Weg zur Mühle

Beiträge zum Thema Weg zur Mühle

Blaulicht
Der Transporter brannte im Frontbereich vollständig aus

Servicefahrzeug ausgebrannt

thl. Buchholz. Am Montag gegen 0.30 Uhr, meldeten Anwohner einen brennenden Mercedes Sprinter, der am Fahrbahnrand der Straße Weg zur Mühle in Holm-Seppensen stand. Das Fahrzeug, ein Servicewagen, brannte im vorderen Bereich nahezu vollständig aus. Der Schaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass der Sprinter vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter...

  • Winsen
  • 05.02.18
Politik
Doris (2. v. re.) und Carsten Stein (li.) übergeben gemeinsam mit 
Katja Dieckmann eine Unterschriftenliste an Buchholz‘ Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse - 534 Menschen wollen den Wald erhalten
2 Bilder

Widerstand gegen Baugebiet im Wald

Holm-Seppensen: Ratsgruppen wollen Entscheidung rückgängig machen / Bürger übergeben Unterschriftenliste os. Holm-Seppensen. Korrigiert der Buchholzer Stadtrat die Entscheidung des Ortsrates Holm-Seppensen und des Verwaltungsausschusses, ein Waldstück am „Weg zur Mühle“ in Holm-Seppensen zu bebauen? Die Ratsfraktionen von SPD, Grüne, Linke und Buchholzer Liste fordern, die Entscheidung vom Juni vergangenen Jahres aufzuheben und sämtliche Untersuchungen, die Fläche für den Wohnungsbau zu...

  • Buchholz
  • 17.03.17
Politik

Diskussion über Neubaugebiete

In Trelde und Holm-Seppensen sollen 30 Bauplätze entstehen / Gesamtkonzept für die Oststadt abgelehnt os. Buchholz. In Buchholz sollen rund 30 neue Bauplätze entstehen. Das hat der Verwaltungsausschuss (VA) am Montagabend mit großer Mehrheit beschlossen. Die neuen Eigenheime sollen demnach in Trelde und in Holm-Seppensen gebaut werden. In Trelde sollen zwischen dem Gasthaus Wentzien und dem angrenzenden Schießstand des Schützenvereins Trelde drei Bauplätze entstehen. Zuvor hatte die...

  • Buchholz
  • 14.06.16
Politik
"Hier hält sich niemand an Tempo 30": Siegmund Hardekopf fordert Kontrollen am Buenser Weg

Zu wenig Geschwindigkeitskontrollen in Tempo-30-Zonen?

os. Buchholz. Gehen die Stadt Buchholz und die Polizei nicht hart genug gegen Raser in Tempo-30-Zonen vor? Das fragen Anwohner von verkehrsberuhigten Straßen in Buchholz und am "Weg zur Mühle" in Holm-Seppensen. "Tempo 80 ist hier keine Seltenheit, doch kontrolliert wird nie", ärgert sich Siegmund Hardekopf. Wiederholt hat der Anwohner des Buenser Wegs bei Verwaltung und Polizei Geschwindigkeitskontrollen angemahnt. Passiert sei nichts. "Dass bei uns noch nichts passiert ist, ist reiner...

  • Buchholz
  • 08.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.