Deichverband

4 Bilder

Die Zukunft der Deiche: Künftige Sturmfluten werden immer höher ausfallen / Bestehende Deichlinie an der Elbe wird gehalten

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.11.2016

(jd). „Auf einmal kippte vom Außendeich her ein zwei Meter breites Stück Grasnarbe weg. Wir schnell nach Haus, das Wasser, das sich ein immer tieferes Loch in den Deich fraß, hinterher. Das Wasser umspülte das Haus und stieg ungeheuer schnell. Schließlich bahnte sich die Flut ihren Weg...“ - Diese dramatischen Zeilen stammen aus einem Erlebnisbericht einer Frau aus Dornbusch. Der geschilderte Deichbruch liegt nicht mehrere...

5 Bilder

Millionen-Deich bei Kranenburg ohne Mängel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.09.2016

Nach 20 Jahren Bauzeit: Fünfter Abschnitt der Hochwasserschutzwalls freigegeben tp. Burweg. Insgesamt 20 Jahre ließ der Deichverband Kehdingen-Oste den Oste-Deich im Landkreis Stade auf einer Strecke von 20 Kilometern verstärken, in Teilen verlegen und auf 4,30 Meter erhöhen: Mit der Bauabnahme am Mittwoch wurde der fünfte Abschnitt von Kranenburg bis zur Bundesstraße 73 in der Gemarkung Burweg freigegeben. "Ohne...

1 Bild

Komplikationen beim Oste-Deichbau

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.08.2016

Weicher Untergrund: Neues Bauwerk in Hechthausen-Klint sackt ab tp. Hechthausen. Baustopp am Oste-Bogen in Hechthausen-Klint (Landkreis Cuxhaven) am Rand der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: Wegen extremer Setzungen am neu errichteten Deich, der an der Flussbiegung um 25 Meter ins Binnenland verlegt wurde, gab der Untergrund aus weichem Moorboden nach, sodass die zu einem Wall aufgeschütteten Sandmassen rund einem Meter...

2 Bilder

Deichverband II. Meilen Alten Landes: "Wir müssen auf die Menschen zugehen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 15.07.2016

Eine neue Kultur beim Deichverband / Konkrete Projekte anpacken tk. Landkreis. Die Aufgabe hat sich nicht verändert: Der Deichverband der II Meile Alten Landes schützt mehr als 50.000 Menschen an Elbe, Este und Lühe vor Hochwasser. Was seit geraumer Zeit aber anders ist: Das neue Führungsteam mit Oberdeichrichter Wilhelm Ulferts, seinen Stellvertretern Hans-Jürgen Bremer und Hans-Jürgen Linder sowie dem Diplom-Ingenieur...

1 Bild

Bekommt Grünenendeich einen neuen Supermarkt?

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 13.01.2016

am. Grünendeich. In der Samtgemeinde Lühe könnte bald ein neuer Supermarkt gebaut werden. Ein Investor will an der L140 in Grünendeich einen sogenannten Vollsortimenter bauen. Als Betreiber ist die Supermarkt-Kette Edeka im Gespräch. Das habe der Investor gegenüber der Samtgemeinde geäußert, bestätigt Bauamtsleiter Rolf Riggers gegenüber dem WOCHENBLATT. Das potenzielle Grundstück gehört dem Deichverband der I. Meile...

2 Bilder

Oberdeichrichter der Verbände der I. und II. Meile im Alten Land gewählt

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 27.11.2015

(am). Zahlreiche Deiche sorgen im Alten Land dafür, dass die Menschen vor Sturmfluten möglichst geschützt sind. Um den Zustand dieser Schutzwälle kümmern sich die Deichverbände der I. und II. Meile. Jetzt stehen zwei neue Oberdeichrichter an den Spitzen der Verbände. Klaus Jarck löst im Deichverband der I. Meile Altenlandes, der für Elbe, Schwinge und Lühe zuständig ist, seinen Vorgänger Arend Fischer ab. Jarck ist seit 1979...

1 Bild

Am Zaun wird nicht gerüttelt: Kein Durchgang am Horneburger Auedeich

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 16.07.2015

jd. Horneburg. Oberdeichrichter Uwe Hampe bleibt stur: "Die Sache ist jetzt so entschieden". Der Deichverband der zweiten Meile bleibt stur: Ein großer Teil der neuen Deiche in Horneburg darf nicht betreten werden. Ob sich der hohe Zaun, der rund um das grüne Schutzbollwerk im östlichen Bereich der Aue gezogen wird, irgendwann mal für Spaziergänger und Jogger öffnet, steht in den Sternen. Oberdeichrichter Uwe Hampe erklärte...

3 Bilder

Horneburger Deich bleibt dicht: Schnöder Zaun statt schöner Naturidylle

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.06.2015

jd. Horneburg. Deichverbände sind kompromisslos: Horneburger dürfen Deich nicht betreten. Die Deiche in der Region locken Scharen von Spaziergängern an: Sie bestaunen vom Elbdeich aus die dicken Pötte oder genießen an den Deichen beiderseits der Lühe die Schönheit des Alten Landes. Undenkbar, wenn dort Zäune den Durchgang verwehren würden. Doch genau das haben die Deichverbände der 1. und 2. Meile in Horneburg vor - genau...

Deiche in einem guten Zustand

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.12.2014

(bc). „Die Deiche im Landkreis Stade an Elbe, Oste, Schwinge, Aue/Lühe und Este befinden sich in einem guten Zustand“. Das ist die Bilanz von Kreisbaurat Hans-Hermann Bode nach Abschluss der 13 Herbst-Deichschauen. Vor allem die Deichverbände hätten zum Schutz der Menschen vor Sturmfluten und Hochwasser beigetragen, betont Bode.

1 Bild

Kritik am Deichverband: Danke für diese "fachlichen Grundlagen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 16.12.2014

Buxtehude "Mehr Demokratie wagen", war die Überschrift eines WOCHENBLATT-Artikels in der vergangenen Ausgabe. Michael Lemke, Fraktionschef der Grünen im Buxtehuder Rat, mahnte darin mehr Transparenz im Deichverband der II. Meile Alten Landes an. "Eine bewusste Falschdarstellung", meint dazu Dipl.-Ing. Friedrich Tönjes, der als Sprecher der BI Küsten- und Hochwasserschutz Stade einen Leserbrief schreibt (den sehr langen Brief...

Leserbrief von Friedrich Tönjes zu "Mehr Demokratie wagen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 16.12.2014

Zu „Mehr Demokratie wagen“ vom 10.12.2014 Ich hätte mir eine sorgfältige journalistische Recherche gewünscht. Daher sende ich Ihnen im Nachfolgenden fachliche und sachliche Grundlagen. Für die Wasser- und Bodenverbände (auch die Deichverbände) ist das Wasserverbandsgesetz (WVG) vom 12.02.1991 (BGBl I. S. 405), zul. geänd. durch Art. 1 WasserverbandsänderungsG v. 15.05.2002 (BGBl. I S. 1578), beschlossen vom Bundestag,...

1 Bild

Mehr Demokratie im Deichverband wagen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2014

tk. Buxtehude. Wie viel Offenheit verträgt der Hochwasserschutz? Wie viel Demokratie ist in einem Deichverband möglich? Diese Fragen stellt Michael Lemke, Fraktionschef der Grünen im Buxtehuder Rat. Er besuchte mit der Vollmacht eines Grundeigentümers, und daher Mitglied im Deichverband, eine nicht-öffentliche Versammlung der II. Meile Alten Landes besucht. Öffentlich, in einem Schreiben an Rat und Verwaltung, fordert er eine...

Letzte Gemeinderatssitzung des Jahres in Jork

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.12.2014

Jork: Schulzentrum Jork | (bc).Die letzte Gelegenheit, in diesem Jahr an einer öffentlichen Sitzung des Jorker Gemeinderates teilzunehmen, bietet sich den Bürgern am Mittwoch, 10. Dezember. Los geht es um 19 Uhr in der Cafeteria des Schulzentrums (Schulstraße 5). Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die abgesagten Deichverbandswahlen sowie die Liquiditätsentwicklung der Gemeinde in diesem Jahr. Außerdem beraten sich die Politiker über den...

7 Bilder

Die blökenden Deichschützer

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.12.2014

(jd). Schafe tragen dazu bei, dass die Elbe-Region auch schwere Sturmfluten möglichst unbeschadet übersteht. Auf den Tag genau vor einem Jahr drückte der Orkan "Xaver" die Wassermassen in die Elbe hinein. Die "Nikolausflut" 2013 war die schwerste Sturmflut seit Jahrzehnten. An den Pegeln wurde der zweithöchste Wasserstand aller Zeiten gemessen. Doch eine ernsthafte Gefahr bestand nicht. Überall hielten die Deiche. Einer, der...

Sportbootanlage steht auf der Tagesordnung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 28.10.2013

Horneburg: Rathaus | (lt). Die Sportbootanlage Hafenstraße steht u.a. auf der Tagesordnung bei der Sitzung des Horneburger Fleckenrates am Mittwoch, 30. Oktober, um 19.30 Uhr im Rathaus. Wie berichtet muss sich der Rat zwischen einer kleinen (ohne Kanusteg für 126.000 Euro) und einer großen Lösung (mit Kanusteg für 162.000 Euro) entscheiden. Die Zustimmung des Deichverbandes für das Projekt liegt vor. Leader-Fördermittel in Höhe von 69.000 Euro...

1 Bild

Vor der Sturmflutsaison: Sandsack-Depots sind leer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.10.2013

(bc). Die Deichverbände an der Unterelbe machen sich Sorgen. Die Sturmflutsaison steht vor der Tür und deren Sandsack-Depots sind so gut wie leergeräumt. Der Grund liegt schon vier Monate zurück, als Anfang Juni an der Elbe das Jahrtausend-Hochwasser tobte und der Landkreis Stade dem Landkreis Lüneburg mit rund 60.000 Säcken ausholf. Noch immer warten die Deichverbände auf Ersatzlieferungen. Bei der Feuerwehr in Jork...

4 Bilder

Schikane am Estedeich? Kritik an geplanter Nussbaum-Fällung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 03.09.2013

lt. Altes Land. Die Konflikte zwischen Anwohnern und dem Deichverband der II. Meile Alten Landes reißen nicht ab. Wie berichtet, sollen erneut 36 Bäume an Lühe und Este gefällt werden. Und obwohl die Maßnahme diesmal mit Vorab-Markierungen an den Bäumen transparenter abläuft als die von vielen als willkürlich empfundene Aktion vor einigen Monaten, bleiben - zumindest in einem Fall - Zweifel an der Entscheidung der...

1 Bild

Bürgerinitiative organisiert "Dinner auf dem Deich"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.08.2013

Mittelnkirchen: Lühedeich | lt. Mittelnkirchen. Zu einem „Dinner auf dem Deich“ in Mittelnkirchen-Hohenfelde lädt die Initiative "Deichbürger13" am Sonntag, 18. August, ab 16 Uhr alle ein, die die Kulturlandschaft Altes Land in ihrer jetzigen Form bewahrt sehen möchten. Kurz vor der Brücke werden auf dem Deich in Richtung Steinkirchen Tische und Bänke stehen, an denen jeder mit seinem Picknickkorb „bewaffnet“ Platz nehmen darf. "Je länger die...

1 Bild

"Wie in alten DDR-Zeiten"

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 09.07.2013

Deichverband errichtet in Barnkrug einen Stacheldrahtzaun, erntet heftige Kritik und lenkt einBarnkrug. "Uns wird ein Stück Lebensqualität genommen. Schlimm, was hier passiert ist." Was den Bürgern des kleinen Drochterser Ortsteils Barnkrug die Zornesröte ins Gesicht treibt, ist ein mehrere hundert Meter langer Zaun entlang des Deiches, der an ihren Grundstücken vorbeiführt und mit Stacheldraht versehen ist. "Ich wohne hier...

2 Bilder

Warum genießt das Alte Land einen Sonderstatus?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.05.2013

bc. Altes Land. Bäume auf dem Deich: schön oder gefährlich? Die Diskussion, die derzeit im Alten Land geführt wird (das WOCHENBLATT berichtete), nimmt kein Ende. Dass Bäume nicht auf einen Deich gehören, ist im Küstenschutz eigentlich gang und gäbe. Warum genießt das Alte Land aber einen Sonderstatus?, fragt sich WOCHENBLATT-Leser Reinhard Dzingel (68) aus Moisburg. Dabei habe es auch an der Niederelbe einst strenge...

4 Bilder

Verwirrspiel um Deichbäume

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 08.03.2013

Am Deich in Hörsten sind im Auftrag des Deichverbandes große Eichen gefällt oder verstümmelt worden - zum Ärger von Naturschützern rs.Seevetal. Nur eines ist sicher: Bei der derzeit laufenden Abholzaktion am Deich in Hörsten sind Umfang, Motive und Nutzen der Aktion weiter unklar. Das wurde bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in der Burg Seevetal deutlich, wo die Holzaktion die Gemüter erhitzte - obwohl sie gar nicht auf...

5 Bilder

"Müssen 145 Bäume sterben?"

Katja Bendig
Katja Bendig | am 11.01.2013

Kahlschlag am Herrendeich: Rainer Weseloh zweifelt Argumente des Deichverbandes für Fällungen an kb. Seevetal. Am Herrendeich bei Hörsten (Seevetal) droht der Kahlschlag. Wie am vergangenen Mittwoch im WOCHENBLATT berichtet, plant der zuständige Deichverband, dort Dutzende stattliche Eichen und viele weitere Bäume fällen zu lassen. Die Maßnahme wird mit der Deichsicherheit begründet. Rainer Weseloh, Mitbegründer der...

1 Bild

Kahlschlag am Herrendeich

Katja Bendig
Katja Bendig | am 09.01.2013

Viele Seevetaler sind sauer: Der Deichverband will erneut Dutzende Bäume fällen lassen kb. Hörsten. Noch wiegen sich ihre Äste im Januarwind, doch bald droht ihnen das Ende: Der Deichverband will Dutzende stattliche Eichen am Herrendeich kurz hinter Hörsten fällen lassen. Für die Fällung der Bäume, die sich auf dem Areal des Naturschutzgebietes befinden, liegt bereits ein Antrag beim Landkreis vor, wie Kreissprecher Bernhard...