Landwirtschaftlicher Verein Egestorf-Salzhausen feierte 150-jähriges Jubiläum

Die Vorstandsmitglieder beim Jubiläumsball (v. li.): Anke Jagau, Katharina Krieger, Frauke Fedders und Anke Lange
2Bilder
  • Die Vorstandsmitglieder beim Jubiläumsball (v. li.): Anke Jagau, Katharina Krieger, Frauke Fedders und Anke Lange
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Die Förderung der Landwirtschaft in der Region mit - so die Statuten - "allen geeigneten und zu Gebote stehenden Mitteln" hat sich der 1869 gegründete Landwirtschaftliche Verein Egestorf-Salzhausen zum Ziel gesetzt. Jetzt feierte er mit einem Jubiläumsball im Salzhäuser "Rüter's Hotel & Restaurant" sein 150-jähriges Bestehen. Mitveranstalter war der aus dem Verein hervorgegangene Beratungsring Hohe Geest.
Die zahlreichen begeisterten Gäste tanzten bis spät in die Nacht zu den schwungvollen Rhythmen der Live-Band "Eternity". Ein weiteres Highlight war eine Tombola, bei der es Essensgutscheine heimischer Restaurants zu gewinnen gab. Gesponsert wurden Ball und Tombola von der Volksbank Lüneburger Heide und der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Die Sparkasse hatte zudem noch einen Hubschrauberrundflug über Hamburg als Tombola-Preis oben draufgelegt. "Wir bedanken uns herzlich bei allen, die diese Veranstaltung und unseren Verein unterstützen", sagte Vorsitzende Anke Jagau. Gemeinsam mit Frauke Fedders, Katharina Krieger und Anke Lange bildet sie den Festausschuss des heute rund 250 Mitglieder starken Vereins.
In seinen Anfangsjahren veranstaltete der Verein zahlreiche Ausstellungen mit überwiegend landwirtschaftlichen Produkten, um für das regionale Agrarwesen zu werben. Zudem förderte der Landwirtschaftliche Verein das Genossenschaftswesen, indem er unter anderem die Salzhäuser Molkerei-Genossenschaft "Hohe Geest" und die örtliche Spar- und Darlehenskasse (Vorläufer der heutigen Volksbanken) mit ins Leben rief. Auch den Bau der inzwischen eingestellten Kleinbahn Winsen/Hützel schob der Verein mit an. "In den folgenden Jahrzehnten baute der Verein beispielsweise Saatzuchten, Forstbetriebsgemeinschaften, Tierzuchtverbände und Wassergenossenschaften mit auf", blickt Anke Jagau zurück. "Auch das Landvolk und die Landfrauenverbände hatten hier ihren Ursprung."
Der seit 1948 stattfindende Landwirtschaftliche Ball ist für die Gäste eines der höchsten gesellschaftlichen Ereignisse auf der Hohen Geest. "Hier feiern Jung und Alt zusammen und haben viel Spaß", freut sich der Vorstand.
Vor seinem Jubiläumsball gab der Landwirtschaftliche Ball für ehemalige und besonders treue Mitglieder ein Festessen. Mit dabei war auch Karl-Heinz "Kolling" Petersen aus Oelstorf, der mit zu den langjährigsten Mitgliedern gehört. "Wir freuen uns sehr, dass er sich schon so lange bei uns engagiert", so Vereinsvorsitzende Anke Jagau. Petersen war viele Jahre als Vorsitzender des Festausschusses aktiv und organisierte in dieser Funktion - wie heute Anke Jagau - das jährliche Tanzvergnügen mit. In den Ausschuss geholt hatte ihn 1947 der damalige Vereinsvorsitzende Paul Kanefendt.

Die Vorstandsmitglieder beim Jubiläumsball (v. li.): Anke Jagau, Katharina Krieger, Frauke Fedders und Anke Lange
Ein Blick 20 Jahre zurück: Damals wurde Karl-Heinz "Kolling" Petersen, noch heute Mitglied im Landwirtschaftlichen Verein, aus dem Festausschuss verabschiedet
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen