Alles zum Thema Martin Wiese

Beiträge zum Thema Martin Wiese

Panorama
Das neue Königshaus des SV Buchholz 01: Martin „der Gehobelte“ Wiese mit Ehefrau Ileen und den Adjutanten (v. li.): Markus Wirsching, Friedrich Peters, Ulf Schulz und Helmut Meyer
6 Bilder

"Der Gehobelte" macht das Rennen

Martin Wiese ist Schützenkönig des SV Buchholz 01 os. Buchholz. Am Sonntag bereitete er seinen Coup vor, am Montag machte er kurzen Prozess: Martin Wiese (54) ist neuer Schützenkönig des SV Buchholz 01. Mit dem 470. Schuss holte er die Reste des hölzernen Vogels von der Stange. Als „Der Gehobelte“ führt der Tischlermeister aus Holm-Seppensen das Schützenvolk durchs kommende Jahr. Ihm zur Seite stehen Ehefrau Ileen und die Adjutanten Ulf Schulz, Friedrich Peters, Markus Wirsching und Helmut...

  • Buchholz
  • 15.07.15
Panorama
Schützenkönig Martin "der Gehobelte" Wiese

Martin Wiese ist Schützenkönig des SV Buchholz 01

os. Buchholz. Martin Wiese (54) ist neuer Schützenkönig beim SV Buchholz 01. Mit dem 470. Schuss holte er den hölzernen Vogel von der Stange. Von Schützenpräsident Michael Krohn erhielt der Tischlermeister aus Holm-Seppensen den Beinamen "der Gehobelte". Wer die neue Majestät durch das Königsjahr begleitet, erfahren Sie in unserer Printausgabe am Mittwoch.

  • Buchholz
  • 14.07.15
Politik
Martin Wiese

"Uns sind keine Pläne bekannt"

thl. Winsen. "Uns liegt weder ein Bauantrag vor, noch sind uns Pläne für den Bau eines zweiten Schweinemaststalls in Borstel bekannt", sagt Martin Wiese vom Bauaufsichtsamt der Stadt Winsen und nimmt Stellung zu dem Bericht "Kommt eine weitere Anlage?", der am Mittwoch im WOCHENBLATT erschienen war. Für den als möglichen Standort genannten Bereich am Turnhallenweg/Neulandsweg gebe es lediglich eine gerichtlich erstrittene Baugenehmigung für einen 500qm großen Ferkelaufzuchtsstall für maximal...

  • Winsen
  • 19.02.15
Panorama
Martin Wiese informiert über die Förderung

Stadt bleibt auf Fördergeldern sitzen

thl. Winsen. Da verteilt die Stadt Winsen Geld und kaum einer will es haben. Dieser Eindruck entsteht zumindest, wenn man einen Blick auf das Förderprogramm für Sanierung und Reparatur von Denkmälern und erhaltenswerten Gebäuden. Insgesamt 60.000 Euro wurden für diesen Zweck in den Haushalt 2013 eingestellt. Jetzt - wenige Wochen vor Jahresende - steht ein Großteil des Geldes noch zur Verfügung. "Liegt es vielleicht daran, dass die "Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen an Denkmälern und...

  • Winsen
  • 12.11.13
Panorama
Martin Wiese zeigt den Flyer, den die Stadt für die Förderrichtlinien erstellt hat

Fördermittel für Hausbesitzer

thl. Winsen. Die Stadt Winsen hat einen reichen Schatz historischer Bausubstanz, insbesondere in der Innenstadt, aber auch in den Ortsteilen. Damit diese erhalten bleibt, wurde jetzt ein Förderprogramm aufgelegt und dafür 60.000 Euro in den Haushalt eingestellt. "Wir haben rund 100 denkmalgeschützte Objekte in Winsen", sagt Martin Wiese vom städtischen Bauamt. Bei denen gehe eine Sanierung richtig ins Geld. "Muss z.B. ein Reetdach erneuert werden, ist der Hausherr mal eben mit rund 100.000...

  • Winsen
  • 30.07.13
Panorama
Bei der Übergabe der Denkmalschutzplakette (v. li.): Martin Wiese, Milan Cybulski und André Wiese

Belohnung für Engagement

ce. Winsen. Eine Denkmalschutzplakette überreichte jetzt Winsens Bürgermeister André Wiese und Diplom-Ingenieur Martin Wiese von der Bauaufsichts- und Denkmalschutzbehörde der Stadt an Milan Cybulski, Eigentümer des historischen Gebäudes in der Deichstraße 5. Belohnt wurde damit im Auftrag der obersten Denkmalschutzbehörde des Landes Niedersachsen Cybulskis Einsatz bei der fachgerechten Instandhaltung und Pflege des Hauses. "Mit historischen Bauwerken bleiben uns Werte und Fähigkeiten der...

  • Winsen
  • 05.07.13
Panorama
Hoffen auf viele Unterstützer für das Sportplatz-Projekt (v. li): Ortsbürgermeister Rainer Breckmann, Karin Iske (Vorsitzende SV Holm-Seppensen), Martin Wiese (Vorsitzender Förderverein) und Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger

Gemeinsam für den neuen Sportplatz in Holm-Seppensen

os. Holm-Seppensen. "Gemeinsam für Holm-Seppensen" prangt auf dem Werbeschild, das seit kurzem am Tostedter Weg in Holm-Seppensen steht. Mit Hilfe zahlreicher Unterstützer wollen der SV Holm-Seppensen und der Förderverein den Bau eines neuen Sportplatzes realisieren. Bis 2017 muss der SV Holm-Seppensen dort den Spielbetrieb aufnehmen. Wie berichtet, hatte die Stadt einen Acker am Tostedter Weg/Buchholzer Landstraße gepachtet und dem Sportverein per Unterpacht-Vertrag zur Verfügung gestellt....

  • Buchholz
  • 19.03.13