Beiträge zum Thema Förderverein

Blaulicht
Ziehen ein positives Jahresfazit: Ortsbrandmeister-V Peter Riecken (li.) und OrtsBm Marc Borchers

Ortsbrandmeister Marc Borchers zieht positives Jahresfazit
Erste Erfolge der Helfer-vor-Ort-Gruppe

sv/nw. Marxen. Auch wenn bei der Feuerwehr Marxen aufgrund der Corona-Pandemie ab März 2020 sämtlicher Übungsdienst eingestellt werden musste und die Kommandositzungen als Onlinesitzungen abgehalten wurden, zieht Ortsbrandmeister Marc Borchers ein positives Jahresfazit: Im Jahr 2020 konnte der Mitgliedsstand, auch dank einiger Übertritte aus der eigenen Jugendfeuerwehr, um fünf Mitglieder auf 57 Aktive gesteigert werden. In der Jugendfeuerwehr engagieren sich aktuell 25 Mädchen und Jungen. Die...

  • Hanstedt
  • 14.04.21
Panorama
So wie Jones und Samuel, hier mit ihrer Mutter und ihrer Schwester, werden derzeit 60 Tageskinder im Kinderdorf/-Schule "Fountain Gate" vom Sambia-Förderverein unterstützt

Hilfe für Kinderdorf und Schule "Fountain Gate"
Das Sambia-Projekt ist gefordert

as. Jesteburg. Vor zwölf Jahren vom Sambia-Förderverein gegründet, werden im Kinderdorf "Fountain Gate" in der Nähe der sambischen Hauptstadt Lusaka derzeit rund 450 Kinder betreut. Die negativen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind katastrophal, berichtet Dr. med. Werner Huber, Vorsitzender des Sambia-Fördervereins. "Es gibt deutlich mehr Armut, Elend und Hunger." Seit einigen Monaten unterstützt der Verein zusätzlich zu den rund 130 Waisenkindern, 40 Internatsschülern und 200...

  • Jesteburg
  • 16.02.21
Panorama
Freuen sich, dass es endlich losgeht: Lars Schmidt (Stellv. Bauhofleiter, Gemeinde Jesteburg, v.li.), Matthias Felgentreue (GF Firma Besendahl), Henning Oertzen (Gemeindedirektor Gemeinde Jesteburg) und Anette Vandersee, Annika Sommer und Frank Borgstedt vom Förderverein "Jesteburger Spielplätze" Fotos: lm
3 Bilder

Die ersten Spielgeräte stehen
Grundsteinlegung für den "JestePark am Seeveufer"

lm. Jesteburg. Die ersten großen Schritte sind getan für das Bauprojekt "JestePark am Seeveufer" in Jesteburg. Auf knapp 7.500 Quadratmetern soll hier eine naturnahe Spiel-, Bewegungs- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche entstehen. In der vergangenen Woche rückte der Kran an, der die ersten Spielgeräte auf den Grünflächen platzierte. Vier Monate sollen die Bauarbeiten jetzt andauern, ehe im Frühjahr 2021 die ersten Kinder die geplante "JesteBurg" erobern können. Die Spieltürme,...

  • Jesteburg
  • 08.12.20
Blaulicht
Der Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Apensen (v.li.): die Beisitzer stellvertretender Ortsbrandmeister Tobias Müller, Ortsbrandmeister Torsten Plumbohm, erster Vorsitzender Hans Heinrich Dammann mit dem zweiten Vorsitzenden Peter Ohde und dem Kassenwart Arne Bellmann. Nicht im Bild ist Schriftführer Wolfgang Taschendorf

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr verteilt Information
Feuerwehr sucht Unterstützer

sla. Apensen. Die Freiwillige Feuerwehr Apensen wollte dieses Jahr eigentlich ihr 125-jähriges Jubiläum ganz groß feiern. Doch statt des großen Feuerzaubers musste aufgrund der Corona-Krise alles abgeblasen werden. "Wir konnten dadurch auch keine Werbung für den Förderverein machen, der uns und die Jugendfeuerwehr finanziell mit wichtigen Anschaffungen, die nicht von der Gemeinde bezahlt werden, unterstützt", sagt Feuerwehrsprecher Frank Höper. Aus diesem Grund wendet sich der Förderverein...

  • Apensen
  • 01.12.20
Panorama
Susanne Ehlers (li.) vom Förderverein, Hilke Ehlers als Geschäftsführerin des Fördervereins und Stephan Junge von der HASPA bei der Übergabe des symbolischen Schecks

Großzügige Spende von der Haspa
1.000 Euro für Schulapfelprojekt

Der Förderverein Integriertes Obst aus dem Alten Land freut sich über eine Zuwendung der HASPA über 1.000 Euro zugunsten des langjährigen Projektes Schulapfel. Mit diesem Geld aus dem Lotteriesparen wurde ein Sicherheitspaket für das Lieferfahrzeug angeschafft. „Damit sind wir sicherer unterwegs, gerade weil wir morgens vor Schulen und Kindergärten rangieren", erklärt Hilke Ehlers, Geschäftsführerin des Vereins. Jede Woche liefert der Förderverein, der das Projekt Schulapfel seit 2006 betreibt,...

  • Buxtehude
  • 27.10.20
Blaulicht
Danke, Jungs! Sie sind nicht nur da, wenn es brennt: Die Feuerwehrleute im Landkreis Harburg sorgen mit viel Einsatz für unsere Sicherheit und engagieren sich für ihre Heimat - und das ehrenamtlich, in ihrer Freizeit. So auch die Feuerwehr Klecken, die mit ihrem Tanklöschfahrzeug (TLF16/25, Foto) Bestandteil des Fachzugs Wassertransport im Landkreis Harburg ist
7 Bilder

Feuer und Flamme fürs Dorf
Freiwillige Feuerwehr Rosengarten: Die Ortswehr Klecken stellt sich vor

as. Klecken. Etwa ein Drittel der Bevölkerung aus der Gemeinde Rosengarten wohnt in den Orten Eckel und Klecken, dem Haupteinsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Klecken. Neben Einzelhändlern, Dienstleistern und Handwerksbetrieben gibt es dort einen Kindergarten, eine Schule, ein Alten- und Pflegeheim sowie zwei Biogasanlagen. Das hieraus resultierende Einsatzspektrum gehört zu den Hauptaufgaben der Feuerwehr Klecken. Dabei überwiegen die technischen Hilfeleistungen wie Türöffnungen, Ölspuren...

  • Rosengarten
  • 06.10.20
Blaulicht
Präsentieren den neuen Schlauchwagen (v.li.): Linus Claers, Bastian Eckhoff, Thorsten Poppe und Jörn Schult

1.020 Meter Löschschlauch
Freiwillige Feuerwehr Estorf nimmt Schlauchwagen in Betrieb

sb. Estorf. Voller Stolz präsentiert die Freiwillige Feuerwehr Estorf ihren neuen Schlauchwagen-Anhänger "SW 1000". Mit den darauf befindlichen 1.020 Metern Schlauch lassen sich auch abgelegene Brände löschen. "Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten hat außerhalb ihrer 19 Dörfer eine hohe Anzahl an Höfen und Häusern in abseits gebauter Lage mit wenig bis keiner Löschwasserversorgung im umliegenden Umfeld", sagt Ortsbrandmeister Bastian Eckhoff. "Um diese Lücke besser schließen zu können, hat...

  • Fredenbeck
  • 19.08.20
Panorama
Der Vorstand des neuen Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Apensen (v.li.): die Beisitzer stellvertretender Ortsbrandmeister Tobias Müller, Ortsbrandmeister Torsten Plumbohm, erster Vorsitzender Hans Heinrich Dammann mit dem zweiten Vorsitzenden Peter Ohde und dem Kassenwart Arne Bellmann. Nicht im Bild ist Schriftführer Wolfgang Taschendorf

Freiwillige Feuerwehr Apensen
Für Schulungen und Geräte: Förderverein sucht Unterstützer

sla. Apensen. Ohne Unterstützer, die für gute Zwecke spenden, geht es bei den meisten gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen heutzutage nicht. Seit August 2019 hat daher auch die Freiwillige Feuerwehr Apensen einen eigenen Förderverein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, den Feuer-, Katastrophen, Umwelt- und Zivilschutz, das Rett-ungswesen und das Brauchtum zu fördern. Zudem werden alle Gerätschaften für die Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr und die Einsatzabteilung, die nicht von der Gemeinde...

  • Buxtehude
  • 14.07.20
Panorama
Wolfgang Fischer, der sich schon seit langem beim KiB engagiert, hat mit Paulina von Magnus tatkräftige Unterstützung erhalten

Engagement für die Jugend
26-Jährige steigt beim Förderverein Kirche in Borstel ein

sla. Jork-Borstel. "Durch meinen beruflichen Schwerpunkt im gemeinnützigen Bereich bei Budnianer Hilfe e.V. von der Firma Budni, die Kinder und Jugendliche unterstützt, möchte ich mein Wissen auch ehrenamtlich sinnvoll einsetzen", begründet Paulina von Magnus ihr Engagement als neues Mitglied im Förderverein Kirche in Borstel (KiB). Wichtig sei ihr, dass die Borsteler Gemeinde eine eigene Pfarrstelle behält, um eine lebendige Gemeinde zu bleiben. Was einige nicht wissen: Die Pfarrstelle wird zu...

  • Buxtehude
  • 19.06.20
Panorama
Ein Höhepunkt war 2019 die Eröffnung der 1950-Jahre Tankstelle. Am 25. Juni wird mit dem Siedlungsdoppelhaus ein weiteres Objekt der "Königsberger Straße" eröffnet

2019 war ein Rekordjahr - 2020 ist eine Herausforderung für das Freilichtmuseum
Die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg zieht Bilanz

as. Ehestorf. Das Jahr 2019 war sehr erfolgreich: Die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg zählte einen Besucherrekord und erwirtschaftete einen Überschuss von 35.000 Euro nach Rücklagenbildung unter anderem für die „Königsberger Straße“. Ein Jahr zum Jubeln – so sieht der aktuelle Stiftungsabschluss aus. Das Jahr 2020 hat sich hingegen anders entwickelt: Corona-bedingte Schließungen, Absagen von Veranstaltungen und Einnahmeverluste reißen ein tiefes Loch ins Budget. Schon jetzt rechnen die...

  • Rosengarten
  • 19.06.20
Panorama
Johann Holst aus Heidenau, Bennet Willmer aus Oldenburg, Johann Klocke aus Aachen und
Tessa Lübke aus Hannover (v.li.) machen den Ewer Margareta wieder flott

FSJler helfen bei der Denkmalpflege auf historischem Ewer
Im Einsatz auf der Margareta in Buxtehude

sla. Buxtehude. Auf dem Ewer Magareta, dem historischen Frachtensegler des Fördervereins vom Buxtehuder Altstadtverein, mitten im Fleth, wird momentan fleißig gearbeitet: Joachim Lüders vom Förderverein, der sich seit Jahren um die Instandhaltung des historischen Frachtschiffes kümmert, hat sich von der Jugendbauhütte, der ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste), Unterstützung geholt. Vier junge Leute aus Deutschland machen momentan ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege als "Mobi"...

  • Buxtehude
  • 12.06.20
Panorama
Ausgespielt: Annelie Groven beendet nach sechseinhalb Jahren ihre Tätigkeit in Apensen
2 Bilder

Abschied von einer echten Herzenssache
Groven verlässt Apensener Förderverein Projekt Jugend

sla. Apensen. Das Coronavirus ist für alle eine große Herausforderung. Viele Kontakte finden über WhatsApp, Telefon, E-Mail und Briefe statt - so auch beim Förderverein Projekt Jugend e.V. in Apensen. Leiterin Annelie Groven verschickt momentan fleißig Basteltipps und gibt den Kindern "kontaktlos" neue Anregungen, etwa mit Foto- und Mal-Wettbewerben, für die es auch Preise gibt. "Mir fehlen derzeit die Treffen mit den Kindern sehr", sagt Groven und hofft, dass sie noch den Kinder- und...

  • Buxtehude
  • 02.06.20
Panorama
Zur Crew gehören u.a. (v.li.): Manfred Martens, Gerd Behrens, Udo Zander, #+Klaus Horwege und Ernst-August Raap
6 Bilder

Die MS Jan-Dirk wird von einem Förderverein erhalten und mit Leben gefüllt
Einer der letzten "Weselmänner" schwimmt auf der Elbe bei Krautsand

sb. Krautsand. Alle zwei Wochen kommt Leben in die Kajüten des alten Küstenmotorschiffs MS Jan-Dirk. Dann treffen sich in dem historischen Zeugnis der regionalen Schifffahrt der Nachkriegszeit rund ein halbes Dutzend älterer Herren zum Kaffeetrinken, zum Klönen und zur Lagebesprechung. "Hier gibt es immer etwas zu tun, aber die Geselligkeit kommt dabei nicht zu kurz", sagt Klaus Horwege, Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung des Küstenmotorschiffs MS Jan-Dirk. Im Jahr 1950 ging das...

  • Drochtersen
  • 22.04.20
Panorama
2 Bilder

"Ich bin Fördermitglied, weil …"

nw/tw. "... ich begeistert bin von der Vielfalt des Angebotes am Kiekeberg und an den Außenstellen", erklärt Dorothea Balzer (64 Jahre) aus Buxtehude. Sie ist eines der Mitglieder des Fördervereins des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf, welche das WOCHENBLATT in loser Reihenfolge vorstellt. "Mit Schülern kann ich die Vielfalt des Agrariums unter Ernährungsaspekten betrachten." Außerdem möchte die Lehrerin die kulturellen und sozialen Aufgaben sowie die Unterhaltung der Gebäude und...

  • Rosengarten
  • 01.11.19
Panorama
2 Bilder

"Ich bin Fördermitglied, weil ..."

nw/tw. Ehestorf. "... ich es als Amerikaner schön finde, so viel über die Geschichte der Region an einer Stelle zu erfahren", erklärt Mark Karsay-Farkas aus Suerhop. Er ist eines der Mitglieder des Fördervereins des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf, welche das WOCHENBLATT in loser Reihenfolge vorstellt. Mark Karsay-Farkas schätzt als Vater eines kleinen Kindes die verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen, die die Vorstellungskraft und Phantasie von Kindern anregen. "Ich freue...

  • Rosengarten
  • 27.07.19
Panorama
Rolf Quadt (v.li.) und Ingo Döhring bei der Spendenübergabe mit Lars Zimmermann Foto: Schützenverein Himmelpforten

Förderverein überreicht Scheck an Schützenverein
Spende für die Jugend

jab. Himmelpforten. Über einen Scheck in Höhe von 1.603 Euro kann sich die Jugendabteilung des Schützenvereins Himmelpforten freuen. Der 1. Vorsitzende Ingo Döhring und der 2. Vorsitzende Rolf Quadt vom Förderverein überreichten dem Präsidenten des Schützenvereins Lars Zimmermann den Spendenscheck. Mit der finanziellen Unterstützung soll Schießzubehör für die Jugend angeschafft werden. Im Schützenverein Himmelpforten hat die Jugendarbeit einen besonderen Stellenwert, gilt sie doch als...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.07.19
Panorama
Fördervereins-Vorsitzender Jörg Ramm (v. li.) übergab einen Scheck an Bürgermeister Bernd Beiersdorf und 
Freibad-Betriebsleiter Lothar Fox

10.000 Euro übergeben

Förderverein des Bendestorfer Freibads unterstützt die Gemeinde erneut bei den laufenden Kosten. mum. Bendestorf. Wenn die Sonne nicht über die umweltfreundliche Solaranlage das Wasser im Bendestorfer Freibad auf 23 Grad erwärmt, springt ein Gasbrenner an. Das kostet Geld. Um der Gemeinde diese zusätzlichen Kosten zu ersparen, überweist der Förderverein Bendestorfer Freibad (FBF) bereits seit 2010 jedes Jahr 2.000 Euro für die zusätzlichen Gaskosten. Jetzt war es wieder so weit:...

  • Jesteburg
  • 09.07.19
Panorama
Ulrike und Carl Bessell schätzen, dass die Ehrenamtlichen ihre Einsatztermine und -zeiten selbst wählen können - so bleibt noch genug Zeit für ihre anderen Hobbys
2 Bilder

Die Serie "Helfende Hände" stellt ehrenamtliche Unterstützer des Freilichtmuseums vor
"Für jeden ist etwas dabei"

nw/as. Ehestorf. In der Serie "Helfende Hände" stellt Konrad Leonhardt (Mitglied im Kiekeberg-Förderverein) für das WOCHENBLATT in lockerer Reihenfolge ehrenamtliche Mitarbeiter des Freilichtmuseums am Kiekeberg vor. Heute: Ulrike (63) und Carl (63) Bessell. Ulrike und Carl Bessell sind 35 Jahre verheiratet, haben zwei erwachsene Kinder und bewohnen in Harsefeld ein Haus mit großem Garten. Beide hängten vor gut einem Jahr ihr Berufsleben an den Nagel: Carl verabschiedete sich von seinem...

  • Rosengarten
  • 06.07.19
Panorama
Für das Freilichtmuseum am Kiekeberg im Einsatz:
die Vorstandsmitglieder des Fördervereins

Drei Jahrzehnte Kulturarbeit

13.500 Mitglieder und 350 Ehrenamtliche engagieren sich für das Freilichtmuseum am Kiekeberg.  mum. Ehestorf. Drei Jahrzehnte erfolgreiche Kulturarbeit feiert der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg dieses Jahr. Aus neun Gründern im Jahr 1989 wurden bis heute 13.500 Mitglieder und 350 Ehrenamtliche. Sie bereichern das Museumsangebot durch ihre Mitgliedsbeiträge und ihr persönliches Engagement. Zum Jubelfest kamen 900 Vereinsmitglieder und feierten mit exklusiven Führungen,...

  • Rosengarten
  • 21.05.19
Panorama
Vize-Ortsbrandmeister Sebastian Seier (v. li.), Fördervereins-
Vorsitzender Maik Hennies, Julia Ahrens (Förderverein) und
Ortsbrandmeister André Lübberstedt freuen sich über die
erfolgreiche Gründung des Fördervereins

Das Ziel ist ein neues Feuerwehrhaus

Feuerwehr Asendorf gründet Förderverein. mum. Asendorf. In Zeiten von hohem Kostendruck auf die Kommunen gewinnen in den Freiwilligen Feuerwehren die Fördervereine immer mehr an Bedeutung. Diese Tatsache hat die Freiwillige Feuerwehr Asendorf dazu veranlasst, einen Förderverein zu gründen. Damit soll ein zuverlässiger Partner für die anstehenden Aufgaben geschaffen werden. Feuerwehr aktuell Unter anderem soll in den kommenden Jahren ein neues Feuerwehrhaus gebaut werden. "Es ist schön, bei...

  • Jesteburg
  • 12.03.19
Panorama
Der Bau der neuen Feuerwehr-Fahrzeughalle schreitet schnell voran. Spätesten Ende Mai soll der Bau fertig sein
3 Bilder

Unfreiwillig Vorbild

Marxener Kameraden tragen nicht nur die Kosten, sondern bauen ihre Fahrzeughalle gleich selbst. mum. Marxen Das Telefon stand nicht mehr still! Nachdem das WOCHENBLATT Anfang Februar berichtet hatte, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Marxen den Bau ihrer neuen Fahrzeughalle nahezu komplett allein stemmen -, erkundigten sich andere Wehren aus dem Landkreis und darüber hinaus nach dem "Marxener Modell". Die fast 160 Quadratmeter große Halle soll höchstens 80.000 Euro kosten (20.000...

  • Jesteburg
  • 12.03.19
Panorama
Die Sanierungsarbeiten am Jesteburger Freibad laufen auf Hochtouren. Die Wiedereröffnung ist für den 19. Mai geplant
6 Bilder

Freibad-Comeback in Jesteburg

Sanierungsmaßnahmen bald abgeschlossen, aber das Fachpersonal fehlt. mum. Jesteburg. Noch sieht es nach Baustelle aus, aber die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Jesteburger Freibad werden demnächst abgeschlossen sein. Insgesamt investiert Jesteburg 250.000 Euro. Wie berichtet, wurde voriges Jahr die komplette Saison abgesagt, um mit den eingesparten Haushaltsmitteln dringend notwendige Reparaturen durchzuführen. "Außerdem war der Fliesenleger, der per Gerichtsbeschluss zur Instandsetzung...

  • Jesteburg
  • 05.03.19
Panorama
Führen gemeinsam den neuen Förderverein "Jesteburger Spielplätze": Annika Sommer (li.) und Vanessa Veh

Jetzt kommt es auf die Politik an

Spielplatz Seeveufer: Eltern gründeten Förderverein und hoffen auf Zuschüsse. mum. Jesteburg. Mit großem Engagement wurde von Eltern in den vergangenen Monaten ein Konzept entwickelt, um den in die Jahre gekommenen Spielplatz Seeveufer zeitgemäß umzubauen. Das Ergebnis wird die Arbeitsgruppe Spielplatz am Mittwoch, 21. November, im Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport- und Soziales der Gemeinde Jesteburg vorstellen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr im Sitzungsraum der...

  • Jesteburg
  • 16.11.18
Panorama
Große Freude herrscht bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen: Etwa ein Jahr nach der Gründung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr in Tötensen und Westerhof“ konnte die Wehr jetzt die ersten durch bereitgestellte Mittel des Fördervereins angeschafften Geräte für die Feuerwehr vorstellen und in Dienst nehmen

Neue Anschaffungen bei der Feuerwehr Tötensen

as. Tötensen. Große Freude herrscht bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen: Etwa ein Jahr nach der Gründung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr in Tötensen und Westerhof“ konnte die Wehr jetzt die ersten durch bereitgestellte Mittel des Fördervereins angeschafften Geräte für die Feuerwehr vorstellen und in Dienst nehmen. Für die aktiven Feuerwehrleute wurden ein Satz T-Shirts und ein Satz Handschuhe für die technische Hilfeleistung angeschafft, die Jugendfeuerwehr kann...

  • Rosengarten
  • 04.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.