ruine

Beiträge zum Thema ruine

Politik
Die Brandruine mit beschädigtem Dach
3 Bilder

Brandruine in Bützfleth: Schandfleck weicht Neubau

Bürgermeister warnt vor Gefahr für Passanten / Abriss im Januar tp. Bützfleth. Ortsbürgermeister Sönke Hartlef spricht von einem "Schandfleck": Seit einem schweren Brandschaden im vergangenen Mai steht die Ex-Bäckerei am Obstmarschenweg in der Ortsmitte von Stade-Bützfleth leer. Die ältere Immobilie, die zuletzt als Monteurs-Unterkunft "Elbe Pension" und als Baugeräte-Lager genutzt wurde, verfällt laut Hartlef zusehends. Wegen loser Dachpfannen sei - vor allem jetzt bei den Herbststürmen -...

  • Stade
  • 24.10.17
Politik
An der Ecke Bundesstraße/Bahnhofstraße ist langfristig ein Kreisel geplant
5 Bilder

Zentrum von Himmelpforten im Wandel

Leerstand wird beseitigt / Reihenhaus-Ruinen verschwinden / Neuer Bäcker an der B73 tp. Himmelpforten. In der Ortsmitte von Himmelpforten tut sich was: Abrisse, Neubauten und die Beseitigung von Leerständen stehen laut Bürgermeister Bernd Reimers auf dem Plan. Kurz vor der Fertigstellung steht das Mehrfamilienhaus an der Poststraße, das Investor Stephan Vollmers errichten lässt. Ein weiteres Vollmers-Projekt ist der Abriss der leerstehenden Pizzeria. Reimers ist froh, dass der "Schandfleck"...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.05.17
Wirtschaft
Abriss im Herbst: die "Hertie"-Ruine

Neues Einkaufscenter in Stade soll 2016 eröffnen

"Hertie"-Ruine: Neubau-Investor will im Herbst mit dem Abriss beginnen tp. Stade. Noch in diesem Herbst soll die Abrissbirne über dem verfallenen, seit Jahren leerstehenden Ex-Hertie-Kaufhaus am Pferdemarkt in Stade kreisen. Das gibt der Investor, Martin Schaer von der "Matrix Immobilien GmbH", Projektentwickler für innerstädtische Einzelhandelsimmobilien aus Hamburg, bekannt. Wie berichtet, lässt "Matrix" auf dem verwaisten Kaufhaus-Areal in 1A-Altstadtlage ein top-modernes Einkaufszentrum...

  • Stade
  • 29.07.14
Panorama
Samtgemeinde-Chef Olaf Muus vor dem "Uhlenbusch"-Hauptgebe
4 Bilder

Hanstedt: Abschied vom alten "Uhlenbusch"

Nur noch ein paar Wochen, dann wird der Gebäudekomplex in Hanstedt abgerissen. Zuletzt wurde das „Haus Uhlenbusch“ als Jugendbildungsstätte des Landkreises genutzt. Was Investor Robert Spielberg plant lesen Sie hier. mum. Hanstedt. Die Fenster sind mit Brettern vernagelt, aus dem Mauerwerk wachsen kleine Bäume heraus - das einst stolze Anwesen „Haus Uhlenbusch“ rottet bereits seit Jahren dahin. Das soll sich jetzt ändern! Robert Spielberg (53) hat das elf Hektar große Areal für eine Million...

  • Hanstedt
  • 28.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.