Ortsmitte Hittfeld

Beiträge zum Thema Ortsmitte Hittfeld

Politik
Projektmanager Jörg Ruschmeyer steht vor dem Gastahaus "Zum Hundertjährigen"
3 Bilder

Ortsentwicklung
Ortsmitte Hittfeld: Baustart könnte Ende 2020 sein

ts. Hittfeld. Erste Bauarbeiten zu der geplanten Neugestaltung der Hittfelder Ortsmitte werden nach Einschätzung des Projektmanagers der May Gruppe, Jörg Ruschmeyer, voraussichtlich im dritten oder vierten Quartal 2020 beginnen. Dabei wird es sich um vorbereitende Maßnahmen handeln wie dem Abriss von Gebäuden. Seevetals Planungsamtsleiter Fred Patzwaldt hält das Jahr 2021 für wahrscheinlicher. So oder so: Die geplante Neugestaltung der Hittfelder Ortsmitte ist einen Schritt näher gerückt. Der...

  • Seevetal
  • 03.12.19
Politik
Thomas Fey (v. li.), Irmelin Schütze, Klaus Prigge und Willy Klingenberg von den Freien Wählern vor dem Traditionsgasthaus „100-Jährigen“ in Hittfeld

Ortskern Hittfeld: "Bei Gestaltung noch nachbessern"

Freie Wähler wollen Ideen für Areal rund um den „100-Jährigen“ einbringen kb. Hittfeld. Der erste Schritt ist getan: Mit der Unternehmensgruppe May und Co. aus Itzehoe steht der Investor für das Areal rund um das Traditionsgasthaus „Zum 100-Jährigen“ in Hittfeld seit Kurzem fest. Was die Gestaltung angeht, erhoffen sich die Freien Wähler noch einige Verbesserungen. Dass jetzt überhaupt Giebelhäuser mit unterschiedlichen Fassaden sowie Wohnungen gebaut werden, schreiben sich die Freien Wähler...

  • Seevetal
  • 07.07.17
Politik
So könnte es in Hittfeld künftig aussehen: Zwischen Scheune (li.) und "100-jähriger" (re.) führt ein Fußweg Richtung Aldi und Edeka
3 Bilder

Entscheidung ist gefallen: May-Gruppe ist in Hittfeld am Zug

kb. Hittfeld. Seit 2012 beschäftigt sich die Unternehmensgruppe May &. Co. aus Itzehoe mit der Umgestaltung von Hittfelds Ortsmitte rund um das Areal des Traditionsgasthauses "Zum 100-jährigen" - jetzt hat sie dafür auch einen politischen Auftrag. Der Planungs- und Umweltausschuss hat sich auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig für das Konzept der May-Gruppe ausgesprochen, das neben dem Erhalt des "100-jährigen" und der dazugehörigen Scheune auch die Erweiterung des örtlichen Edeka-Marktes,...

  • Seevetal
  • 02.06.17
Politik

Ortsmitte Hittfeld: Wer bekommt den Zuschlag?

kb. Hittfeld. May & Co. oder Melchert GmbH? Welcher dieser beiden Investoren den Zuschlag für die Umgestaltung der Hittfelder Ortsmitte rund um das Traditionsgasthaus "Zum 100-jährigen" bekommt, entscheidet der Planungs- und Umweltausschuss auf seiner Sitzung am Mittwoch. Die terra Real Estate aus Buchholz hatte sich schon im Vorfeld aus dem Verfahren zurückgezogen, nachdem allen Investoren noch einmal die Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben worden war. "Wir sind überzeugt davon, dass der...

  • Seevetal
  • 30.05.17
Politik
Wird noch eine Weile im Dornröschenschlaf liegen: Das Gasthaus "Zum 100-jährigen"

"100-jähriger" in Hittfeld: Entscheidung vertagt

kb. Hittfeld. Die Hittfelder müssen weiter geduldig sein - die Umgestaltung des Areals rund um das Traditionslokal "Zum 100-jährigen" wird noch etwas auf sich warten lassen. Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde konnte sich am Mittwoch zu keiner Entscheidung durchringen, in den Fraktionen soll nun noch einmal über die drei vorliegenden Konzepte beraten werden. Wie berichtet, treten die Unternehmensgruppe May &. Co. aus Itzehoe, terra Real Estate aus Buchholz und die Melchert GmbH aus...

  • Seevetal
  • 10.03.17
Politik
Wenn es nach terra Real Estate geht, könnte so das "Quartier 100" rund um den "100-jährigen" aussehen

"Ein lebendiges Quartier schaffen": terra Real Estate will mit verbessertem Konzept überzeugen

kb. Hittfeld/Buchholz. Der Entscheidungsprozess zur Umgestaltung von Hittfelds Ortsmitte rund um das Areal des seit Jahren geschlossenen Tradtionsgasthauses "Zum 100-jährigen" geht in die entscheidende Phase: Am kommenden Mittwoch, 8. März, soll der Umwelt- und Planungsausschuss entscheiden, ob die Fläche künftig gewerblich genutzt werden oder eine Wohnbebauung stattfinden soll. Letzteres sieht das Konzept "Quartier 100" der terra Real Estate aus Buchholz vor. Bereits im vergangenen August...

  • Seevetal
  • 03.03.17
Politik
Wenn es nach den Freien Wählern geht, bekommt Hittfeld rund um das Traditionsgasthaus "Zum 100-jährigen" einen Teil seines historischen Aussehens wieder
2 Bilder

"Haben eigene Ideen": Freie Wähler wollen Wohnbebauung in Hittfelds Ortsmitte

kb. Hittfeld. Hochwertige Eigentumswohnungen im Fachwerkstil, eine Sanierung des Traditionsgasthauses "Zum 100-jährigen" samt Scheune und Destille, die Schaffung eines Biergartens: Wenn es nach den Freien Wählern in Seevetal geht, sieht so das Konzept für die Umgestaltung der Hittfelder Ortsmitte aus. "Wir suchen einen Investor, der Interesse daran hat, Hittfeld ein Stück seines historischen Gesichts zurückzugeben", so Willy Klingenberg. Wie mehrfach berichtet, will die Unternehmensgruppe May...

  • Seevetal
  • 09.08.16
Politik
Die Visualisierung zeigt den "100jährigen" im Vordergrund, dahinter liegen Aldi- und Edeka-Markt, deren Parkplätze miteinander verbunden sind

Investor präsentiert Pläne für Umgestaltung in Hittfelds Ortsmitte / "100jähriger" soll saniert werden

kb. Hittfeld. "Es ist uns wichtig, nicht nur Investoren-Interessen zu vertreten, sondern auch nachhaltig etwas für den Ort zu tun", sagt Jürgen Ravens, zuständiger Projektentwickler der Unternehmensgruppe May & Co. aus Itzehoe. Die Pläne des Investors sehen vor, einen neuen Aldi-Markt in Hittfeld mit ca. 1.200 m² angrenzend an den bestehenden Edeka-Markt zu bauen. Dieser wiederum soll um ca 1.000 m² erweitert werden. Außerdem soll in das unter Denkmalschutz stehende Traditionsgasthaus "Zum...

  • Seevetal
  • 18.05.16
Panorama
Prof. Peter Pez

"Probieren, probieren, probieren"

Verkehrsexperte Peter Pez zeigt Möglichkeiten zur Umgestaltung der Hittfelder Ortsmitte kb. Hittfeld. Die Hittfelder Ortsmitte muss für Fußgänger und Radfahrer attraktiver werden: So lautet der Tenor aus der Auftaktveranstaltung des Ortsverbandes Seevetal der Grünen zur Zukunftswerkstatt. Referent Prof. Peter Pez von der Leuphana Universität Lüneburg war kürzlich selbst in Hittfeld mit dem Fahrrad unterwegs um sich einen Eindruck zu verschaffen (das WOCHENBLATT berichtete). Am vergangenen...

  • Seevetal
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.