Alles zum Thema Märchensiedlung

Beiträge zum Thema Märchensiedlung

Politik
Dieses Bild ist derzeit Alltag an der Märchenstraße: Die Autos sind kreuz und quer geparkt

Poller gegen die Wildparker

Stadt Buchholz will geordnete Verhältnisse in der Märchenstraße erzwingen os. Buchholz. Rund um das Schulzentrum am Buenser Weg in Buchholz ist der Parkraum knapp. Lehrer und Schüler der Schulen (Albert-Einstein-Gymnasium, IGS Buchholz, Heideschule, Förderschule an Boerns Soll) sind morgens auf der Suche nach einem geeigneten Stellplatz für ihr Fahrzeug. Sehr zum Leidwesen der Anwohner in der benachbarten Märchenstraße: "Hier stehen die Fahrzeuge kreuz und quer. Muss das so sein?", fragt...

  • Buchholz
  • 27.02.19
Politik
Seit Anfang August biegt die Buslinie 4101 in die Freudenthalstraße ab

Ärger um die Buslinie 4101

Buchholz: Bürger übergeben Unterschriftenliste nach Änderung der Linienführung und Wegfall dreier Haltestellen os. Buchholz. Der Buchholz Bus ist ein Erfolgsmodell: Rund 1,56 Millionen Fahrgastbewegungen zählen die Verantwortlichen pro Jahr. Das System, im 30-Minuten-Rhythmus Ringstrecken zu bedienen und dann am zentralen Treffpunkt an der Adolfstraße wieder zusammenzukommen, findet weit über die Nordheidestadt hinaus Beachtung. Jetzt aber gibt es Ärger um eine der drei Fahrstrecken: Bürger...

  • Buchholz
  • 11.09.18
Politik
Einer der beschädigten Bäume in der Märchensiedlung

Diese Grünmaßnahme ging voll daneben

Buchholz: Firma beschädigt 40 von 46 Bäumen / "Wir überprüfen regelmäßig die vergebenen Arbeiten" os. Buchholz. Hat die Stadt Buchholz ihre Aufsichtspflicht bei der Begleitung einer großen Grünmaßnahme vernachlässigt? Diesen Eindruck hat WOCHENBLATT-Leserin Wera Courvoisier nach einer missglückten Mähaktion in der sogenannten Märchensiedlung. Jüngst mähte die beauftragte Firma die öffentliche Grünfläche in dem Wohngebiet mit leistungsstarken Motorsenden. Dabei wurden 40 von 46...

  • Buchholz
  • 16.06.18
Politik
Ab November können Fußgänger diesen Weg im Wald an der Hamburger Straße nicht mehr nutzen

Buchholz: Verbindungsweg wird zurückgebaut

os. Buchholz. Bürger in der Märchensiedlung in Buchholz und Schüler des Schulzentrums am Buenser Weg müssen sich auf neue Wegeverbindungen einstellen. Grund: Der als Fuß- und Radweg genutzte, befestigte Trampelpfad zwischen der Hamburger Straße und der Märchensiedlung muss zurückgebaut werden. Das teilte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses mit. Hintergrund: Vor zehn Jahren schlossen die Stadt Buchholz und Grundstückseigentümer Gerd Meister einen...

  • Buchholz
  • 15.08.17
Panorama
Bekleidet mit "Herzlich willkommen"-Shirts, formetn die Bürger bei der Fotoaktion ein Herz

Gelungene Fotoaktion zur Willkommenskultur für Flüchtlinge

os. Buchholz. Als großen Erfolg werten die Initiatoren die Fotoaktion in der Buchholzer Märchensiedlung: Mehr als 50 Bürger kamen am vergangenen Samstag, um sich vom Profi-Fotografen Frank Kettwig mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck "Herzlich willkommen" ablichten zu lassen. Damit wollten die Teilnehmer eine positive Willkommenskultur für die 120 Flüchtlinge dokumentieren, die ab Herbst in eine Containeranlage in der Straße "An Boerns Soll" einziehen sollen - in Sichtweite zur Märchensiedlung...

  • Buchholz
  • 09.06.15
Panorama
Freuen sich auf die neuen Mitbürger: (v. li.) Ose Trespenberg, Astrid Lorenschat, Kerstin Kellerhof und Petra Castagne

"Da kommen keine Ungeheuer!"

Buchholz: Bewohner der Märchensiedlung wollen Flüchtlinge mit Fotoaktion willkommen heißen os. Buchholz. „Wir wollen ein positives Klima schaffen und zeigen, dass keine Ungeheuer in unsere Nachbarschaft ziehen, sondern Menschen!“ Das sagt Astrid Lorenschat, Mit-Organisatorin der Aktion „Herzlich willkommen“. Damit wollen engagierte Bürger aus der Märchensiedlung in Buchholz 120 Flüchtlingen einen angenehmen Empfang bereiten, die voraussichtlich im Herbst in eine Unterkunft in der Straße „An...

  • Buchholz
  • 03.06.15
Panorama

Leerrohre werden verlegt: Straßen in der Märchensiedlung gesperrt

os. Buchholz. Die digitalen Datenautobahnen werden ausgebaut, im analogen Straßennetz kommt es zu Behinderungen: Weil in der Märchensiedlung in Buchholz Leerrohre für Glasfaserkabel verlegt werden, werden von Montag, 12. Mai, bis Donnerstag, 31. Juli, einzelne Straßen auf einer Länge von bis zu 50 Metern jeweils für die Dauer eines Tages von 7 bis 17 Uhr gesperrt. Darauf weist die Buchholzer Stadtverwaltung hin.

  • Buchholz
  • 07.05.14
Politik

Leserreaktionen: Da soll Buchholz wachsen

os. Buchholz. "Wo soll Buchholz wachsen?" fragte das WOCHENBLATT seine Leser in der Ausgabe am 26. Juni. Wie berichtet, sind die Baugebiete in Buchholz zugelaufen. Neue Baugebiete sind derzeit nicht ausgewiesen. WOCHENBLATT-Leserin Wiebke Dobberstein schlägt das Gebiet gegenüber der Märchensiedlung am Nordring vor. Die Vorteile lägen auf der Hand: Man brauche auf dem Weg zur Autobahn nicht durch das ohnehin überlastete Stadtgebiet zu fahren. Junge Familien hätten Kindergarten und...

  • Buchholz
  • 09.07.13
Politik

Geiger: Neuer Stadtteil zum 1. April 2014

os. Buchholz. Mit Humor hat Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger auf einen Aprilscherz der Buchholzer Liste reagiert. Eine Tageszeitung hatte den Antrag der Partei für bare Münze genommen. Fraktionsvorsitzender Peter Eckhoff hatte am 1. April beantragt, aus der Märchensiedlung einen eigenständigen Stadtteil zu machen. In der Neubausiedlung am Buenser Weg mit rund 1.000 Bürgern sei der Wunsch nach einer eigenständigen Interessenvertretung entstanden, der man nur mit der Bildung einer...

  • Buchholz
  • 09.04.13