Alles zum Thema Schole Albers

Beiträge zum Thema Schole Albers

Politik
Teilnehmerinnen aus Stade am Dialoghaus in Hamburg

Erfolgreicher Auftakt der Aktion "Gleichberechtigt"

Stade: Die einzige Form zu lernen, besteht in der Begegnung tp. Stade. Wissen Sie, dass blinde Menschen kein Schwarz sehn? Und dass das Smartphone für viele blinde oder gehörlose Menschen eine Revolution ist? Was Gehörlosigkeit bedeutet, welche Barrieren Gehör- oder Stimmlose erleben, wie sie überwunden werden und in welch reicher Kultur sie zuhause sind, lernten 36 Staderinnen mit ihren Kindern aus zehn verschiedenen Kulturen kürzlich bei einem Besuch im Dialoghaus Hamburg kennen. Dazu...

  • Stade
  • 25.09.18
Panorama
Schole Albers (re.) und Marion Finke vom Frauen- und Mütterzentrum Stade

Für ein herzliches Beisammensein

25 Jahre Frauen- und Mütterzentrum Stade / Multikultureller Treffpunkt im Johanniskloster sb. Stade. Seit 25 Jahren gibt es in Stade das Frauen- und Mütterzentrum. Gegründet 1992, ist der Verein seit 1993 in den historischen Räumen des Johannisklosters, Johannisstraße 3, untergebracht. "Wir sind ein Treffpunkt für alle Frauen: Berufstätige und nicht berufstätige, Mütter und Kinderlose, deutsche Frauen und Frauen anderer Kulturen", sagt Schole Albers, seit rund vier Jahren Vorsitzende des...

  • Stade
  • 23.08.17
Wirtschaft
Rainer Bußmann und Schole Albers
2 Bilder

Raus aus dem Schnellimbiss

Der richtige Job für Einwanderer: Projekt „Integration durch Qualifizierung" feiert fünfjähriges Bestehen tp. Stade.Tausende Flüchtlinge, Einwanderer und Asylbewerber im Landkreis Stade auf der einen Seite, Fachkräftemangel auf der anderen: Experten helfen Migranten mit ihren im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen im Rahmen des Programms „Integration durch Qualifizierung" (IQ) in dauerhafte Beschäftigung zu bringen. Bei einem IQ-Netzwerktreffen in der Kulturstätte Alter Schlachtof in...

  • Stade
  • 22.10.16
Panorama
Mirela Schewalje (v. li.), Schole Albers und Martyna Maria Krelska sind mit ihrem IQ-Netzwerkbüro umgezogen

Umzug des IQ-Büros

sb. Stade. Die Abkürzung "IQ" steht nicht nur für "Intelligenzquotient", sondern auch für das Netzwerk "Integration durch Qualifzierung". Ziel der Initiative ist, die Arbeitsmarktchancen von Migranten zu verbessern. Für die Landkreise Stade, Rotenburg und Harburg ist die Volkshochschule Stade Mitglied des Netzwerks. Seit Kurzem sind die Beraterinnen Schole Albers, Martyna Maria Krelska und Mirela Schewalje mit ihrem "IQ"-Büro umgezogen. Zu finden sind sie jetzt in der Sachsenstraße 7 (Eingang...

  • Stade
  • 11.08.16
Wirtschaft
Diskutierten über internationale Fachkräfte: (v. li.) Dirk Hartung, Meike Völker und Brigitte Kaminski (alle Unternehmensnetzwerk Frau und Wirtschaft) sowie die Referentinnen Gesine Keßler-Mohr und Schole Albers

Internationale Fachkräfte schnell integrieren

Unternehmensnetzwerk Frau und Wirtschaft traf sich im ISI-Zentrum in Buchholz (os). "Den Fachkräftemangel können wir nicht wegdiskutieren. Wir haben ihn längst. Und wir können es uns nicht erlauben, bestimmte Menschen links liegen zu lassen, die ihre Arbeitskraft einbringen können." Das sagte Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH), beim Unternehmensforum des Unternehmensnetzwerks Frau und Wirtschaft in Buchholz. Zahlreiche Unternehmer...

  • Buchholz
  • 29.05.15
Panorama
An der Auftaktveranstaltung des Projektes "Du bist wichtig." in Stade nahm auch die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann (3. v. li.) teil
6 Bilder

Modellprojekt "Du bist wichtig." für Frauen: Auftakt in Stade

lt. Stade. "Für dieses Projekt ist jeder wichtig, wir müssen es nun mit Leben füllen", so die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann am Dienstag bei der Auftaktveranstaltung des Modellprojektes "Du bist wichtig." in der Stader Seminarturnhalle. Wie berichtet, sollen mit dem Projekt insbesondere Frauen aus den Stader Stadtteilen Hahle, Bützfleth und dem Altländer Viertel angesprochen werden, die bislang gar nicht oder kaum in die Stadtgesellschaft integriert sind. Mehr zur Auftaktveranstaltung...

  • Stade
  • 05.02.14
Panorama
Mit dem Projekt sollen Frauen jeden Alters mit Migrationshintergrund angesprochen werden

"Du bist wichtig." / Modellprojekt für Frauen mit Migrationshintergrund in Stade

lt. Stade. Viele Frauen mit Migrationshintergrund sprechen auch nach Jahren noch nicht gut deutsch, fühlen sich isoliert von der übrigen Gesellschaft und haben kaum Kontakte außerhalb ihres familiären Umfelds. Diese Frauen sind die Zielgruppe des Modellprojektes "Du bis wichtig.", das das Netzwerk interkulturell der Hansestadt Stade jetzt in Kooperation mit dem AWO-Kreisverband Stade und der VHS Stade auf die Beine stellt. "Wir wollen die Frauen direkt ansprechen und sie dort abholen, wo sie...

  • Stade
  • 31.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.