Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

800 Mann auf dem Wasserübungsplatz: Helfer aus Stade und Buxtehude waren dabei

THW-Einsatzfahrzeuge auf dem Übungsgelände (Foto: THW)

Technisches Hilfswerk probt das Funken und Fahren

tp. Stade. Rund 800 Ehrenamtliche des Technischen Hilfswerkes (THW) aus Norddeutschland trainierten kürzlich in Barme bei Verden das „Führen von Verbänden“. Mit dabei waren Freiwillige aus Buxtehude und Stade mit ihren Spezialfahrzeugen.

Auf dem Wasserübungsplatz wurden u.a. das Fahren im Verband geprobt. Parallel dazu wurde eine Digitalfunkübung zur Verständigung bei Großeinätzen, etwa bei Hochwasser, durchgeführt.

Ein weiteres Highlight war die feierlichen Verabschiedung des angesehenen Landesbeauftragten für Bremen und Niedersachsen, Ralph Dunger, der zehn Jahre an der Spitze des THW in den beiden Bundesländern stand.