Riensförde

3 Bilder

Die Tage der Baracken in Stade sind gezählt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 1 Tag

Lösung für Obdachlose ist Ausschussthema / Umzug in Neubauten an der Bundesstraße tp. Stade. Bei der aus Sicht von Kritikern menschenunwürdigen Obdachlosenunterbringung in den Nachkriegsbaracken am Fredenbecker Weg in Stade bahnt sich eine Veränderung an: Politik und Verwaltung nehmen endgültig die Planung des Umzugs der Wohungslosen auf. Die Siedlung am Fredenbecker Weg im Schatten der Bungalows im wachsenden...

1 Bild

Jetzt nimmt Stade-Riensförde Fahrt auf!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.11.2016

WOCHENBLATT hilft: Mehr Licht, Tempo-30-Schilder, Gehwegreinigung und ein Spielplatz im Neubaugebiet tp. Stade. Eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen machten die Bürger im Neubaugebiet Riensförde in Stade beim Ortstermin mit dem WOCHENBLATT und dem SPD-Fraktionssprecher im Stader Rat und Kreistagsabgeordneten Kai Holm. Die Wünsche reichten von der Optimierung der Geh- und Radwegbeleuchtung an der Harsefelder Straße (L124),...

1 Bild

Kai Holm bleibt Fraktions-Chef

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.09.2016

SPD Stade greift Bürgeranregungen auf: Günstiges Bauland und zweisprachige Kinderbetreuung tp. Stade. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereinsvorstands sowie der Ratsfraktion Stade haben einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. Dabei wurde Kai Holm zum vierten Mal mit 100 Prozent Zustimmung als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt. Als Stellvertreter stehen ihm Oliver Kellmer und Daniela Oswald zur Seite. Erste Aufgabe der neuen...

3 Bilder

Neues Feuerwehrhaus für 2,7 Millionen Euro in Stade-Riensförde

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.08.2016

Zugführer Frank Umlandt lobt: „Gewerke haben gut kooperiert“ / Tag der offenen Tür im kommenden Jahr tp. Stade. Freude bei den Brandschützern des Zuges II der Feuerwehr Stade um Zughführer Frank Umlandt (45): Der Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Riensförde ist fertig. Der symbolische Schlüssel für das moderne Domizil mit großer Fahrzeughalle wurde am Wochenende im Rahmen einer Feierstunde mit Vertretern aus Politik,...

3 Bilder

Umzug der Stader Retter in knapp drei Stunden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.08.2016

Feuerwehr Campe ist am neuen Standort in Riensförde tp. Stade. Umzugsfieber herrschte am Wochenende bei der Stader Feuerwehr. Der Zug II hat am Sonntag mit seinem Fuhrpark das neue Domizil in Riensförde bezogen. In nur knapp drei Stunden waren die Einsatzfahrzeuge und die zugehörigen Geräte im Neubau. "Alles hat gut geklappt", resümiert Zugführer Frank Umlandt (45), der die Aktion mit seinem Stellvertreter Stefan Tietje von...

4 Bilder

Blaulicht-Flair für die Kleinen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.03.2016

Feuerwehr-Spielplatz als Attraktion in der Heidesiedlung Riensförde / Löschfahrzeug zum Klettern tp. Stade. Im Neubaugebiet Heidesiedlung Riensförde im Süden der Stadt Stade hat der Bau einer Attraktion für Kinder begonnen: Auf der zentralen Grünfläche zwischen Celler Straße und Gifhorner Straße entsteht der erste Teil einer Abenteuer-Spiellandschaft mit Feuerwehr-Ambiente. Wie berichtet, haben sich in dem Wohngebiet, wo...

2 Bilder

Stader Rat schiebt Investitionspaket an / Seniorencampus Riensförde gesichert

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 14.10.2015

am. Stade. In einem nicht-öffentlichen Teil der jüngsten Ratssitzung schob die Stadt Stade ein Städtebaumaßnahmenpaket in Höhe von weit mehr als 30 Millionen Euro an. Das teilte Bürgermeisterin Silvia Nieber in einem Pressegespräch mit. Zusammen mit privatwirtschaftlichen Maßnahmen seien es sogar weit über 50 Millionen. Der Rat stimmte in der Sitzung unter anderem für den Verkauf eines 18.000 Quadratmeter großen Grundstückes...

2 Bilder

Neues Feuerwehrdomizil Riensförde: Der Rohbau steht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.09.2015

Fertigstellung erfolgt voraussichtlich planmäßig im April tp. Stade. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Stade-Riensförde nimmt Gestalt an. Die Rohbauarbeiten wurden Ende August abgeschlossen. Nach Wandputzarbeiten werden nun die Heizungsrohre verlegt. In der kommenden Woche beginnt der Einbau des Estrichs. Anschließend werden die Hallentore eingesetzt und der Aufbau der Innenwände beginnt. In den Wintermonaten werden die...

4 Bilder

Zwei Vorzeige-Bauprojekte - ein Investor

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 14.07.2015

Rahlfs Immobilen GmbH aus Neustadt plant Seniorenheim und Boarding-House / Rat fällt Kaufentscheidung im Oktober tp. Stade. Wenn es nach dem Willen von Politik und Verwaltung der Stadt Stade geht, errichtet die Rahlfs Immobilien GmbH, ein Familien-Bauunternehmen aus Neustadt bei Hannover, ein modernes Seniorenheim nebst Supermarkt/Lebensmittel-Discounter im neuen Stadtteil Riensförde sowie ein Mietshaus für vorübergehendes...

3 Bilder

Zwei Projekte - ein Investor

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 14.07.2015

"Rahlfs Immobilen" aus Neustadt plant Seniorenheim und Boarding-House / Rat fällt Kaufentscheidung im Oktober tp. Stade. Wenn es nach dem Willen von Politik und Verwaltung der Stadt Stade geht, errichtet die Rahlfs Immobilien GmbH, ein Familien-Bauunternehmen aus Neustadt bei Hannover, ein modernes Seniorenheim nebst Supermarkt/Lebensmittel-Discounter im neuen Stadtteil Riensförde sowie ein Mietshaus für vorübergehendes...

3 Bilder

Neuer Siedler-Verein in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.07.2015

Motto: „Sich kennen und vertrauen“ / Hilfe ab dem ersten Spatenstich für Siedler in Riensförde tp. Stade. Der Siedler-Bund Stade weitet seine Aktivitäten auf den neuen Stader Stadtteil Riensförde mit der angrenzenden Heidesiedlung aus, wo derzeit - vorwiegend auf Einfamilienhaus-Grundstücken - Wohnraum für mehr als 2.000 Menschen entsteht. Ansprechpartner ist Hartmut Reimers (70), Steuerbeamter im Ruhestand, der der...

7 Bilder

Zu groß für jede Bratpfanne

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.05.2015

Naturfreunde entdecken Pilz-Giganten im Unterholz / Riesenporling mit 50 Zentimetern Hutbreite ist noch um Wachstum tp. Stade. "Was für ein Oschi!" Naturfreundin Hannelore Junge (66) aus Stade rieb sich vor Verblüffung die Augen, als sie im Gebüsch einen Riesenpilz entdeckte und rief schnell ihren Lebensgefährten Klaus Ahlf (70) herbei, der seinen Zollstock an den Hut des botanischen Monsters legte. Angesichts des...

4 Bilder

Millionen-Investition in die Feuerwehr

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.03.2015

Neues Löschfahrzeug eingeweiht / Grundstein für Gerätehaus gelegt tp. Stade. Gut gerüstet für die Zukunft ist die Feuerwehr der Stadt Stade. Die Brandschützer haben eine neues Fahrzeug bekommen. Zudem wurde vor wenigen Tagen der Grundstein für das neue Gerätehaus in Riensförde gelegt. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20/16 ) kostete knapp 400.000 Euro. Es verfügt über einen 2.000-Liter-Wasser- und einen...

5 Bilder

Lebenslang Blaulicht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.03.2015

Treue Brandschützer ziehen in die Nähe des neuen Gerätehauses in der Heidesiedlung Riensförde tp. Stade. Die Bauarbeiten für das neue Gerätehaus in Stade-Riensförde laufen auf Hochtouren. Das Fundament ist fertig, und am Dienstag, 10. März, um 16 Uhr, lädt die Stadt zur feierlichen Grundsteinlegung ein. Einer, der sich besonders über den Neubau auf dem dreieckigen, 13.400 Quadratmeter großen Areal zwischen Eisenbahnlinie und...

"Heidesiedlung Riensförde" expandiert

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.12.2014

Stadt kauft 4.500-Quadratmeter-Areal am Fredenbecker Weg hinzu tp. Stade. In Stades neuem Wohnviertel "Heidesiedlung Riensförde" am südlichen Stadtrand haben die ersten Siedler mit dem Häuslebau begonnen. Die starke Nachfrage nach Bauland ist ungebrochen, sodass die Stadtverwaltung Expansionskurs aufgenommen hat. Zusätzlich zu dem bestehenden, knapp 30 Hektar großen Areal westlich der Harsefelder Landstraße (L124) kauft die...

3 Bilder

Einmaliger Urnenfund in Stade

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 04.11.2014

Über 2.500 Jahre alter Friedhof in Riensförde entdeckt sb. Stade. Das war für Stades Stadtarchäologe Dr. Andreas Schäfer und Grabungsleiterin Andrea Finck eine echte Überraschung: Inmitten des Neubaugebiets im Stadtteil Riensförde, wo demnächst 150 Einfamilienhäuser stehen sollen, kam jetzt ein großes Urnengräberfeld zutage. Die Fachleute haben den historischen Friedhof auf die ältere vorrömische Eisenzeit datiert und der...

1 Bild

Straßensperrung an der Kreisel-Baustelle

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.09.2014

tp. Stade. Wegen des Neubaus des Verkehrskreisels an der Landesstraße L124/Harsefelder Landstraße in Stade-Riensförde wird die Harsefelder Landstraße bis voraussichtlich Sonntag, 16. November, halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt den Kraftverkehr. Fußgänger und Radfahrer werden über einen gesicherten Weg an der Baustelle vorbeigeführt. Die Stadtverwaltung empfiehlt, der ausgeschilderten Umleitung über die Umgehungsstraße...

3 Bilder

Skeptiker trifft nicht den Nerv der Mehrheit

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.09.2014

Kritischer Brief zum Gerätehaus-Standort: Feuerwehrspitze relativiert Bedenken tp. Stade. "Wir halten die Ausrücke-Zeiten zu 100 Prozent ein", versichert der Stader Ortsbrandmeister Stephan Woitera (41), nachdem ein anonymer Skeptiker Kritik an dem aus seiner Sicht zu abgelegenen Standort des geplanten Feuerwehrgerätehauses in Stade-Riensförde übte. Das technisch veraltete Gerätehaus des Zuges II der Stader Feuerwehr in...

3 Bilder

"Wertvolle Zeit geht verloren"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.08.2014

Zu weit ab vom Schuss? Insider kritisiert Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses tp. Stade. Kritik an dem aus seiner Sicht zu abgelegenen Standort des neuen Feuerwehrgerätehauses in Stade-Riensförde übt ein WOCHENBLATT-Leser, der anonym bleiben will. Wie berichtet, entsteht in Kürze am Rand des Neubaugebietes „Heidesiedlung Riensförde“ zusätzlich zu der Hauptwache des Zuges I (Altstadt), die an Hansestraße liegt, an der...

3 Bilder

Feuerwehr-Domizil im neuen Stadtteil

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.08.2014

Gerätehaus Riensförde: Bau-Start im Herbst / Energetisch top-modernes Gebäude mit Photovoltaikanlage auf dem Dach tp. Stade. Stolz rollen Stadtbaurat Kersten Schöder-Doms und der technische Leiter der Gebäudewirtschaft Stade, Ulrich Baden, die Entwürfe für das neue Feuerwehrgerätehaus in Riensförde aus: "Noch in diesem Jahr ist Baustart." Als Ersatz für das aus technischen und räumlichen Gründen nicht mehr zeitgemäße...

4 Bilder

Schanze aus schwarzen Schatten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.03.2014

Archäologen finden Geschütz-Standort in künftigem Wohngebiet im Süden von Stade tp. Stade. Die Hoffnung der Archäologen, auf dem Grabungsfeld in der zukünftigen "Heidesiedlung Riensförde" im Süden von Stade eine spannende Entdeckung zu machen, hat sich bestätigt: In den von Baggern gegrabenen Riesen-Furchen (das WOCHENBLATT berichtete) traten als schwarze und dunkelbraune Schatten im hellen Sand Reste einer offenbar...

6 Bilder

Spurensuche in den Bagger-Furchen in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.03.2014

Heidesiedlung Riensförde: Vor der Erschließung sind die Archäologen am Zug / Suche nach Mittelalter-Friedhof tp. Stade. Welche frühgeschichtlichen Geheimnisse birgt die Fläche für die neue "Heidesiedlung Riensförde", die westlich der Harsefelder Straße (L124) im Süden von Stade errichtet werden soll? Dieser Frage gehen derzeit die Mitarbeiter der Stadtarchäologie auf den Grund. Um Aufschlüsse über eine Besiedlung in...

1 Bild

Bebauungsplan für Riensförde

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.01.2014

Stader Rat tagt am Montag, 3. Februar, um 18 Uhr, tp. Stade. Noch ist ein Großteil von Riensförde im Süden von Stade grüne Wiese. Bald soll dort ein großes Baugebiet entstehen. Den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan "Heidesiedlung Riensförde" soll der Rat auf der Sitzung am Montag, 3. Februar, 18 Uhr, im Rathaus fassen.

4 Bilder

Ein starker Siedler-Magnet

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.01.2014

"Heidesiedlung Riesförde": Run auf die günstigen Baugrundstücke / Diskussion um Farbe der Dachziegel tp. Stade. Das neue Wohngebiet "Heidesiedlung Riensförde" vor den Toren Stades ist ein starker Magnet für Siedler: Während die Bebauung des ersten Teils des Viertels, "Riensförde I", östlich der Harsefelder Straße (L124) mit vier Dutzend Eigenheimen auf Hochtouren läuft, freut man sich bei der Stadtverwaltung über einen Run...

1 Bild

"Weg frei für die Heidesiedlung"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.12.2013

Stade: Rat stimmt Änderung des Flächennutzungsplanes für neues Wohngebiet zu tp. Stade. Einstimmig hat sich der Rat der Stadt Stade kürzlich für die Änderung des Flächennutzungsplanes "Heidesiedlung Riensförde" ausgesprochen. Damit machte das Gremium den Weg für das große Neubaugebiet im Süden der Stadt frei.