Alles zum Thema Klage eingereicht

Beiträge zum Thema Klage eingereicht

Panorama
Um die Baukosten für das Parkhaus am Winsener Bahnhof ist ein Rechtsstreit entbrannt

Millionenklage gegen die Stadt Winsen - Parkhaus-Baufirma wartet noch immer auf ihr Geld

thl. Winsen. Jetzt kommt es für die Stadt Winsen ganz dick: Die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn, die das Parkhaus am Bahnhof errichtet hat, hat die Kommune auf Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro verklagt. Die Klage ist am Lüneburger Landgericht anhängig und wird dort in Kürze verhandelt. Auch ein am Bau beteiligter Architekt liegt mit der Stadt im Clinch. Dort droht ebenfalls ein Klageverfahren. Eine entsprechende Mitteilung im Verwaltungsausschuss (VA) in der vergangenen Woche...

  • Winsen
  • 07.11.17
Politik
BIGS-Fraktionschef Dieter Lemmermann

"Die Gemeinde wird vergiftet"

thl. Stelle. "Alle reden von der Ansiedlung der Deutschen Derustit im Gewerbegebiet Fachenfelde, aber niemand sagt den Steller Bürgern, warum wir von der BIGS als auch die Grünen und die SPD gegen dieses Vorhaben sind", sagt Dieter Lemmermann, Fraktionsvorsitzender der BIGS im Steller Gemeinderat. "Im Frühjahr 2015 wurden wir durch die Verwaltung informiert, dass sich die Derustit im Gewerbegebiet ansiedeln möchte. Wir wurden gebeten wegen einer minimalen Baugrenzenüberschreitung eine...

  • Stelle
  • 27.01.16
Politik
Jörg Ruschmeyer sieht die Gemeinde im Recht

Das ungeliebte Unternehmen in Stelle

Gewerbeaufsichtsamt genehmigt Ansiedlung der Deutschen Derustit in Stelle / Politische Mehrheit will dagegen klagen thl. Stelle. Gleich zu Beginn des neuen Jahres musste sich der Verwaltungsausschuss (VA) der Gemeinde Stelle am Montagabend mit einem heißen Thema auseinandersetzen: die geplante Ansiedlung des Stahlbearbeitungsbetriebes "Deutsche Derustit" im Gewerbegebiet Fachenfelde. Hatte der VA noch im September vergangenen Jahres das Ansinnen des Unternehmens abgelehnt, hat das als...

  • Stelle
  • 19.01.16
Panorama
Sind optimistisch, was die Klage angeht (v.li.): Holger Becker (Greenpeace), Dr. Rechtsanwältin Roda Verheyen, Prof. Dr. Martin Schulte (Uni Dresden), Udo Paschedag (AUN), Lungenfachärztin Dr. Gabriele Brockhausen und Dr. Stefan Ott (BUND), hier vor einer aufgeblasenen CO2-Wolke

Kohlekraftgegner ziehen vor Gericht

bc. Stade. Jetzt macht das Bündnis ernst: Der Umweltverband BUND als Klageführer sowie Greenpeace, der NABU, die Arbeitsgemeinschaft Umweltplanung Niederelbe (AUN) und die Bürgerinitiativen Stade-Altes Land und Haseldorfer Marsch (Schleswig-Holstein) haben am Donnerstag eine Normenkontrollklage gegen den von der Stader Politik 2014 beschlossenen Bebauungsplan für das Industriekraftwerk auf dem Dow-Gelände in Bützfleth eingereicht. Die Klage stützt sich auf formale Fehler in der...

  • Stade
  • 30.10.15