Smartphone

Beiträge zum Thema Smartphone

Panorama
Ein Funkmast: Der fehlt zwischen Stade und Harsefeld

Funkstille zwischen Stade und Harsefeld
Das berühmteste Funkloch im Kreis Stade

"Gleich kommt das Funkloch." Das sind die letzten Sätze, die ich von meinem Gesprächspartner höre. Dann ist Funkstille. Ich weiß nicht, wie oft die Verbindung mit unterschiedlichsten Menschen schon an genau dieser Stelle vorbei war. Jedes Mal mit Vorwarnung: "Achtung, gleich bin ich weg." Zwischen Stade und Harsefeld tut sich ein funktechnisches Nichts auf. Seit Jahren und offenbar ohne Aussicht darauf, dass es irgendwann mal besser wird. Als ich meinen Gesprächspartner nach gut 30 Minuten auf...

  • Stade
  • 24.06.22
  • 205× gelesen
Panorama
Smartparking-Mitarbeiter Eike Dehning zeigt, wie das Handy-Parken funktioniert

Smartphone statt Parkmünzen
Parkgebühren können in Stade ab sofort mit dem Handy gezahlt werden

jd. Stade. Wo befindet sich hier bloß der Parkautomat? Diese Frage muss sich in Stade kein Autofahrer mehr stellen - zumindest, wenn man entsprechende Apps auf seinem Handy nutzt. Denn ab sofort ist es in der Hansestadt möglich, die Parkgebühr per Smartphone zu bezahlen. Die Bezahlung mittels Handy-App bietet mehrere Vorteile. So muss man nicht mehr im Portemonnaie nach den passenden Münzen kramen. Und auch das Platzieren des gelösten Parkticktes hinter der Windschutzscheibe hat sich erledigt....

  • Stade
  • 24.12.21
  • 158× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Im Stader Stadtgebiet sollen weitere Mobilfunkantennen installiert werden

Für einen besseren Handyempfang
Telekom prüft die Installation zusätzlicher Mobilfunkantennen in Stade

jd. Stade. Ein guter Handyempfang ist in Deutschland oftmals immer noch Glückssache. Nicht nur auf dem platten Land, auch in Städten gibt es weiterhin Funklöcher. In Stade sollen diese Löcher nun beseitigt werden. Auf Grundlage des neuen Telekommunikationsgesetzes, das zum 1. Dezember bereits in Kraft getreten ist, wollen zwei Mobilfunknetzbetreiber das Stadtgebiet in Sachen Netzabdeckung unter die Lupe nehmen. Während der eine Betreiber, die Telefonica (O₂), zunächst nur ein allgemeines...

  • Stade
  • 14.12.21
  • 72× gelesen
  • 1
Panorama

So werden in Corona-Zeiten Keime verbreitet
Bei der Prüfung des Impfzertifikats: Finger weg von meinem Handy! - Ein Kommentar

KOMMENTAR "Lasst doch bitte die Finger von meinem Handy." Diese Bitte äußert der Stader WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Jörg Dammann. Er ist seit Juli vollständig geimpft und präsentiert seitdem überall, wo es gefordert wird, brav sein Impfzertifikat. Das hat er digital in zwei Apps gespeichert - und für den Sommerurlaub sogar als "Pass sanitaire" in die französische App "AntiCovid" geladen. Doch die Fälle, bei denen das Zertifikat mit einer Prüf-App gescannt werden, lassen sich bisher an einer...

  • Stade
  • 12.11.21
  • 667× gelesen
Panorama
Mittels der CovPassCheck-App lässt sich blitzschnell überprüfen, ob ein Impfzertifikat gültig ist

Tatsächlich geimpft? Das kann eigentlich nur digital geprüft werden
Unkenntnis oder Desinteresse: Prüf-App für Impfzertifikate wird kaum genutzt

(jd). 3G oder 2G - diese beiden Begriffe sind inzwischen in aller Munde. Die Formeln "geimpft, genesen oder getestet" bzw. "geimpft oder genesen" gelten als wichtiger Bestandteil bei der Bekämpfung der Pandemie. Wer etwa als Geimpfter ins Kino gehen will, ein Restaurant besuchen möchte oder vorhat, sich beim Frisör einen frischen Haarschnitt verpassen zu lassen, muss den vollständigen Impfschutz am Eingang nachweisen. Dort wird zwar kurz auf die Impfbescheinigung geschaut. Doch diese Art der...

  • Stade
  • 12.11.21
  • 883× gelesen
  • 1
Panorama
Für Handy-Tickets gelten einige Sonderregeln   Foto: jd

Merkwürdige Zwei-Minuten-Anzeige bei HVV-App: Handy-Tickets-Nutzer unter Generalverdacht ?

(jd). Viren und Keime schwirren dort, wo sich die Menschen dicht auf die Pelle rücken. Nicht zuletzt aus diesem Grund greift so mancher Bahnfahrer zum Handy-Ticket. Viele denken, das Smartphone müsse man bei Kontrollen anders als den normalen Fahrschein nicht aus der Hand geben. Doch sie irren: Laut den HVV-Tarifbedingungen haben Fahrgäste ihr Mobiltelefon auf Verlangen dem Zugpersonal auszuhändigen. In Zeiten von "contactless payment", wenn man selbst an der Supermarktkasse die Kreditkarte...

  • Stade
  • 07.01.18
  • 2.628× gelesen
Panorama
Früher war alles besser, oder? Auf jeden Fall war das Leben analog
2 Bilder

War früher alles besser?

Meine Jugend war noch analog / Heute nutzen 99 Prozent der Jugendlichen täglich digitale Geräte Laut der Blikk-Medien-Studie 2017 nutzen 99 Prozent aller Jugendlichen täglich digitale Geräte, sogar 70 Prozent der Kita-Kinder "spielen" mehr als 30 Minuten täglich mit den Smartphones ihrer Eltern. Deutschlandweit sind schätzungsweise 600.000 Jugendliche und junge Erwachsene internetsüchtig, rund 2,5 Mio. werden als "problematische Nutzer" eingestuft. Schöne neue Welt... Rückblick in die 1990er...

  • Buxtehude
  • 08.12.17
  • 341× gelesen
Panorama
Anke (li.) und Anika Drechsel lassen die Enge des Containers auf sich wirken
3 Bilder

Globale Slogans beflügeln Kunstfreunde in Stade

Mutter und Tochter im WOCHENBLATT-Test: Wie wirkt der Kunst-Container? tp. Stade. Wie inspirierend ist der Besuch des Kunst-Containers der Ausstellungsreihe "Container Art Care" in der Stader Altstadt? Das WOCHENBLATT lud spontan die Passantinnen Anke Drechsel (47) und ihre Tochter Anika (19) zum Straßentest ein. Wie berichtet, stand bis Samstag, 27. Mai, neben dem Museum Schwedenspeicher der erste von fünf 20-Fuß-Containern des Bremer Aktionskünstlers Rudi Fischer (57). Besucher hatten die...

  • Stade
  • 30.05.17
  • 277× gelesen
Panorama
In Kitas herrscht in der Regel Handy-Verbot

Sind viele Eltern handysüchtig? Kitas reagieren mit Hinweisschildern

Ist unsere Gesellschaft krank? Süchtig nach Smartphones? Unfähig, sich für ein paar Stunden mal auf nur eine Sache zu konzentrieren, ohne dabei auf ein Display zu gucken? Und wenn ja, was bedeutet das für unsere Kinder? Längst werden solche Fragen weltweit thematisiert und diskutiert. Viele Kindertagesstätten reagieren mit Hinweisschildern und anderen Kampagnen auf den auffallend hohen Smartphone-Konsum der Eltern. Ziel dabei ist es, Mama und Papa bewusst zu machen, dass das Kind die volle...

  • Stade
  • 13.02.17
  • 374× gelesen
Wirtschaft
Der Opel Karl Rocks sieht noch kompakter aus
2 Bilder

Der wilde Bruder des Opel KARL rockt ab sofort den Großstadtdschungel

ah. Der Kleine passt in die Zeit: eigenständig, frech, praktisch, wirtschaftlich und bestens vernetzt. Der "Opel Karl Rocks" ist ab sofort bestellbar. Bereits ab 12.600 Euro gibt es den geräumigen Mini im Offroad-Look für Stadt und Land. Preislich reiht sich der Neue zwischen den KARL-Ausstattungslinien Active und Innovation ein und hat bereits viele Komfort- und Sicherheits-Features wie den Berg-Anfahr-Assistenten, das Reifendruck-Kontrollsystem und die Klimaanlage serienmäßig an Bord. Und für...

  • Buchholz
  • 06.12.16
  • 139× gelesen
Panorama
Harald Sandow (re.) übernimmt die Leitung des Computer-Stammtisches von Horst Eckhardt
2 Bilder

Computer-Stammtisch in Stade unter neuer Leitung

Harald Sandow übernimmt das Erfolgsprojekt von Horst Eckhardt sb. Stade. Wie schreibe ich eine E-Mail und wie mache ich ein Selfie? Was für den einen eine Selbstverständlichkeit ist, bereitet anderen - insbesondere Senioren - große Schwierigkeiten. Um Einsteigern den Umgang mit dem PC, Tablet und Smartphone zu erleichtern gibt es seit rund drei Jahren den Computerstammtisch in der Caféteria "Schöne Zeit" in Stade, Poststraße 23. Jetzt zieht sich der Initator und Leiter des Projekts, Horst...

  • Stade
  • 16.11.16
  • 820× gelesen
Panorama
Philipp (li.) und Marcel aus Stade fanden viele Monster, die sie sonst nirgendwo fangen konnten
4 Bilder

"L-A" - der Pokémon-Hotspot

bc. Grünendeich. Der Hype um das Handy-Spiel „Pokémon Go“ ist schier unfassbar. War der Lühe-Anleger in Grünendeich in der Vergangenheit vor allem ein beliebter Ausflugsort für „Sehleute“, die die großen Containerpötte auf der Elbe bei einer gepflegten Currywurst bestaunen wollten, wird er in diesen Tagen von ungewöhnlich vielen Jugendlichen bevölkert, die ihren Blick nicht etwa auf den mächtigen Strom richten, sondern starr auf das Display ihres Smartphones. „L-A“ ist der neue Hotspot für...

  • Buxtehude
  • 22.07.16
  • 2.285× gelesen
Wirtschaft
Filialleiter Sergej Feld in dem neu gestalteten Vodafone-Shop am Stader Pferdemarkt

Vodafone in Stade nach Umbau wiedereröffnet

Der Fachhändler begrüßt seine Kunden am Stader Pferdemarkt mit einem spannenden neuen Look sb. Stade. Nach umfassenden Umbauarbeiten hat der Vodafone-Shop in Stade, Pferdemarkt 2, ab sofort wieder geöffnet. Kunden sind noch bis Montag, 7. März, zu tollen Aktionen eingeladen. Unter anderem erlässt Vodafone bei Abschluss eines neuen Vertrags bei allen Datentarifen drei Monate lang den Basispreis. Interessierte sollten schnell vorbei schauen, denn das Kontingent für dieses Angebot ist begrenzt....

  • Stade
  • 01.03.16
  • 616× gelesen
Panorama

Drohbriefe aufs Handy - So können Eltern helfen

thl. Winsen. Immer mehr Kinder und Jugendliche nutzen ein Smartphone und darauf Messenger wie WhatsApp. Damit schaffen sie sich allerdings nicht nur Freude, sondern erhalten auch zunehmend unerwünschte Kettenbriefe. Nicht selten wird darin für den Fall der Nicht-Weiterleitung mit Problemen oder gar mit dem Tod gedroht. Die Medien-Sicherheitsinitiative "Schau hin!" aus Berlin rät Eltern, diese Kettenbriefe nicht weiterzuleiten, sondern sie der Polizei zu melden. Zudem sollten sie ein klärendes...

  • Winsen
  • 28.03.14
  • 121× gelesen
Service
Carsten Bünger

Jugendschutz auf dem Smartphone

thl. Winsen. Eltern haben ein sehr großes Interesse daran, ihre Kinder bei den ersten Schritten im Internet so gut es geht vor möglichen schädigenden oder gar traumatisierenden Erlebnissen zu schützen. "Technische Lösungen wie Jugendschutzprogramme oder Filterschutzsoftware können neben der elterlichen Aufklärung eine sinnvolle Hilfe sein", sagt Carsten Bünger, Beauftragter für Jugendsachen bei der Polizeiinspektion Harburg. Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) habe zwei...

  • Winsen
  • 14.06.13
  • 381× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.