Alles zum Thema Wilhelmine

Beiträge zum Thema Wilhelmine

Panorama
Jens Uttecht (li.) hat die "Wilhelmine" aus Freiburg zurück nach Stade geschippert. Mit dabei waren auch Marlies und Klaus Kramski vom Verein zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade"
3 Bilder

Mit neuem Mast: "Wilhelmine" ist zurück im Heimathafen

lt. Stade. Aufatmen beim Verein zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade". Das historische Segelschiff liegt wieder im Stader Hafen vor Anker. Wie berichtet, war die Wilhelmine im März dieses Jahres zur Hatecke-Werft in Freiburg gebracht worden, weil der rund 30 Jahre alte Holzmast erneuert werden musste. Die Hoffnung, dass der Elb-Ewer zum Hamburger Hafengeburtstag im Mai wieder in See stechen könnte, erfüllte sich aber aufgrund von Verzögerungen leider nicht. Zuletzt hatten die...

  • Stade
  • 26.06.18
Panorama
Die "Wilhelmine" auf der Hatecke-Werft am Hafen in Freiburg

Warten auf den Mast

Wilhelmine von Stade auf der Werft in Freiburg / Verein beklagt Einnahme-Einbußen tp. Stade/Freiburg. Auch ohne Mast und mit Lack-Flecken am Bug macht die Wilhelmine von Stade eine gute Figur: Das historische Schiff mit dem Heimathafen Stade liegt derzeit in Freiburg in Nordkehdingen. Nach einer Sicherheitsprüfung im November 2017 wurde der Elb-Ewer im März zur Hatecke-Werft am Freiburger Hafen gebracht. "Alle waren guter Hoffnung dass die Wilhelmine zum Hamburger Hafengeburtstag mit neuem...

  • Stade
  • 12.06.18
Panorama
Carlo zaubert seit Jahren venezianisches Flair auf den Stader Burggraben   Foto: Stade Tourismus

Tolle Törns für Touristen in Stade

Ehrenamtliche sichern das touristische Angebot in Stade / Maritime Programmvielfalt ab Karfreitag bc. Stade. Auf sie kann sich die Stade Marketing und Tourismus GmbH verlassen: die große Anzahl an Ehrenamtlichen, die den Ausflüglern und Einheimischen Jahr für Jahr einen bunten Strauß an maritimen Freizeitmöglichkeiten auf Burggraben, Schwinge und Elbe anbieten. Am Osterwochenende geht die Saison so richtig los. Das WOCHENBLATT gibt einen Überblick. "Unser touristisches Angebot könnten wir...

  • Buxtehude
  • 27.03.18
Panorama
Smutje Jerome Boldt in der Kombüse
2 Bilder

Aufgetakelt nach Dänemarkt

Stader Skipper auf Sommertörn / Große Kameradschaft trotz kleiner Kombüse und enger Koje tp. Stade. Ferien voller Seefahrerromantik genießen die Mitglieder des Vereins zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade“. Mit dem gleichnamigen Segelschiff ist das Team um Chef-Skipper Jens Utecht (42), Jugendbetreuer Holger Kahl (38) und zehn Jugendlichen (11 bis 16 Jahre) auf Sommer-Törn in Dänemark. Die Reiseroute führte die Teilnehmer zunächst zum internationalen Fest Kieler Woche weiter...

  • Stade
  • 11.07.17
Service
Die "Greundiek" am Stadthafen

Maritime Erlebnisse in Stade

Fahrten mit der „Greundiek“, dem „Tidenkieker und der „Wilhelmine“ tp. Stade. Leinen los“ heißt es jetzt wieder in Stade, wenn unter anderem das Küstenmotorschiff „Greundiek“, das Flachbodenschiff „Tidenkieker, eine venezianische Gondel, das Segelschiff „Wilhelmine“ zu Fahrten auf der Elbe, Schwinge und dem Burggraben in Stade aufbrechen. Hier ein Überblick: Die "Greundiek" sticht in diesem Jahr zu rund 15 Ausflugsfahrten von Mai bis September in See. Im Programm sind Tagesfahrten nach...

  • Stade
  • 07.04.17
Panorama
Die Crew der "Wilhelmine"
2 Bilder

„Wilhelmine“ auf Sommertörn

Stadtbesichtigungen und Besuch bei den Seenotrettern tp. Stade. Die Jugendcrew des historischen Segelschiffs „Wilhelmine von Stade“ entdeckte jetzt die Hansestädte der Ostsee. Die Schüler und ihre ehrenamtlichen Begleiter segelten nach Lübeck, Wismar und Rostock. Neben Stadtbesichtigungen, Besuchen auf der Viermastbark „Passat“ und Treffen mit den Seenotrettern in Laboe, auf Fehmarn und in Warnemünde stand die Praxis im traditionellen Seemannshandwerk auf dem Programm. Geübt wurde Takeln...

  • Stade
  • 13.07.16
Service
Präsentierten das maritime Programm 2016: Egon Ahren (7.v.li.) und Frank Tinnemeyer (8.v.li.) von der Stade Tourismus GmbH mit Partnern und Mitarbeitern
2 Bilder

Maritime Erlebnisse in Stade

Tourismus-Profis mit neuem Programm: Touren auf der Schwinge, Elbe und dem Burggraben tp. Stade. Ob stehend auf dem Surfbrett paddeln oder mit Gondel-Schiffer "Carlo" einen Hauch Italo-Romantik atmen - maritime Erlebnisse sind eine wichtige Sparte im Portfolio der Stade-Tourismus-GmbH. Geschäftsführer Egon Ahrens, Teamleiter Frank Tinnemeyer und ihre Partner stellten jetzt das neue Programm vor. Hier ein Überblick: Fahrten mit dem Museumsschiff "Greundiek" sind neu im Angebot. Der Verein...

  • Stade
  • 16.04.16
Panorama
4 Bilder

Die Wilhelmine vertrat Stade auf der Sail

bc. Stade. Der Verein zur Pflege alter Seemannschaft „Wilhelmine von Stade“ hat seinen Sommertörn an Bord des gleichnamigen Segelschiffes erfolgreich beendet. Zunächst startete die Crew in Richtung Ostsee, um der Stadt Schleswig und der dänischen Insel Aerø einen Besuch abzustatten. Zurück in Brunsbüttel ging die Reise über Cuxhaven und Wangerooge zur Sail nach Bremerhaven weiter, wo die Wilhelmine als einziges Schiff der Hansestadt Stade an der großen Einlaufparade teilnahm. Die Jugendlichen...

  • Stade
  • 26.08.15
Panorama
Mit einer der 14 neuen, maßgefertigten Matratzen: (v. re.) die Banker Wolfgang von der Wehl und Michael Schulze mit dem Vereinsvorsitzenden Jürgen Schlichting

Weich gebettet auf der "Wilhelmine"

Sparkasse Stade-Altes Land sorgt für ruhigen Schlaf tp. Stade. Die Stiftung der Sparkasse Stade-Altes Land ermöglichte dem Verein zur Pflege alter Seemannschaft „Wilhelmine von Stade“ jüngst mit einer Finanzspritze den Austausch von etwa 30 Jahre alten Matratzen an Bord des gleichnamigen Segelschiffes. Die 14 neuen Matratzen mussten für das Schiff einzeln maßgefertigt werden. Die Crew der Wilhelmine von Stade kann ab jetzt wieder weich und ruhig schlafen. Wolfgang von der Wehl und...

  • Stade
  • 01.10.14
Panorama
Die neuen Segel straff gehisst: die "Wilhemine von Stade" auf der Elbe in Hamburg
3 Bilder

Unter neuen Segeln

Dow spendet 15.000 Euro für die "Wilhelmine" tp. Stade. Die Mannschaft des historischen Schiffs "Wilhelmine von Stade" unternimmt ihre Törns auf der Schwinge und auf dem Elbstrom jetzt unter neuen Segeln. Die Mitglieder des Vereins zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade" hatten sich erfolgreich um eine Finanzspritze aus dem lokalen Spendenprogramm der Dow beworben. Das Stader Chemiewerk stellte 15.000 Euro bereit. Von dem Geld erhielt der mehr als 100 Jahre alte Ewer neue...

  • Stade
  • 05.08.14
Panorama
Freiwillige Arbeit auf dem Schiff als Gemeinschaftserlebnis: die Kapitäne Jens Dankers (vorne v. re.) und Joachim Fielitz mit Vereinsmitgliedern und Schülern aus dem Landkreis Stade
5 Bilder

Alle Kraft für "Wilhelmine" und "Willi"

"Verein zur Pflege alter Seemannschaft" engagiert sich für zwei historische Schiffe in Stade tp. Stade. Für zwei maritime Vorzeigeprojekte engagieren sich die fleißigen Mitglieder des "Vereins zur Pflege alter Seemannschaft - Wilhelmine von Stade": Das gleichnamige vereinseigene Frachtschiff (Baujahr 1912) vom Typ Elb-Ewer bekommt eine neue Bord-Elektrik und künftig übernehmen die Schiffs-Enthusiasten die Pflege und Instandhaltung des städtischen Ewers "Willi" (Baujahr 1926). Auf dem voll...

  • Stade
  • 07.04.14
Panorama
Ewer "Willi" liegt derzeit im Holzhafen
3 Bilder

"Willi" soll Schulungsschiff werden

Wahrzeichen von Stade wechselt den Besitzer / Neues Nutzungskonzept / Investition: 18.000 Euro tp. Stade. Das historische Elb-Frachtschiff (Ewer) „Willi“ ist ein Wahrzeichen der Stadt Stade. Nun soll der Ewer vom "Verein alter Hafen" an den Verein zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade“ übertragen werden. Die Mitglieder knüpfen an den Transfer allerdings Bedingungen: "Willi" soll vom reinen Anschauungsobjekt zu einem Schulungsschiff werden. Mit dem Thema befasst sich der Stader...

  • Stade
  • 05.11.13
Panorama
Die „Wilhelmine von Stade“ am Stadthafen
2 Bilder

„Wilhelmine“ startet in die Saison

Törn mit dem 100 Jahre alten Frachtschiff aus Stade / Sonderausstellung in Wischhafen tp. Stade/Wischhafen. Die Instandsetzungsarbeiten an dem 100 Jahre alten Frachtschiff („Besan-Ewer“) „Wilhelmine von Stade“ sind fast abgeschlossen. Gruppen können mit der „Wilhelmine“ auf Törn gehen. Und: Das Küstenschifffahrtsmuseum in Wischhafen zeigt eine Sonderausstellung über das historische Schiff. Im Winter haben jugendliche und erwachsene Mitglieder des „Vereins zur Pflege alter Seemannschaft“...

  • Stade
  • 30.04.13