Rainer Rempe

Beiträge zum Thema Rainer Rempe

Politik
Elisabeth Bischoff

Kritik am Landkreis Harburg
Elisabeth Bischoff kritisiert Naturschutzbehörde wegen des Radenbachs

mum. Undeloh. Die Gruppe Grüne/Linke im Landkreis Harburg erhebt schwere Vorwürfe gegen Landrat Rainer Rempe - konkret gegen die Untere Naturschutzbehörde. Es geht um den Radenbach bei Undeloh (Samtgemeinde Hanstedt), der mitten durch das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide fließt. Ursprünglich ein naturnaher Bach inmitten von feuchten Wiesen. "Ein Juwel für Naturliebhaber, für Landwirte aber nicht so gut zu nutzen", so Elisabeth Bischoff von den Grünen. "Daher hat ein Landwirt den Bach im...

  • Hanstedt
  • 29.05.20
Wirtschaft
Das ist erst einmal passé: Restaurants müssen bis zum 18. April den Publikumsverkehr einstellen

Corona: Einschränkungen werden verschärft
Restaurants, Speisegaststätten, Mensen und Fastfood-Restaurants müssen seit Samstag schließen

(os). Angesichts der weiter steigenden Zahl der Corona-Erkrankten - im Landkreis Harburg sind laut dessen Angaben derzeit 72 Fälle bestätigt, im Landkreis Stade laut Niedersächsischem Gesundheitsministerium 46 Fälle - hat das Land Niedersachsen seine Strategie zur Einschränkung von sozialen Kontakten und des Herunterfahrens des öffentlichen Lebens nochmals verschärft und weitere Beschränkungen beschlossen: Seit Samstag, 21. März, sind Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse...

  • Winsen
  • 20.03.20
Panorama
So sollte es sein: Der Radenbach bei Undeloh unterhalb der 
Brücke. Das Bachbett mit Einengungen und Bewuchs, durch den der Wasserabfluss verzögert wird. Die Folge ist, dass die 
angrenzenden Flächen feucht sind und Lebensraum für 
gefährdete feuchteliebende Pflanzen und Tiere bieten
  2 Bilder

"Massiv negative Auswirkungen!"

Grüne kritisieren Verstöße gegen den Naturschutz.  mum. Undeloh. Der Radenbach fließt bei Undeloh (Samtgemeinde Hanstedt) im Naturschutzgebiet durch naturnahe Heide- und Magerrasenflächen, sein Bachbett begleiten sumpfige Bereiche, ein idealer Lebensraum für seltene feuchteliebende Pflanzen und Tiere. Doch nun bringen massive Eingriffe die Gruppe Grüne/Linke im Kreistag in Rage. Sie fordern bei Landrat Rainer Rempe Akteneinsicht ein. "Bereits im Dezember 2018 wurde der Radenbach...

  • Hanstedt
  • 11.03.20
Politik

Neuigkeiten zum Coronavirus im Landkreis Harburg
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Der Landkreis Harburg hat wegen der Coronakrise seit Langem im gesamten Kreisgebiet alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen abgesagt. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen konkret abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Der Geschichts- und Museumsverein Buchholz hat z. B. bis 30. Juni alle Termine im Museumsdorf Sniers Hus in Seppensen und in der Holmer Mühle abgesagt. Auch das beliebte Dorf- und Museumsfest ist von...

  • Winsen
  • 11.03.20
Panorama
Jürgen A. Schulz präsentiert stolz das Plakat, mit dem der neue Film "Perlen der Natur" angekündigt wird

Unbedingt sehenswert

"Perlen der Natur": Neuer Film von Jürgen A. Schulz ist jetzt als DVD erhältlich.  mum. Asendorf/Buchholz. Der Titel ist Programm: "Perlen der Natur" zeigt der neue Film von Jürgen A. Schulz. Der Streifen des Filmemachers aus Asendorf über die "Naturdenkmale zwischen Elbe und Heide" hatte kürzlich im Winsener Marstall Premiere - nun liegt auch die DVD vor. In dem Film nimmt Schulz die Zuschauer mit auf eine knapp 100-minütige Reise durch die Schönheit des Landkreises Harburg (das WOCHENBLATT...

  • Hanstedt
  • 15.11.19
Panorama
Landrat Rainer Rempe (re.) gratuliert Jürgen A. Schulz zu seinem neuen Film "Perlen der Natur"

Erlebnisreise zu den Perlen der Natur

Neuer Film von Jürgen A. Schulz über Naturdenkmale zwischen Elbe und Heide vorgestellt. mum. Asendorf. Der Titel ist Programm: "Perlen der Natur" zeigt der neue Film von Jürgen A. Schulz. Der Streifen des Filmemachers aus Asendorf über die "Naturdenkmale zwischen Elbe und Heide" hatte am Mittwochabend im Winsener Marstall Premiere. In dem Film nimmt Jürgen A. Schulz die Zuschauer mit auf eine knapp 100-minütige Reise durch die Schönheit des Landkreises Harburg (das WOCHENBLATT berichtete)....

  • Hanstedt
  • 11.10.19
Wirtschaft
Das rote Band wird durchschnitten (v. li.): Olaf Muus (Samtgemeinde-Bürgermeister), Frank Meyer (Generalbauunternehmer Biedenkapp), Justina Lethen (Niedersächsisches Umweltministerium), Alexander Tietz (Wildpark-Geschäftsführer), Dr. Bernd Althusmann (Niedersächsischer Wirtschaftsminister), Norbert Tietz (Wildpark-Geschäftsführer) und Landrat Rainer Rempe Fotos: mum
  4 Bilder

"Heide-Himmel"-Eröffnung
"Wir kommen dem Himmel ein Stück näher!"

Zahlreiche Ehrengäste erleben die feierliche Eröffnung des "Heide-Himmels" am Wildpark Lüneburger Heide. mum. Hanstedt-Nindorf. "Heute kommen wir dem Himmel ein Stück näher. Ich gratuliere Norbert und Alexander Tietz zu diesem herausragenden Projekt für den Tourismus in der Lüneburger Heide." Vize-Ministerpräsident Dr. Bernd Althusmann (CDU) war sichtlich begeistert vom "Heide-Himmel", dem Baumwipfelpfad des Wildparks Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. "Es ist wichtig, dass es Menschen...

  • Hanstedt
  • 26.09.19
Blaulicht
Die etwa 15 Kilometer lange Radtour führte über Marxen und Brackel zurück nach Hanstedt
  22 Bilder

"Ich habe heute dazugelernt"

Dank WOCHENBLATT-Aktion: Ministerpräsident Stephan Weil erkundet mit dem ADFC die Radwege im Landkreis Harburg. mum. Hanstedt. "Das war vielleicht unsere wichtigste Veranstaltung", freute sich Karin Sager. Die Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Landkreis Harburg war zu Recht vollends zufrieden. Im Zuge einer WOCHENBLATT-Aktion hatte sie Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) eingeladen, den Landkreis Harburg mit dem Fahrrad zu durchfahren. Sagers Ziel...

  • Hanstedt
  • 26.07.19
Wirtschaft
Erst einmal die Schutzkleidung anziehen: Dann führten Frauke Petersen-Hanson (2. v. re.) und Bezirksleiter  Carsten Tiedt (re.) die Gäste durch McDonald's in Dibbersen
  2 Bilder

"Tag der Wirtschaft": Mehr als 800 Besucher blickten bei 19 Firmen hinter die Kulissen
Die hohe Leistungsfähigkeit gezeigt

(os). "Mit dem 'Tag der Wirtschaft' machen wir die hohe Leistungsfähigkeit und das breite Branchenspektrum des Wirtschaftsstandorts Landkreis Harburg sichtbar und erlebbar." Das sagte Landrat Rainer Rempe zum Abschluss seiner Unternehmensbesuche bei der Firma Grundt in Buchholz sowie Dicht-elemente Arcus und der Manufaktur Overmeyer in Seevetal. Rund 800 Besucherinnen und Besucher nahmen beim dritten "Tag der Wirtschaft" am vergangenen Freitag das Angebot von insgesamt 19 Firmen und...

  • Buchholz
  • 18.06.19
Panorama
Fühlt sich getäuscht: Tobias Handtke (SPD)
  2 Bilder

"Wir fühlen uns getäuscht"

Nach Hinhaltetaktik des Landrats /SPD bringt Antrag auf Verdopplung der Kita-Zuschüsse nun doch ein mi. Landkreis. Da hat die Kreis-SPD mit Zitronen gehandelt: Anstatt einen Antrag auf die Verdopplung der Kreiszuschüsse für die Kitabetreuung in den Kommunen im Kreistag im vergangenen Dezember abstimmen zu lassen - es hätte wohl eine Mehrheit gegeben - stellte man den Antrag auf Bitten der Kreisverwaltung zurück. Doch Landrat Rainer Rempe (CDU) suchte nicht, wie vorher verlautbart, mit den...

  • Hollenstedt
  • 22.03.19
Panorama
Freuen sich über den ersten Spatenstich (v. li.): Joachim Thurmann (KWG), Landrat Rainer Rempe, Sven Oelkers (Schlüter Bauregie), Anja Rienow (KWG), Arne Lindemann (Schlüter Bauregie), 
Vize-Bürgermeisterin Kerstin Witte und Gemeindedirektor Henning Oertzen
  2 Bilder

Soziales Wohnen mit Seeveblick

Langsam, aber immerhin: Wohnungsbaugesellschaft feiert Spatenstich für neun weitere Wohnungen / Bezug im Januar 2020? mum. Jesteburg. Irgendwie passte das Wetter zum Anlass: In strömendem Regen luden Landrat Rainer Rempe und Joachim Thurmann, der Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG), am Freitagnachmittag zum Spatenstich für das nächste KWG-Projekt ein: Am Jesteburger Pfarrweg entsteht auf einem Grundstück mit Blick auf die Seeve ein 620 Quadratmeter großes...

  • Jesteburg
  • 19.03.19
Panorama
Der Kreisjägerschaft-Vorsitzende Horst Günter Jagau (v. li.), Heinrich von Fintel und Kreisjägermeister Norbert Leben zeigen die  Trophäe eines Rothirsches der oberen Altersklasse. 8,3 Kilo wiegt das Geweih Foto: ts
  3 Bilder

Jägerschaft warnt vor unkontrollierter Ausbreitung des Wolfes

Die Natur im Landkreis Harburg gerate ins Ungleichgewicht: Das Muffelwild werde dem Wolf "zum Fraß vorgeworfen" / Auch zu viele Füchse in der Region ts. Tostedt. Kreisjägermeister Norbert Leben sieht durch den Wolf das Gleichgewicht zwischen den Tierarten im Landkreis Harburg bedroht. Er warnt davor, dass das seit mehr als 80 Jahren heimische Muffelwild dem Wolf zum Fraß vorgeworfen werde und voraussichtlich im Jahr 2020 aus der Wildbahn verschwunden sein könnte. "Hier läuft etwas aus dem...

  • Seevetal
  • 12.03.19
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil (Mitte) mit den Landräten der Metropolregion Hamburg (hi. v. li.): Jürgen Schulz (Lüchow-Dannenberg), Ulrich Mädge (Lüneburg), Dr. Heiko Blume (Uelzen), Rainer Rempe (Harburg), Manfred Ostermann (Heidekreis), Michael Roesberg (vorn v. li., Stade), Kai-Uwe Bielefeld (Cuxhaven) und Hermann Luttmann (Rotenburg/Wümme) sowie Monika Scherf (Amt für regionale Landesentwicklung)

Gespräch über Situation der Pendler

Landräte trafen sich mit Ministerpräsident Weil. (mum). Die angespannte Verkehrssituation und die dringend notwendige Verbesserung bei der Koordinierung von Baumaßnahmen war ein wichtiges Thema beim jährlichen Treffen der acht niedersächsischen Landräte aus der Metropolregion Hamburg mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), das jetzt in der Staatskanzlei in Hannover stattfand. "Wir haben noch einmal deutlich gemacht, wie groß unsere Sorge ist, dass es durch die Ballung von Baumaßnahmen auf...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama
Der Brite Stephen Michael Rhodes (li.) erhielt die Einbürgerungsurkunde von Landrat Rainer Rempe

Landkreis begrüßt 86 neue Staatsbürger

Erste Einbürgerungsfeier in diesem Jahr. (mum). In der Bundesrepublik Deutschland und insbesondere im Landkreis Harburg leben Neu- und Altbürger gut und gern. Das zeigte sich einmal mehr während der ersten Einbürgerungsfeier in 2019 am Dienstag im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses. Landrat Rainer Rempe überreichte Einbürgerungsurkunden an 86 frischgebackene deutsche Staatsbürger. "Mit ihrer Einbürgerung werden sie Bürger einer Republik, die auf der besten Verfassung gründet, die unser...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) zieht zusammen mit den ADFC-Vertretern Karin Sager und Wilfried Eick eine positive Bilanz des Treffens zum Thema Fahrradverkehr im Landkreis Harburg

Ziel: Fahrradfreundliche Kommune

Landkreis Harburg will neue Stelle schaffen, um den Radverkehr besser zu koordinieren. (mum). Die Planungen für neue Radschnellwege nach Hamburg, der Zustand der Radwege im Landkreis Harburg und Ideen, um mehr Leute zum Umsteigen vom Auto aufs Fahrrad zu motivieren - um eine Vielzahl von Themen ging es jetzt bei einem ersten Treffen von Vertretern der Kreisverwaltung, des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und der Niedersächsischen Behörde für Straßenbau und Verkehr. Landrat Rainer...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) verabschiedete jetzt Friedrich Goldschmidt in den Ruhestand

Abschied nach 37 Jahren beim Landkreis

Friedrich Goldschmidt geht in den Ruhestand. (mum). Mit einer Feierstunde hat Landrat Rainer Rempe jetzt den Fachbereichsleiter Ordnung Friedrich Goldschmidt verabschiedet. Der 65-Jährige geht in den Ruhestand - nach mehr als 37 Jahren beim Landkreis Harburg. Rempe würdigte das Engagement und die Arbeit Goldschmidts zum Wohl des Landkreises und seiner Bürger. Über drei Jahrzehnte war der Jurist in verschiedenen Leitungspositionen der Kreisverwaltung tätig. Goldschmidts Nachfolge ist...

  • Jesteburg
  • 06.03.19
Politik
Landrat Rainer Rempe wusste seit 2017 Bescheid

Schwere Vorwürfe gegen Kreis-Veterinärin / Hat der Landrat versagt?

Bestechlichkeit: Schwere Anschuldigungen gegen Kreisveterinärin / Vorwürfe auch gegen Rempe mi. Landkreis. Was ist los im Kreisveterinäramt des Landkreises Harburg? Ein anonymer Informant erhebt schwere Vorwürfe gegen die Leiterin des Amts, Dr. Astrid Krüger. Der offenbar mit den internen Abläufen der Abteilung bestens vertraute Insider wirft der Beamtin neben Führungsschwäche und Mobbing auch strafrechtlich relevante Verstöße bei der Lebensmittelkontrolle sowie bei der Genehmigung von...

  • Hollenstedt
  • 15.02.19
Panorama
Spektakulärer Auftritt: Schulleiter Norbert Stüven (li. angeschnitten) blickt auf die Tanzeinlage von Schülern und Lehrern
  2 Bilder

785 Salzhäuser Gymnasiasten tanzen für Schulleiter zum Abschied

ce. Salzhausen. Mit dieser spektakulären Aktion schreibt das Gymnasium Salzhausen Schulgeschichte: Zur Verabschiedung von Schulleiter Norbert Stüven in den Ruhestand (das WOCHENBLATT berichtete) überraschten ihn alle 785 Schüler und ihre Lehrer mit einem riesigen "Alles Gute, Herr Stüven!"-Schriftzug und einem "Good Bye"-Tanz, den sie mit Sportlehrerin Anna Büning einstudiert hatten. Bei der vorangegangenen Abschiedsfeier für Norbert Stüven, der sechzehneinhalb Jahre im Amt war, würdigte ihn...

  • Winsen
  • 01.02.19
Politik
Der Bericht über die teure Info-Postkarte des Landkreises wurde kontrovers diskutiert

Nicht nur teuer, sondern auch noch falsch

"Müll-Postkarte": Landkreis verwendet veralteten Datensatz. (mum). Die Reaktionen könnten kaum unterschiedlicher ausfallen: Für ein paar Leser scheint es offensichtlich kein Problem zu sein, dass der Landkreis Harburg 29.000 Euro für eine Postkarte ausgegeben hat, mit der lediglich darüber informiert wird, dass der Gebührenbescheid für Abfall erst Ende April statt Ende Januar zugestellt wird (das WOCHENBLATT berichtete). "Wäre keine Info gekommen, wäre es auch wieder falsch. Ich finde...

  • Jesteburg
  • 01.02.19
Panorama
Was für ein Idyll: Wie man sich modernes Wohnen in den 1960er Jahren vorstellte, zeigt dieses
Fertighaus aus dem Quelle-Katalog
  10 Bilder

Wohnen wie aus dem Katalog

Zuwachs für die Königsberger Straße im Freilichtmuseum am Kiekeberg: Das Quelle-Fertighaus von 1966 ist eine "Ikone des Bauens" (as). Ein paar Möbel stehen noch, doch der Großteil der Einrichtungsgegenstände ist bereits verpackt und abtransportiert. "Dass wir dieses Gebäude samt Inventar erhalten haben, ist ein großes Glück", freut sich Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Carina Meyer, Landrat Rainer Rempe, dem...

  • Rosengarten
  • 01.02.19
Panorama
Sein Haus verschickte Briefe, die wohl nur eine Handvoll Leute interessiert: Landrat Rainer Rempe

Auf ein Wort: 29.000 Euro verschwendet

Landkreis verschickt "Sinnlos-Postkarte" wegen verspäteter Müllgebühren. Ein Sprichwort sagt: "Wer fremdes Geld ausgeben kann, wird großzügig." Das gilt offensichtlich leider auch für Landrat Rainer Rempe (CDU), der zumindest in diesem Fall nicht so sehr ein Auge darauf hat, wie verschwenderisch seine Mitarbeiter mit Steuergeldern umgehen. Sage und schreibe 29.000 Euro (für Produktion und Porto) hat der Landkreis laut Sprecher Bernhard Frosdorfer für eine Postkarte ausgegeben, mit der...

  • Jesteburg
  • 25.01.19
Politik
"Wir sehen keine Notwendigkeit, die Ortsumgehung in Buchholz zu bauen": Ulf Riek (li.) und Willy Klingenberg von den Freien Wählern

Ostring wird zur Nagelprobe für die Kreistags-Gruppe Freie Wähler/FDP

Bei Abstimmung im Kreis-Bauausschuss über Umgehungsstraße in Buchholz droht der Bruch / Anträge zu Radwegen ebenfalls auf der Tagesordnung (os/ce). Wenn sich der Kreis-Bauausschuss am morgigen Donnerstag, 24. Januar, ab 15 Uhr im Kreishaus in Winsen (Schloßplatz 6, Raum B-013) trifft, geht es u.a. um die Zukunft von Buchholz - genauer um die Frage, ob sich der Landkreis Harburg an Planungsgeldern für eine östliche Umfahrung in Buchholz beteiligt oder nicht. Für Spannung ist gesorgt, die...

  • Buchholz
  • 22.01.19
Panorama
"Land unter" im Asendorfer Studio: Mehr als 170 Filme wurden in den 
vergangenen Wochen eingereicht. 86 kommen in die engere Wahl, zehn Filme 
erhalten Preise. Hier begutachtet Günter Menke einige Filmrollen

Mehr als 170 gute Beiträge sind eingegangen

Filmemacher Jürgen A. Schulz und WOCHENBLATT freuen sich über Resonanz. mum. Asendorf. Der Appell von Jürgen A. Schulz und dem WOCHENBLATT an die Schmalfilmer im Landkreis Harburg, in den filmischen Schätzen der Vergangenheit nach ungewöhnlichen Aufnahmen zu suchen, fand große Resonanz. Mehr als 170 Film-Rollen wurden bis Jahresende eingereicht. Eine erste Sichtung ergab, dass die Amateurfilmer in den vergangenen Jahrzehnten mit großem Engagement die großen und kleinen Ereignisse im...

  • Jesteburg
  • 08.01.19
Panorama
Wollen mehr Fahrgäste für den ÖPNV gewinnen (v. li.):
Friedhelm Stradtmann, Landrat Rainer Rempe und Ute Wille (Mitarbeiterin Abteilung Schule/ÖPNV/Sport)

Landkreis Harburg hat Busnetz neu ausgeschrieben

(bim). Der Busverkehr im Landkreis Harburg steht vor einer weitreichenden Neuordnung: Zum ersten Mal hat die Kreisverwaltung Mitte November das komplette Busnetz für das Kreisgebiet ausgeschrieben. Verkehrsunternehmen können sich noch bis zum 16. Januar bewerben, um die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises ab 1. Dezember 2019 per Bus in die mobile Zukunft zu fahren. „Mit der Ausschreibung setzen wir auf den Marktwettbewerb, um die Qualität unseres Busangebots zu steigern und so ab 1....

  • Tostedt
  • 16.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.