thl. Winsen. Großeinsatz auf der Elbe bei Laßrönne: Zahlreiche Rettungskräfte suchten am Mittwochnachmittag nach einer junge Frau aus der Elbmarsch, die einen Suizid angekündigt hatte. Nach mehr als vier Stunden intensiver und engmaschiger Suche, wurde die Aktion erfolglos abgebrochen.
Am Donnerstagmittag dann die frohe Nachricht. Die Berliner Polizei konnte nach einem Hinweis die vermisste 18-Jährige aus dem Bereich Drage wohlbehalten in Berlin antreffen. Die Hintergründe der Umstände werden nun durch die Polizei ermittelt.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen