Deutsch-Polnischer Freundeskreis Bialy Bór - Salzhausen vergab dritten Förderpreis

Bei der Übergabe der Stipendien (v. li.): Hanna Ptasinska, Oliwia Stormann, Sandra Wirkus und Andrzej Pastuszek
  • Bei der Übergabe der Stipendien (v. li.): Hanna Ptasinska, Oliwia Stormann, Sandra Wirkus und Andrzej Pastuszek
  • Foto: Freundeskreis Bialy Bór-Salzhausen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Bereits zum dritten Mal wurde jetzt der Förderpreis des Freundeskreises Bialy Bór - Salzhausen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) verliehen. Der Preis ging an Oliwia Stormann und Sandra Wirkus, die im polnischen Bialy Bór die ähnlich wie ein Gymnasium strukturierte "Gesamtschule Nr. 7" besuchen. Dort absolvieren sie auch eine Militärausbildung, gehen in die dritte Klasse (vergleichbar hierzulande mit der zwölften Klasse) und bekamen nun ihre Stipendien für hervorragende Leistungen im Fach Deutsch. "Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 200 Euro sponserte wie in den Vorjahren Freundeskreis-Mitglied Klaus Ziemann", freute sich Freundeskreis-Vorsitzende Elisabeth Mestmacher über die Unterstützung. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Lehrerin Hanna Ptasinska und Schulleiter Andrzej Pastuszek.
Oliwia Stormann bekam im Unterricht der deutschen Sprache die Note "5,28", was hierzulande mit einer "1-" vergleichbar ist. Sandra Wirkus wurde mit der Noto "5,0" bewertet, was in Deutschland einer "2" entspricht. Bei beiden Schülerinnen lobte die Schulleitung das "vorbildliche Verhalten".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen