zuschüsse

1 Bild

Raymund Mandrysch: "Ich wurde toll aufgenommen!"

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 23.08.2016

ah. Holm-Seppensen. „Ich freue mich, dass ich in dem ersten Jahr meiner Selbstständigkeit so viele Kundenanfragen hatte“, sagt Raimund Mandrysch. Der Meister für Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsbau hatte sich - nachdem er 25 Jahre im Beruf als Angestellter tätig war - im vergangenen Jahr in Holm-Seppensen selbstständig gemacht. Daher gilt sein Dank allen Kunden und Geschäftspartnern, die ihm ihr Vertrauen geschenkt...

1 Bild

Horneburger Bürgermeister fragt: "Warum keine Einheitsgemeinde?"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.07.2015

jd. Horneburg. Die "Lex Bliedersdorf" ist beschlossene Sache. Der Horneburger Samtgemeinderat hat die von Kämmerer Alexander Götz ausgearbeiteten Förderrichtlinien für Sportanlagen und öffentliche Einrichtungen in Gemeindehand abgesegnet. Vorerst betrifft die neue Regelung, nach der die Samtgemeinde 85 Prozent der Unterhaltungskosten übernimmt, lediglich zwei Sportplätze in der Gemeinde Bliedersdorf. Der Beschluss erfolgte...

Mehr Zuschüsse für das ASM

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.02.2015

thl. Winsen. Die Stadt Winsen muss für den Erhalt des Anruf-Sammel-Mobils (ASM) tiefer in die Tasche greifen. Durch die Einführung des Mindestlohnes zahlt die Kommune dem beauftragten Taxenunternehmen künftig rund 160.000 Euro Zuschuss pro Jahr. Das sind etwa 48.000 Euro mehr als bisher. Das hat der Bauausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen.

2 Bilder

Gut leben und wohnen im Alter

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.01.2015

Himmelpforten: Rathaus der Samtgemeinde | Neues Senioren-Beratungsangebot in Himmelpforten tp. Stade. Viele Menschen auf der Stader Geest wollen ihren Lebensabend am liebsten in den eigenen vier Wänden und im Kreis ihrer Familie verbringen. Die Samtgemeinde-Oldendorf Himmelpforten hat jetzt auf den Trend reagiert und ein Beratungsangebot speziell für Senioren geschaffen. In der neuen Senioren-Servicestelle informiert Britta Steinenböhmer (31), Standesbeamtin und...

Vereinszuschüsse und Windpark

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.11.2014

tp. Stade-Bützfleth. Mit Zuschussanträgen der "Schlengelgemeinschaft Bützflether Süderelbe", des "Fördervereins Festung Grauerort" und der "Förderer der Handballspielgemeinschaft Bützfleth Drochtersen" befassen sich die Mitglieder des Ortsrates der Stader Ortschaft Bützfleth auf der Sitzung am Mittwoch, 3. Dezember, um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Weiter stehen Sachstandsberichte über die geplante Windpark-Erweiterung in...

Zuschüsse für Vereine und Verbände

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.11.2014

thl. Winsen. Auch wenn die Finanzen der Stadt Winsen knapp sind, bei der Förderung und Unterstützung von Vereinen und Verbänden setzt sie auf Kontinuität und Verlässlichkeit. Der Ausschuss für Generationen, Sport und Soziales hat dem Rat jetzt Empfehlungen über die Zuschüsse für den Sport oder soziale Zwecke in Höhe von rund 145.000 Euro gegeben.

Zuschüsse für Sportverein

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.05.2014

thl. Winsen. Grünes Licht für den MTV Luhdorf/Roydorf: Der Verein kann die Beleuchtung in der Peter-Wind-Sporthalle erneuern lassen. Das ist nötig, weil 139 der insgesamt 264 Leuchtstoffröhren nicht mehr betriebsbereit sind. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Winsen hat bereits finanzielle Zuschüsse signalisiert. Die Höhe der Kosten ist noch unklar.

2 Bilder

Festung Grauerort: Den Förderverein plagen Zukunftssorgen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 12.11.2013

lt. Stade. Etwas versteckt im Bützflether Hinterland liegt ein in der Region einzigartiges Baudenkmal, das nicht nur für historisch interessierte Besucher reizvoll ist. Die Festung Grauerort hält inzwischen auch immer öfter als einmalige Kulisse für Hochzeiten, Geburtstage oder Betriebsfeiern her. Möglich ist das, weil sich seit Ende 1997 ein Förderverein um den Erhalt und die stückweise Sanierung der zwischen 1869 und 1879...

Grüne fordern: Landkreis soll Förderverein "Festung Grauerort" unterstützen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.11.2013

lt. Stade. Für eine Unterstützung des Fördervereins "Festung Grauerort" setzen sich die Grünen im Kreistag ein. Die Fraktion hat jetzt den Antrag an den Finanzausschuss gestellt, dem Verein 2014 und 2015 einen Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro zu gewähren. Zur Begründung heißt es, der Förderverein, der sich ehrenamtlich um die Festung kümmere und auf Spenden und Mittel der Hansestadt Stade angewiesen sei, habe seit einiger...

1 Bild

KfW verbessert Programm "Energieeffizient Sanieren"

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 03.09.2013

(tdx). Der Bund stellt über das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) für die Verbesserung der bestehenden Zuschussförderung ab sofort und bis 2020 jährlich zusätzliche Bundesmittel in Höhe von 300 Mio. Euro zur Verfügung. Das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren wird noch attraktiver: Wer sein Haus oder seine Wohnung energetisch saniert, profitiert künftig von einer Aufstockung der...

Jugendhilfeausschuss berät über Zuschüsse für Kinderbetreuungsplätze

Lena Stehr
Lena Stehr | am 29.08.2013

Stade: Kreishaus | lt. Stade. Über die Anträge mehrerer Kommunen auf Gewährung von Zuschüssen berät der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Stade u.a. am Dienstag, 3. September, um 15 Uhr im Kreishaus. Die Samtgemeinde Fredenbeck hat Jugendhilfemittel für die Schaffung von 15 Krippenplätzen durch den Umbau der Kindertagesstätte "Haus für Kinder" beantragt sowie für 15 neue Krippenplätze durch den Umbau der Kindertagesstätte "Villa Fröhlich"....

1 Bild

Und wieder fehlt Neu Wulmstorf Fördergeld

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.04.2013

bc. Neu Wulmstorf. Große Freude kam in Neu Wulmstorf auf, als im vergangenen Jahr nach der Abschaffung der Anliegerbeiträge durchsickerte, dass das Land Niedersachsen die Zuschuss-Summe für den Ausbau des "Bredenheider Wegs" von 457.000 auf 913.000 Euro erhöht. Der Schreck folgte am vergangenen Donnerstag, als Thomas Saunus, Fachbereichsleiter Ortsentwicklung im Rathaus, die Nachricht erhielt, dass die Fördersumme angesichts...

1 Bild

Landkreis Stade fördert Projekte für Familien in Not

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.04.2013

(lt). Im Landkreis Stade sollen der Einsatz von Familienhebammen und das Projekt "Frühe Hilfen" weiter ausgebaut werden. Dafür hat sich jetzt der Jugendhilfeausschuss des Landkreises ausgesprochen. Fördermittel in Höhe von 98.000 Euro wurden vom Bund beantragt. Davon soll u.a. eine Kraft eingestellt werden, die das Netzwerk zur Hilfe von Familien in Not koordinieren soll. Außerdem wird die Arbeit der Familienhebammen, u.a....