Kirchenstraße

Beiträge zum Thema Kirchenstraße

Wirtschaft
Die Bestatter Denny Kautzsch (li.) und Niels Trotter
4 Bilder

"Den Abschied leben": Neues Bestattungshaus "Ruhelotsen Bestattungen" lädt am Sonntag, 1. Juli, zum "Tag der offenen Tür" ein

Einen würdigen Abschied von dieser Welt wünscht sich wohl jeder Mensch. Doch dafür bedarf es sorgfältiger Vorbereitung. "Das Thema Tod ist für jeden stets präsent. Daher sollten rechtzeitig die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden", sagt Bestatter und Trauerredner Denny Kautzsch, der sich mit Niels Trotter in Buchholz mit der Firma "Ruhelotsen Bestattungen" selbstständig gemacht hat. In der Kirchenstraße 10a entstand ein Bestattungshaus, in dem Menschen eine Beerdigung für Angehörige...

  • Buchholz
  • 29.06.18
Politik
Eine der wenigen Laternen in der Kirchenstraße   Foto: jd

Zu wenig Licht auf dem Schulweg: Apenser CDU will mehr Laternen

jd. Apensen. Die dunkle Jahreszeit bricht an: Gerade für Fußgänger kann es jetzt gefährlich werden, wenn Wege und Straßen nicht ausreichend beleuchtet sind. Als eine solche Gefahrenquelle hat die Apenser CDU die Kirchenstraße ausgemacht. Die christdemokratische Fraktion im Gemeinderat stellte im Planungsausschuss den Antrag, die schmale, größtenteils unbeleuchtete Gasse, die über keine Bürgersteig verfügt, mit einer ausreichenden Zahl an Laternen zu versehen. Entsprechende Mittel sollen im...

  • Apensen
  • 07.11.17
Politik
Stau auf der Canteleubrücke: Diese Situation kennen 
die Autofahrer in Buchholz nur zu gut
3 Bilder

Buchholz in der Staufalle

Verkehrssituation in der Nordheidestadt wird immer prekärer / Hilft "Buchholz 2025"? os. Buchholz. Pendler, die von ihrem Arbeitsort Hamburg in ihren Wohnort Buchholz zurückkehren, kennen das Problem: Die Fahrt von der Hanse- in die Nordheidestadt ist nicht selten kürzer als die Durchfahrt von Buchholz. Nicht nur Pendlern ist klar: Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Buchholz den Verkehrsinfarkt erleidet, zumal wenn die Innenstadtverdichtung fortgeführt wird und weitere Neubaugebiete südlich...

  • Buchholz
  • 19.09.17
Politik
Einer der drei Zebrastreifen, an denen die Autofahrer immer wieder anhalten müssen

Ampeln statt Zebrastreifen?

Vorschlag von WOCHENBLATT-Leser zur Verbesserung des Verkehrsflusses in der Buchholzer Innenstadt os. Buchholz. Können Ampeln dazu beitragen, den Verkehrsfluss in der Durchfahrt der Buchholzer Innenstadt von der Hamburger Straße über die Kirchenstraße bis zur Canteleubrücke zu verbessern? Das schlägt WOCHENBLATT-Leser Dr. Wulf Peters aus Eckel vor. Er meldete sich nach dem WOCHENBLATT-Artikel über mögliche Alternativen für die Umgehungsstraße Ostring. Auf einem Abschnitt von 200 Metern gebe...

  • Buchholz
  • 24.01.17
Blaulicht

Pkw geknackt und ausgeschlachtet

thl. Buchholz. In der Nacht zu Mittwoch wurde die Seitenscheibe eines in der Kirchenstraße geparkten Mercedes eingeschlagen. Die Airbags und Innenverkleidung wurden ausgebaut. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Auch in Dibbersen waren Unbekannte an einem Transporter zu Gange und hatten das im Fahrzeug gelagerte Werkzeug entwendet.

  • Winsen
  • 12.05.16
Blaulicht

Holzverschlag ausgebrannt

thl. Buchholz. Ein Holzverschlag eines Hotels an der Kirchenstraße, in dem mehrere Mülltonnen standen, ist am Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr in Flammen aufgegangen. Die Ursache ist unklar, Brandstiftung ist nicht auszuschließen.

  • Buchholz
  • 15.10.15
Panorama
In Buchholz hat „tipico“ ein Wettbüro an der Kirchenstraße. Die Büros sind meist als Franchise-Unternehmen organisiert

Sind die Wettbüros illegal?

bc/rs. Buxtehude. Wettbüros von Online-Sportwettenanbietern sprießen wie Pilze aus dem Boden. Die Branche boomt. In Buxtehude eröffnete „tipico“ 2013 sein Büro an der Bahnhofstraße, vor wenigen Tagen zog Konkurrent „X-Tip“ nur einige wenige Meter weiter ein. Es scheint so, als wollen die Wettbüros in einer Grauzone Fakten schaffen. Denn gültige Lizenzen nach dem überarbeiteten Glücksspielstaatsvertrag besitzen sie nicht. Das bedeutet eigentlich: Sportwetten im Internet sind illegal. „Uns...

  • Buxtehude
  • 19.08.14
Politik

SPD-Prüfantrag: Verkehrssicherheit für Radfahrer vor dem Rathaus erhöhen

os. Buchholz. Wie kann die unübersichtliche Radweg-Führung vor dem Buchholzer Rathaus geändert werden, um Radfahrer weniger zu gefährden? Das will die Buchholzer SPD in einem Prüf-Antrag an die Verkehrsbehörde wissen. Hintergrund: Häufig berichten Radfahrer von Beinahe-Unfällen mit Autofahrern, die in die Breite Straße abbiegen. Die Radler kritisieren seit langem die unsinnige Verschwenkung in den Rabatten, deren Sinn sich niemandem erschließt.

  • Buchholz
  • 04.09.13
Politik

Eisbären in der Sahara

Fällt das Buchholzer Mobilitätskonzept dem Hickhack der Parteipolitiker und dem Tricksen der Verwaltung zum Opfer Vorweg: Dass ein Bürger-Mobilitätskonzept für Buchholz eine gute Sache sein könnte, steht für die meisten außer Frage, für mich auch. Aber nur jenseits von Politiker-Querelen und Strategiespielchen der Stadtverwaltung, wie sie - von Mal zu Mal heftiger - mit dem Projekt einher gegangen sind. In Buchholz, so hatte es nach der jüngsten Kommunalwahl der Stadtrat beschlossen, soll...

  • Buchholz
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.