Verwaltungsausschuss

Beiträge zum Thema Verwaltungsausschuss

Politik
Etwa 10,76 Millionen Euro soll die Bossard-Erweiterung zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" kosten. Vorige Woche gaben Verwaltungsausschuss und Samtgemeinde-Ausschuss ihre Zustimmung

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Grünes Licht für Kunststätte Bossard in Jesteburg

SPD und CDU bereiten den Weg für B-Plan / Samtgemeinde stimmt für F-Plan-Änderung.  mum. Jesteburg-Lüllau. Politische Sitzungen finden aktuell in der Samtgemeinde Jesteburg aufrund des Coronavirus nicht statt. Mit zwei Ausnahmen: Sowohl der Jesteburger Verwaltungsausschuss als auch der Samtgemeindeausschuss fanden vorige Woche statt. Beide Sitzungen tagten nicht-öffentlich. Gemeinsam hatten beide Gremien zudem, dass es jeweils unter anderem um die Mega-Erweiterung der Kunststätte Bossard...

  • Jesteburg
  • 01.04.20
Politik

Aus der Politik
Jesteburg plant eigenen Bauhof

Verwaltungsausschuss kippt Kooperation mit der Samtgemeinde. mum. Jesteburg. War es das jetzt mit einem gemeinsamen Bauhof für die Samtgemeinde Jesteburg? Vorige Woche hat der nicht-öffentliche Verwaltungsausschuss der Gemeinde Jesteburg zumindest eine entsprechende Empfehlung abgegeben. Die "Aufgabenübertragung Bauhof" an die Samtgemeinde soll demnach zurückgenommen werden. "Die Gemeinde Jesteburg bleibt mit einem eigenen Bauhof am jetzigen Standort", fasst Gemeindedirektor Henning Oertzen...

  • Jesteburg
  • 11.02.20
Politik
Der Jesteburger Kunstverein hat angeboten,  künftig Miete für das Kunsthaus zu zahlen. Das aber findet Ratsmitglied Hans-Jürgen Börner nicht richtig

Gemeinderat in Jesteburg
Ein Funkturm in Lüllau?

Gemeinderat tagt am heutigen Mittwoch mum. Jesteburg. Verkehrsberuhigung in Itzenbüttel, das Kunsthaus, die Gründung einer Kunstkommission für den Kunstpfad und die Besetzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur durch ein beratendes Mitglied - die Tagesordnung des Jesteburger Gemeinderates am heutigen Mittwoch, 3. April, um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) beinhaltet eine Reihe von Themen, die bereits in den Ausschüssen für reichlich Diskussion sorgten (das...

  • Jesteburg
  • 02.04.19
Panorama
Die umfangreichen Schäden führten zur Schließung des 
Jesteburger Freibads

„Schwimm-Asyl“ in Bendestorf und Hanstedt

Freibad-Schließung in Jesteburg: Dauerkarten können umgetauscht werden / Ermäßigung für 2018. mum. Jesteburg. Das sind gute Nachrichten für alle Saisonkarten-Inhaber (etwa 1.500) des Jesteburger Freibads! Wie der Förderverein „Unser Freibad“ mitteilt, können die Tickets auch im Bendestorfer Freibad genutzt werden. Dazu müssen die Dauerkarten dort umgetauscht werden. Diejenigen, die daran kein Interesse haben, bekommen im kommenden Jahr einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf die...

  • Jesteburg
  • 11.08.17
Politik
Projektentwickler 
Friedrich W. Lohmann
2 Bilder

Ist Lohmann der richtige Mann fürs Kirchfeld?

Jetzt ruhen die Hoffnungen auf Friedrich W. Lohmann. Mit dem Projektentwickler aus Winsen (Aller) möchte Jesteburg eine Planungsvereinbarung für einen städtebaulichen Vertrag schließen. Es geht um das Itzenbütteler Kirchfeld. Das Wochenend-Gebiet (zehn Hektar Wald) soll mit einem B-Plan überlegtwerden. Zuletzt gelang es nicht, die kontroversen Positionen der Eigentümer, Pächter und Anwohner unter einen Hut zu bringen. Lohmann, der schon beim ehemaligen Filmstudio-Areal in Bendestorf bewiesen...

  • Jesteburg
  • 16.08.16
Politik
Um diese Fläche geht es: 10,56 Hektar könnten als neues 
Bebauungsgebiet mitten in Jesteburg ausgewiesen werden
2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: Waldwohnen oder Vorstadtsiedlung?

Jesteburger Politik sperrt Bürger bei wichtigem Thema aus. mum. Jesteburg. Was wird aus dem Itzenbütteler Kirchfeld? Für viele Jesteburger scheint die Diskussion um das riesige Wochenendhaus-Gebiet (10 Hektar mitten im Dorf) langsam zu einer „unendlichen Geschichte“ zu werden. Die Positionen von Eigentümern und Anwohnern sind einfach nicht vereinbar. Jetzt beschäftigt sich wieder der Verwaltungsausschuss mit dem Thema - nicht öffentlich. Das schmeckt zumindest den Jesteburger Grünen nicht....

  • Jesteburg
  • 31.05.16
Politik

Itzenbüttel: Immer noch kein Betreiber für Asylunterkunft

mum. Jesteburg. Kein Thema wird derzeit in Itzenbüttel so intensiv diskutiert, wie die Überplanung der Hofstelle von Norbert Böttcher. Er möchte mit seinem landwirtschaftlichen Betrieb an den Ortsrand ziehen. Stattdessen ist auf dem Areal (48.000 Quadratmeter) eine Einrichtung zur Betreuung von 60 jugendlichen Asylbewerbern geplant. Bereits im Bauausschuss Ende Januar war es Böttcher nicht möglich, einen Investor beziehungsweise einen Betreiber der Einrichtung zu nennen. Das hat sich laut...

  • Jesteburg
  • 09.02.16
Politik
Heide Nemitz ist neue Fraktionschefin der CDU/BUG in Bendestorf
2 Bilder

Heide Nemitz wird neue Vize-Bürgermeisterin - Bendestorf: Dr. Burkhardt Pauluhn als Fraktionschef abgelöst

mum. Bendestorf. „Ich möchte zu dieser Angelegenheit erst während der Gemeinderatssitzung etwa sagen“, kündigt Dr. Burkhardt Pauluhn auf WOCHENBLATT-Nachfrage an. Der Christdemokrat ist Fraktionsvorsitzender der Gruppe CDU/Bendestorfer Unabhängige Gruppe (BUG) - noch. Offizielle wird seine Gruppe während der Sitzung am Dienstag, 29. September, bekanntgeben, dass Pauluhn nicht mehr Fraktionsvorsitzender ist. Zudem verliert er seinen Sitz im wichtigen Verwaltungsausschuss. An seine Stelle rückt...

  • Jesteburg
  • 22.09.15
Politik
Geht mit Jesteburg hart ins Gericht: Hansjörg Siede

Politik ohne Transparenz - Bürgerforum Jesteburg kritisiert Verwaltung und Politik / Neue Wählergemeinschaft für 2016 angekündigt

„Eine Bürgerbeteiligung ist in Jesteburg von den Parteien und der Verwaltung nicht gewünscht“, sagt Hansjörg Siede. Der Vorsitzende des Jesteburger Bürgerforms hat jetzt gemeinsam mit seinen Mitstreitern die Konsequenzen gezogen und den Verein aufgelöst. Siede ist davon überzeugt, dass „in Jesteburg Politik überwiegend in nichtöffentlichen Sitzungen des Verwaltungsausschusses gemacht wird und das, was dort besprochen wurde, anschließend vom Gemeinde- und Samtgemeinderat lediglich abgenickt...

  • Jesteburg
  • 18.09.15
Politik
Um diese Fläche geht es: 10,56 Hektar sollen als neues Bebauungsgebiet mitten in Jesteburg ausgewiesen werden
2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: B-Plan durch die Hintertür?

Das Polit-Theater um das Itzenbütteler Kirchfeld in Jesteburg geht in die nächste Runde. Obwohl es seit Jahren Pläne gibt, das etwa zehn Hektar große Wochenendquartier zu Bauland zu machen, scheiterten diese stets - zum Glück, sagen Anwohner und Naturschützer. Jetzt steht das idyllisch gelegene Areal wieder auf der Agenda des nicht-öffentlichen Verwaltungsausschusses. Laut WOCHENBLATT-Informationen soll die Erschließung fast eine Million Euro kosten. Die etwa 30 Eigentümer müssten davon 90...

  • Jesteburg
  • 24.02.15
Politik
Die Fotomontage zeigt einen Blick auf das Ärztezentrum, wie es sich Investor Steffen Lücking vorstellt
6 Bilder

Wer bekommt den Zuschlag? - Zwei Investoren-Gruppen wollen ein Ärztezentrum in Jesteburg bauen

Famila gegen Edeka war gestern - heute heißt es Lücking gegen Brauer/Bernatzki. Bekommt Jesteburg ein weiteres Bau-Duell mit Bürgerentscheid? Statt um das Festhallen-Grundstück geht es nun um den noch verbliebenen Teil des ehemaligen Clement-Areals im Herzen des Dorfes. Zwei Investoren-Gruppen wollen die Fläche haben, um dort ein Ärztezentrum zu bauen. Dabei galt es schon als sicher, dass Architekt Axel Brauer und Ole Bernatzki (Inhaber des Ambulanten Hauspflege Dienstes - AHD) den Zuschlag...

  • Jesteburg
  • 16.12.14
Politik
Das Duo  Brauer und Bernatzki setzt auf einen massiven Baukörper mit Klinkerfassade
3 Bilder

Jesteburg pfeift auf den Datenschutz! Clement-Areal: Kaufangebote für jeden einsehbar

Die Jesteburger Verwaltung setzt neue Zeichen in puncto Transparenz. Auf der Gemeinde-Homepage ist nachzulesen, dass es derzeit zwei Interessenten für eine Teilfläche des ehemaligen Clement-Areals gibt. Zudem erfahren Interessenten detailliert, wie viel Geld jeweils geboten wurde. Verwaltungsexperten sehen darin eine Datenschutz-Verletzung. Außer dem Duo Axel Brauer und Ole Bernatzki will auch Steffen Lücking die Fläche kaufen. Beide Investoren wollen dort ein Ärztezentrum bauen. Pikant: In...

  • Jesteburg
  • 02.12.14
Politik
Hier könnte schon bald die neue Festhalle der Jesteburger Schützen stehen

Ein Meilenstein für Jesteburg

mum. Jesteburg. Politik und Schützen atmen auf: Am Mittwochabend hat der Verwaltungsausschuss die letzten Änderungswünsche im Vertragswerk, das den Verzicht der Schützen auf ihr Schützenhaus sowie das dazugehörige Grundstück regelt, zugestimmt. Wie berichtet, kann das Unternehmen Famila nur dann auf dem Festplatz-Areal einen großen Supermarkt bauen, wenn die Schützen ihre Festhalle und ihre Grundstücksrechte aufgeben. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage bestätigte Samtgemeinde-Direktor Hans-Heinrich...

  • Jesteburg
  • 08.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.