Steile Straße

Beiträge zum Thema Steile Straße

Politik
Erwachsene und Kinder aus der Schiefen Straße hatten sich für den Erhalt des Spielplatzes stark gemacht  Foto: jd

Nieber gibt Spielplatz-Garantie

Stader Bürgermeisterin reagiert auf angekündigten Anwohner-Protest jd. Stade. Für die Bewohner der Schiefen Straße in Stade hat es sich gelohnt, rechtzeitig öffentlich zu protestieren. Der dortige Spielplatz bleibt auf jeden Fall erhalten und kommt nicht auf die Liste derjenigen Klein- und Kleinstspielplätze im Stadtgebiet, die in den kommenden Jahren aufgelöst werden. Das hat jetzt Bürgermeisterin Silvia Nieber gegenüber dem WOCHENBLATT bestätigt und auch den Anliegern des Spielplatzes in...

  • Stade
  • 19.02.19
Panorama
Kein Durchgang: lästige Sperrung zwischen dem neuen Einkaufsmarkt (li.) und "Schuh Mann" (re.)

Altstadt-Straße in Stade für einen Monat voll gesperrt

Anwohnerin beklagt "unzumutbaren" Umweg tp. Stade. Ungehalten reagiert eine Anwohnerin, die anonym bleiben möchte, auf die baustellenbedingte Sperrung der Steilen Straße in der Stader Altstadt neben dem neuen Einkaufszentrum am Pferdemarkt. Sie kritisiert den langen Umweg, der insbesondere für ältere und gehbehinderte Menschen "unzumutbar" sei. Auch Kunden in der Einkaufs-City dürften nach jahrelangem Leerstand und vielen Verzögerungen während der Planungs- und Bauphase genervt von der...

  • Stade
  • 20.04.18
Panorama
Schwitzend schiebt Postbote Rainer Borchers seine schwere Karre die steile Altstadtstraße "Hinterm Hagedorn" hoch
2 Bilder

Schuften auf steilem Terrain in Stade

44 Jahre Postbote in der Altstadtt: Rainer Borchers (60) nimmt die Herausforderung mit Sportsgeist tp. Stade. Die Stader Altstadt mit ihrem Huckelpflaster und starken Steigungen gilt nicht nur unter Eltern mit Kinderwagen und Gehbehinderten mit Rollator als unwegsames Terrain - auch Postbote Rainer Borchers (60) plagt sich täglich mit seiner mit Briefen voll beladenen Handkarre ab. An der Straße Hinterm Hagedorn, wo er auch das WOCHENBLATT zu Fuß mit Sendungen beliefert, geht es über eine...

  • Stade
  • 22.09.17
Wirtschaft
Die Frontansicht des geplanten Kaufhaus-Neubaus mit breiter Glas- und Ziegelfront, Treppenhaus (hinten li.) und Fahrstuhlturm (re.)
5 Bilder

Shopping-Paradies rückt näher

Nach fünf Jahren Leerstand: Konkreter Zeitplan für Kaufhaus-Neubau am Pferdemarkt / "Matrix" rollte öffentlich Pläne aus tp. Stade. Wann beginnt der Abriss der seit fünf Jahren leerstehenden Hertie-Ruine in Stade? Wann wird der Neubau am Pferdemarkt eröffnet? Welche Filialisten ziehen ein? Wie breit sind die Pkw-Stellplätze im zugehörigen Parkhaus? Gehören öffentliche Toiletten zum Gebäudekonzept? Diese und weitere Fragen brannten den Gästen am Donnerstag bei der Informationsveranstaltung zu...

  • Stade
  • 03.02.15
Blaulicht
Drogenspürhund im Einsatz
4 Bilder

Festnahme bei Drogen-Razzia in Stade

Verdacht: Dealer verkauften "Stoff" an Minderjährige / Kokain und Marihuana sichergestellt tp. Stade. Die Kriminalpolizei in Stade ermittelt gegen Dealer, die offenbar Drogen an Minderjährige verkaufen. Bei einer Razzia am späten Freitagabend in Stade klickten die Handschellen. Das Verfahren richtete sich bisher gegen drei Männer im Alter zwischen 22 und 40 Jahren aus Stade, denen vorgeworfen wird, an dem Drogenverkauf direkt beteiligt zu sein oder davon zumindest zu wissen und es...

  • Stade
  • 05.04.14
Panorama
Die strangulierte Taube hängt an einem dünnen Faden
4 Bilder

Tote Taube am Strang

Vogel-Martyrium in der Ekel-Gasse / Ordnungsamt Stade setzt Hauseigentümer Frist tp. Stade. Dieser Anblick erschüttert Tierfreunde: In einem dunklen Häuserspalt an der Steilen Straße in der Altstadt von Stade hängt eine tote Taube wie an einem Galgen. Um den Kadaver tummeln sich Artgenossen. Hintergrund des Vogel-Martyriums ist wohl ein misslungener Versuch, Wildtauben mit einem Netz von dem Gebäude fernzuhalten. Das Tier hatte sich offenbar in einem Faden verheddert und ist qualvoll...

  • Stade
  • 18.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.