Zensus

Beiträge zum Thema Zensus

Politik
Beim „Zensus 2011“ wurden Bürger auch schriftlich befragt

Zensus 2011 wirkt bis heute nach

Gemeinden hoffen auf Urteil des Bundesverfassungsgerichts und Millionenzahlungen os. Buchholz/Seevetal. Als im Jahr 2013 die Ergebnisse des „Zensus 2011“, der ersten Volkszählung in Deutschland seit fast zwei Jahrzehnten, vorlagen, war das für viele Städte und Gemeinden ein Schock. Die im Zensus ermittelten Einwohnerzahlen lagen in den meisten Fällen niedriger, als in den Datenbanken der Kommunen. Mit erheblichen Folgen: Die Zahlungen aus dem Finanzausgleich an die Gemeinden waren deutlich...

  • Buchholz
  • 03.01.17
Politik

Zensus: Erstreitet Buchholz höhere Zuweisungen?

os. Buchholz. Der Zensus beschäftigt noch einmal den Buchholzer Stadtrat: In der Sitzung am Dienstag, 21. Juli (19 Uhr, Rathauskantine), sollen die Lokalpolitiker einer überplanmäßigen Auszahlung in Höhe von 20.000 Euro zustimmen. Das Geld soll für Gerichtskosten verwendet werden, die im Rahmen der Anfechtungsklage vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg entstanden sind. Wie berichtet, hatte das Landesamt für Statistik (LSN) nach der Volkszählung im Jahr 2011 eine Einwohnerzahl von 36.656 Menschen...

  • Buchholz
  • 17.07.15
Service

Jetzt ummelden in Stade

Nach dem Umzug mit dem Ausweis zur Verwaltung - Stadt ermittelt korrekte Einwohnerzahl tp. Stade. Die im Rahmen des Zensus 2011 ermittelte Einwohnerzahl in Stade weicht von dem im Melderegister verzeichneten Betrag ab. Diese Abweichung ist unter anderem auf die nicht rechtzeitige An-, Ab- oder Ummeldung zurückzuführen. Daher bittet Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber alle, die umgezogen sind und die entsprechende Meldung noch nicht vorgenommen haben, sich mit ihrem Personalausweis oder...

  • Stade
  • 22.10.13
Politik
Musste an vielen stellen den Rotstift ansetzen: Kämmerer Dirk Schlüter

Buchholz gleicht Haushalt nur mit Mühe aus

os. Buchholz. "Ich freue mich nicht, Ihnen das Ergebnis verkünden zu müssen. Es ist vieles auf der Strecke geblieben, was sich die Kollegen wünschten oder für notwendig hielten und was auch Ihnen und den Bürgern dieser Stadt Freude gemacht hätte." Mit diesen ernüchternden Worten stellte Kämmerer Dirk Schlüter dem Buchholzer Stadtrat in der Sondersitzung am vergangenen Freitag den Haushalt für das Jahr 2014 vor. Nur nach vielen Streichrunden und mit äußerster Mühe konnte Schlüter den Etat...

  • Buchholz
  • 01.10.13
Politik
Muss die Einbringung des Haushaltes verschieben: Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger

Fünf Millionen Euro fehlen: Buchholz bringt Haushalt später ein

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz muss ein Haushaltsloch in Höhe von fünf Millionen Euro schließen. Weil das Zeit in Anspruch nimmt, wird der Haushalt 2014 nicht - wie geplant - in der Ratssitzung am Dienstag, 17. September, eingebracht. Stattdessen wird auf einer Sondersitzung des Rates am Freitag, 27. September, ab 16 Uhr in der Rathauskantine über das Zahlenwerk diskutiert. "Durch den Zensus haben wir rund zwei Millionen Euro verloren", sagt Bürgermeister Wilfried Geiger. Wie berichtet,...

  • Buchholz
  • 13.09.13
Politik
Will Rechtsmittel gegen den Zensus prüfen: André Wiese

Halbe Million Euro fehlt

thl. Winsen. "Wir müssen Rechtsmittel. Denn ich gehe davon aus, dass der Zensus nicht korrekt abgelaufen ist", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU). Wie andere Kommunen auch schon, will jetzt auch die Luhestadt Sturm gegen "Volkszählung" laufen. Mit gutem Grund: Denn das Untersuchungsergebnis, das der Stadt sozusagen über Nacht rund 1.800 Einwohner weniger beschert, hat, wenn es sich bestätigen sollte, katastrophale Auswirkungen für die Finanzsituation Winsens. "Wir zahlen dann zwar...

  • Winsen
  • 23.07.13
Politik
"Wir wollen keine Rechte aufgeben": Bürgermeister Wilfried Geiger erwägt eine Klage gegen den Zensus

Stadt Buchholz erwägt Klage gegen den Zensus: "Wir sind im negativen Sinne extrem rausgefallen"

os. Buchholz. Die Ergebnisse des Zensus betrafen die Stadt Buchholz besonders stark. Zum 30. Juni 2011 lebten in der Nordheidestadt mehr als 2.200 Einwohner weniger als angenommen. Exakt 36.656 Bürger waren in Buchholz laut Statistischem Landesamt gemeldet, die Verwaltung war von 38.930 Einwohnern ausgegangen. Die Stadt Buchholz überlegt nun laut Bürgermeister Wilfried Geiger, ob sie gegen den Zensus klagt. "Wir wollen keine Rechte aufgeben", sagt Geiger. Hintergrund: Durch die geringere...

  • Buchholz
  • 02.07.13
Politik
Nach dem Gespräch in Hannover: Verkehrsminister Olaf Lies (2. v. li.) mit den Buchholzer SPD-Ratsmitgliedern (v. li.) Wolfgang Niesler, Silva Seeler und Norbert Stein

Verkehrsminister Lies: Schnell B-Plan für den Mühlentunnel in Buchholz aufstellen

os. Buchholz. Um in den Genuss von Landesmitteln für den Ausbau des Mühlentunnels zu kommen, muss die Stadt Buchholz so schnell wie möglich einen Bebauungsplan aufstellen. Das erfuhren die SPD-Ratsmitglieder Silva Seeler, Wolfgang Niesler und Norbert Stein bei einem Informationsgespräch mit Verkehrsminister Olaf Lies in Hannover. Der Mühlentunnel sei fest im Mehrjahresprogramm verankert, versicherte Lies. Allerdings stehen in dem Programm 529 andere Projekte. Wie berichtet, wird in Buchholz...

  • Buchholz
  • 25.06.13
Panorama

Landkreis Stade: Weniger Einwohner als gedacht

(bc). Nach Medieninformationen hat die Volkszählung "Zensus" ergeben, dass in der Kreisstadt Stade weniger Einwohner als gedacht leben: mit etwa 45.200 Einwohnern rund 1.000 weniger als angenommen. Die Stadt Buxtehude bleibt in der aktuellen Statistik bei einer Einwohnerzahl unter der 40.000-Marke (39.858). Des Weiteren förderte die Zählung zutage, dass die Samtgemeinde Oldendorf mit 7.443 Einwohnern die kleinste im Landkreis ist. Die größte Mitgliedsgemeinde in einer Samtgemeinde ist...

  • Buxtehude
  • 04.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.