sportplatz

Beiträge zum Thema sportplatz

Politik
Pierre Lösch (li.) und Manfred Lohr hoffen, die Pläne für die geplante Reitanlage in Asendorf verhindern zu können. Im Hintergrund die Fläche, die bebaut werden soll
2 Bilder

Kritische Ansiedlung

SPD und Grüne wollen Umzug des Reit- und Fahrvereins Nordheide von Jesteburg nach Asendorf kippen. mum. Asendorf/Jesteburg. Ob sich daran die Ratsherren in Jesteburg und Asendorf erinnern? 2009 wollte die Gemeinde Jesteburg Ersatz für den Sportplatz gegenüber dem Campingplatz am Kleckerwaldweg schaffen. Das Areal gab Jesteburg damals für Wohnbebauung frei. Der neue Sportplatz sollte nahe der bereits bestehenden Fußballplätze "Am alten Moor" entstehen. Doch der Fachbereich Naturschutz des...

  • Hanstedt
  • 30.04.19
Sport
Der Rasenplatz ist ab sofort für die Jugendmannschaften des SV Holm-Seppensen bespielbar
5 Bilder

SV Holm-Seppensen weiht neues Sportzentrum am Tostedter Weg ein / Weitere Bauabschnitte folgen
Großer Schritt für den Verein

os. Holm-Seppensen. "Das ist ein großer Schritt für unseren Verein und die Ortschaft. Es hat uns viel Mühe, Zeit und zahlreiche Gespräche gekostet, bis wir hier stehen konnten." Das sagte Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen, am Samstag bei der Einweihung des neuen Sportzentrums. Mehr als 150 Gäste aus Sport, Politik, Verwaltung und Gesellschaft kamen, um den neuen Rasensportplatz und das Vereinsheim am Tostedter Weg in Augenschein zu nehmen. Im Mai 2005 schrieb der Vorstand den...

  • Buchholz
  • 03.04.19
Politik
CDU-Landtagsabgeordneter André Bock
2 Bilder

100 Millionen Euro für Sportstätten

Land legt Sanierungsprogramm auf. (mum). "Wir bringen gemeinsam mit der SPD und der Landesregierung ein Sportstätten-Sanierungsprogramm auf den Weg, von dem auch der Sport im Landkreis Harburg profitieren kann", sagt der CDU-Landtagsabgeordnete und sportpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion André Bock. "Bis zu 100 Millionen Euro aus der sogenannten VW-Milliarde stehen jetzt für die Sanierung kommunaler Sport- und Vereinsportstätten zur Verfügung. Wir können einen Beitrag dazu leisten,...

  • Jesteburg
  • 21.11.18
Panorama
Vertreter des Vereins SV Holm-Seppensen, der Ortschaft sowie Handwerker beim Richtfest für das neue Vereinsheim
2 Bilder

Richtfest für neues Vereinsheim

SV Holm-Seppensen investiert 750.000 Euro in neue Sportanlage am Tostedter Weg os. Holm-Seppensen. "Bislang läuft alles nach Plan. Auch im finanziellen Rahmen sind wir geblieben." Das sagte Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen, am vergangenen Freitag beim Richtfest für das neue Vereinsheim am Tostedter Weg. Wie berichtet, baut der Verein am Ortseingang auf einer Fläche von rund 2,8 Hektar einen neuen Fußball-Rasenplatz, eine zusätzliche Trainingsfläche sowie das ca. 140...

  • Buchholz
  • 31.10.18
Panorama
Luci Wüsthof (vorn) wird von Erika Eckelmann beim Werfen eingewiesen
3 Bilder

Sportanlage Dunkenkuhle ist eingeweiht

Sportanlage Dunkenkuhle: Sanierungsarbeiten abgeschlossen / Verein sammelt Spenden fürs Clubheim as. Tötensen. Die Sanierungsarbeiten an der Sportanlage Dunkenkuhle in Tötensen sind abgeschlossen. Jetzt wurden die Leichtathletikanlagen und der Sportplatz mit dem "Rosengarten Sportfest" eingeweiht und in Betrieb genommen. 60 Kinder und Jugendliche haben das Sportabzeichen abgelegt. Angefeuert wurden sie von zahlreichen Bürgern aus Tötensen, Westerhof und Umgebung, die zur offiziellen...

  • Rosengarten
  • 05.10.18
Service
Der Sportplatz ist so gut wie fertig, jetzt ist das abgesackte Vereinsheim dran: Kassenwartin Silke Hennig (li.), Sportwart Bernd Martens und die stellvertretende Vorsitzende Karen Prohl von der 
Turnerschaft Westerhof veranstalten einen Sponsorenlauf für ein neues Sportlerheim

Endlich ein Happy-End

Sportplatz Dunkenkuhle: Einweihung, Sponsorenlauf und Rosengarten-Sportfest am Sonntag as. Tötensen. Gute Nachrichten für die Sportler: So wie es aussieht, kommt die "unendliche Geschichte" um den Sportplatz Dunkenkuhle in Tötensen jetzt zu einem Happy-End. Die Sanierung des Sportplatzes der Turnerschaft Westerhof ist abgeschlossen, am Sonntag, 23. September, wird er mit einem großen Fest eingeweiht. "Nach Abschluss der Sanierung und dem langen Weg dorthin wollen wir die Einweihung...

  • Rosengarten
  • 18.09.18
Politik
Auf dem Sportplatz der Hauptschule 
soll die Kita errichtet werden

Container-Kita geplant

Provisorium soll auf Schulsportplatz mi. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf benötigt mehr Kindergartenplätze. Sowohl im Elementar- als auch im Krippenbereich besteht Platzbedarf. Um Kurzfristig Abhilfe zu schaffen, schlägt die Verwaltung die Einrichtung von vier Gruppen in Containern auf dem Sportplatz der Hauptschule Vossbarg vor. Miriam Rathmann, bei der Verwaltung zuständig für die Bereiche Ordnung und Soziales, wozu auch Schule und Kinderbetreuung gehören, machte der Politik...

  • Neu Wulmstorf
  • 19.06.18
Panorama
Startklar: Jörg Passlack (li.) und Christian Bartz freuen sich auf den Baltic Circle durch zehn Länder Foto: os

8.000-Kilometer-Tour für den guten Zweck

Baltic Circle: Jörg Passlack und Christian Bartz aus Buchholz sammeln Spenden os. Buchholz. Die Idee, an der Benefiz-Rallye Baltic Circle teilzunehmen, hatten Christian Bartz und Jörg Passlack vor zwei Jahren nach dem WOCHENBLATT-Bericht über ein Starterteam aus dem Landkreis Harburg. Mit einem alten Auto durch zehn Länder rund um die Ostsee zu fahren und dabei Geld für einen guten Zweck zu sammeln, reizte die selbstständigen Bartz (Garten- und Landschaftsbau) und Passlack...

  • Buchholz
  • 09.06.18
Politik
Volles Haus im Vereinslokal

170 Besucher im Güldenstern-Casino

Großes Interesse am Erhalt des Sportplatzes Camper Höhe tp. Stade. Auf große Publikumsresonanz stieß am vergangenen Montag die Info-Veranstaltung der Bürgerinitiative (BI) Pro Camper Höhe im Vereinslokal Güldenstern-Casino des TuS Güldenstern in Stade. Ca. 170 Bürger, je zur Hälfte Sportler und Anwohner, folgten dem Aufruf der Aktivisten, sich der Bürgerinitiative zum Erhalt der Traditionssportplatzes anzuschließen. Fünf Ratsmitglieder der Piraten, der FDP, der SPD, der Linken sowie...

  • Stade
  • 15.12.17
Panorama
4 Bilder

Spatenstich beim SV Holm-Seppensen: Mutig in Richtung neuer Sportplatz

os. Holm-Seppensen. "Das ist der erste sichtbare Schritt für unsere neue Sportanlage. Diese Vision umzusetzen, hat uns viel Mühe gekostet. Ich bin froh, dass wir heute hier stehen." Das sagte Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen, am vergangenen Freitag beim Spatenstich für den Sportplatz am Tostedter Weg. Wie berichtet, plant der SV am Ortseingang in zwei Bauabschnitten den Bau eines Rasenplatzes sowie eines Vereinsheims. Insgesamt kostet das Projekt 700.000 Euro, rund ein Drittel...

  • Buchholz
  • 31.10.17
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Von Prosecco-Müttern und Pils-Papis

Auf ein Wort: Alkoholkonsum bei Jugendspielen: Muss das sein? Neulich auf einem Sportplatz im Landkreis Harburg: Einige Väter prosten sich ganz selbstverständlich mit ihren Bierflaschen zu. Wahrscheinlich wäre dies nichts Ungewöhnliches, doch es ist gerade einmal 10.30 Uhr an einem Sonntag und die Männer stehen am Rande eines Punktspiels der U9. Selbst der Co-Trainer der Jungs, die höchstens neun Jahre alt sind, hält ein Bier in der Hand. Auf einem anderen Sportplatz ist es ganz...

  • Jesteburg
  • 06.10.17
Panorama
Bisher hieß es "Pssst", wenn Fußballer zur sonntäglichen Mittagszeit  kickten. Künftig darf es auf dem Sportplatz ein wenig lauter zugehen

Sportler dürfen lauter sein - Neue Verordnung der Bundesregierung: Lärmschutzauflagen für Sportplätze werden gelockert

(jd). Die Sportvereine dürfen sich auf das Jahr 2017 richtig freuen: Die Bundesregierung zeigt Querulanten, die mit ihren Klagen die sinnvolle Nutzung von Sportplätzen verhindern, endlich die Rote Karte. Per Verordnung aus Berlin werden demnächst die Lärmschutzauflagen bei der Nutzung von Sportplätzen gelockert. Sobald die Zustimmung des Bundesrates vorliegt, tritt die Verordnung in Kraft. Das wird wohl noch im ersten Quartal 2017 sein. Für den Sportbetrieb in den Abendstunden und an den...

  • Buchholz
  • 31.12.16
Politik

"Erdbeerfeld" soll gekauft werden: Sportplatz-Planung geht in die nächste Runde

lt. Nottensdorf. Der erste Schritt in Richtung des umstrittenen Sportplatz-Baus in Nottensdorf (das WOCHENBLATT berichtete) ist getan. Einstimmig bei zwei Enthaltungen hat der Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung in alter Besetzung beschlossen, die Verwaltung damit zu beauftragen, das für den Sportplatzbau benötigte "Erdbeerfeld" neben dem Freizeitpark an der B 73 zu sichern. Dabei sollen auch mögliche Flächen für Parkplätze und die Erschließung berücksichtigt werden. Anschließend könne der...

  • Stade
  • 04.10.16
Politik
Auf diesem Feld an der B73 könnte ein neuer Sportplatz für die Nottensdorfer entstehen

Erdbeerfeld für die Kicker? Gemeinde Nottensdorf berät über Sportplatz-Neubau

lt. Nottensdorf. Einen ersten kleinen Schritt in Richtung Sportplatz-Neubau will die Gemeinde Nottensdorf am heutigen Mittwoch gehen. Bei der Ratssitzung um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus steht die Aufstellung des Bebauungsplanes "Sportplatz" auf der Tagesordnung. Wie berichtet, könnte der Sportplatz direkt an der B73 auf dem Erdbeerfeld am Freizeitpark entstehen. Der Standort kam im Frühjahr dieses Jahres erstmals ins Gespräch, nachdem sich zwei andere Standorte auf dem Gelände des...

  • Stade
  • 27.09.16
Politik
Hoffnung des SV Holm-Seppensen: Dort, wo jetzt noch Mais steht, soll bis 2019 ein Fußballplatz gebaut werden
2 Bilder

Für den Sportplatzneubau des SV Holm-Seppensen soll ein B-Plan aufgestellt werden / Fertigstellung bis 2019?

os. Holm-Seppensen. Die Mitglieder des Buchholzer Stadtrates sollten am gestrigen Dienstag eine Drucksache aus der Bauverwaltung in ihrem Briefkasten haben, die für den Sportverein Holm-Seppensen von höchster Bedeutung ist: Es geht um den Bau des neuen Sportplatzes am Tostedter Weg. Der dafür nötige Bebauungsplan soll im Planungsausschuss am 10. August erstmals diskutiert werden. Vereinsvorsitzende Karin Iske hofft auf Unterstützung durch die Politik: "Wir würden gerne loslegen, auch um den...

  • Buchholz
  • 27.07.16
Panorama
In nur zwei Tagen hat das Team der Firma Wiese und Suhr 7.700 Quadratmeter Rollrasen verlegt
2 Bilder

Der Rasen ist ausgerollt: der Sportplatz am Gymnasium Süd in Buxtehude ist bald bespielbar

wd. Buxtehude. Statt roter Grand jetzt eine satt-grüne Rasenfläche: Insgesamt 7.700 Quadratmeter Rollrasen hat das Team der Garten- und Landschaftsbaufirma Wiese und Suhr vergangene Woche innerhalb von zwei Tagen verlegt. Damit ist der Sportplatz am Schulzentrum Süd in Buxtehude in etwa sechs Wochen wieder bespielbar. Auf dem neuen Rasen können die Fußballer auch nach starken Regenfällen schnell wieder trainieren. Dafür wurde die Wasser-Durchlässigkeit des Bodens extra im Labor ausgetüffelt -...

  • Buxtehude
  • 21.06.16
Panorama
Ein geplanter Fußballplatz ist Stein des Anstoßes
2 Bilder

Sportplatz-Zoff in Nottensdorf: Fußballer müssen weiter auf eigenen Platz warten / Rat bringt neue Variante ins Spiel

jd. Nottensdorf. Zerplatzt für die Nottensdorfer Fußballer der Traum von einem eigenen Sportplatz? Seit fünf Jahren gibt es im Dorf den umstrittenen Plan, der 2004 gegründeten Fußball-Abteilung des Vereins „Noki in Action“, eine Heimstatt zu schaffen. Nun erwiesen sich zwei favorisierte Standorte als Luftschlösser: Die Errichtung eines Fußballplatzes würde sowohl auf dem Gelände des Freizeitparkes als auch auf einer Fläche neben dem Rastplatz an der B73 rund 1,9 Millionen Euro kosten. „Damit...

  • Horneburg
  • 12.04.16
Blaulicht
In Kürze wird der Richter am Stader Landgericht das Urteil fällen

Kind bleibt die Vernehmung am Stader Landgericht erspart

Mädchen leidet nach sexuellem Übergriff in Drochtersen unter Albträumen / Angeklagter erfuhr als Kind Gewalt tp. Stade. Dem Mädchen (damals 5), das im August in Drochtersen Opfer eines sexuellen Übergriffs wurde, bleibt eine öffentliche Befragung vor Gericht erspart. Rechtsanwalt Gerd Schröder aus Hamburg, der den mehrfach vorbestraften Angeklagten (39) verteidigt, zog einen entsprechenden Antrag zurück, nachdem der Gutachter, Professor Dr. Dietrich Petersen, Facharzt für Kinder und...

  • Stade
  • 25.03.16
Panorama
Jugendpflegerin Claudia Pernak mit den Stammgästen Alex (li.) und Patrick
4 Bilder

Freizeitgestaltung im Provisorium in Himmelpforten

Nach Brandstiftung: Jugendarbeit unter beengten Bedingungen / Neubau wird Ende 2016 fertig tp. Himmelpforten. Noch knapp ein Jahr müssen die Jugendlichen in Himmelpforten durchhalten und sich mit dem Provisorium arrangieren: Nachdem das Jugendhaus an der Porta-Coeli-Schule im Sommer durch Brandstiftung zerstört wurde, hat die Samtgemeinde die Planung für den Ersatzbau angeschoben. Doch das neue Domizil wird voraussichtlich erst Ende 2016 fertig. So lange findet die Betreuung in der Blockhütte,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.02.16
Politik
TuS-Vorsitzender Matthias Tiedemann (li.) und der Chef des Kreisleichtathletikverbands Stade, Johann Schlichtmann
3 Bilder

Kühne Vision vom Sporthotel in Oldendorf

Investor für modernes Beherbergungs-Projekt auf der Stader Geest gesucht / Sportplatz wird saniert tp. Oldendorf. Die Gemeinde Oldendorf investiert in diesem Jahr 184.500 in die Modernisierung des Rudolf-Pöpke Sportzentrums (das WOCHENBLATT berichtete). Die mit hohen öffentlichen Zuschüssen finanzierte Baumaßnahme gibt Bürgermeister Johann Schlichtmann (60), Vorsitzender des Kreis-Leichtathletikverbands Stade, und Matthias Tiedemann (45), Ratsherr und Chef des 1.200 Mitglieder starken...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.02.16
Panorama
Das Blockhaus dient vorübergehend als Jugendtreff

Heizung für das Jugend-Blockhaus in Himmelpforten

Betrieb im Übergangsdomizil ist angelaufen tp. Himmelpforten. Die Jugendarbeit im Blockhaus auf dem Sportplatz in Himmelpforten ist angelaufen. Das einfache Gebäude dient für rund ein Jahr als Ersatzdomizil für das kürzlich durch Brandstiftung zerstörte Jugendhaus bei der Porta-Coeli-Schule. Nach Angaben des Bürgermeisters Bernd Reimers kehrt allmählich wieder Normalität in der Jugendbetreuung ein. Für einen reibungslosen Betrieb waren im Blockhaus kleine Umbauten nötig: Das bislang von...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.11.15
Blaulicht
Das Feuer brach an der linken Gebäudeseite aus

Zerstörtes Jugendhaus in Himmelpforten: "Es war eindeutig Brandstiftung"

Polizei vernimmt mehrere Verdächtige tp. Himmelpforten. Die Ursache des nächtliches Feuers, bei dem im September das Jugendhaus in Himmelpforten in Schutt und Asche fiel, steht fest: "Es war eindeutig Brandstiftung", sagt der Stader Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Der Brand, der einen Schaden von rund 150.000 Euro zur Folge hatte, wurde nach Erkenntnissen der Brandspezialisten der Polizei am linken Gebäudeteil gelegt. Damit sind Mutmaßungen vom Tisch, dass in der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.11.15
Panorama
Die Polizei rückte beim Leichtathletiktraining auf dem Sportplatz in Wiepenkathen an - ähnlich wie auf dieser Fotomontage
2 Bilder

Vereins-Zoff in Stader Ortschaft eskaliert

Sportverein TSV Wiepenkathen schasst Leichtatletik-Trainer und schickt Polizei auf den Sportplatz tp. Wiepenkathen. Polizeistreife auf dem Sportplatz, weinende Kinder, empörte Eltern, eine drohende Austrittswelle - ein seit Monaten andauernder Zoff im Sportverein TSV Wiepenkathen ist jetzt eskaliert. Der TSV-Vorstand hat den in der Region als gewissenhaft und sportlich erfolgreich geltenden ehrenamtlichen Leichtathletik-Trainer Klaus Zacher (50) geschasst. Als Zacher dennoch das Training...

  • Stade
  • 10.10.15
Panorama
Rund 90 Mädchen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten nahmen an dem Benefiz-Turnier teil

450 Euro für die Kinderkrebshilfe bei Turnier in Hammah gesammelt

Fußball-Mädchen spielten für den guten Zweck / WOCHENBLATT half mit Aufruf tp. Hammah. "Fußball spielen und dabei Gutes tun": Unter diesem Motto trafen sich kürzlich rund 90 Mädchen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf dem Sportplatz in Hammah und traten zugunsten der Kinderkrebshlfe das runde Leder. Dabei kamen 450 Euro zusammen. Das WOCHENBLATT half im Vorfeld des Benefiz-Turniers mit einem Aufruf. Sportlich standen für die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Himmelpforten/Hammah,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.