Wolfgang Spaude

Beiträge zum Thema Wolfgang Spaude

Politik
CDU-Chef Wolfgang Spaude   Foto: CDU

"Pflichtaufgaben nehmen die Luft zum Atmen"

Rat der Gemeinde Stelle hat den Haushalt 2020 mehrheitlich verabschiedet thl. Fliegenberg. Mehrheitlich hat der Rat der Gemeinde Stelle jetzt in seiner Sitzung im Gasthaus von Deyn in Fliegenberg den Haushalt 2020 verabschiedet. Das Zahlenwerk weist im 18 Millionen Euro umfassenden Ergebnishaushalt einen Fehlbetrag von 196.000 Euro auf. Der Finanzhaushalt mit einem 22-Millionen-Euro-Volumen schließt mit einem Überschuss von 2,8 Millionen Euro. Dadurch gilt der Haushalt insgesamt als...

  • Stelle
  • 10.12.19
Politik
Unglücklich über die Ablehnung ihres Antrages:
Stefan Kurzmann und Helga Schenk   Foto: Grüne

Steller Grüne sind entsetzt
"CDU fehlt Heimatsinn"

Fraktion der Grünen hadert mit abgelehntem Antrag zur Beschilderung von Denkmälern thl. Stelle. "Vielen Bürgern unserer Gemeinde ist seit Langem bewusst, dass Stelle seine Kulturdenkmäler gebührend würdigen und kennzeichnen sollte", sagen Helga Schenk und Stefan Kurzmann von den Grünen im Gemeinderat. Nach einem Hinweis des Leiters des Referates Archäologie des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege, Dr. Henning Haßmann, dass die Verwaltung ein Konzept für eine Beschilderung der...

  • Stelle
  • 21.05.19
Politik
Setzte seinen Antrag durch: Wolfgang Spaude  Foto: CDU

Stelle soll weiter wachsen
Neues Baugebiet kommt

Gemeinderat verabschiedet Plan für Suderbrook II / Vergabekriterien beschlossen thl. Stelle. Einstimmig und ohne Diskussion hat der Rat der Gemeinde Stelle den Bebauungsplan Suderbrook II verabschiedet und damit den Weg im Rahmen der Innenentwicklung für eine bessere Ausnutzung der Grundstücke für Wohngebäude frei gemacht. Einstimmig fiel auch die Neubildung des Schulausschusses aus. Künftig sitzt Carsten Sistenich als Leiter der Grundschule Ashausen mit in dem Gremium. Er wird vertreten...

  • Stelle
  • 09.04.19
Panorama
Die am Straßenrand parkenden Autos stellen oftmals eine Gefahrenquelle und eine
Sichtbehinderung für Verkehrsteilnehmer aus den benachbarten Straßen dar  Foto: thl

"Eine Lösung muss her"

Parkende Autos vor Restaurant an der Lüneburger Straße sorgen für gefährliche Situationen thl. Stelle. In der Lüneburger Straße (K86), zwischen den Einmündungen Geestrand und Birkenweg sowie Im Ahler, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Grund sind Gäste des dort ansässigen Restaurants, die ihre Fahrzeuge einfach am Straßenrand abstellen. Dadurch haben auch die Bewohner der Straßen Geestrand und Birkenweg eine sehr eingeschränkte Sicht beim Ausfahren in die Lüneburger Straße....

  • Winsen
  • 12.03.19
Politik
Die auf der Ashausener Straße parkenden Autos sind der CDU ein Dorn im Auge  Foto: Wolfgang Spaude

"Parkverbot muss dringend her"

CDU will die Gefahrensituationen auf der Ashausener Straße entschärfen thl. Stelle. "Die stark frequentierte Ashausener Straße birgt erhebliche Unfallgefahren, die durch den ruhenden Verkehr verursacht werden", sagt Wolfgang Spaude, Fraktionsvorsitzender der CDU im Steller Gemeinderat. "Deswegen müssen geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um die Situation zu entschärfen. Nur so können wir die Leichtigkeit des Verkehrs wieder herstellen." Die Christdemokraten haben jetzt einen Antrag an den...

  • Winsen
  • 12.02.19
Politik
Redet Klartext:
Wolfgang Spaude  Foto: CDU

"Politiker sind nicht die'Fußmatte der Gemeinde'"

CDU-Fraktionschef Wolfgang Spaude geht mit den Aldi-Gegnern hart ins Gericht thl. Stelle. Lange hat die Steller CDU zu der kontroversen Diskussion um die Ansiedlung des Aldi-Zentrallagers und die damit einhergehenden Vorwürfe der Gegner geschwiegen. Doch jetzt platzt dem Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Spaude der Kragen. "In Teilbereichen ist bei den verschiedenen Bürgerinitiativen der zivile Anstand auf der Strecke geblieben", sagt er und begründet: "Ich stelle fest, dass die seit 2016...

  • Winsen
  • 05.02.19
Politik
Lehnte den Haushalt ab:
Dieter Hanke Fotos: thl/Ziegler
2 Bilder

"Pralles Kraftpaket mit Investitionen"

Steller Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019 / Kreditaufnahmen nötig thl. Stelle. Nahezu einstimmig hat der Steller Gemeinderat jetzt den Haushalt 2019 verabschiedet. Lediglich Dieter Hanke (parteilos) stimmte gegen das Zahlenwerk. Begründung: "Die Gemeinde hat ihr vorhandenes Finanzpolster abgebaut und ist jetzt in die Verschuldung gerutscht." In der Tat muss die Verwaltung für die Investitionen in dem 23,5 Millionen Euro umfassenden Finanzhaushalt Kredite in Höhe von rund vier...

  • Winsen
  • 11.12.18
Politik
Wolfgang Spaude

"Die Richtlinien überprüfen"

CDU will mehr Gerechtigkeit bei Zuschüssen thl. Stelle. "Wenn wir die Ausgaben der Gemeinde aüf den Prüfstand stellen, dürfen wir nicht vor den Transferaufwendungen der Sportförderrichtlinien Halt machen", sagt Wolfgang Spaude, Fraktionsvorsitzender der CDU im Steller Gemeinderat. In der Regel zeigt sich die Gemeinde großzügig bei der finanziellen Unterstützung von Vereinen und Verbänden. Rund 80.000 Euro werden jährlich investiert. Auch in den Haushalt 2019 sind wieder Zuschussanträge...

  • Winsen
  • 13.11.18
Panorama
Trafen sich zufällig (v. li.): Inge und Johann Ansey aus Stelle 
sowie Wolfgang Spaude

Ankunft in Oberstdorf

Wolfgang Spaude hat sein Ziel erreicht und unterwegs ein ungewöhnliches Treffen erlebt thl. Stelle. "Offenbar ist die Steller CDU sehr naturverbunden", lacht Wolfgang Spaude, Fraktionsvorsitzender der Christdemokraten im Gemeinderat. "Wie sonst lässt sich dieses Treffen erklären?" Spaude ist seit einer Woche mit seinem Fahrrad unterwegs nach Oberstdorf (das WOCHENBLATT berichtete), wo er gestern Abend nach zehn Tagen auch ankam. Auf dem Radwanderweg zwischen Hameln und Bodenwerder traf er...

  • Winsen
  • 08.08.18
Panorama
Auf dieser Fläche an der Scharmbecker Straße will Jörg Schröder einen Supermarkt errichten, darf es bisher aber nicht

Wann endet Findungsphase?

Nahversorger Ashausen: Verwaltung "prüft" bis heute noch die Sachlage / Zeit zum Klartext sprechen thl. Ashausen. "Wetten, dass der Berliner Flughafen eher fertig ist, als das in Ashausen ein Supermarkt gebaut wird?" Solche und ähnliche Wetten laufen mittlerweile bei den Bürgern, wenn es um das Thema "Nahversorger im Ort" geht. Grund: Die Gemeindeverwaltung befindet sich nach wie vor in einer Art "Findungsphase". "Was für einen Markt benötigt das Dorf?", "Wie groß darf die Verkaufsfläche...

  • Winsen
  • 03.04.18
Politik
Wolfgang Spaude

Zoff um Bauparagraphen

SPD und Grüne wollen, dass die Gemeinde neuen Passus ignoriert / CDU ist auf Zinne thl. Stelle. Der Anfang dieses Jahres geschaffene Paragraph 13b im Baugesetzbuch, sorgt in der Gemeinde Stelle weiterhin für Wirbel. Durch den bis Ende 2019 gültigen Passus sollen die Kommunen die Chance bekommen, in einem vereinfachten beschleunigten und vorgegebenen Verfahren im Außenbereich Wohnraum schaffen zu können. Jetzt gibt es Gemeinderat Zoff um diesen Paragraphen. Grund ist ein gemeinsamer Antrag...

  • Winsen
  • 12.12.17
Politik
Auf dieser Fläche an der Scharmbecker Straße will Jörg Schröder einen Supermarkt errichten, darf es bisher aber nicht
2 Bilder

Supermarkt unerwünscht? - Gemeinde will Projekt angeblich nicht

thl. Ashausen. Die Bürger von Ashausen müssen weiter auf einen Supermarkt warten, wenn er überhaupt mal kommt. Derzeit sieht es eher danach aus, als wenn das Projekt nie realisiert werden würde. Grund: Nach WOCHENBLATT-Informationen will die Verwaltung "so lange wie möglich den dörflichen Charakter Ashausens erhalten". Und da passt nach ihrer Meinung ein Supermarkt nicht dazu. Das WOCHENBLATT fragte bei Tina Hirt, die seit Mai neue Bauleitplanerin im Rathaus ist, nach, wie der aktuelle Stand...

  • Winsen
  • 24.10.17
Panorama
"Neuer" Name: Die Straße "Deepenthal" heißt eigentlich "Deependahl"

Irritation in Stelle: Heißt "Deependahl" jetzt "Deepenthal"?

ce. Stelle. "Was ist da eigentlich im Rathaus los? So allmählich muss ich mir Gedanken machen", verleiht der Steller CDU-Ratsherr Wolfgang Spaude seiner Verwunderung Ausdruck. In der Straße Deependahl entdeckte er kurz vor dem Jahreswechsel ein von der Gemeinde installiertes Schild mit der nicht ganz korrekten Aufschrift "Deepenthal". "Soll wohl ein 'Sylvesterbrüller' sein ?!", vermutet Spaude, der darüber aber gar nicht lachen kann.

  • Stelle
  • 03.01.17
Politik
Wolfgang Spaude

"Unseriöse Stimmungsmache"

thl. Stelle. "Wir als CDU erwarten, dass ein gewählter Volksvertreter sein Mandat nach bestem Wissen und Gewissen wahrnimmt und nicht in mehrfacher Hinsicht einen skandalösen Tabubruch begeht", sagt Wolfgang Spaude, CDU-Ratsherr im Steller Gemeinderat. "Noch nie hat eine im Gemeinderat sitzende Partei oder Gruppierung so verantwortungslos die Steller Bevölkerung gezielt mit unwahren Behauptungen wissentlich getäuscht, wie es derzeit der BIGS-Fraktionsvorsitzende Dieter Lemmermann...

  • Stelle
  • 27.01.16
Politik
Wolfgang Spaude, Vorsitzender des Finanzausschusses

Finanzlage bleibt angespannt

thl. Stelle. Mit 26 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen hat der Rat der Gemeinde Stelle bei seiner letzten Sitzung des Jahres den Haushalt 2016 verabschiedet. Das 29 Millionen Euro umfassende Zahlenwerk weist im Ergebnishaushalt einen Fehlbetrag von rund 420.000 Euro, gilt aber aufgrund von Rücklagen dennoch als ausgeglichen. Allerdings könnte es passieren, dass für die geplanten Investitionen Kredite aufgenommen werden müssen. Davor warnte Verwaltungsvize Robert Isernhagen allerdings: "Viele...

  • Stelle
  • 30.12.15
Politik
Marina Lemmermann kritisiert Spaudes Aussagen

"Spaude muss den Ball mal flach halten"

thl. Stelle. "Wenn es um pauschale Verunglimpfungen geht, schießt CDU-Ratsherr Wolfgang Spaude ja gerne mal über das Ziel hinaus", sagt Marina Lemmermann, Ratsmitglied der BIGS. "So auch dieses Mal wieder, wo er uns unterstellt, wir hätten eine Dreierkoalition mit der SPD und den Grünen." "Starrköpfig und besessen" titelte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom 23. September und berichtete über Wolfgang Spaude, der seinem Unmut über die jüngsten politischen Entscheidungen in der Gemeinde Stelle...

  • Stelle
  • 13.10.15
Politik
Wolfgang Spaude

"Starrköpfig und besessen" - CDU-Mann Wolfgang Spaude geht mit Stelles Ratsvorsitzenden hart ins Gericht

thl. Stelle. "Ich war schon drauf und dran einen Amtsarzt zu rufen", sagt Wolfgang Spaude, CDU-Mann im Steller Gemeinderat. "Was diese 'Dreierkoalition' aus SPD, Grüne und BIGS unter der Führung des Ratsvorsitzenden Jürgen Neubauer (SPD) abzieht, geht auf keine Kuhhaut. Das Verhalten hat Spätfolgen für die Gemeinde und ist nicht mehr reparabel." Schon jetzt habe Stelle bei den Standesvertretungen größerer Firmen keinen gute Namen mehr, sondern sie sei bereits als "Gewerbe-Vertreiber"...

  • Stelle
  • 29.09.15
Politik
Wolfgang Spaude zieht wieder vom Leder

"Selbsternannter Robin Hood"

thl. Stelle. Die Steller SPD hat für den Gemeinderat in Sachen „Grundwasserbeschaffenheit“ einen Antrag eingereicht und hat dieses per Presseerklärung öffentlich gemacht (das WOCHENBLATT berichtete). Da stößt CDU-Ratsherr Wolfgang Spaude, der als Mann der klaren Worte ("Abteilung Attacke") bekannt ist, sauer auf. "Die ganze Erklärung hat einen fragwürdigen Inhalt", sagt Spaude und giftet in Richtung des Verfassers, den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Michael Feske. "Der Mann ist bisher in der...

  • Stelle
  • 28.04.15
Politik
Wolfgang Spaude (CDU)

"Haben rote Linie erreicht"

thl. Stelle. Der Haushalt der Gemeinde Stelle ist ausgeglichen. Der Rat hat das Zahlenwerk kürzlich mit einem kleinen Überschuss in Höhe von rund 37.600 Euro verabschiedet. Der Haushalt hat ein Gesamtvolumen von rund 13,4 Millionen im Ergebnis- und zwölf Millionen Euro im Finanzhaushalt. "Doch das Ergebnis steht auf wackeligen Beinen. Wenn nämlich tatsächlich die Kreisumlage um drei Prozentpunkte erhöht wird, fehlen uns gut 250.000 Euro. Dann muss ein Nachtragshaushalt erstellt werden", warnte...

  • Stelle
  • 06.01.15
Politik
Der Vorstand samt Gast (v. li.): Joachim Wilcke, Stefan Peters, André Bock, Thomas Grundei, Wolfgang Spaude, Peter Meyer, Anke Ghina und Peter Krumstroh

Vorstand einstimmig gewählt

thl. Stelle. Anke Ghina bliebt Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Stelle. Auf der Jahreshauptversammlung wurde sie jetzt in ihrem Amt bestätigt. Neuer Vize wurde Thomas Grundei, nachdem die bisherige langjährige Amtsinhaberin Elisabeth Tomm nicht mehr kandidierte. Zum zweiten Vize wurde Stelles Alt-Bürgermeister Joachim Wilcke gewählt. Schriftführer Stefan Peters und Kassenwart Peter Krumstroh haben die Ämter getauscht. Als Beisitzer wurden Peter Meyer und Wolfgang Spaude berufen. Alle Wahlen...

  • Stelle
  • 04.03.14
Politik
Derzeit soll das Nachbarschaftshaus auf dem Dorfkrug-Areal gebaut werden

"Kein Paradies-Vorgarten"

thl. Stelle. Die Diskussion um das Nachbarschaftshaus in Stelle geht weiter - und auch der Widerstand gegen die jetzige Planung. "Die Vorstellung der Machbarkeitsstudie war der Tag der Wahrheit", sagt Wolfgang Spaude (CDU), Vorsitzender des Finanzausschusses. "Für mich jetzt fest, dass die Planung von mir ein klares Nein bekommt. Das Ding ist für Stelle eine Nummer zu groß." Spaude stört sich vor allem an den zu erwartenden Baukosten von etwa drei Millionen Euro sowie den Folgekosten im...

  • Stelle
  • 19.11.13
Politik

Standortfrage ist entschieden

thl. Stelle. Das Thema Nachbarschaftshaus stand jetzt erneut im zuständigen Fachausschuss der Gemeinde Stelle zur Debatte. Ergebnis: Es soll eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden, die Aufschluss darüber geben soll, ob und in welcher Form so eine Einrichtung verwirklicht werden kann. Und die Politiker legten sich auf den endgültigen Standort des Nachbarschaftshauses fest: Auf dem Gelände des Dorfkruges, der dem Projekt weichen soll. Im Vorwege der Sitzung hatte Bürgermeister Uwe...

  • Stelle
  • 08.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.