Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Wilhelmine“ auf Sommertörn

Die Crew der "Wilhelmine" (Foto: Verein Wilhelmine von Stade)

Stadtbesichtigungen und Besuch bei den Seenotrettern

tp. Stade. Die Jugendcrew des historischen Segelschiffs „Wilhelmine von Stade“ entdeckte jetzt die Hansestädte der Ostsee. Die Schüler und ihre ehrenamtlichen Begleiter segelten nach Lübeck, Wismar und Rostock.

Neben Stadtbesichtigungen, Besuchen auf der Viermastbark „Passat“ und Treffen mit den Seenotrettern in Laboe, auf Fehmarn und in Warnemünde stand die Praxis im traditionellen Seemannshandwerk auf dem Programm. Geübt wurde Takeln Holzbootbau, das Knoten von Armbändern - und nicht zuletzt das Schwimmen.

Jens Utecht, Vorsitzender des Vereins "Wilhelmine von Stade", zieht eine positive Bilanz: "Trotz des durchwachsenen Wetters war die Stimmung an Bord super." Dank des Engagements der Besatzung sei das Traditionsschiff wieder einmal als Botschafter der Stadt Stade auf dem Meer unterwegs gewesen.