Rainer Bohmbach

Beiträge zum Thema Rainer Bohmbach

Panorama
Seit 2019 kommt in Grefenmoor an der B73 der neue Lasertower zum Einsatz

Neue Technik bei Geschwindigkeitsüberwachung
Druck auf Raser im Landkreis Stade erhöht

jab. Landkreis. Im vergangenen Jahr waren rund 44.000 Fahrer mit ihrem Fahrzeug zu schnell unterwegs und wurden von den Blitzern im Landkreis Stade erwischt. Den Rekord bei der Geschwindigkeitsüberschreitung erzielte dabei ein Autofahrer, der mit 178 km/h auf der Bundesstraße 73 fuhr. Und das, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt sind. Damit in Zukunft noch mehr Raser ins Netz gehen, setzt der Landkreis verstärkt auf moderne Technik, wie die sogenannten Lasertower. Der Landkreis setzt auch...

  • Stade
  • 31.01.20
Blaulicht
Rainer Bohmbach appelliert an Bewohner von Mehrfamilienhäusern, niemanden unbedacht ins Haus zu lassen Foto: Archiv/Polizei

Diebe schlagen in Mehrfamilienhäusern in Stade zu
Warnung vor Klingeltrick

jab. Stade. Mal eben schnell die Tür geöffnet oder aus Bequemlichkeit die Außentür zum Treppenhaus offen gelassen - das kann fatale Folgen haben. Davor warnt auch wieder verstärkt die Polizei. Denn derzeit machen sich Täter vermehrt eine solche Unbedarftheit in Stade zunutze. "Seit drei Monaten beobachten wir das Phänomen verstärkt", sagt Pressesprecher der Polizei Rainer Bohmbach. Bei Mehrfamilienhäusern werde das sogenannte "Reinklingeln" angewendet. Der oder die Täter drücken dabei...

  • Stade
  • 09.08.19
Panorama
WOCHENBLATT-Leser Ernst B. durchschaute den Betrug und ließ eine Enkeltrick-Betrügerin abblitzen

So versuchen Betrüger, am Telefon Geld zu ergaunern

Der Enkeltrick kennt mittlerweile viele Varianten / Die Zahl der Betrugsfälle hat in Niedersachsen zugenommen / Wie ein 89 Jahre alter WOCHENBLATT-Leser eine Trickbetrügerin alt aussehen ließ (ts). Der Enkeltrick ist eine perfide Form des Betrugs. Als Opfer hatte sich eine Unbekannte Ernst B. ausgesucht. Doch der 89 Jahre alte WOCHENBLATT-Leser fiel nicht darauf herein, sondern informierte die Polizei. Wie raffiniert Trickbetrüger am Telefon vorgehen, zeigt der Anruf zur Mittagszeit bei...

  • Seevetal
  • 18.01.19
Blaulicht
Carola Seel zeigt auf ein Einschussloch Foto: tk

Der irre Stahlkugel-Schütze macht weiter: Schon wieder Schüsse auf "De Blomenladen"

Die sechste Scheibe von "De Blomenladen" in Neukloster zerschossen tk. Neukloster. Dieser Irre macht immer weiter: Am vergangenen Wochenende wurde zum sechsten Mal eine Fensterscheibe vom Blumenladen von Carola und Thomas Seel neben dem Bahnhof in Neukloster zerschossen.  Im August hatte das WOCHENBLATT zum ersten Mal über die Attacken aus dem Hinterhalt berichtet. Damals waren es vier Anschläge, unter denen die Inhaber von "De Blomenladen" leiden mussten. Ihr Appell an den Unbekannten:...

  • Buxtehude
  • 23.11.18
Blaulicht
Zwei Pythons in einer Styroporkiste. Die Box war mit Wasserflaschen beschwert und mit Handtüchern gepolstert   Foto: Polizei Stade

Schlangen-Alarm im Stader Tierheim

Reptilien in einer Box: Unbekannter setzt zwei Königspythons aus tp. Stade. Aufregung herrschte am Mittwochabend beim Tierheim in Stade-Steinbeck. Gegen 22 Uhr schlug eine Spaziergängerin bei der Polizei Schlangen-Alarm. Die aufmerksame Passantin hatte in der Feldmark eine Styroporbox mit der Aufschrift "Achtung Königspython!" ca. 100 Meter vor dem Tierheim entdeckt. "Wir gingen mit gehörigem Respekt in den Einsatz", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Seine...

  • Stade
  • 17.08.18
Panorama
Unbekannte brachen in die altte Färberei ein
3 Bilder

Metalldiebe verursachen Umweltsauerei in Stade

Öl-Austritt nach Rohrklau in alter Färberei / Polizei ermittelt tp. Stade. Mehrere Wochen rätselten die Behörden über die Ursache eines Umweltfrevels auf dem Gelände der leerstehenden Färberei Wielert und Petersen in Stade. Seit Donnerstag, 26. April, musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken, um einen schmierigen Ölfilm aus dem angrenzenden Kanal (Wettern) zu beseitigen, bzw. Ölsperren auf der Wasseroberfläche auszulegen. Jetzt steht die Ursache fest: Das Öl trat aus Tanks der Färberei aus,...

  • Stade
  • 22.05.18
Blaulicht

Dreister Saatgut-Klau

Diebe bestehlen Landwirte im großen Stil / Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung (bc). So eine Diebstahlserie haben selbst erfahrene Polizisten selten erlebt. Im vergangenen Monat sind auf landwirtschaftlichen Anwesen reihenweise Pflanzenschutzmittel und Saatgut geklaut worden. "In diesem Jahr ist dass wirklich ein Phänomen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Nachdem Anfang Mai knapp 400 Kilo Maissaatgut und mehrere Kanister mit Pflanzenschutzmitteln...

  • Buxtehude
  • 22.05.18
Blaulicht

Opa ist schlauer als die Telefonbetrüger

Rentner aus dem Alten Land verschafft sich als "Inspector Trueman" Ruhe tp. Steinkirchen. Täglich nervten ihn dreiste Trickbetrüger mit Anrufen, dann holte Rentner Werner Wistuba (72) aus dem Alten Land zum klugen verbalen Gegenschlag aus und verschaffte sich Ruhe vor dem Telefonterror. "Ich gab mich einfach als Polizist aus", verrät der clevere Opa. Er will zudem andere Senioren warnen: "Fallt nicht auf die Lügenstory von der verhafteten Verwandten rein." Jeden Morgen zur Frühstückszeit...

  • Stade
  • 26.01.18
Panorama
Verendetes Reh am Fahrbahnrand der B74 zwischen Stade und Bremervörde
2 Bilder

Gefahr in der Dämmerung

Wildunfall auf der B74 bei Stade / Verletzten Tieren nicht zu nahe kommen! tp. Hagenah. Die leblosen Augen seltsam verdreht, die starren Glieder vom Körper gestreckt, eine Blutlache und Bremsspuren auf dem Asphalt: Nach einem Wildunfall, der sich am Mittwoch, 4. Oktober, vermutlich frühmorgens auf der vielbefahrenen Bundesstraße B74 bei Hagenah im Landkreis Stade ereignete, ließ der Verursacher das tote Reh achtlos am Straßenrand liegen und entfernte sich vom Unfallort, ohne die Behörden zu...

  • Stade
  • 06.10.17
Panorama
Wolfgang Heyderich wird vermutlich auf den Entsorgungskosten für den Schrott-Pkw sitzen bleiben

Die Plage mit den alten Blechkisten

bc. Stade. Bäcker-Meister Wolfgang Heyderich hat auf gut Deutsch gesagt die „A...karte“ gezogen. Auf einem der Parkplätze seiner Bäckerei an der Ecke Harsefelder Straße/Thuner Straße steht seit mehr als zwei Wochen ein schrottreifer Opel Vectra: der Vorderreifen platt, der Innenraum zugemüllt, die Nummernschilder abgeschraubt. Der Fall scheint klar zu sein: Dieses Fahrzeug wurde illegal entsorgt. Für Heyderich heißt das vermutlich: Pech gehabt. Sofern sich der Halter nicht ermitteln oder...

  • Stade
  • 05.09.17
Panorama
Raser stören in Stade die Nachtruhe
3 Bilder

Machtlos gegen die Raser-Gang in Stade

Autorennen im Parkhaus, Gewerbegebiet und an der Harburger Straße tp. Stade. Anwohner sind lärmgeplagt, die Polizei stößt an ihre Grenzen: Derzeit machen Raser-Cliquen in Stade was sie wollen. Mit „Burnout und Motorengeheul“ zieht eine PS-Gang nicht nur den Unmut der Bahnhofsanwohner auf sich. Nach einem WOCHENBLATT-Bericht über nächtliche Autorennen in der öffentlichen Parkgarage am Bahnhof meldet sich nun auch Edmund Holterbosch (63), der an der viel befahrenen Harburger Straße wohnt, zu...

  • Stade
  • 05.09.17
Blaulicht
Feuerwehreinsatz auf der EVB-Strecke in Harsefeld
2 Bilder

Die erste Sturmflut des Jahres im Landkreis Stade

Weihnachtsfest klingt mit Böen und Hochwasser aus / 15 Einsätze für Feuerwehr und Polizei (tp). Mit Sturm und Hochwasser verabschiedete sich das Weihnachtsfest 2016: In der Nacht auf Dienstag fegten Böen mit bis zu 90 Stundenkilometern über den Landkreis Stade. Vor allem wegen umgeknickter Bäume schrillte u.a. in Buxtehude, Oldendorf und Harsefeld 15 Mal der Alarmpieper für die Feuerwehr und Polizei. Zudem löste Orkantief "Barbara" die erste Sturmflut dieses Winters aus. Zwischen...

  • Stade
  • 27.12.16
Blaulicht

Polizei im Landkreis Stade warnt vor "falschen" Polizisten

bm. In den vergangenen Wochen häufen sich im Landkreis Stade Fälle an, bei denen Unbekannte versuchten, überwiegend ältere Mitbürger am Telefon nach ihren finanziellen Verhältnissen auszuhorchen. Die Anrufer gaben sich dabei oft als Kriminalbeamte aus. Sie fragten nach Sparguthaben und Geldbeständen zu Hause. Das könnten Vorbereitungen für den sogenannten "Enkeltrick" oder andere Betrügereien sein, warnt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Er gibt deshalb folgende Tipps: "Wenn Sie ein...

  • Buxtehude
  • 02.03.16
Blaulicht
In Deutschland hat die Polizei im vergangenen Jahr 152.123 Einbrüche registiert

Einbruchschutz staatlich fördern - das findet die Polizei gut

Innenminister regen Veränderungen an / "Gute Idee", sagt Stades Polizeisprecher tk. Landkreis. Kein Tag vergeht, ohne dass die Polizei in den Landkreisen Stade und Harburg Einbrüche in Häuser und Wohnungen meldet. Im vergangenen Jahr hat die Polizei 152.123 Einbrüche in Deutschland registriert. Die Aufklärungsquote lag deutschlandweit bei nur 16 Prozent. Die Innenministerkonferenz regt daher an, den Einbruchschutz zu verbessern. Der Anstoß kam von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius...

  • Buxtehude
  • 12.12.15
Blaulicht
Schwerer Unfall im Mai 2014 auf den Bundesstraße 73 bei Stade
2 Bilder

Mehr Autos - mehr Crashs

Polizei im Landkreis Stade legt neue Statistik vor: Zahl der Verkehrsunfälle von 3.907 auf 4.105 gestiegen tp. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkreis Stade ist drastisch angestiegen. Laut aktueller Verkehrsunfallstatistik 2014, die die Polizei jetzt präsentierte, nahm Zahl der Unfälle von 3.907 im Vorjahr auf 4.105 zu. Als Hauptgrund nennt die Polizei die Zunahme an Autos auf den Straßen im Kreisgebiet: Im Jahr 2014 wurden 3.000 Kraftfahrzeuge mehr als im Vorjahreszeitraum...

  • Stade
  • 13.03.15
Blaulicht
Solch ein Hubschrauber überflog am Samstag, 17. Januar, den Stader Obstmarschenweg

Gefährlich! Irrer blendet Hubschrauber-Besatzung mit Laserpointer

bc. Stade.Das ist kein dummer Jungenstreich mehr! Weil ein Unbekannter die Besatzung eines Hubschraubers der Bundespolizei mit einem Laserpointer blendete, ermittelt nun die Polizei gegen ihn wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr. "Das ist kein Bagatelldelikt. Der Täter wird hier im geringsten Fall mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstag, 17. Januar, gegen...

  • Stade
  • 28.01.15
Panorama
Willkommen bei "Angel": typischer Eingang zu einer Prostituiertenwohnung
4 Bilder

Die geheimen Stadtgelüste in Stade

Model-Wohnungen statt Sündenmeile: Rund 70 Prostituierte in Stade arbeiten in bürgerlicher Nachbarschaft / Wenig Kriminalität tp. Stade. Kein Bordell weit und breit und auch keine sündige Meile im Bahnhofsviertel, nur hier und da ein rot blinkendes Herz im Fenster: Nach außen wirkt die Stadt Stade fast frei von Prostitution. Doch tatsächlich floriert an der Schwinge das Geschäft mit dem käuflichen Sex. Prostitutionsstätten seien in Stade im Vergleich zu anderen Städten gleicher Größe...

  • Stade
  • 30.12.14
Panorama

Danke für den netten Einsatz!

Dichter Novembernebel blockierte am vergangenen Dienstag die Sicht im Feierabendverkehr. Positiv fiel mir auf, dass Polizisten zwischen der A26 und B73-Anschluss-Stelle in Stade-Süd den Autofahrern mit einem blinkenden Schild vor einem Rückstau warnten. Hinter der Autobahn war zum Glück freie Fahrt. Von Polizeisprecher Rainer Bohmbach erfuhr ich: "Wir wollten verhindern, dass Autofahrer auf den abendlichen Rückstau von der B73 auf die A 26 zu schnell auffahren und es zu Unfällen kommen...

  • Stade
  • 28.11.14
Blaulicht

Achtung, Betrüger: Die Wunderheilung "Taubstummer"

(tk). Sie sind freundlich, adrett angezogen und sammeln angeblich Spenden: Taubstumme, die mit Klemmbrett und Kuli in den Fußgängerzonen zwischen Winsen und Stade unterwegs sind. Doch sobald Passanten sie abwimmeln, mit einem Anruf bei der Polizei drohen, können die Taubstummen plötzlich reden. Diese Wunderheilung haben viele WOCHENBLATT-Leser schon in der spendenfreudigen Zeit vor Weihnachten erlebt. Sie fühlen sich von den dreisten Betrügern bedrängt. "Mit reicht es", sagt eine Frau aus...

  • Buxtehude
  • 26.11.14
Blaulicht
Zeit für Gespräche: Die Polizei suchte am Lühe-Anleger Kontakt zu Motorradfahrern

Verkehrssicherheitstag: Weniger Tote durch Unfälle

tk. Landkreis Stade. Die Zahl der Unfälle mit Toten und Schwerverletzten muss sinken: Daher gibt es die landesweite Verkehrssicherheitsinitiative (VSI) 2020. Die Zahl der Unfälle mit verheerenden Folgen soll bis zum Jahr 2020 um ein Drittel sinken. Diesem Ziel dient auch der landkreisweite Verkehrssicherheitstag, der am vergangenen Samstag stattfand. Im Blick hatte die Polizei unter anderem die Motorradfahrer. Daher wurde am Lühe-Anleger, ein beliebter Biker-Treffpunkt, ein Infostand...

  • Buxtehude
  • 24.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.