Futterstelle

Beiträge zum Thema Futterstelle

Service
Das Futter muss trocken und sauber bleiben
2 Bilder

Keine Massenfutterplätze für Vögel
NABU-Tipps für die Winterfütterung

(sv/nw). Auch im Herbst kann schon durch den Bau oder die Anschaffung von Futtergeräten etwas Gutes für die heimischen Vögel im bevorstehenden Winter getan werden. „Der wichtigste Effekt der Winterfütterung liegt darin, dass dem Verlust von Artenkenntnis entgegengewirkt wird“, erläutert NABU-Mitarbeiter Rüdiger Wohlers. „Was ich nicht kenne, kann ich auch nicht schützen.“ Der Effekt der Winterfütterung ist laut Wohlers ein weitgehend umweltpädagogischer. „Hochbedrohte Arten können dadurch nicht...

  • Buchholz
  • 22.10.21
  • 19× gelesen
Panorama
Der Kernbeißer stellte eine imposante Erscheinung dar. Im Kontakt mit anderen Vögeln ist er ein geselliger Zeitgenosse

Spannende Sozialstudien aus Balkonien
Gefiederte Charaktere: Von Einzelgängern und geselligen Zeitgenossen

Ich habe die Soziologie als neues Hobby entdeckt. Allerdings steht nicht der Mensch im Mittelpunkt meiner Charakterstudien, sondern eine wesentlich interessantere Spezies: die Vögel. Meine Feldforschungen beschränken sich zwar auf die Futterstelle am heimischen Balkon, doch das reicht für jede Menge spannende Beobachtungen. Das Sozialverhalten der Piepmätze ist nämlich höchst unterschiedlich: Während die Rotkehlchen meist als Einzelgänger auftreten, lassen sich bei den Spatzen geradezu...

  • Stade
  • 01.05.21
  • 50× gelesen
Panorama
Die Stallpflicht für Geflügel ist aufgehoben
2 Bilder

Stallpflicht für Geflügel im Landkreis Harburg aufgehoben

nw/tw. Landkreis. Die Vogelzugsaison des Frühjahrs ist weitestgehend abgeschlossen. Der Landkreis Harburg hebt die zum Schutz vor einer Verbreitung der Geflügelpest bisher bestehende Stallpflicht für Geflügel im gesamten Kreisgebiet darum ab sofort auf. „Wir müssen die Situation jedoch genau im Auge behalten. Alle Geflügelhalter sollten weiter vorsichtig sein", so Thorsten Völker, Leiter der Abteilung Ordnung und Verbraucherschutz der Kreisverwaltung, die auch das Veterinäramt umfasst. Folgende...

  • Buchholz
  • 23.04.21
  • 462× gelesen
Panorama
Dr. Gesche Schulz-Stechmann hält das neue Gesetz für sinnvoll
2 Bilder

Katzenplage: Apensen ist auf dem richtigen Weg

Mit einer Spende über 600 Euro honoriert der Tierschutz Stade e.V.das Engagement der Samtgemeinde Apensen: Als erste Kommune im Landkreis hat Apensen im Oktober eine Satzung beschlossen, nach der Katzenhalter ihre frei laufenden Samtpfoten kastrieren und kennzeichnen lassen müssen. Damit soll der drohenden Katzenschwemme Einhalt geboten werden. "Wenn wir nicht handeln, drohen uns bald spanische Verhältnisse", sagt Beatrix Elss vom Tierschutz Stade. Auch die Apenser Tierärztin Dr. Gesche...

  • Apensen
  • 04.02.14
  • 553× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.