Gerhard Nobis

Beiträge zum Thema Gerhard Nobis

Politik
Präsentierte den Haushaltsentwurd für 2016: Kämmerer Josef Brand

Haushaltsentwurf für 2016: Seevetaler Politik will Ausgaben noch einmal auf den Prüfstand stellen

kb. Seevetal. „Wann fliegt uns das um die Ohren?“ Diese Frage warf Wolfgang Wöbken (SPD) jetzt im Wirtschafts- und Finanzausschuss auf. Dort hatte Kämmerer Josef Brand den ersten Haushaltsentwurf für 2016 vorgestellt. Wie berichtet wird die Gemeinde auch im kommenden Jahr ihre Investitionen nur durch weitere Kreditaufnahmen schultern können. Zwar sind die Zinsen derzeit denkbar niedrig, aber die Zinsbindung läuft nicht ewig. Die Gesamtverschuldung der Gemeinde wird bis Ende 2016 auf über 25...

  • Seevetal
  • 13.10.15
Politik
So sieht der Vorschlag zur Erschließung aus, den die Verwaltung favorisiert: ein Kreisel am Peperdieksberg

Erschließung Baugebiet "Nördlich Göhlenbach": Verwaltung stößt mit Kreisel-Idee auf wenig Gegenliebe

kb. Hittfeld. "Damit können wir uns gar nicht anfreunden" war nur eine Reaktion auf den jetzt präsentierten Vorschlag der Seevetaler Verwaltung, das geplante Wohngebiet "Nördlich Göhlenbach" in Hittfeld über einen Kreisel am Peperdieksberg zu erschließen. Wie berichtet, gibt es um die verkehrliche Anbindung des neuen Baugebietes schon länger Diskussionen. Neben der ursprünglich angedachten Verkehrsführung über den Meyermannsweg hin zur Straße "Am Göhlenbach", hatte die Gemeindeverwaltung...

  • Seevetal
  • 09.10.15
Politik
Die aktuelle Planzeichnung: Die beiden südlich gelgenen Standorte für das Feuerwehrhaus sind vom Tisch, strittig ist der Verlauf der Erschließungsstraße

Wohin mit der Straße? Neues Wohngebiet in Hittfeld sorgt weiter für Diskussionen

kb. Seevetal. Kommunikation und Fingerspitzengefühl scheinen in Seevetals Verwaltung manchmal Mangelware: Dieser Eindruck wurde jetzt auf der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses der Gemeinde erweckt. So hätte man nach einem kurzen Telefonat zwischen den beteiligten Abteilungen oder einem Gespräch auf dem Flur sicher feststellen können, dass sich zwei der drei genannten Standorte für das neue Feuerwehrgerätehaus in Hittfeld auf ökologisch besonders wertvollen Flächen befinden. Und...

  • Seevetal
  • 12.06.15
Panorama
Auf der Fläche an der Hittfelder Landstraße in Emmelndorf würde die HVVG gerne ein Quartier mit verschiedenen Wohnmöglichkeiten für Senioren errichten
2 Bilder

Zukunftsweisend: Investor stellt Pläne für "Wohnquartier Emmelndorf" vor

kb. Seevetal. Stationäre Pflegeplätze, betreutes Wohnen, familiengerechte Wohnungen, offene Wohngemeinschaften und Plätze speziell für Demenzkranke, dazu eine Kita: Was Wilhelm Kuhrt, Geschäftsführender Gesellschafter der HVVG, für das "Wohnquartier Emmelndorf" in Seevetal plant, dürfte im Landkreis einmalig sein. Ob seine Vision Realität wird, steht allerdings noch in den Sternen. Seine Ideen präsentierte der Bauunternehmer mit Firmensitz in Halstenbek (Kreis Pinneberg) jetzt auf einer Sitzung...

  • Seevetal
  • 10.03.15
Politik
Auch dieser stattliche Baum im Ortskern von Ramelsloh fiel der Motorsäge zum Opfer
2 Bilder

Kritik am Baumkontrollkataster: Grüne fordern Nachpflanzungen

kb. Seevetal. Diese Maßnahme hinterlässt in der ganzen Gemeinde ihre Spuren: Im Rahmen der Erstellung eines Baumkontrollkatasters werden derzeit über 200 Bäume in Seevetal gefällt. Nicht wenige von ihnen haben einen Umfang von mehreren Metern. Die Fällungen treffen nicht überall auf Verständnis. Im Ausschuss für Umweltschutz und Planung beschäftigte sich jetzt die Politik mit dem Thema. Anlass war ein Antrag der Grünen. Sie fordern u.a. Ersatzpflanzungen für alle gefällten ortsbildprägenden...

  • Seevetal
  • 03.03.15
Panorama
Die Fläche an der Winsener Straße in Maschen, die für die Ansiedlung eines Aldi-Zentrallagers im Gespräch ist (rot), wurde als Sonderfläche in das Handlungskonzept übernommen. Sollte Aldi diese Fläche nicht nutzen, soll sie aus dem Flächenpool entfernt werden

Handlungskonzept statt F-Plan: Seevetal legt sich auf potenzielle Wohn- und Gewerbeflächen fest

kb. Seevetal. Wo können neue Wohn- und Gewerbegebiete entstehen? Wie sollen sich die Ortschaften weiterentwickeln? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die Gemeinde Seevetal seit April 2012. Diskutiert wird seitdem, ob der alte Flächennutzungsplan der Gemeinde aus dem Jahr 2000 fortgeschrieben oder ob ein neuer F-Plan aufgestellt werden soll. Zumindest im Umwelt- und Planungsausschuss ist die Entscheidung gefallen. Mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung sprachen sich die Mitglieder jetzt...

  • Seevetal
  • 16.12.14
Politik
Der aktuelle Entwurf zur Bebauung des Areals „Küstergarten/Schwarzer Weg“. Die vom WOCHENBLATT oben in rot eingefasste Fläche soll nach dem Wunsch des Ortsrates nicht bebaut werden, die Entscheidung darüber fällt letztlich jedoch der Gemeinderat

"Keine Komplettbebauung": Neue Pläne für die Bebauung am „Küstergarten/Schwarzer Weg“ vorgestellt

kb. Hittfeld. „Wir lehnen eine Gesamtbebauung der Fläche ab“, das machte jetzt noch einmal Orts- und Gemeinderatsmitglied Gerhard Nobis (Grüne) im Hinblick auf die Pläne für das Areal „Küstergarten/Schwarzer Weg“ in Hittfeld klar. Er sprach damit für den gesamten Ortsrat Hittfeld, der sich kürzlich auf einer nichtöffentlichen Sitzung einstimmig auf einen Beschluss geeinigt hatte, der lediglich eine Teilbebauung der Fläche und zwar im südlichen Bereich vorsieht. Die Entscheidung darüber fällt...

  • Seevetal
  • 25.11.14
Politik
Hans-Joachim Kiehl und Gerhard Nobis mit einem PLan der Gemeinde Seevetal. Sie wollen die Grünflächen am Ortsrand erhalten, statt sie zu bebauen

Baugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg": Grüne üben Kritik

kb. Hittfeld. "Wir wollen uns am Bürgerwillen orientieren", das sagen Gerhard Nobis und Hans-Joachim Kiehl, Vertreter der Grünen im Hittfelder Ortsrat. Sie üben Kritik an den Planungen der Gemeinde im Hinblick auf das Baugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg" am Ortsrand von Hittfeld. Wie berichtet, hatte das Planungsbüro Mehring vor einigen Wochen vier Varianten zur Bebauung des Gebietes vorgestellt. Variante C und D mit jeweils rund 100 Bauplätzen werden nach dem Willen des Gemeinderates derzeit...

  • Seevetal
  • 02.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.