Behörde verbrennt Steuergelder
Erst Sanierung, dann Umbau

So soll das Bahlburger Kreuz umgebaut werden - 
allerdings erst ab 2020 Foto: Landesbehörde
  • So soll das Bahlburger Kreuz umgebaut werden -
    allerdings erst ab 2020 Foto: Landesbehörde
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Bahlburger Kreuz wird erst 2020 zum Kreisverkehr

thl. Winsen. Ein klassisches Beispiel dafür, wie Steuergelder verbrannt werden, liefert jetzt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg.
Wie das WOCHENBLATT berichtete, will die Behörde im Juli und August für etwa sechs Wochen die L234 vom Bahlburger Kreuz bis nach Luhdorf sanieren. Dabei wird allerdings das Bahlburger Kreuz noch nicht in einen Kreisverkehrsplatz umgebaut. Diese Maßnahme wird erst 2020 durchgeführt. Das bedeutet, dass Teile der neuen Fahrbahndecke im kommenden Jahr wieder aufgerissen werden. Grund: "Wir befinden uns noch im Genehmigungsverfahren", so Behördenleiter Dirk Möller auf Nachfrage.
Allerdings: Das erforderliche Verwaltungsverfahren ist fast komplett abgewickelt. Eine Vereinbarung zwischen den beteiligten Baulastträgern ist abgeschlossen, das Benehmen mit den Trägern öffentlicher Belange weitestgehend hergestellt, die Haushaltsmittel sind eingeworben und ein Verkehrskonzept für die Bauausführung wird aktuell erarbeitet. Das Plangenehmigungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss. Das räumt die Behörde selber ein. Warum dann trotzdem erst im kommenden Jahr gebuddelt wird oder ob man die Sanierung nicht um ein Jahr hätte schieben können, darüber wird nichts gesagt. Es heißt lediglich: Der Umbau des Bahlburger Kreuzes ist eine unabhängige und nachgelagerte Baumaßnahme gegenüber der Sanierung der L234.
Allerdings ist das Vorgehen beim Bahlburger Kreuz bei der Landesbehörde keine Ausnahme. Die L217 ist zwischen der Anschlussstelle der A39 und dem sogenannten BGS-Kreisel in Winsen seit Jahren eine Buckelpiste. Doch statt die Straße 2015 oder 2016, als die A39 erneuert wurde und die Abfahrt Winsen-West sowieso gesperrt war, gleich mitzusanieren, wurde diese Maßnahme auf dieses Jahr geschoben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.