Operation Gomorrha

Beiträge zum Thema Operation Gomorrha

Panorama
Dieter Albers (re.) übergab seine Recherchearbeit an Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus vor dem Hanstedter Rathaus, wo im Zweiten Weltkrieg eine Bombe einschlug
2 Bilder

Wider das Vergessen
Dieter Albers aus Hanstedt hat über die Bombennacht von Hanstedt recherchiert

lm. Hanstedt. "Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Besonders in der heutigen Zeit, in der die Zahl der Zeitzeugen aufgrund des fortgeschrittenen Alters immer weiter zurückgeht", sagt Dieter Albers. Der Rentner aus Hanstedt hat den Zweiten Weltkrieg als Kind miterlebt und erinnert sich noch genau an die Zeit. Unter anderem auch an den Luftangriff der Engländer auf die Hansestadt Hamburg unter dem Namen "Operation Gomorrha" - von der auch die Samtgemeinde...

  • Hanstedt
  • 05.10.21
  • 89× gelesen
Panorama
"So etwas Schreckliches darf nie wieder geschehen": Rémon Biermann mit dem "Brandbild", das sein Vater zur Erinnerung an die Zerstörung Hamburgs malte
2 Bilder

Rémon Biermann erlebte Bombennacht in Hamburg 1943: "Als wenn ein Vulkan ausbricht"

ce. Vierhöfen. Rund 40.000 Tote, mehr als 120.000 Verletzte, über 270.000 zerstörte Wohnungen - diese Zahlen stehen für die "Operation Gomorrha", bei der im zweiten Weltkrieg etwa 2.700 britische und amerikanische Bomber die Stadt Hamburg in der Nacht zum 25. Juli dem Erdboden gleichmachten. Rémon Biermann (77) aus Vierhöfen (Kreis Harburg), wohnte damals mit seiner Familie in Hamburg und war als siebenjähriges Kind Augenzeuge des Angriffs der Alliierten, der eine Woche lang dauerte und sich...

  • Salzhausen
  • 19.07.13
  • 785× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.