Alles zum Thema Verwaltungsausschuss

Beiträge zum Thema Verwaltungsausschuss

Politik
Während das Neubaugebiet an der Norderbülte noch erschlossen wird, plant die Stadt bereits
weitere Baugebiete   Foto: thl

Winsen soll weiter wachsen
Stadt kauft Grundstücke

Bodenbevorratung für neues Baugebiet / Entscheidungen des VA thl. Winsen. Die Stadt soll weiter moderat wachsen. Deswegen sollen nach und nach weitere Baugebiete ausgewiesen werden. Einen weiteren Grundstock dafür hat die Stadt jetzt mit dem Kauf einer 25.000 Quadratmeter großen Fläche im Bereich Winsener Wiesen-Nordwest gelegt. Damit gehören ihr dort rund 49.000 Quadratmeter Grundstücksfläche. Gut 35.700 qm groß ist das unbebaute Grundstück, das die Stadt an der Boschstraße kaufen und...

  • Winsen
  • 02.07.19
Politik
"Hier läuft grundsätzlich etwas falsch", sagt Christine Glawe  Foto: Glawe

Stadt Winsen streicht Frühbetreuung
Herber Schlag für Eltern

Frühbetreuung wird nur an zwei Grundschulen eingeführt thl. Winsen. Das wird einigen Eltern gar nicht gefallen: Die gewünschte Frühbetreuung (ab 7 Uhr) an den Grundschulen wird es ab dem kommenden Schuljahr lediglich an zwei Schulen geben - am Borsteler Grund und in Pattensen. Dafür hat jetzt der Verwaltungsausschuss (VA) in seiner nicht-öffentlichen Sitzung votiert. Der Stadtrat hatte im März zwar die Einrichtung eines Frühdienstes an den Grundschulen beschlossen, dies jedoch von einer...

  • Winsen
  • 14.05.19
Politik
Der Jesteburger Kunstverein hat angeboten,  künftig Miete für das Kunsthaus zu zahlen. Das aber findet Ratsmitglied Hans-Jürgen Börner nicht richtig

Gemeinderat in Jesteburg
Ein Funkturm in Lüllau?

Gemeinderat tagt am heutigen Mittwoch mum. Jesteburg. Verkehrsberuhigung in Itzenbüttel, das Kunsthaus, die Gründung einer Kunstkommission für den Kunstpfad und die Besetzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur durch ein beratendes Mitglied - die Tagesordnung des Jesteburger Gemeinderates am heutigen Mittwoch, 3. April, um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) beinhaltet eine Reihe von Themen, die bereits in den Ausschüssen für reichlich Diskussion sorgten (das...

  • Jesteburg
  • 02.04.19
Politik
Auf dem Grundstück des "Seinerzeit" will ein Investor einen Sex-Shop mit Kino bauen  Foto: thl

Bald Dildos statt Disco?

Auf dem Seinerzeit-Grundstück soll ein Sex-Shop mitsamt Videokabinen gebaut werden thl. Winsen. Dass in den Räumen des ehemaligen Seinerzeit keine Disco mehr einzieht, hatte Eigentümer Lars Müller nach der Schließung des Clubs bereits deutlich gemacht. Was mit den Räumlichkeiten geschieht, ist nach wie vor ungeklärt. Dafür gibt es bei der Stadt eine Bauvoranfrage für ein weiteres Gebäude auf dem Areal. Das teilte die Verwaltung kürzlich im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss...

  • Winsen
  • 15.01.19
Politik
Mit Protestplakaten machten die Eltern ihrem Unmut Luft Fotos: thl/Isernhagen
2 Bilder

"Das ist ein Rückschritt!"

Eltern protestierten auf Ratssitzung gegen Neuregelung der Sommerferien-Betreuung thl. Stelle. "Für Familie, gegen Betreuungsloch", "Für Vereinbarkeit Kind und Beruf, gegen Rückschritt" - mit solchen Protestplakaten machten sich Eltern in der Sitzung des Steller Gemeinderates Luft wegen der von der Politik verkürzten Betreuungszeiten in den Sommerferien. Wie das WOCHENBLATT berichtete, stoße der AWO-Hort bei der Betreuung an seine personellen Grenzen. Deshalb plante die Verwaltung, die...

  • Winsen
  • 18.12.18
Politik
Der Lkw-Verkehr ist sowohl in Pattensen als auch in Luhdorf ein großes Problem Foto: thl

Rolle rückwärts beimThema Ortsumfahrung

Verwaltungsausschuss kippt Empfehlung des Finanzausschusses und will Planung fortführen thl. Winsen. Die Diskussion, ob die Ortsumgehung Luhdorf und Pattensen gebaut wird, gerät immer mehr zur Posse. Nachdem der Finanzausschuss der Stadt in seiner jüngsten Sitzung den Verwaltungsvorschlag, in den kommenden fünf Jahren jährlich 120.000 Euro für Projektsteuerungskosten in den Haushalt einzustellen, abgelehnt hat (das WOCHENBLATT berichtete), wurde diese Entscheidung jetzt im nicht-öffentlichen...

  • Winsen
  • 11.12.18
Politik
Scheidet aus: Christian Horend
2 Bilder

Wechsel im Buchholzer Stadtrat: Beecken für Horend

os. Buchholz. Dieser Wechsel kommt für Außenstehende überraschend: Christdemokrat Christian Horend (45) hat mit Schreiben vom 22. November sein Mandat im Buchholzer Stadtrat niedergelegt. Sein Mandat soll in der Haushaltssitzung am Freitag, 7. Dezember, an Simon Beecken (51) übergehen. Sein Rückzug aus dem Buchholzer Stadtrat diene rein seiner terminlichen Entlastung, begründet Christian Horend seine Entscheidung. "Ich habe mit keinem Parteikollegen gebrochen, es ist auch sonst nichts...

  • Buchholz
  • 27.11.18
Politik
Im Buxtehuder Stadthaus nimmt die Suche nach Maulwürfen offenbar einen immer breiteren Raum ein Foto: tk

Und noch zwei Buxtehuder Verfahren in Sachen Maulwurf: Haben die nichts Besseres zu tun?

Die nächste "Maulwurfsuche": Politik will "bei einem Anfangsverdacht konsequent vorgehen" Buxtehude. Politik und Verwaltungsführung in Buxtehude haben beschlossen, dass es zwei neue Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Unbekannt wegen eines Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht geben soll.  Diesen Beschluss hat der nicht-öffentlich tagende Verwaltungsausschuss (VA) am 30. Oktober einstimmig gefasst. Ein Grund: Das WOCHENBLATT hat über Sitzungen hinter verschlossenen Türen berichtet....

  • Buxtehude
  • 20.11.18
Politik
Bei der Umsetzung des Masterplans soll auch der Schandfleck "Riedels Eck" verschwinden.
Wie, ist allerdings noch offen

Jetzt beginnt die Umsetzung

Politik gibt Haushaltsmittel für Masterplan "Bahnhofstraße und Bahnhofsumfeld" in Winsen frei thl. Winsen. Der vom Stadtrat im September vergangenen Jahres beschlossene Masterplan "Bahnhofstraße und Bahnhofsumfeld" beinhaltet Maßnahmen zur baulichen Umgestaltung bzw. Aufwertung einzelner Bereiche mit dem Ziel, die Bahnhofstraße sowie das Bahnhofsumfeld langfristig wettbewerbsfähig und attraktiv zu gestalten. "Durch die Besetzung einer zusätzlich eingerichteten Personalstelle im...

  • Winsen
  • 30.10.18
Politik
Der "Entschuldigungs-Post" der Grünen auf Facebook Foto: tk

"GroKo-Spiele" im Buxtehuder Rat

Warum ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wenig mit Politik, sondern mit Stimmungslage zu tun hat Buxtehude. Diesen Artikel dürfte es eigentlich nicht geben. Denn die, mit denen das WOCHENBLATT (informell) gesprochen hat, dürften nichts sagen. Auf ein Wort Grund: Der Ursprung eines Streits, der jetzt eskaliert und in einem Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Unbekannt mündet, liegt im Verwaltungsausschuss (VA), der hinter verschlossenen Türen tagt. Salopp formuliert: Um Schlamm ist eine...

  • Buxtehude
  • 26.10.18
Politik
Das Kita-Grundstück liegt neben dem Bolzplatz an der 
Grünendeicher Straße   Foto: tp

Neue Kita im Altländer Viertel in Stade

Pavillons in Holzrahmenbauweise für 1,7 Millionen Euro an Grünendeicher Straße sollen 2019 fertig sein tp. Stade. Die Stadt Stade erweitert stetig ihr Platzangebot in den Kindertagesstätten: Ganz oben auf der Agenda steht jetzt der Neubau einer Einrichtung im Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel, wo aufgrund von Zuzügen - insbesondere im Zuge der europäischen Binnenmigration aus Osteuropa - großer Betreuungsbedarf für Mädchen und Jungen in der vorschulischen Phase herrscht. "Wir müssen...

  • Drochtersen
  • 04.09.18
Panorama
Ein Fall für die Waldschüler? Ein Verteilerkasten an der Ecke Parkstraße/Königsberger Straße

Für ein schöneres Erscheinungsbild

Buchholz: Schüler sollen Verteilerkästen in der Kernstadt bemalen / Verhandlungen mit Eigentümern os. Buchholz. In den kommenden Wochen hat die Abteilung Stadtmarketing bei der Buchholzer Verwaltung reichlich zu tun, um einen Antrag aus der Politik abzuarbeiten: Um das Straßenbild zu verschönern, sollen die Verteilerkästen an den Straßenrändern bemalt werden. Das hatte der Verwaltungsausschuss mit großer Mehrheit beschlossen. Aufgabe der Verwaltung ist es jetzt, mit den Eigentümern der...

  • Buchholz
  • 27.07.18
Panorama
Ein Bild aus der Vergangenheit: Sophie Fredenhagen (li.) während einer Ratssitzung mit ihren
Kolleginnen und Kollegen der Verwaltungsführung Foto: tk

Paukenschlag: Die Buxtehuder Fachbereichsleiterin Sophie Fredenhagen wurde entlassen

Einstimmige Entscheidung im Verwaltungsausschuss: Fachbereichsleiterin muss gehen tk. Buxtehude. "Ich traue mir zu, verlorengegangenes Vertrauen zurückzugewinnen", hatte Sophie Fredenhagen vor gut drei Wochen im WOCHENBLATT erklärt. Damals war bekannt geworden, dass sich die Fachbereichsleiterin für Soziales, Familien, Jugend und Senioren auf den vakanten Posten des Harburger Bezirksamtschefs beworben hatte. Zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung war Sophie Fredenhagen erst seit wenigen Wochen in der...

  • Buxtehude
  • 03.07.18
Politik
Kein schöner Anblick: ein übervoller 
Mülleimer am Bahnhof

Konzept gegen Vermüllung

CDU Winsen setzt sich für eine saubere und gepflegte Stadt ein thl. Winsen. "Sauberkeit und Sicherheit hat für viele Bürger höchste Priorität. Auch den Winsenern liegt eine saubere und gepflegte Stadt sehr am Herzen", sagt André Bock, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat. Seine Partei habe in der Vergangenheit immer wieder Initiativen vorgeschlagen, um neben Sicherheit für mehr Sauberkeit in Winsen zu sorgen. "Sehr lobenswert sind z. B. die alljährlichen Frühjahrsaktionen von Bürgern...

  • Winsen
  • 19.06.18
Politik
Tina Hirt

Kommt jetzt der Supermarkt?

Verwaltungsausschuss der Gemeinde beschäftigt sich mit zwei möglichen Standorten thl. Ashausen. Geht die unendliche Geschichte "Supermarkt Ashausen" jetzt endlich zu Ende? Wie das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfuhr, soll sich der Verwaltungsausschuss in seiner nächsten Sitzung mit einer Vorlage auseinandersetzen, in der zwei Standorte vorgeschlagen werden. Einmal der von Investor Jörg Schröder favorisierte Standort am Ortseingang von Scharmbeck aus kommend und als...

  • Winsen
  • 29.05.18
Politik
Die Sanierung der Wohnblocks im Albert-Schweitzer-Viertel schreitet gut voran

"Schneller als erwartet"

Architekt informierte Verwaltungsausschuss über Sanierung des Albert-Schweitzer-Viertels thl. Winsen. Der Architekt Klaus Giffey hat im Verwaltungsausschuss über den Fortgang der Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten im Albert-Schweitzer-Viertel berichtet, zu denen die neue Eigentümerin nach einem städtebaulichen Vertrag mit der Stadt verpflichtet ist. Diese Arbeiten gehen gut und so zügig voran, dass voraussichtlich bis Ende dieses Jahres und damit vor Ablauf der vertraglich...

  • Winsen
  • 08.05.18
Politik
Die Alte Stadtschule ist bereits vierzügig, in einem Jahrgang sogar fünfzügig

Kommt die sechste Grundschule?

Politik beauftragt Stadt, Gespräche mit Landesschulbehörde zu führen thl. Winsen. Bekommt Winsen tatsächlich eine weitere Grundschule? Mit einem Beschluss des Verwaltungsausschusses (VA) haben jetzt entsprechende Überlegungen begonnen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte die Stadtverwaltung die Idee mit einer Vorlage angestoßen, in der die gegenwärtige Situation, die perspektivische Entwicklung und mögliche Handlungsoptionen dargestellt sind. Hintergrund: Die jetzigen fünf Grundschulen im...

  • Winsen
  • 27.03.18
Politik
Verwaltungschef Olaf Muus

Einen Schnellschuss vermeiden

Straßenausbau-Beitragssatzung: Verwaltungsausschuss folgt Empfehlung des Bauausschusses. mum. Hanstedt. Das ist keine große Überraschung: Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt folgt der Empfehlung des Bauausschusses, sich für eine Entscheidung über die Zukunft der Straßenausbau-Beitragssatzung Zeit zu lassen. Wie berichtet, hat Hanstedts CDU-Fraktionschef Günter Rühe ein heißes politisches Eisen angepackt. Spätestens in zwei Jahren soll die Straßenausbau-Beitragssatzung gestrichen...

  • Hanstedt
  • 16.02.18
Politik
Ein Abteil der Fahrradständer soll umgerüstet werden

Umrüstung soll kommen

Im Parkhaus am Bahnhof sollen auch Radfahrer eine Tageskarte erhalten thl. Winsen. Jetzt geht es auf einmal doch: Der Verwaltungsausschuss (VA) hat entschieden, dass die Stadt nachträglich eine Möglichkeit schafft, dass Pendler auch ihre Fahrräder im Rahmen eines Tagestarifes in dem neuen Parkhaus am Bahnhof abstellen können. Dafür soll eins der insgesamt vier Abteile umgerüstet werden. Bisher hatte sich die Verwaltung immer dagegen gewehrt, so eine Möglichkeit zu schaffen. "Zu teuer und zu...

  • Winsen
  • 19.12.17
Politik
Den Mitarbeitern im Rathaus steht laut Bürgermeisterin Silvia Nieber "eine Arbeitsverdichtung" bevor

Sparzwang im Stader Rathaus

Politik friert Personalkosten in der Verwaltung auf 24,23 Millionen Euro ein tp. Stade. Die Politik hat der Verwaltung im Stader Rathaus einen Sparzwang auferlegt. Unter anderem wurden für das kommende Jahr die Personalkosten, die nach der Kreisumlage den größten Haushaltsposten darstellen, auf maximal 24,23 Millionen Euro eingefroren. Hintergrund der Ansage, die der Verwaltungsausschuss auf seiner jüngsten, nicht öffentlichen Sitzung Anfang der Woche dem Rathaus-Team um Bürgermeisterin...

  • Stade
  • 15.12.17
Politik

Entscheidung über Lkw-Durchfahrtverbot verschoben

thl. Winsen. Der Antrag auf Maßnmahmen gegen die starke Verkehrsbelastung der Durchfahrtsstraßen in Pattensen, Luhdorf und Scharmbeck stand jetzt auf der Tagesordnung des städtischen Verwaltungsausschusses (VA). Hintergrund: Die SPD hatte ein Lkw-Durchfahrtsverbot beantragt und auf die Situation in Eichholz (Samtgemeinde Elbmarsch) verwiesen. "Dort sind die Voraussetzungen allerdings gänzlich andere", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. "Der Landkreis hat hier einer Sperrung der Straße für...

  • Winsen
  • 31.10.17
Politik
Hier soll eine zusätzliche Ampel gebaut werden, damit der Verkehr von der Autobahn besser abfließen kann

Osttangente überplant - Verwaltungsausschuss gibt grünes Licht für Ampel und Zusatzspuren

thl. Winsen. Grünes Licht hat der Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt Winsen jetzt für eine Umgestaltung der Osttangente zwischen dem Gewerbegebiet Luhdorf und der Einmündung Max-Planck-Straße/Ilmer Moorweg - im Volksmund Obi-Kreuzung genannt - gegeben. Für die Maßnahmen sollen nun ein Bebauungsplan aufgestellt und eine Verwaltungsvereinbarung mit den betroffenen Straßenbaulastträgern abgeschlossen werden. Grund ist das erhöhte Verkehrsaufkommen durch die Ansiedlung verschiedener Firmen in den...

  • Winsen
  • 29.09.17
Politik
Baracke am Fredenbecker Weg: Die ersten Bewohner sollen dieses Jahr nach Wiepenkathen umziehen. Die Stadt stellt ihnen Betreuer an die Seite
3 Bilder

Neues Konzept für Obdachlose in Stade: kein zusätzlicher Neubau an der B73

Unterbringung und Betreuung nach Verdener Erfolgsmodell? tp. Stade. Bei dem Dauerthema Obdachlosenunterbringung in Stade werden die Karten neu gemischt. Nachdem die große Lösung mit 42 Übernachtungsplätzen an der Bundesstraße B73 in Wiepenkathen schon als spruchreif galt, wollen Rat und Verwaltung dort nun auf einen weiteren Neubau verzichten und lediglich das bestehende, leere Flüchtlingsheim für maximal rund 20 Bewohner nutzen. Anlass zu den Überlegungen gab ein Bericht der...

  • Stade
  • 19.09.17
Politik
Robert Isernhagen

Doch kein Baugebiet - Anwohner des Bereiches Hohes Feld können aufatmen

thl. Stelle. Aufatmen bei den Anwohnern des Bereiches Am Schlatthorn/Am Wasserturm: Es wird kein neues Baugebiet an der Grenze zu ihrer Wohnbebauung geben. Der Verwaltungsausschuss (VA) hat den Bebauungsplan "Hohes Feld-Süd" ad acta gelegt. Für die Sitzung des Ortsentwicklungsausschusses, der sich eigentlich öffentlich darüber austauschen wollte, am Montagabend, wurde das Thema von der Tagesordnung genommen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, wollte ein Investor auf einem jetzigen als Maisfeld...

  • Winsen
  • 12.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.