der Friedrich-Huth-Straße. Der 62-jährige wollte an der Einmündung zum Bahnhof Süd nach links abbiegen, musste jedoch warten, um den Gegenverkehr durchzulassen. Das übersah offenbar der...

  • Harsefeld
  • 21.08.14
Blaulicht

Beim Rangieren: Autofahrer ditscht anderen Pkw an

bc. Stade. Beim Rangieren auf dem Parkplatz des Penny-Marktes an der Harburger Straße in Stade hat ein bisher unbekannter Autofahrer am Montag zwischen 14.30 und 15 Uhr einen schwarzen Opel Astra beschädigt. Der Radkasten und der Kotflügel hinten links wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 1.000 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um die Schadenregulierung. Gegen ihn wird jetzt wegen Unfallflucht ermittelt. Die Polizei sucht...

  • Stade
  • 19.08.14
Blaulicht

Autofahrer rammt parkenden Pkw und fährt weiter

nw. Himmelpforten. Ein bisher unbekannter Autofahrer hat in der Nacht zum Montag an der Bahnhofstraße in Himmelpforten einen abgestellten Citroen angefahren und die gesamte Fahrerseite stark beschädigt. Offenbar war er mit dem vermutlich silberfarbenen Fahrzeug zu dicht an dem geparkten Auto vorbeigefahren. Statt sich anschließend um die Schadenregulierung zu kümmern, fuhr der Fahrer einfach weiter. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.08.14
Panorama
Die Karte macht es deutlich: Der Weg durch die Ortsmitte ist kürzer

Harsefeld: Schneller auf der Umgehung

jd. Harsefeld. Wo kommen die Autofahrer in Harsefeld besser voran? Das WOCHENBLATT machte den Test mit der Stoppuhr. Kaum ein Bauprojekt in Harsefeld ist so umstritten wie die Ortsumgehung: Geplant war, dass die rund acht Millionen teure Straße, die zu 60 Prozent vom Land und jeweils zu 20 Prozent von Kreis und Flecken finanziert worden ist, den Durchgangsverkehr vom Zentrum fernhält. Doch eine Verkehrszählung hat ergeben, dass man von diesem Ziel weit entfernt ist. Ein Großteil der Autofahrer,...

  • Harsefeld
  • 30.07.14
Panorama
Oliver Sander

Schulterblick muss wieder eine Selbstverständlichkeit werden

MOMENT MAL Ich wende mich heute mal schriftlich an alle Autofahrer in Buchholz. Ich habe nämlich keine Lust mehr, an ihre Fenster zu klopfen. Das mache ich immer dann, wenn mich ein unaufmerksamer Pkw-Lenker mit meinem Fahrrad fast auf die Hörner nimmt. Und das geschieht in jüngster Vergangenheit immer öfter. Ich habe beobachtet: Der gute, alte Schulterblick, den jeder Anfänger in der Fahrschule lernt, gerät immer mehr in Vergessenheit. Folge: Radfahrer sind gut beraten, in Buchholz immer...

  • Buchholz
  • 26.04.14
Politik
Auf der linken Seite befindet sich die umstrittene Ausbuchtung

Harsefeld: Künftig nur noch Schritttempo in der Marktstraße?

jd. Harsefeld. Politiker befassen sich mit Vorschlägen zur Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte Soll die Marktstraße zusätzlich verkehrsberuhigt werden? Über diese Frage beraten der Harsefelder Bauausschuss am Donnerstag, 24. April, um 19 Uhr (Sitzungszimmer im Rathaus). Das Thema wurde bereits im vergangenen Jahr diskutiert, nachdem sich herausgestellt hatte, dass mit der neuen Ortsumgehung nicht die erhoffte Entlastung beim Durchgangsverkehr in der Marktstraße erzielt wurde. Doch bislang...

  • Harsefeld
  • 22.04.14
Blaulicht

Unter Drogen durch Buchholz

mum. Buchholz. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Freitagnachmittag von der Polizei in Buchholz kontrolliert. Während der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Ein Schnelltest untermauert diese Vermutung. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde dem jungen Mann die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren.

  • Buchholz
  • 22.12.13
Politik
Die Grünen Ralf Poppe (re.) und Hartwig Holthusen sprechen sich mit ihren Fraktionskollegen für Fahrräder als "Tempobremse" aus
2 Bilder

Harsefelder Grüne: Radler bremsen die Raser

jd. Harsefeld. "In der Marktstraße fahren nach wie vor zu viele Autos und viele davon zu schnell." Dieses Resümee ziehen die Harsefelder Grünen in einem Antrag an den Bauausschuss des Fleckens Harsefeld. Das Gremium wird sich im Zuge der Beratungen über die Aufstellung eines neuen Verkehrsentwicklungsplanes ohnehin mit der Fahrzeugsituation in der Ortsmitte befassen. Jetzt wird das Thema wohl noch ausführlicher erörtert werden. Die Grünen wollen erreichen, dass auf den Fahrbahnen von...

  • Harsefeld
  • 26.11.13
Blaulicht
Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liege
2 Bilder

Verkehrsinsel in Harsefeld "überflogen"

Glück im Unglück für betrunkenen Autofahrer tp. Harsefeld. Viel Glück im Unglück hatte ein Pkw-Fahrer (27) in der Nacht auf Sonntag, 29. September, bei einem Unfall in Harsefeld. Er fuhr gegen 1.45 Uhr aus Richtung Griemshorst in Richtung Harsefeld. Der vermutlich unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer war offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und übersah deshalb den Kreisel in Höhe des Neubaugebietes am Ortseingang von Harsefeld. Aufgrund der Spurenlage geht die...

  • Harsefeld
  • 29.09.13
Blaulicht

Polizei stoppt 48 Gurtmuffel

bc. Landkreis Stade. Große Verkehrskontrolle im Landkreis: Die Polizei stoppte am Donnerstag an sieben verschiedenen Kontrollorten Hunderte Auto-, Lkw- und Motorradfahrer. 77 Verstöße gegen die Verkehrssicherheit mussten die Beamten feststellen, darunter 48 Gurtmuffel. Acht Mal waren Kinder nicht vorschriftsmäßig gesichert, zwölf Autofahrer wurden mit Handy am Ohr erwischt. Ansonsten stellten die Beamten technische Mängel an den Fahrzeugen fest. 2012 wurden neun Verkehrsunfälle mit zwölf...

  • Stade
  • 13.09.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.