thl/bim. Tostedt. Am Mittwoch gegen 1.30 Uhr warfen mehrere Personen mit einem Gullideckel die Schaufensterscheibe einer Parfümerie in der Bahnhofstraße in Tostedt ein und entwendeten eine Vielzahl von Kosmetika. Anschließend flüchteten die mutmaßlichen Täter im Alter von 18 und 19 Jahren in einem silberfarbenen Mazda auf der Bundesstraße 75 in Richtung Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei sichtete das Fahrzeug etwa eine Stunde nach dem Einbruch. Als die Beamten versuchten, den Wagen zu stoppen, gab der Fahrer Gas. Es folgte eine Flucht mit über 180 Stundenkilometern über die B75 durch Sottrum bis nach Ottersberg. Dort entdeckte die Polizei das Fahrzeug auf der Grünfläche eines Mehrfamilienhauses. Den 19-jährigen Fahrer und einen 19-jährigen Komplizen nahmen die Beamten an Ort und Stelle fest. Zwei weitere 18-jährige Tatverdächtige hatten sich auf dem Grundstück hinter Mülltonnen versteckt. Auch sie wurden festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Beamten Beute, die dem Einbruch in die Parfümerie zuzuordnen ist. Die Polizei schätzt den Gesamtwert auf mehrere tausend Euro. Alle Männer sind der Polizei bereits hinlänglich bekannt.
Ihnen wird ebenfalls vorgeworfen, vor einigen Wochen einen ähnlichen Einbruch in eine Parfümerie in Sottrum verübt zu haben. Und vielleicht auch zuvor bereits in Tostedt: Denn die Glastür der Tostedter Parfümerie in der Bahnhofstraße war bereits am 6. März um 1.19 Uhr von zwei Tätern mit einem Gullideckel eingeworfen worden. Die Täter hatten zwei prall gefüllte Beutel mit Kosmetika erbeutet und waren ebenfalls in einem silberfarbenen Mazda vom Tatort geflüchtet.
Nach Abschluss der Ermittlungen am Mittwoch mussten die jungen Männer allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Bei ihrem 18-jährigen Komplizen war jedoch noch ein zweiwöchiger
Jugendarrest offen. Er wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht. Die Polizei will nun prüfe, ob die Bande für weitere Taten in Betracht kommt.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen