Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ursula Bensel setzt sich ein für die Kinder von Gomel

Die Gemeindebürgermeister Timo Gerke (re.) und Joachim Streckwaldt freuen sich über das Engagement von Ursula Bensel (Foto: lt)
lt. Lühe. Weil sie sich "still und leise" für andere einsetzt, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten, hat die Samtgemeinde Lühe Ursula Bensel (71) jetzt ausgezeichnet. Stellvertretend für viele andere Menschen, die sich ehrenamtlich für die Dorfgemeinschaft oder auch überregional engagieren nahm die pensionierte Verwaltungsmitarbeiterin aus Mittelnkirchen die Ehrung im Klug'schen Saal im Herzen Steinkirchens entgegen.
Am Herzen liegen Ursula Bensel die Menschen in Gomel, der zweitgrößten Stadt Weißrusslands, etwa 120 Kilometer Luftlinie von Tschernobyl entfernt. Noch heute - 22 Jahre nach der Atomkatastrophe - leiden die Bewohner unter den Spätfolgen des radioaktiven Niederschlags, der das Gomeler Gebiet verseuchte.
"Was ich in Gomel gesehen habe, hat mich tief berührt und erschüttert", sagt Ursula Bensel. Sie war im 2001 zum ersten Mal mit einer Reisegruppe der Buxtehuder St. Petri-Kirche in Gomel und sammelt seitdem Geld für die Kinder der Stadt, indem sie den Verein "Hilfe für die Kinder aus Tschernobyl" unterstützt.
Und tut gleichzeitig etwas für die Dorfgemeinschaft. Denn um Spenden zu generieren, organisiert Ursula Bensel jedes Jahr am 1. Mai einen großen Flohmarkt im Ort. An ihrem eigenen Stand verkauft die Hobbygärtnerin jedes Jahr aufs Neue leckere Marmelade ("viel Frucht, wenig Zucker") aus Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen und Feigen. Die Früchte stammen allesamt aus eigenem Anbau.
Im vergangenen Jahr kamen durch den Flohmarkt 1.000 Euro für die Kinder aus Gomel zusammen.
Samtgemeinderats-Mitglied Timo Gerke betonte in seiner Rede die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit für alle Gemeinden und und dankte allen engagierten Bürgern für ihren Einsatz. Der Ehrenamtstag fand in diesem Jahr erstmals nicht im Rathaus sondern im Klug'schen Saal in der Ortsmitte statt. "Auch damit wollen wir deutlich machen, dass das Ehrenamt im Mittelpunkt steht und bedanken uns herzlich bei der Familie Heinrich dafür, dass wir diesen besonderen Veranstaltungsort nutzen dürfen", so Gerke.
• Der von Ursula Bensel organisierte Flohmarkt zugunsten der Kinder von Gomel findet am Dienstag, 1. Mai, ab 10 Uhr (Aufbau ab 8 Uhr) rund um den Spielplatz am Wilkensweg in Mittelnkirchen statt.