Klaus Schwanecke

Beiträge zum Thema Klaus Schwanecke

Panorama
Ziel von Vandalismus: Das Kuh-Ensemble mitten in Hanstedt wurde diesmal einfach umgeworfen

Vandalen stoßen Plastik-Kühe um

"Milch-Denkmal" in Hanstedt beschädigt. mum. Hanstedt. Das beliebte "Milch-Denkmal" mitten in Hanstedt wurde einmal mehr Opfer von Zerstörungswut. Diesmal stießen Unbekannte die Kuh und das kleine Kalb einfach um. Ob die Figuren dabei beschädigt wurden, ist noch nicht bekannt. Ende vergangenen Jahres wurde dem Kälbchen der Kopf abgeschlagen. "Ich kann das nicht verstehen", sagt Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH). Seit der Aufstellung vor fast acht Jahren wurde...

  • Hanstedt
  • 08.06.18
Panorama
Auch Finja Krumm ist traurig. Wieder ist das Plastik-Kalb 
zerstört worden
  2 Bilder

Die Tat von sehr dummen Menschen

Vandalen zerstören wieder das Kälbchen in Hanstedt. mum. Hanstedt. „Ich bin fassungslos“, sagt Klaus Schwanecke. Mit brutaler Gewalt wurde das Kuh-Kunstwerk an der Buchholzer Straße in Hanstedt zum wiederholten Mal zerstört. Vermutlich haben die Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag zugeschlagen - im wahrsten Wortsinn. Das kleine Kälbchen wurde in viele kleine Teile zertrümmert. Seit der Aufstellung vor sieben Jahren wurde das Kalb sieben Mal zerstört; die Kuh traf es dreimal. Zudem...

  • Hanstedt
  • 31.01.17
Panorama
Wieder vereint: Die Kuh hat ein neues Kalb bekommen

Das Kälbchen ist wieder da

Interessengemeinschaft Hanstedt organisiert nach Vandalismus Ersatz. mum. Hanstedt. Sie sind wieder vereint! Seit Anfang der Woche ist das „Milch-Denkmal“ mitten in Hanstedt wieder vollständig. Neben der großen Kuh steht wieder ein kleines Kalb. Vandalen hatten Ende Juli das Kalb in der Mitte zerschlagen (das WOCHENBLATT berichtete). Seit der Aufstellung vor sechs Jahren wurde das Kalb fünf Mal zerstört; die Kuh traf es dreimal. Zudem wurden die beiden Plastiken mehrmals mit Farbe...

  • Hanstedt
  • 27.08.16
Panorama
Klaus Schwanecke vor der Kuh in Hanstedt. Auch sie wurde bereits mehrfach „Opfer“ von Vandalismus-Anschlägen
  3 Bilder

Rücksichtslose Kalb-Vandalen in Hanstedt

Ein Jahr war Ruhe - jetzt haben rücksichtslose Vandalen in Hanstedt wieder zugeschlagen. Das kleine Kälbchen, das zum „Milch-Denkmal“ mitten im Ort gehört, wurde in der Mitte zerschlagen. Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch daran zu schaffen gemacht. Zeugen gibt es offensichtlich keine. In den vergangenen sechs Jahren wurde allein das Kalb fünf Mal zerstört oder gestohlen. mum. Hanstedt. „Wer macht so etwas nur?“ - das fragen sich Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft...

  • Hanstedt
  • 29.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.