Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überfall auf Autohaus-Mitarbeiter

Polizeisprecher Jan Krüger (Foto: Polizei)
thl. Maschen. Am Montag zwischen 5.30 und 6 Uhr wurde ein Mitarbeiter des Autohauses Wolperding auf dem Betriebsgelände an der Winsener Straße von Unbekannten überfallen und bewusstlos geschlagen. Der Mann hatte gerade den Bereich hinter dem Gebäude betreten, als er hinterrücks angegriffen wurde. Ein weiterer Mitarbeiter, der kurz nach 6 Uhr eintraf, fand seinen Kollegen am Boden liegend vor und alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Eine Sofortfahndung brachte kein Ergebnis.
Zu einem Eindringen in das Gebäude kam es nicht. Was der Hintergrund des Angriffes war, ist noch unklar. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da das Opfer derzeit keine Erinnerung an den Vorfall hat.
Am Donnerstag hat die Polizei auf dem dem Autohaus gegenüber liegenden Parkplatz die Berufspendler, die zur gleichen Tageszeit unterwegs waren, befragt. Hierbei wurden keine neuen Erkenntnisse gewonnen. "Deswegen wollen wir nun wissen, wer am Montag rund um die Tatzeit verdächtige Beobachtungen an der Winsener Straße im Bereich des Autohauses Wolperding, des gegenüber liegenden Pendlerparkplatzes oder auf der angrenzenden Aral-Tankstelle gemacht hat?", sagt Polizeisprecher Jan Krüger.
Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Tel. 04181 - 2850 entgegen.