Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht
Das Glas an diesem Außenspiegel wurde gestohlen

Spiegel-Diebe in Buxtehude

Mehrere Autos beschädigt tp. Buxtehude. Unbekannte entwendenen bei diversen Pkw in Buxtehude das Spiegelglas der Außenspiegel. In der Nacht auf Mittwoch demontierten die Diebe vornehmlich an der Bahnhofstraße, Brüningstraße, Weberstraße und Altländerstraße das Glas der Auto-Spiegel. • Zeugen melden sich bei der Polizei, Tel. 04161 - 647115.

  • Stade
  • 29.03.17
Blaulicht

Ticket-Automat in Agathenburg gesprengt

Rund 1.000 Euro Schaden / Täter flüchten ohne Beute tp. Agathenburg. Und wieder hat es an einem Bahnhof im Landkreis Stade geknallt. In der Nacht auf Dienstag, 28. März, sprengten Vandalen den Fahrkartenautomat am Gleis eins in Agathenburg. Die Täter zündeten dazu einen Sprengsatz. Die Unbekannten flüchteten ohne Beute. Sachschaden: mindestens 1.000 Euro. Neben Streifenbeamten aus Buxtehude und Stade sowie Tatortermittlern der Polizeiinspektion Stade mussten in Agathenburg Entschärfer der...

  • Stade
  • 28.03.17
Blaulicht
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden
9 Bilder

Zwei Reetdachhäuser in Großenwörden niedergebrannt

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz / Keine Verletzten / 300.000 Euro Sachschaden tp. Großenwörden. Im Oste-Dorf Großenwörden ist am Freitag, 17. März, ein zwölf Jahre altes Reetdach-Anwesen niedergebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Tiere sowie landwirtschaftlichen Geräte und Fahrzeuge auf dem Milchhof an der abgelegenen Straße "Im Strich" nahe der Kreisgrenze Stade/Cuxhaven blieben unsersehrt. Die Besitzer, ein Landwirtsehepaar mit einer erwachsenen Tochter, hatten...

  • Stade
  • 17.03.17
Panorama
Diese Welpen wurden bei einem Händler im Altländer Viertel in Stade beschlagnahmt
3 Bilder

Elend zum als Schnäppchenpreis: Tierhilfe Stade deckt verbotenen Welpenhandel auf

Zweifelhafter Nachfrage-Boom im Internet / Warnung vor Billig-Käufen tp. Stade. Rasse-Welpen sind süß und heiß begehrt. Tierhändler verkaufen viel zu junge Hundebabys als Schnäppchen. Ein Fall illegalen Handels, bei dem vier Wochen alte Welpen in Stade verkauft werden sollten, deckten jetzt Aktivisten des Vereins Tierhilfe Stade auf. Die aus Bulgarien stammenden Hunde wurden beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei und Verstoßes gegen das Tierseuchengesetz. Hunde-Junge...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.02.17
Politik
„Wir müssen die Lehrer entlasten und dafür sorgen, dass weniger Unterricht ausfällt.“
5 Bilder

„Lehrer entlasten - Polizisten einstellen“

Bernd Althusmann will die CDU wieder zur stärksten Partei in Niedersachsen machen - und sich selbst zum Ministerpräsidenten. (mum). Bernd Althusmann ist der neue Heilsbringer der CDU. Seit der 50-Jährige im November nicht nur den Vorsitz seiner Partei in Niedersachsen übernommen hat, sondern sich auch um das Amt des Ministerpräsidenten bewirbt, steigt die Beliebtheit der Christdemokraten in der Bevölkerung. Seit dem Nominierungsparteitag sind mehr als 2.000 Bürger in Niedersachsen in die...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Blaulicht
Kratzer im nagelneuen Auto: Sebastian Gneuß ist stinksauer
3 Bilder

Lack-Randale im Wohngebiet in Stade

Mutwillige Sachbeschädigung an drei Pkw: Autofan (19) sucht Zeugen tp. Stade. Ratsch! Und schon ist ein hässlicher Kratzer im Lack. Über dreiste Sachbeschädigung an seinem neuen Auto ärgert sich Sebastian Gneuß (19) aus Stade. In der Nacht auf Dienstag, 24. Januar, wurde sein Seat auf dem Parkplatz inmitten der Ein- und Mehrfamilienhäuser an der Graf-Lüder-Straße offenbar mutwillig beschädigt. Die Vandalen machten sich an mindestens zwei weiteren Wagen zu schaffen. Sebastian Gneuß,...

  • Stade
  • 31.01.17
Panorama
Banges Gefühl beim Gassi gehen: Andrea H. (re.)und ihre Nachbarin Sonja K. mit ihren kleinen Hunden
2 Bilder

Kampfhund-Panik im Stader Wohngebiet

Tierfreundinnen haben Angst beim Gassi gehen / Polizei ermittelt / Landkreis hat Halter im Blick tp. Stade. Die Tierfreundinnen Andrea H.* (47) und Sonja K.* (66) führen ihre Hunde nur noch mit Angst und Verunsicherung Gassi. Als Grund nennen sie wiederholte Attacken durch einen mutmaßlichen Kampfhund, der in dem Wohngebiet am Hohenwedel in Stade frei herumlaufe. Die Damen fordern die Behörden auf, gegen den Halter* strenger durchzugreifen. Andrea H. berichtet, am Samstagmorgen, 10....

  • Stade
  • 10.01.17
Blaulicht
Heckenbrand in Harsefeld
3 Bilder

"Unruhige Silvesternacht" im Landkreis Stade: Telefonzelle und Zigarettenautomat mit Böllern gesprengt

Vandalismusschäden, Verletzte und Zoff unter Betrunkenen tp. Landkreis Stade. Brennende Mülltonnen und Co. bescherten den Helfern von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Jahreswechsel diverse Einsätze. Einen größeren Vandalismusschaden verursachten Feiernde in Himmelpforten: Am Stubbenkamp wurde ein Zigarettenautomat mit Feuerwerkskörpern gesprengt. Ebenfalls durch Böller wurde an der Pommernstraße in Stade eine Telefonzelle zerstört. Zudem mussten brennende Abfallbehälter an einem...

  • Stade
  • 01.01.17
Blaulicht

Der Geiselnehmer aus Barnkrug sitzt in U-Haft

tk. Stade/Barnkrug. Der 69-Jährige, der am Sonntag eine junge Frau (19) in Barnkrug (Landkreis Stade) als Geisel genommen hat, sitzt in Untersuchungshaft. Der Haftrichter am Amtsgericht Stade erließ am Dienstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade Haftbefehl. Wie berichtet, hatte der Mann die Freundin seiner Ex-Frau (42) als Geisel genommen. Erst das Sondereinsatzkommando (SEK) aus Hannover beendete die Geiselnahme. Das SEK wurde alarmiert, weil der Mann als Jäger über Waffen...

  • Buxtehude
  • 16.11.16
Blaulicht
Kunden müssen klingeln: Hella Minton schließt die Ladentür während der Geschäftszeiten ab
5 Bilder

Überfall auf Puppenlinik in Stade

Brutal beraubt: Hella Minton erlitt körperlichen, psychischen und materiellen Schaden tp. Stade. Als Expertin für historische Puppen ist Hella Minton (72) aus Stade in der Sammlerszene bekannt. Ihre Kunden schätzen die nostalgische Atmosphäre in dem liebevoll eingerichteten Lädchen „Puppendoktor“ am Rand der Altstadt. Doch seit einem überraschenden Raubüberfall ist die Idylle gestört: Hella Minton leidet körperlich und psychisch unter den Folgen der Gewalttat. Überdies muss sich sich gegen...

  • Stade
  • 04.11.16
Politik
Mehr Sicherheit durch Polizei: Nasir Rajput

Polizeipräsenz im Altländer Viertel in Stade gefordert

Nach Ausschreitungen: Neuer CDU-Ratsherr Nasir Rajput will mehr Streifenwagen und Kontaktbeamt sehen tp. Stade. Der Kontaktbeamte lasse sich kaum blicken, auch Streifenwagen fänden den Weg zu selten in das Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel in Stade, kritisiert Nasir Rajput (63), frisch gewählter CDU-Politiker im neuen Stadtrat. Nach dem Streit zwischen Mitgliedern zweier Familien mit libanesischen und kurdischen Wurzeln aus dem Altländer Viertel, der mit einer Schlägerei auf dem...

  • Stade
  • 02.11.16
Blaulicht
Polizisten am Unfallfahrzeug
4 Bilder

Fahrer (24) aus Ahlerstedt stirbt am Unglücksort

Schwerer Verkehrsunfall bei Harsefeld / Audi prallt frontal gegen Baum tp. Harsefeld. Ein junger Autofahrer (24) aus Ahlerstedt starb am Sonntagmorgen an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Er prallte gegen 5.40 Uhr mit seinem Audi A3 auf der Kreisstraße 46 gegen einen Baum und erlag noch an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer war aus Ohrensen kommend in Richtung Harsefeld unterwegs, als er am Ende einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam, über den...

  • Stade
  • 25.09.16
Politik
Klettern auf Denkmäler könnte bald erlaubt sein, den es gibt kein Gesetz, das es verbietet

Rasenmähen bald am Sonntag? - Land will Gesetz reformieren

mi. Landkreis. Trinkgelage an öffentlichen Orten, Nazidemonstrationen vor Holocaust-Gedenkstätten, aber auch Rasen mähen am Sonntag oder Straßenmusik - ihnen allen ist gemein, sie sind nicht durch Gesetzte verboten, dürfen aber dennoch durch Behörden untersagt werden. Das könnte sich bald ändern. Denn die niedersächsische Landesregierung plant den Begriff, der all diese Tätigkeiten umfasst, aus dem Gesetz zu streichen. Es geht um die Öffentliche Ordnung. Ordnung! Wir Deutschen lieben sie so...

  • Rosengarten
  • 30.05.16
Blaulicht

Brände in Fredenbecker Asylbewerber-Unterkünften: Zunächst Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß

jd. Fredenbeck. Nach den Bränden in zwei Asylbewerberunterkünften in Fredenbeck dauern die Ermittlungen weiter an. Dabei hat sich laut Mitteilung der Polizei der dringende Tatverdacht gegen einen 19-jährigen Bewohner, der aus dem Sudan stammt, nicht bestätigt. Wie berichtet, war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zunächst in einem ehemaligen Hotel und eine Stunde später in einer Container-Unterkunft ein Feuer ausgebrochen. Noch in der Nacht war der Asylsuchende aus dem Sudan vorläufig...

  • Fredenbeck
  • 21.11.15
Blaulicht
Helfer bargen den "Caddy" mit einem Teleskopkran
6 Bilder

Auto in Dollern versenkt

"Caddy"-Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug und rast durch Metallzaun in einen Bach tp. Dollern. Einen versenkten Pkw meldete am Samstagmorgen der Eigentümer eines Betriebes im Gewerbegebiet Veerenkamp in Dollern. Nach dem bisherigen Erkenntnissen der Polizei verlor der Autofahrer - möglicherweise unter Alkoholeinfluss - in der Nacht in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, raste durch einen Metallzaun und eine Hecke und rutschte in das Gewässer. Er floh vom...

  • Stade
  • 07.11.15
Blaulicht

Polizei befreit Frettchen aus misslicher Lage

bc. Fredenbeck. Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei: Am Dienstag wählte ein 10-jähriges Mädchen aus Fredenbeck, deren Eltern nicht zu Hause waren, den Notruf der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Stade. Ihr Frettchen war in seinem Stall in eine Ritze gekrochen und hatte sich dort den Kopf eingeklemmt, so dass sich das Tier nicht mehr selbst befreien konnte. Beamte der Polizeistation Fredenbeck rückten aus. Sie konnten den Kaninchenstall soweit von der Wand lösen, dass das Frettchen...

  • Fredenbeck
  • 28.10.15
Blaulicht

Suche nach der Frau (37) aus Helmste bislang erfolglos

tk. Helmste. Das Fahrrad ist aufgetaucht, von der vermissten Frau aus Helmste fehlt jedoch noch immer jede Spur. Seit Freitagmorgen gegen 4 Uhr ist die 37-Jährige verschwunden. Sie wurde zuletzt in ihrer Wohnung gesehen und ist mit dem Rad weggefahren. Am Dienstagnachmittag haben 70 Feuerwehrkräfte und die Polizei, unterstützt von Spürhunden, ein großes Gebiet in der Helmster Feldmark abgesucht. Das Fahrrad wurde zuvor von Spaziergängern in der Verlängerung der Straße Zuckerberg gefunden....

  • Horneburg
  • 07.10.15
Blaulicht

Illegale Müllentsorgung: Hunderte alter Autoteile entdeckt

tk. Fredenbeck/Schwinge. Einen großen Haufen illegal entsorgter alter Fahrzeugteile hat ein Landwirt an der Zufahrt zur Sandgrube zwischen Fredenbeck-Schwinge und Schwingerbaum entdeckt. Nach Angaben der Polizei liegen dort mehrere hundert Teile herum. Auffällig: Es sind überwiegend Teile der Marke Ford, manche von ihnen noch in der Originalverpackung. Hinweise an die Polizei unter Tel. 04149 / 933970.

  • Fredenbeck
  • 14.09.15
Blaulicht

Todespiste K70: Statt 70 Sachen mit 121 km/h geblitzt

tk. Fredenbeck. Auf der K70 zwischen Fredenbeck und Kutenholz hat der Landkreis am Mittwoch das Tempo kontrolliert. Auf dieser Strecke sind 2012 drei Jugendliche bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nur der Fahrer überlebte. Grund des Unglücks: Überhöhte Geschwindigkeit. Erlaubt sind auf diesem Streckenabschnitt 70 Stundenkilometer. 34 Autofahrer waren deutlich schneller unterwegs. Die Spitzenreiter waren mit 121 bzw. 119 Stundenkilometern unterwegs. Neben einem Bußgeld und Punkten ist...

  • Stade
  • 28.05.15
Blaulicht
Bei dem Großbrand entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro

Großbrand in Mulsum aufgeklärt: Ein Kind (12) hat gezündelt

tk. Mulsum. Die Ursache für den Großbrand einer Lagerhalle in Mulsum am vergangenen Sonntag ist geklärt: Nach Angaben der Polizei hat ein Junge (12) aus dem Ort beim Zündeln den Brand verursacht. Der Schüler wurde von Zeugen beobachtet und hat gegenüber der Polizei inzwischen die Vorwürfe eingeräumt. Ein Strafverfahren wird es nicht geben, weil der Junge mit zwölf Jahren noch nicht strafmündig ist. Die Halle samt Maschinen brannte komplett nieder. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei...

  • Fredenbeck
  • 13.05.15
Blaulicht
Der Rauchpilz war kilometerweit zu sehen
7 Bilder

Halbe Million Euro Schaden: Großfeuer in Mulsum vernichtet Halle

tk. Mulsum. Der Rauchpilz war kilometerweit zu sehen: Am Sonntag gegen 17.30 Uhr brannte ein ehemaliges Kartoffellager in Mulsum am Mühlenweg lichterloh.150 Einsatzkräfte aus mehreren Ortswehren - sogar aus dem Landkreis Rotenburg - nahmen den Kampf gegen das Flammenmeer auf. Trotz des Großeinsatzes gelang es nicht, die Halle, in der Fahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen standen, zu retten. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 500.000 Euro. Durch die starke...

  • Fredenbeck
  • 11.05.15
Blaulicht

Sextäter wollte Jugendliche in Stade beim Tanz in den Mai vergewaltigen

tk. Stade. Alptraum für eine Jugendliche beim Tanz in den Mai auf dem Schützenfest in Stade-Wiepenkathen: Eine Unbekannter wollte die junge Frau (16) vergewaltigen. Der Sextäter zerrte die Jugendliche aus Diepholz zwischen 1 und 3 Uhr vom Festplatz zu einem Feldweg. Sie schrie lautstark um Hilfe. Das hörten drei ebenfalls noch Unbekannte, die durch ihr Kommen den Täter vertrieben. Er verschwand in der Dunkelheit. Die drei Zeugen boten der Jugendlichen ihre Hilfe an, doch die lehnte unter...

  • Buxtehude
  • 08.05.15
Blaulicht
In Fredenbeck wurde ein Reetdachhaus vermutlich nach einem Blitzschlag ein Raub der Flammen
3 Bilder

Gewittersturm: Reetdachhaus in Fredenbeck brennt nieder

tk. Landkreis Stade. Nachbarn hörten einen lauten Knall. Binnen weniger Minuten stand ein Reetdachhaus in Fredenbeck an der Alten Dorfstraße in Flammen. Das Haus und ein angrenzendes Gebäude brannten bis auf die Grundmauern nieder. Vermutlich war ein Blitz die Ursache. Das war das größte Unglück, das die Gewitterfront anrichtete, die die am Dienstagnachmittag über den Landkreis Stade hinwegzog. 100 Feuerwehrkräfte aus mehreren Ortswehren unternahmen alles, um das Haus zu retten. Der Einsatz...

  • Buxtehude
  • 06.05.15
Blaulicht
Hat der Fahrer (30) des ausgebrannten Peugeots den Unfall absichtlich herbeigeführt?

Staatsanwaltschaft sicher: Der Unfall war ein erweiterter Selbstmordversuch

tk. Kutenholz. Dramatische Wende in den Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall mit zwei lebensgefährlich verletzen Menschen am vergangenen Montag auf der K70 zwischen Kutenholz und Fredenbeck: Der Unfall war mit großer Wahrscheinlichkeit ein sogenannter erweiterter Suizidversuch. Der Fahrer (30) wollte mutmaßlich sich und seine Freundin (29) umbringen. Die beiden Insassen des Autos sollen zudem nicht angeschnallt gewesen sein. "Die Selbstmordabsicht geht aus einer SMS an die Schwester des...

  • Fredenbeck
  • 23.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.